BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Fahrradsattel 2024?

fahrradsattel-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Anne

➥ Bikepacking-Fan

Lange Zeit dachte ich, dass es nicht so wichtig sei, was für einen Fahrradsattel ich nutze. Nachdem ich jedoch auf Empfehlung eines Freundes verschiedene Sattel ausprobiert hatte, änderte ich diese Meinung schnell. Seit dem habe ich viel zu verschiedenen Satteln recherchiert und weiß, welche Eigenschaften mir besonders wichtig sind:

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Sattelbreite
  • Sattelform
  • Sattelmaterial
  • Sattelstütze
  • Polsterung
  • Gewicht

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Je nach Material, Form, Neigung und Härtegrad können Fahrradsattel nicht nur das Gesäß entlasten, sie können auch die Sitzhaltung verbessern oder sich gar dem Körper anpassen. So macht ein guter Sattel jede Fahrradtour zu einem schmerzfreien und bequemen Erlebnis.

Qualität erkennen:

Das Angebot für gute Sättel ist groß. Wirg stellen in unseren Empfehlungen die besten Modelle 2024 vor. Unser Kaufratgeber erklärt genau, worauf beim Kauf geachtet werden muss und in der übersichtlichen Checkliste sind die wichtigsten Faktoren auf einen Blick erkennbar. Wer diese Tipps beachtet, findet schnell den passenden Sattel.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Fahrradsattel 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Fahrradsattel im Überblick.
  4. Ratgeber: So treffen Sie die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Fahrradsatteln.

Die besten Fahrradsattel 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bester Fahrrdsattel für Herrren Mountainbikes

Angebot
Ergon Herren Sm Sport*
  • Name Saddle Mountainbike
  • Sitzschale Nylon Composite
  • Polsterung Orthopedic Comfort Foam
  • Pattern: Einfarbig
  • Packung Die Größe: 7.5 L X 36.3 H X 24.2 W (Cm)

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieses Modell ist für sportliche Sitzhaltungen geeignet, zum Beispiel auf dem Mountainbike oder dem Rennrad. Das schmale und flache Design eignet sich vor allem für Männer. Der Sattel ist in zwei Größen verfügbar.

2. Bester Fahrradsattel ohne Fahrradsattelüberzug aus Carbon

Cicli Bonin-SMP 4bike Carbon LITE*
  • Marke: SMP
  • Optimale Performance
  • Hochwertiges Material

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieses ultraleichte Modell eignet sich besonders für Rennradfahrer, die auf einem hohen Niveau fahren. Der Sattel ermöglicht eine sehr sportliche Haltung und ist mit 170 Gramm extrem leicht.

3. Bester sportlicher Fahrradsattel für Damen

Angebot
Selle Royal Respiro Soft Moderate*
  • Lüftungskanal – verbessert die Luftzirkulation und kühlt die Kontaktpunkte des...
  • Handgefertigt in Italien – Selle Royal stellt seit 1956 Sättel in Italien her und...
  • Kühle Materialien – Die Respiro-Sättel von Selle Royal verfügen über einen...
  • Für eine lange Lebensdauer ausgelegt – integrierte Abriebschutzvorrichtungen...
  • Schutzvorrichtungen: Sag nein zu abgenutzten Sattelseiten und lehne dein Fahrrad in...

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieser Sattel ist für sportliche Trekkingtouren geeignet. Er ist mit seiner anatomischen Anpassung für Damen geeignet. Eine aufrechte Haltung sollte auf diesem Sattel nicht eingenommen werden, dafür ist er zu schmal und hart.

4. Bester Fahrradsattel aus Leder

Angebot

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieser Ledersattel ist bereits vorbehandelt, sodass er sich nach einer kurzen Einfahrzeit an den Körper des Fahrers komplett angepasst hat. Er kann nachgespannt werden und hält unter der richtigen Pflege mehrere zehntausend Kilometer Fahrt.

5. Bester Fahrradsattel für Trekking und Touring

SQlab Unisex – Erwachsene 602 Ergolux*
  • Bewährter Trekking/Tourensattel für mittlere bis lange Strecken mit neuer...
  • Doppelstufen Sattelform (Ergolux) für mehr Halt im hinteren Bereich und mehr...
  • Die Active Satteltechnologie unterstützt die Tretbewegung, erhöht den Komfort und...
  • Active Satteltechnologie einstellbar auf das Fahrergewicht mit den zwei...
  • Unisex Sattel. Erhältlich in den Sattelbreiten 14, 15, 16 und 17 cm, freigegeben bis...

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieser Unisex Fahrradsattel ist für lange Touren gut geeignet. Durch die sehr flache Sitzfläche wird der Druck auf den Sitzhöckern vermindert. Bei einer sportlichen, leicht nach vorn geneigten Haltung können so lange Fahrradtouren unternommen werden.

6. Bester Fahrradsattel für Kinder mit Stange

XLC Unisex Jugend Kinder-Sattel SA-C03*
  • Sattelgestell aus Stahl
  • Satteldecke aus Vinyl
  • Inklusive Stütze Durchmesser 25, 4 x 195 mm
  • Mit Anschiebehilfe

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieser Kinder-Sattel ist sehr schmal, sodass er für die Jüngeren und Kleineren die perfekte Größe hat. Anders als andere Modelle ist er nicht zu stark gepolstert und etwas schmaler, sodass er sich für Kinderfahrräder, auf denen nicht aufrecht gesessen wird, eignet.

7. Bester bequemer Fahrradsattel aus Gel

Contec Anatomic 2 Da. Gel Citysattel*
  • Einsatzbereich: City & Trekking
  • Federung: Elastomer
  • Damen, schwarz, L 260 x B 210 mm

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieser Damensattel ist für Citybikes gemacht. Er ist gut gepolstert und breit, sodass darauf aufrecht gesessen werden kann. Das Gel passt sich sofort an die Anatomie der Fahrerin an und ermöglicht so eine gesunde Druckverteilung.

Fahrradsattel Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

  • Sattelbreite: Die Sattelbreite sollte zur Anatomie des Fahrers passen, um den Druck auf das Gesäß und den Genitalbereich zu minimieren. Die empfohlene Sattelbreite hängt vom Abstand der Sitzbeinhöcker ab und kann zwischen 130 und 170 mm variieren.
  • Sattelform: Die Form des Sattels sollte ebenfalls zur Anatomie des Fahrers passen. Es gibt verschiedene Formen wie flach, halbrund oder rund.
  • Sattelmaterial: Das Material des Sattels kann ebenfalls einen Einfluss auf den Fahrkomfort haben. Einige beliebte Materialien sind Leder, Kunststoff und Gel.
  • Sattelstütze: Die Sattelstütze sollte ausreichend lang sein, um den Sattel in der richtigen Position zu halten. Die Länge variiert je nach Fahrradtyp und Fahrergröße.
  • Polsterung: Eine angemessene Polsterung kann den Fahrkomfort verbessern, aber eine zu weiche Polsterung kann auch unkomfortabel sein.
  • Gewicht: Das Gewicht des Sattels spielt eine Rolle, wenn das Gesamtgewicht des Fahrrads besonders niedrig sein soll. Besonders Rennradfahrer achten daher auch darauf, einen leichten Sattel zu wählen.

Ebenfalls interessant: Das sind die besten Brooks-Fahrradsattel 2024.

Bestseller: Die beliebtesten Fahrradsattel

Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

**Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fahrradsattel kaufen:
So triffst du die richtige Entscheidung

fahrradsattel-ratgeber

Wer sich einen neuen Fahrradsattel zulegt, sollte ein Modell wählen, das gut zur eigenen Anatomie passt. So können unangenehme Reibungen und Druckstellen vermieden werden.

Wer beim Kauf auf die folgenden Eigenschaften achtet, findet garantiert das passende Modell:

Breite: Wie weit sollte ein Fahrradsattel sein?

Die Anatomie des Radfahrers ist maßgeblich dafür, wie der Sattel beschaffen sein sollte. Vor allem die Knochenstruktur spielt für die Sattelbreite eine Rolle. Je weiter die Sitzhöcker voneinander entfernt sind, desto breiter sollte der Fahrradsattel sein. Außerdem sollte der Sattel breiter sein, als die Sitzhöcker voneinander entfernt sind. Grundsätzlich ist der Abstand bei Männern etwas geringer als bei Frauen. Die benötigte Sattelgröße kann zu Hause mithilfe von Wellpappe ermittelt werden. Dabei wird sich auf die Pappe gesetzt und anschließend der Abstand zwischen den Sitzbeinhöckern, also den Abdrücken auf der Unterlage, gemessen. Die Breite von Fahrradsätteln reicht von 13 bis 19 cm.

Form: Wie sollte ein Fahrradsattel aufgebaut sein?

Fahrradsättel gibt es in verschiedenen Formen. Je nach der Sitzhaltung, die eingenommen werden soll, sollte auch die Form angepasst werden. Je weiter der Fahrer sich nach vorn lehnen muss, desto breiter, im Verhältnis zum hinteren Teil, sollte der Sattel vorne im Bereich Schambeins sein.
Zudem empfiehlt sich für solche Haltungen ein insgesamt eher schmales Modell, um das Treten zu erleichtern. Je aufrechter die Sitzhaltung ist, desto breiter sollte der Sattel hinten im Verhältnis zum vorderen Bereich sein, weil hier eher das Sitzbein belastet wird.
Weiterhin ist es sinnvoll, ein Modell zu wählen, das in der Mitte entweder flach oder sogar ausgeschnitten ist, um Druckstellen zu vermeiden.

Material: Welcher Werkstoff eignet sich am meisten?

Fahrradsättel werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt, die alle unterschiedliche Eigenschaften haben.

  • Leder ist glatt und atmungsaktiv. Zudem passt es sich dem Fahrer nach und nach an, sodass nach einer Einfahrzeit ein besonders hoher Komfort entsteht. Allerdings ist Leder nicht besonders wetterbeständig und sehr pflegeintensiv.
  • Gel passt sich ebenfalls an den Fahrer an, allerdings deutlich schneller, bei der Fahrt wird der Druck gleichmäßig verteilt. Nachteil an Gelsätteln ist, dass sie oft ein bisschen zu weich sind. Auch so können unangenehme Reibungen entstehen.
  • Carbon ist besonders leicht. Aufgrund seines hohen Preises lohnt sich ein Produkt aus Carbon nur für Fahrer, die tatsächlich viel Wert darauf legen, das Gewicht ihres Rads niedrig zu halten.
  • Kautschuk mit Memory Foam ist eine Alternative zu Ledersätteln. Es ist pflegeleichter und wetterbeständig. Weil das Material recht fest ist, lohnt es sich für sportliche Modelle.

Sattelstütze: Wie hoch sollte ein Fahrradsattel eingestellt sein?

Die Sattelstütze sollte ausreichend lang sein, um den Sattel in der richtigen Position zu halten. Die Länge und der Durchmesser variiert je nach Fahrradtyp und Fahrergröße. Wenn die Pedale am untersten Punkt mit der Ferse erreicht werden kann, hat der Sattel die richtige Höhe. Wahlweise kann sie auch gemessen werden. Dafür wird die Beinlänge gemessen und mit 0,885 multipliziert. Dieser Abstand sollte von der Mitte des Tretlagers bis zum Sattel eingestellt werden.

Polsterung: Wie weich darf ein Fahrradsattel sein?

Eine gute Polsterung aus Schaumstoff oder Gel ist gerade bei Tourensätteln wichtig, um eine gute Stoßdämpfung und Druckverteilung zu ermöglichen. Eine angemessene Polsterung verbessert den Fahrkomfort, jedoch sollte sie nicht zu weich sein, da dies zu Druckstellen und Reibung führen kann. Gut gepolsterte Sättel sind an einigen Stellen weicher gepolstert als an anderen. Die Sitzhöcker sollten zum Beispiel etwas besser gepolstert sein.

Tipp: Das Gewicht des Sattels spielt dann eine Rolle, wenn auf das Gesamtgewicht des Fahrrads geachtet wird. Einige Rennradfahrer oder Mountainbiker bevorzugen beispielsweise leichte Carbon-Sättel.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

fahrradsattel-faq

Welcher Fahrradsattel ist der beste für lange Touren?

Wichtig ist bei langen Touren, dass der Druck, der auf dem Körper lastet, gut verteilt wird. Dafür kommt es auf die Sitzhaltung und den Körper des Fahrers an. Wer auf seinem Fahrrad nach vorne geneigt sitzt, was bei langen Touren empfehlenswert ist, sollte einen flachen und schmalen Sattel wählen. Die besten Modelle 2024 stellen wir in unseren Empfehlungen vor.

Was kostet ein guter Fahrradsattel?

Ein guter Fahrradsattel kostet zwischen 60 und 120 €. Modelle aus Leder liegen mit ihrem Preis nur ein wenig darüber. Carbonsättel sind mit einem Preis ab 350 € deutlich teurer. Kindersättel sind dagegen schon ab 10 € erhältlich und viel günstiger.

Wo kann man einen Fahrradsattel kaufen?

Fahrradsättel gibt es online bei Amazon, Otto oder tradeinn. Fahrradläden bieten sie sowohl vor Ort, als auch in Online Shops an. Vorteile beim Online Kauf sind die Rezensionen von Kunden, die bei der Wahl des passenden Modells helfen.

Worauf beim Kauf eines Fahrradsattels achten?

Beim Kauf eines Fahrradsattels muss vor allem auf die eigene Anatomie und den Verwendungszweck geachtet werden. Nicht jeder Sattel eignet sich für jedes Fahrrad. Was beim Kauf zu beachten ist, fasst unsere Checkliste zusammen.

Welche Alternative zu Fahrradsätteln gibt es?

Eine Alternative zu Fahrradsätteln gibt es nicht wirklich. Um den besten Fahrradsattel für die eigenen Bedürfnisse zu finden, zeigen wir in unserem Ratgeber alles, was beim Kauf beachtet werden muss.

Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Fahrradsätteln?

Stiftung Warentest hat 2013 im Labor- und Praxistest die Druckverteilung und den Komfort verschiedener Fahrradsättel in verschiedenen Sitzhaltungen getestet. Besonders gut schnitten unter anderem Fahrradsättel von Selle ab. Weitere beliebte Kundenprodukte zeigt unsere Bestsellerliste.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Quellen & hilfreiche Webseiten

4.7/5 - (4 votes)

Kommentar schreiben