BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Firemaple Star X2 Camping-Kochsystem: Test und Erfahrungen

von Kathrin

Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

Beim Firemaple Star X2 handelt es sich um sehr durchdachtes und effizientes Kochsystem für allerlei Outdoor-Aktivitäten. Das Produkt wird inklusive Topf, Isolierung, Kocher, Standfuß und extra Topfauflage für anderes Kochgeschirr geliefert. Außerdem verfügt er über eine integrierte Zündung.

Firemaple Star X2 Testergebnis

Der Gas-Campingkocher ist kompakt und passt in jeden Rucksack hinein. Das Leichtgewicht fasst 1 Liter, kocht Wasser sehr effizient und kann so je nach Mahlzeit 1 bis 2 Personen versorgen. Perfekt fürs Trekking.

Testergebnis: In nur 132 Sekunden zum kochenden Wasser. Am Ende überzeugt uns der Star X2 vor allem in seiner Handhabung und Effizienz. Der Windschutz und die Isolierung ermöglichen es Wasser in Sekundenschnelle zu kochen.

Material und Verarbeitung9/10

Handhabung7/10

Leistung8/10

Gewicht5/10

Stabilität und Sicherheit7/10

Lieferumfang10/10

Produktdetails

  • Preis: ca. 74,99 €
  • Gewicht: 600 g (ohne Gaskartusche)
  • Kapazität: 1 Liter
  • Abmessungen: 133 x 205 mm
  • Durchmesser: 115 mm
  • Lieferumfang: Kocher, Topf, Standfuß, Deckel, Topfauflage, Sticker, Mesh-Tasche
  • Material: Aluminium, Kupfer, Silikon, Edelstahl
  • Leistung: 7500 BTU, 2,2 kW

Vor- und Nachteile?

  • Geringes Gewicht
  • Kompakt
  • Windschutz
  • Schnelle Kochzeit
  • Hohe Effizienz
  • Gute Wärmeisolierung
  • Verriegelung möglich
  • Integrierte Zündung
  • Isolierung muss zum Spülen abgenommen werden
  • Gaskartusche passt nur ohne Deckel hinein
  • Ohne Gaskartusche klappert das Kochsystem im Rucksack
  • Mesh-Tasche ist etwas unhandlich

Folgendes Video zeigt den Kocher im Einsatz:

Fire Maple Polaris Pressure Regulator Cooking System

Passend zum Thema: Die besten Gaskocher im Vergleich.

Firemaple Star X2 Bewertung

Material und Verarbeitung

material

Der Trekkingkocher wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig und macht einen stabilen Eindruck. Die Einzelteile sind hochwertig und passen perfekt ineinander. Der Topf selbst ist aus Aluminium und verbindet so ein geringes Gewicht mit hoher Funktionalität.

An der Außenseite ist ein sogenanntes “Sleeve” aus Kunststoff angebracht, das isolierend wirkt. So kann die wärmeleitende Eigenschaft des Aluminium-Topfs etwas ausgeglichen bzw. sehr effizient gekocht werden.

Der Kocher selbst, sowie Teile des Griffs, sind aus qualitativem Edelstahl gefertigt, welches eine lange Lebenszeit verspricht. Wenn der Kocher inklusive Gaskartusche zusammengepackt ist, wackelt im Inneren nichts. Der Star X2 kann so sicher und vor allem lautlos transportiert werden.

Fazit: Der erste Eindruck stimmt! Hochwertige Materialien und eine sehr durchdachte Bauweise versprechen langanhaltenden Spaß mit diesem Campingkocher.

Handhabung

handhabung

Die wohl wichtigste Eigenschaft eines Trekkingkochers ist dessen Handhabung, die nicht nur einfach, sondern vor allem sorgenlos sein soll.

Der Firemaple Star X2 ist extrem ausgeklügelt. Alle Teile des Kochsystems inklusive der Gaskartusche passen in den Topf hinein, die dann mithilfe von Deckel und Griff sicher verschlossen wird. Mit wenigen Handgriffen ist der Kocher betriebsbereit.

Alle beweglichen Teile des Kochers können bei der Anwendung festgestellt werden, sodass der Kocher sicher steht.

Der Griff rastet ausgeklappt ein und kann mit einem Druckknopf gelöst werden.

Eingeklappt kann der Griff auf der anderen Seite dank eines dünnen Drahts mit Kupferkugel befestigt werden. Der Deckel sitzt so fest auf dem Topf.

Im Inneren wird die Öffnung der Gaskartusche mit dem Deckel abgedeckt. Der eigentliche Deckel der Gaskartusche wird nicht weiter benötigt.

Der Topf wird auf den Kocher gedreht, sodass er beim Kochen nicht umfallen kann.

Die Gaskartusche wird an den Einkerbungen des Standfußes festgeklippt.

Am Aufsteckkocher selbst findet sich der Zünder. Besonders praktisch, da kein Feuerzeug benötigt wird und das Anzünden sicher ist.

Trotz dieser Sicherheitsmaßnahmen ist das ganze Konstrukt aufgebaut sehr hoch. Deshalb muss zum Aufbau ein gerader Untergrund gewählt werden. Beim Kochen selbst ist vor allem beim Umrühren Acht zu geben, aber Dank des Griffes kann der Topf gut festgehalten werden.

Etwas störend beim Aufbau war das Verkanten der Gaskartusche am Kocher. Diese muss zum Packen fest in den Topf gedrückt werden, damit der Deckel richtig schließt. Beim Auspacken ist es nicht sehr leicht, die Gaskartusche wieder aus dem Topf zu lösen.

handhabung-fazit

Die Verbindung zwischen Gaskartusche und Campingkocher ist ein Schraubverschluss. Solche Gaskartuschen sind in Baumärkten, Outdoorläden und manchmal an Tankstellen zu erwerben. Handelsübliche Steckkartuschen können mit diesem Modell nicht benutzt werden.

Gut zu wissen: Gaskartuschen dürfen nicht im Flugzeug mitgenommen werden und müssen daher vor Ort gekauft werden. Vor der Reise sollte die Verfügbarkeit am Zielort geprüft werden. Auch bei manchen Zugverbindungen, wie etwa auf der Strecke zwischen Brüssel und London, ist das Mitführen von Gaskartuschen verboten.

Fazit: Das Kochsystem ist bis ins letzte Detail durchdacht, muss aber unbedingt auf einer ebenen Fläche aufgebaut und vorsichtig bedient werden.

Leistung

leistung

Der Hersteller gibt die Leistung mit 7500 BTU an, das entspricht etwa 2,2 kW. BTU steht für “British Thermal Unit” und ist die Wärmeenergie, die gebraucht wird, um ein britisches Pfund Wasser (also etwa 453 g) um ein Grad Fahrenheit zu erwärmen.

Für die meisten Menschen verständlicher ausgedrückt, heißt das: Ein halber Liter Wasser kocht laut Hersteller in 102 Sekunden. Wir testen das!

Der Firemaple Star X2 im Wasserkocher Test

In der BeyondCamping-Küche konnte nach 94 Sekunden Wasserdampf beobachtet werden, während das Wasser erst nach 132 Sekunden sprudelnd kochte. Zu bedenken ist, dass dieser Test unter Idealbedingungen stattfand. Das heißt: im Innenraum bei Raumtemperatur und mit Wasser aus dem Hahn. Außerdem ohne Wind, der der Flamme und dem Topf wertvolle Energie rauben könnte.

Trotzdem ist das Ergebnis beachtlich schnell. Zum Vergleich brauchte unser Wasserkocher 106 Sekunden bis zum sprudelnden Kochen und das (zugegebenermaßen wenig effiziente) Keramik-Kochfeld sogar über 6 Minuten.

Fazit: Obwohl der Firemaple Star X2 im Freien unter Realbedingungen wohl etwas länger zum Kochen braucht, ist er sehr effizient und damit gut geeignet für unterwegs.

Gewicht

gewicht

Mit einem Gewicht von ca. 600 g ist der Firemaple Star X2 erstaunlich leicht. Inklusive einer 230 g Gaskartusche kommt das System auf 975 g. Das kann sich im Vergleich zur Konkurrenz durchaus sehen lassen.

Natürlich sind sehr einfache Aufsteckkocher wesentlich leichter, aber fehlende Isolierung und nicht vorhandener Windschutz und Topf müssen bedacht werden.

Fazit: Der Kocher bietet für sein durchdachtes System inklusive Windschutz und Topf ein sehr gutes Gewichts-Leistungs-Verhältnis.

Größe und Packmaß

packmass

Aufgrund der durchdachten Packweise nimmt das Kochsystem nicht viel Platz im Rucksack ein. Der komplette Kocher, sowie eine handelsübliche 230 g Gaskartusche finden im Topf Platz und dieser kann sicher verriegelt werden.

Mit 205 mm Höhe und 133 mm Breite ist er kaum größer als eine 1-Liter-Wasserflasche und somit sehr handlich. Mit einem Fassungsvermögen von einem Liter kann bequem je nach Mahlzeit für eine bis zwei Personen gekocht werden.

Dabei ist ein Nudelgericht für eine Person realistisch, während Fertiggerichte oder etwa Couscous oder Reis sogar für zwei bis drei Personen zubereitet werden können.

Fazit: Wer sich auf das Kochen mit einer Kapazität von einem Liter einlassen kann, ist mit dem Firemaple Star X2 sehr gut beraten.

Stabilität und Sicherheit

stabilitaet

Beim Kochsystem mit inbegriffen ist ein nützlicher Standfuß, auf dem die Gaskartusche festgeklippt werden kann. Dafür wird sie in die zur Verfügung stehenden Rillen gesteckt.

Die Rillen sind für 230 g bzw. kleinere 100 g Gaskartuschen ausgelegt, wenn auch die größere Variante besser zum System passt. Mit ihrer Größe sitzt das Kochsystem im gepackten Zustand fest und ohne lästiges klappern im Rucksack.

Da es sich um einen Aufschraubkocher handelt, wird kein Schlauch zwischen Kocher und Gaskartusche benötigt. Diese sind oft fehleranfällig, weil sie gefährliche Lecks haben können.

Insgesamt muss beachtet werden, dass das aufgebaute Kochsystem sehr hoch ist. Das heißt, es muss mit Vorsicht gehandhabt werden, sodass es beim Kochen nicht umfällt oder umgestoßen wird.

Fazit: Der Kocher ist durch und durch sicher, muss aber (wie jeder Campingkocher) mit Vorsicht bedient werden.

Lieferumfang

lieferumfang

Wer den Firemaple Star X2 erwirbt, erhält einen Topf inklusive Isolierung, einen passenden Deckel und den Aufsteckkocher. Des Weiteren gibt es für den Kocher einen Aufsatz, sodass mit anderen Töpfen oder Pfannen gekocht werden kann.

Außerdem im Lieferumfang von Obuy enthalten ist ein Klett-Button und ein paar Sticker. Der ganze Kocher wird in einem Mesh-Netz geliefert. Jedoch ist es etwas mühsam, den Kocher ein- und auszupacken. Das Netz kann aber durchaus für andere Gegenstände oder Nahrungsmittel als Packnetz herhalten.

Wichtig: Eine Gaskartusche ist selbstverständlich nicht im Lieferumfang enthalten und muss zusätzlich erworben werden. Dabei ist darauf zu achten, dass es sich um eine Schraubkartusche handelt.

Fazit: Bei diesem System ist alles mit dabei, was fürs Kochen im Freien benötigt wird.

Firemaple Star X2 Fazit

fazit

Bei Gaskochern fürs Camping oder Trekking-Kocher zum Trekking greifen viele Outdoor-Sportler auf die Marktführer zurück. Das Modell von Firemaple beweist, dass auch weniger bekannte Marken vollkommen durchdachte Kochsysteme anbieten.

Der Star X2 überzeugt in seiner Handhabung und Effizienz auf ganzer Linie. Außerdem bietet er trotz seines geringen Gewichts einen Windschutz und eine Isolierung, sodass Wasser in Sekundenschnelle gekocht werden kann.

Firemaple FAQ

faq

Für wie viele Personen ist der Firemaple Star X2 geeignet?

Der Firemaple Star X2 fasst eine Flüssigkeitsmenge von knapp über einem Liter. Damit kann komfortabel für eine Person ein Nudelgericht gekocht werden.

Fertiggerichte oder etwa Couscous oder Reis sind problemlos für zwei bis drei Personen zuzubereiten. Auch für die Zubereitung von Tee oder Kaffee eignet sich das Kochsystem hervorragend.

Kann der Firemaple Star X2 auch mit anderem Kochgeschirr benutzt werden?

Ja, im Lieferumfang ist eine weitere Topfauflage. Diese wird auf dem Kocher platziert, damit anderes Kochgeschirr wie Töpfe und Pfannen zum Einsatz kommen können.

Wie viel kostet der Firemaple Star X2?

Bei Obuy ist der Kocher für ca. 74,99 € zu erwerben.

Ist der Kocher leicht zu reinigen?

Der Kocher ist sehr einfach zu reinigen und kann wie anderes Geschirr auch mit heißem Wasser und Spülmittel geputzt werden. Dazu sollte allerdings die Isolierungshülle abgenommen werden, was etwas Übung bedarf.

5/5 - (3 votes)

Kathrin

Expertin für Wandern und Trekking
Kathrin liebt das Wandern und Trekking. Immer wenn es möglich ist, flüchtet sie in die Natur - besonders gerne nach Skandinavien, vor allem nach Norwegen. Sie liebt es, Fotos von den beeindruckenden Landschaften zu machen, die sie entdeckt.

Kommentar schreiben