BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Fahrradlampe: Die 7 besten Modelle 2024?

Fahrradlampe
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Pia

➥ Campingliebhaberin

Schon seit ihrer Kindheit hat Pia ihre Urlaube auf Campingplätzen verbracht und diese Vorliebe hält bis heute an. Sie zieht das Campen nach wie vor Hotels vor und teilt auf BeyondCamping ihre Erfahrungen.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Helligkeit
  • Leuchtmodi
  • Batterie oder Akku
  • Befestigung
  • Zusätzliche Funktionen
  • Wetterbeständigkeit

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Eine gute Fahrradlampe zeichnet sich durch mehrere Faktoren aus. Von der Helligkeit und Sichtbarkeit über Halterung und Anbau bis hin zur Akkulaufzeit und Witterungsbeständigkeit. In unserer Checkliste beleuchten wir diese Merkmale genauer.

Qualität erkennen:

Aufgrund des großen Angebots an Produkten ist es nicht immer einfach, die richtige Auswahl zu treffen. Deshalb stellen wir in unseren Empfehlungen die besten und beliebtesten Fahrradlampen 2024 aus verschiedenen Kategorien vor. So wird Qualität erkannt und ein möglicher Fehlkauf vermieden.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Fahrradlampen 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Fahrradlampen im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Fahrradlampen.

Die besten Fahrradlampen 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Beste Fahrradlampe mit Fernlicht

Akku
SIGMA SPORT LED Akkuleuchten Set Aura 100*

    Ein Fahrradlampenset der Marke Sigma mit einer Beleuchtungsstärke von 100 Lux und 5 Beleuchtungsmodi. Vorder- und Rücklicht können kabellos verbunden werden.

    Was wir mögen:

    • Reichweite
    • Akkulaufzeit
    • Reflektoren
    • Helles Bremslicht
    • Leuchtkegel
    Was wir nicht mögen:

    • Nicht rutschfest

    Warum wir es mögen: Die wasserdichten Vorder- und Rückleuchten können über USB geladen und einfach wieder am Rad angebracht werden. Die Lampe besitzt ein starkes Fernlicht mit einer Reichweite von 110 Metern, weshalb sie auch für dunkle Straßen gut geeignet ist.

    Empfohlen für: Durch die lange Akkulaufzeit von 12 Stunden und gute Leuchtstärke ist diese Lampe perfekt für längere, dunkle Touren bei Nacht.

    2. Beste Fahrradlampe mit Akku

    Für E-Bikes
    SIGMA SPORT LED Beleuchtungsset Aura 60*

      Dieses Fahrradlampenset für E-Bikes besitzt eine Beleuchtungsstärke von 60 Lux mit 3 Leuchtmodi. Das Vorderlicht hat eine Akkulaufzeit von 4 bis zu 10 Stunden je nach Beleuchtungsmodus.

      Was wir mögen:

      • Sehr leicht
      • Gute Helligkeit für Stadtfahrten
      • Markenqualität
      • Für E-Bikes geeignet
      Was wir nicht mögen:

      • Nicht wasserfest
      • Helligkeit

      Warum wir es mögen: Dieses Fahrradlampenset überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Vorderlampe hat eine Reichweite von 70 Metern und ist in 3,5h per USB-Kabel komplett aufgeladen. Die Rückleuchte bietet zusätzliche Sichtbarkeit bis zu 400 Meter.

      Empfohlen für: Diese Lampe ist ideal für Radfahrer, welche eine starke akkubetriebene Fahrradlampe im Set mit Rücklicht suchen. Das Lampenset ist für E-Bikes geeignet und kann einfach angebracht werden.

      3. Hellste Fahrradlampe für Mountainbiking

      Größte Helligkeit
      SIGMA Sport – Buster 1100*

        Diese Fahrradlampe der Marke Sigma bietet eine Beleuchtungsstärke von bis zu 1100 Lux mit 6 Beleuchtungsmodi. Durch die Reichweite von 165 Metern ist die Lampe perfekt für das Mountainbiking geeignet.

        Was wir mögen:

        • Leuchtkraft
        • Akkulaufzeit
        • Wasserdicht
        • Reichweite
        Was wir nicht mögen:

        • Preis

        Warum wir es mögen: Mit diesem Modell bietet Sigma eine starke Fahrradlampe mit guter Helligkeit für alle Zwecke. Die Fahrradlampe kann durch eine austauschbare Halterung am Lenker oder am Helm angebracht werden und sitzt sehr fest.

        Empfohlen für: Diese Lampe ist perfekt für Mountain- und Gravelbiker, welche eine starke Fahrradlampe für nächtliche Touren durchs Gelände suchen.

        4. Beste Fahrradlampe mit langer Akkulaufzeit

        Starker Akku
        Busch & Müller Fahrradlicht IXON IQ Premium*

          Diese Fahrradlampe überzeugt mit langer Akkulaufzeit von 5 Stunden im normalen Modus und 20 Stunden im City-Eco-Modus, mit einer Beleuchtungsstärke von 80 Lux.

          Was wir mögen:

          • Starker Leuchtkegel
          • Leuchtkraft
          • Fester Sitz am Lenker
          • Lange Akkulebensdauer
          Was wir nicht mögen:

          • Nur Vorderbeleuchtung
          • Preis

          Warum wir es mögen: Die Fahrradlampe der Marke Busch & Müller zeichnet sich durch die lange Akkulaufzeit, bei hoher Beleuchtungsstärke aus. Die LED-Lampe kann einfach am Lenker befestigt werden und ist Wasserfest.

          Empfohlen für: Diese Lampe ist perfekt für den Alltagsgebrauch geeignet und bietet mit den 2 Leuchtmodi genügend Leuchtkraft für Stadt- und Landfahrten.

          5. Beste günstige Retro Fahrradlampe

          Günstig
          nean LED Fahrradlicht, Fahrradlampe 30 Lux*

            Dieses Frontlicht im Stil einer alten Fahrradlampe bietet einen hellen 30 Lux Scheinwerfer mit StVZO Zulassung. Die Lampe wird batteriebetrieben und kann einfach am Rahmen verschraubt werden.

            Was wir mögen:

            • Oldtimer-Optik
            • Eingebauter Reflektor
            • Ausreichende Leuchtkraft
            • Günstig
            Was wir nicht mögen:

            • Batteriebetrieb
            • Leuchtreichweite

            Warum wir es mögen: Die Oldtimer Fahrradlampe mit eingebauten Reflektor ist durch den Batteriebetrieb einfach zu warten. Das LED-Vorderlicht hat durch einen verschraubten Metallbügel einen festen Sitz an der Gabel.

            Empfohlen für: Die Fahrradlampe bietet gute Leuchtkraft für die Stadt und ist ideal für Gelegenheits-Fahrradfahrer, welche nicht viel Geld für eine Fahrradlampe ausgeben wollen und den Betrieb mit Batterien bevorzugen.

            6. Beste Fahrradlampe für Nabendynamo

            Dynamobetrieb
            nean LED 70 LUX Dynamo Fahrradlicht mit Lichtautomatik*

              Diese Fahrradlampe mit Batterie zeichnet sich durch eine einstellbare Lichtautomatik aus. Die Fahrradlampe ist ebenfalls kompatibel mit allen 6V Dynamos. Durch eingebaute Reflektoren bietet die Lampe zusätzliche Sichtbarkeit.

              Was wir mögen:

              • Gute Leuchtkraft
              • Durch Nabendynamo erweiterbar
              • Eingebauter Reflektor
              Was wir nicht mögen:

              • Batterien erforderlich
              • Helligkeit

              Warum wir es mögen: Eine gute Fahrradlampe, welche durch den Helligkeitssensor automatisch funktioniert. Die Frontleuchte ist mit fast allen Rücklichtern kompatibel und funktioniert mit allen herkömmlichen Nabendynamos. Die Helligkeit der Lampe hängt im Dynamobetrieb von der Geschwindigkeit ab.

              Empfohlen für: Ideal für Alltagsradfahrer, welche eine mit Dynamo betriebene Lampe bevorzugen und keine stärkere Fahrradlampe benötigen. Durch die eingebauten Reflektoren bietet die Lampe zusätzliche Sichtbarkeit.

              7. Beste Fahrradlampe mit digitalem Display

              Powerbank Funktion
              Trelock LS 760 I-Go Vision*

                Diese Fahrradlampe zeichnet sich durch einen Computer aus, welcher mehr Informationen als die übliche Anzeige bei Fahrradlampen liefert. Die Leuchtstärke ist in 5 Stufen auf bis zu 100 Lux verstellbar.

                Was wir mögen:

                • Wasserwaage
                • Digitales Display
                • Beleuchtungsstärke
                Was wir nicht mögen:

                • Schwache Ladeelektronik
                • Akkulaufzeit

                Warum wir es mögen: Diese Fahrradlampe ist durch das digitale Display sehr einfach zu bedienen und mit digitaler Wasserwaage gut einstellbar. Die Lampe ist ebenfalls als Powerbank nutzbar und die genaue Akkulaufzeit lässt sich jederzeit ablesen.

                Empfohlen für: Radfahrer welche nicht auf lange Akkulaufzeit angewiesen sind, aber trotzdem hohe Leuchtstärke benötigen, sind mit dieser Lampe sehr zufrieden.

                Fahrradlampe Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Helligkeit: Die Helligkeit der Fahrradlampen wird in Lumen oder Lux angegeben, je mehr Lumen oder Lux, desto heller ist die Lampe. Die Leuchtstärke der Fahrradlampen sollte vom Hersteller durch einen Test bestätigt worden sein. Viele billige Fahrradlampen schaffen oft nicht die angegebene Beleuchtungsstärke. Die erforderliche Lampenstärke hängt vom Anwendungszweck ab:
                  • Stadtfahrten erfordern keine sonderlich starke Fahrradlampe. Eine durchschnittliche Lampenstärke von 30 bis 80 Lux reicht aus, um in gut beleuchtetem Gebiet auch bei Nacht zu sehen und gesehen zu werden.
                  • Landstraßen und Radwege benötigen oft stärkere Lampen, welche in unbeleuchtetem Gebiet genügend Helligkeit bieten. So werden Hindernisse frühzeitig erkannt. Eine Lampenstärke von 100 bis 200 Lux ist hierbei empfehlenswert.
                  • Mountainbiking und Offroad-Fahrten erfordern durch das anspruchsvolle Gelände und die minimale Beleuchtung besonders starke Fahrradlampen, um den Weg perfekt sichtbar zu machen. Hierbei ist eine Lampenstärke von mindestens 400 bis 500 Lux erforderlich. Wir empfehlen hierfür „Die hellste Fahrradlampe für Mountainbiking“ mit 1100 Lux Leuchtkraft.
                • Leuchtmodi: Fahrradlampen bieten oft mehrere Leuchtmodi wie konstantes Licht oder Blinklicht. Ein gutes Lichtmuster zeichnet sich dadurch aus, dass es die Straße vor dem Rad gut ausleuchtet. Das ist wichtig, um perfekte Sichtverhältnisse zu schaffen und das Blenden anderer Verkehrsteilnehmer zu verhindern.
                • Batterie oder Akku: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Fahrradlampe zu betreiben:
                  • Batteriebetriebene Lampen eignen sich für Radfahrer, welche keine lange Zeit aufbringen können, um den Akku der Lampe zu laden. Batterien bieten meist eine länger Laufzeit, sind aber oft nicht wiederaufladbar.
                  • Akkulampen sind wiederaufladbar, umweltfreundlicher und langfristig kostensparender. Wer die Zeit aufbringen kann, den Akku regelmäßig zu laden, sollte zu diesen Lampen greifen.
                  • Lampen für Nabendynamos unterstützen den Batteriebetrieb. Durch diesen wird der benötigte Strom während der Fahrt erzeugt. Nachteil dieser Möglichkeit ist, dass die Lampe bei niedriger Geschwindigkeit oft nicht genügend Helligkeit bietet, wenn keine zusätzlichen Batterien genutzt werden
                • Befestigung: Es ist wichtig, dass die Fahrradlampe leicht und sicher am Bike befestigt werden kann. Ein einfaches Anbringen und Entfernen ist sehr praktisch, um zum Beispiel den Akku aufzuladen. Fahrradlampen können wie folgt angebracht sein:
                  • Lenkermontage: Die Lampen werden hierbei durch Klemmen oder eine Halterung fest am Lenker angebracht. Dies ermöglicht ein einfaches Anbringen und Entfernen der Lampe.
                  • Rahmenmontage: Frontlampen für Fahrräder werden in einigen Fällen direkt am Unterrohr oder an der Vordergabel angebracht. Diese müssen aber meist fest verschraubt werden, wodurch die Zugänglichkeit eingeschränkt wird.
                  • Montage am Schutzblech: Gewöhnliche Hecklampen werden oft am Schutzblech des Rades angebracht. Dadurch fällt die Wartung der Lampe sehr leicht.
                  • Sattelstützenmontage: Diese alternative Befestigungsart der Rückleuchte wird bei Fahrrädern ohne Schutzblech verwendet. Hierfür wird aber oftmals eine spezielle Halterung benötigt.
                • Wetterbeständigkeit: Eine Fahrradlampe sollte Wasser- und Wetterfest sein, um stets zuverlässig funktionieren zu können. Die Wetterbeständigkeit wird immer vom Hersteller getestet und in der Produktbeschreibung angegeben. Hierfür gibt es kein spezielles Siegel und es sollte darauf geachtet werden, ob die Lampe nur spritzwassergeschützt oder komplett wasserfest ist.
                • Zusätzliche Funktionen: Fahrradlampen können mit Zusatzfunktionen ausgestattet sein, welche die Bedienung vereinfachen oder einen weiteren Nutzen bieten:
                  • Eingebaute Reflektoren für zusätzliche Sicherheit
                  • USB-Ladefunktion für den Akku für Powerbank Nutzer
                  • Fahrradlampen mit Tacho oder Bordcomputer für das Navigieren ohne Smartphone oder die Messung der Trainingsdaten
                  • Kabellose Verbindung von Vorder- und Rücklicht für einheitliche und einfache Steuerung
                • Gesetzliche Vorschriften: Es muss immer gewährleistet werden, dass Fahrradlampen den Anforderungen der StVZO entsprechen, um sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein. Alle Modelle aus unseren Empfehlungen sind StVZO zugelassen.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten Fahrradlichter 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Fahrradlampen

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                fahrradlampe faq

                Welche Fahrradlampe ist die beste?

                Eine gute Fahrradlampe sollte einen langlebigen Akku haben, für den Anwendungszweck hell genug sein und gut halten. Ebenfalls ist immer auf die gesetzlichen Vorschriften zu achten. Die Top 7 Modelle aus dem Jahr 2024 stellen wir in unseren
                Empfehlungen vor.

                Wie viel Lux bzw. Lumen sollte eine Fahrradlampe haben?

                Für normale Stadtfahrten reichen in der Regel 60-100 Lux. Für dunkle Straßen oder nächtliche Geländefahrten werden 400-500 Lux oder mehr empfohlen. 1 Lux entspricht 1 Lumen pro m²

                Was kosten gute Fahrradlampen?

                Gute Fahrradlampen haben eine Preisspanne von 15 bis über 100 €. Der Preis variiert je nach Verwendungszweck und Leuchtkraft. Generell kann bei höherem Preis mit besserer Qualität gerechnet werden, wobei vergleichsweise günstige Lampen oft ebenso den Zweck erfüllen.

                Welche Arten von Fahrradlampen gibt es?

                Es gibt sowohl akku- als auch batteriebetriebene Fahrradlampen. Oft können Fahrradlampen ebenfalls mit Dynamo betrieben werden und so den Batteriebetrieb unterstützen oder ersetzen.

                Was sind ihre Vor- und Nachteile?

                Akkus sind umweltfreundlicher und langfristig kostengünstiger, können aber lange Ladezeiten mit sich bringen. Batteriebetriebene Lampen können einfach gewartet werden und müssen oft für den Batteriewechsel nicht abgebaut werden.

                Welche Fahrradlampe ist am besten für mich geeignet?

                Um die beste Fahrradlampe zu bestimmen, muss klar sein, für welchen Anwendungszweck sie genutzt werden soll und ob Batterie- oder Akkubetrieb bevorzugt wird. In unserer Checkliste gibt es alle notwendigen Informationen zur erforderlichen Helligkeit für jeden Anwendungszweck.

                Wie funktionieren Nabendynamos für Fahrradlampen?

                Ein Nabendynamo ist in der Mitte des Rades angebracht, und erzeugt beim Drehen des Rades und Reifens auf dem Boden Strom. Beim Nutzen einer Lampe für Nabendynamos sollte beachtet werden, dass oft spezielle Laufräder benötigt werden.

                Wie wird eine Fahrradlampe angeschlossen?

                Fahrradlampen anschließen ist nicht schwer. Akkubetriebene Lampen sind oft per Knopfdruck ein- und auszuschalten und einfach am Lenker angebracht. Bei manchen Modellen sind Vorderlicht und Rücklicht kabellos verbunden und somit einfacher einzustellen. Bei Lampen, welche Dynamo unterstützen, werden meist Kabel mitgeliefert.

                Welche Fahrradlampe ist die hellste?

                Die Fahrradlampe Buster 1100 der Marke SIGMA ist die hellste Fahrradlampe unserer Empfehlungen. Mit einer Leuchtkraft von 1100 Lux und Reichweite von 165 Metern ist sie ideal für das Mountainbiking geeignet.

                Welche Alternative zu Fahrradlampen gibt es?

                Fahrradlampen sind gesetzlich vorgeschrieben und können dadurch nicht ersetzt werden. Wer auf zusätzliche Beleuchtung besteht, kann zu einer Fahrradlampe für den Helm greifen.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Fahrradlampen?

                Ja, es gibt einen Test von Stiftung Warentest zu Fahrradlampen aus dem Jahr 2020. Den Artikel gibt es hier zu finden. Im Test wurden 19 Lampen der Marken Busch & Müller, Trelock, Sigma und viele mehr getestet. Die Scheinwerfer wurden auf Licht und Sicht, Handhabung und Haltbarkeit getestet.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Quellen & hilfreiche Webseiten

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.8/5 (5 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben