BeyondCamping
bikepacking-zelt

Die 7 besten Bikepacking Zelte 2022?

Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr erfahren.

Wer sich für Bikepacking, also für Radreisen, interessiert, stellt sich zwangsläufig bald die Frage der Unterkunft. Da Herbergen und Hotels ab vom Schuss und auf Dauer teuer sind, greifen viele zum Bikepacking Zelt.

Welche Bikeacking Zelte sind gut?

Zelte und Zelttypen gibt es wie Sand am Meer. Fahrrad-Reisende müssen vor allem an Gewicht und Packmaß sparen und sich darüber hinaus über die Größe des Zelts Gedanken machen. Von kleinen Ein-Personen-Zelten bis zu großen Zelten, in denen drei oder vier Personen Platz finden, bieten sich viele Modelle zum Bikepacking an.

Die richtige Wahl:

In unserer Empfehung haben wir die sieben besten Zelte aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt. Unser Ratgeber gibt hilfreiche Tipps, die beim Kauf eines Bikepacking Zelts beachtet werden sollten. So werden Sie unterwegs auf der Radtour sicher gut schlafen!

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Bikepacking Zelte 2022.
  2. Checkliste: Das sollten Sie beim Kauf beachten.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Bikepacking Zelte im Überblick.
  4. Angebote: Bikepacking Zelte heute im Angebot.
  5. Ratgeber: So treffen Sie die richtige Entscheidung.
  6. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Bikepacking Zelte.

Die besten Bikepacking Zelte 2022

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe.

Die Auswahl des richtigen Bikepacking Zelts ist aufgrund des riesigen Angebots nicht einfach. Deshalb hat BeyondCamping die besten und beliebtesten Modelle aus verschiedenen Kategorien für Sie recherchiert.

1. Bestes Bikepacking Zelt für eine Person

ANGEBOT
Msr Carbon Trekkingzelt*
  • Das leichteste Ein-Personen-Zelt mit Komplettschutz von MSR
  • Mindestgewicht: 0,66 kg | Packgewicht: 0,79 kg | Packmaß: 43x13 cm
  • Easton Carbon ION(TM) Stangen* aus Kohlefasern und ein Eingangsbereich ohne...
  • äußerst robuste und wasserdichte Xtreme Shield(TM) Bodenbeschichtung
  • Geräumiger Innenbereich, Netz-Aufbewahrungsfächer

Womit überzeugt dieses Bikepacking-Zelt?

Bei diesem kompakten Bikepacking-Zelt handelt es sich um ein Ein-Personen-Zelt. Im Inneren verfügt es über praktische Netz-Aufbewahrungsfächer.

2. Bestes Bikepacking Zelt für zwei Personen

Marmot 900721-4929 Crane Creek*
  • Das leichte Igluzelt für 2 Personen ist ideal für Camping, Rucksacktouren und...
  • Gut durchdachtes, großes Wander-Kuppelzelt mit 2 regendichten Vorzelten für...
  • Trekking-Zelt aus hochwertigen wasserdichten Materialien; wetterfest, aber dennoch...
  • Die großen Mesh-Bereiche des 2-Mann-Campingzelts und mehrere Belüftungsöffnungen...
  • Das 3-Jahreszeiten Zelt ist gut transportierbar; Gewicht: 2,4 kg; Abmessungen 224 x...

Warum ist dieses Produkt das beste?

Dieses Zelt eignet sich für zwei bis drei Personen. Aufgrund seines geringen Gewichts und seines kompakten Packmaßes ist es ideal für Rucksacktouren.

3. Bestes Tunnelzelt für 3 Personen

Vaude Arco xt Zelt Mehrpersonenzelt*
  • Geräumiges Tunnelzelt zum Campen und Trekken
  • 1 sehr geräumige Apsis, 2 Eingänge
  • 2 Ventilationsöffnungen im Dach
  • 3 Seasons (für schneefreie Monate)
  • großer Innenraum, einfach aufzubauen

Was zeichnet dieses Bikepacking-Zelt aus?

Dieses Zelt verfügt über eine großräumige Schlafkammer, in der bis zu drei Personen nächtigen können. Zwei separate Eingänge, sowie zwei Ventilationsöffnungen im Dach sorgen für eine gute Belüftung.

4. Bestes günstiges Trekking Zelt

Was sind die Vorteile dieses Zelts?

Dieses Trekkingzelt ist ultraleicht und für drei Jahreszeiten geeignet. Da die Kabine bereits mit dem Außenzelt verbunden ist, ist das Zelt innerhalb weniger Minuten vollständig aufgebaut.

5. Bestes ultraleichtes Bikepacking Zelt

Womit überzeugt dieses ultraleichte Zelt?

Dieses Bikepacking-Zelt wiegt gerade einmal 879 Gramm. ES mag zwar filigran wirken, ist aber in Wirklichkeit sehr robust und standhaft. Eine hochwertige Beschichtung des Zelts macht es unanfällig für Nässe und Kälte.

6. Bestes 3-Jahreszeiten-Zelt

Naturehike Vik ultraleichtes Zelt*
  • Ultraleichtes Zelt: Länge 210 cm x Breite 85 cm x Höhe 95 cm. Packungsgröße: ca....
  • Wasserdichtes Wanderzelt: Außenzelt: 15D Nylon, wasserdicht 2000 mm; Zelteboden: 20D...
  • Ausgezeichnete Struktur: Das VIK Zelt mit zwei Wanderstöcken kombiniert werden kann,...
  • Detaillierte Design: Es gibt einige kleine Magnete auf der Zelttür, die automatisch...
  • Einfach zu installieren: es in 5 Minuten schnell montiert werden kann. Im Inneren...

Was macht dieses Bikepacking-Zelt besonders?

Dieses Ein-Personen-Zelt weist eine ausgezeichnete Wasserbeständigkeit auf. Die Ecken im Zeltinneren sind mit Klebstoff laminiert, um zu verhindern, dass Wasser in das Zelt eindringen kann.

7. Bestes Winterzelt für bis zu 4 Personen

Was sind die Besonderheiten dieses Zelts?

Dieses 3-lagige Expeditionszelt bietet Platz für bis zu vier Personen. Dank der Querstangen ist das Zelt selbsttragend. Dadurch wird pro Ecke jeweils nur ein Hering benötigt. Dies spart Gewicht und Zeit beim Aufbau.

Bikepackig Zelte Checkliste

  • Zelttypen: Es wird zwischen verschiedenen Zelttypen unterschieden. Zum Bikepacking eignen sich vor allem Tunnel- und Kuppelzelte. Einige Hersteller bieten auch ultraleichte Geodätzelte an.
  • Platz und Komfort: Oft ist ein etwas größeres Zelt komfortabler. Zwei Personen kommen etwa in einem 3-Personen-Zelt bequem mit ihrem Gepäck unter. Wer minimalistisch unterwegs ist, kann sich allerdings an die Herstellerangabe halten.
  • Gewicht und Packmaß: Beim Bikepacking gilt: Je leichter und kleiner, desto besser. Allerdings darf Komfort und Beständigkeit nicht vergessen werden.
  • Handhabung: Das Zelt muss unterwegs mit wenigen Handgriffen einsatzbereit sein. Das ist vor allem eine Frage der Übung und sollte vor der Reise ausreichend getestet werden.
  • Saisonalität: Die Wetterfestigkeit eines Zelts wird oft mit Jahreszeiten angegeben. Beliebt sind 3-Jahreszeiten-Zelte als Allrounder. Wer nur im Winter oder Sommer unterwegs ist, wählt dementsprechend ein Winter- oder Sommerzelt.
  • Wetterresistenz: Das Zelt sollte Wind, Regen und Sonne trotzen. Am besten wird dies durch eine optimale Abspannung erreicht. Darüber hinaus ist eine hohe Wassersäule von Vorteil.

Schon gewusst? Das sind die besten Outdoor Rucksäcke aus 2022.

Bestseller: Die beliebtesten Bikepacking Zelte

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Angebote: Bikepacking Zelte heute im Angebot

Jetzt sparen: Oft lassen sich im Internet günstige Angebote mit hohen Rabatten entdecken. BeyondCamping sucht für Sie täglich die besten Sparangebote und höchsten Preisnachlässen raus.**

**Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bikepacking Zelt kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

bikepacking-zelt-ratgeber

Entscheidung Zelttyp: Welche Formen gibt es?

Es gibt von Grund auf verschiedene Zeltkonstruktionen, die sich für verschiedene Zwecke unterschiedlich gut eignen. Fürs Bikepacking eignen sich vor allem Kuppel- und Tunnelzelte. Aber auch Geodätzelte können zum Einsatz kommen.

1Geodätzelt

Geodätzelte zeichnen sich durch ihre enorme Stabilität aus. Bei extremem Wetter und in den Bergen sind sie deshalb oft die beste Wahl. Meistens geht die Beständigkeit mit einem höheren Gewicht einher, doch es gibt auch ultraleichte Modelle, die sich fürs Bikepacking eignen.

2Kuppelzelt

Kuppelzelte sind wohl die gängigste Zeltart, die die meisten vom Camping kennen. Dabei werden zwei Stangen diagonal aufgespannt. Oft sind diese Zelt freistehend, d.h. dass sie ihre Form auch ohne das Abspannen mit Heringen halten können. Vor allem für Bikepacker und Trekker, die nicht immer eine flache Wiese zum Übernachten vorfinden, kann dies von Vorteil sein.

3Tunnelzelt

Bei Tunnelzelten kommen parallele Zeltstangen zum Einsatz. Dadurch muss das Zelt zwingend mit Heringen abgespannt werden. Für die meiste Stabilität wird es am besten in Windrichtung aufgestellt. Tunnelzelte bieten typischerweise viel Platz im Innenraum, da es im Vergleich zu Kuppelzelten keine “Dachschrägen” gibt.

Einwand- vs Doppelwandzelten?

Zudem kann allgemein zwischen Einwand- und Doppelwandzelten unterschieden werden. Einwandzelte überzeugen durch ihr geringes Gewicht und kleines Packmaß. Mehr Komfort bietet allerdings ein Doppelwandzelt, da dieses isoliert und atmungsaktiv ist. Das Innenzelt bleibt bei dieser Form meist trocken, weil nur das Außenzelt dem Wetter ausgesetzt wird.

Platz und Komfort: Wie groß sollte das Zelt sein?

Wie groß das Zelt sein sollte, kommt auf die Anzahl der Personen beim Bikepacking an. Die Angaben der Hersteller beziehen sich meist auf 60 cm Breite und 180 cm Länge pro Person. Zu beachten ist, dass sich die angegebene Personenanzahl auf Reisende ohne ihr Gepäck bezieht.

Es kann also durchaus komfortabler sein, ein größeres Zelt zu wählen. Zwei Personen können beispielsweise mit ihrer Ausrüstung bequem in einem 3-Personen-Zelt übernachten. Allerdings muss dann etwas mehr Gewicht und Packmaß in Kauf genommen werden.

Tipp: Vor der Reise sollte das Zelt am besten unter Realbedingungen, also mit der gesamten Ausrüstung, getestet werden.

Gewicht und Packmaß: Wie groß und schwer ist ein Bikepacking Zelt?

Da Radreisende möglichst wenig Gepäck mit sich herumtragen wollen, ist Gewicht und Packmaß ein wesentliches Entscheidungskriterium.

Allerdings ist auch zu beachten, dass das Zelt Wind und Wetter ausgesetzt ist und deshalb strapazierfähige Materialien gewählt werden sollten. Sehr leichtes und strapazierfähiges Gewebe, wie etwa Nylon oder Carbon, ist jedoch teuer.

Ein Ein-Personen-Zelt zum Bikepacking wiegt ca. 1 kg. Mit zunehmender Größe steigt auch das Gewicht und Packmaß. Allerdings können dann die verschiedenen Teile des Zelts unter den Reisenden aufgeteilt werden.

Gut zu wissen: Bikepacking Zelte können aufgrund ihrer Eigenschaften genauso beim Trekking und Backpacking eingesetzt werden.

Handhabung: Wie ist ein Bikepacking Zelt zu handhaben?

bikepacking-zelt-faq

Grundsätzlich sollte ein Zelt schnell und einfach aufbaubar sein. Mit wenigen Handgriffen kann so bei jeder Wetterlage und nach einem langen Tag auf dem Fahrrad ein kleines Zuhause geschaffen werden.

Viele Hersteller bieten ein passendes Tarp als extra Bodenschutz zu ihrem Zelt an. Es kann allerdings auch eine handelsübliche Plane verwendet werden. Obwohl Zeltböden wasserdicht sind, bietet eine zusätzliche Lage mehr Schutz, auch um Löcher zu vermeiden.

Vor dem Kauf muss darüber hinaus auch das Zubehör des Zelts beachtet werden:

  • Wie viele Türen gibt es?
  • Wie viel Platz ist im Vorraum des Zelts?
  • Gibt es “Fenster” zur Belüftung?
  • Wo sind Reißverschlüsse positioniert?
  • Wie viele Taschen gibt es?
  • Gibt es ein Netz oder einen Haken an der Decke?
Gut zu wissen: Der Aufbau eines Zelts ist immer Übungssache. Um frustrierende Situationen unterwegs zu vermeiden, sollte vorher geübt werden.

Saisonalität: Für welche Jahreszeit ist das Zelt geeignet?

Oft geben Hersteller die Beständigkeit ihrer Zelte anhand von Jahreszeiten an. 3-Jahreszeiten-Zelte sind eine beliebte Wahl, da sie Allrounder sind, ohne zu schwer oder zu sperrig zu sein.

4-Jahreszeiten-Zelte sind für extreme Wetter und den Winter konzipiert. Oft werden sie auch “Winterzelte” genannt. Sogenannte Sommerzelte sind das Gegenteil und sind sehr leichtgewichtige und atmungsaktive Zelte.

Wetterresistenz: Was hält das Zelt alles aus?

Allgemein sollte ein Zelt Regen, Sonne und Wind trotzen. Um optimalen Schutz zu gewährleisten, muss es in jedem Fall richtig abgespannt sein, sodass sich keine Schwachstellen auftun. Ein wichtiger Indikator ist die strikte Trennung von Innen- und Außenzelt.

Die Regenfestigkeit wird oft in einer Wassersäule angegeben. Diese sollte mindestens 3000 mm betragen. Je höher die Wassersäule, desto besser. Oft ist der Zeltboden etwas wasserdichter als der Rest des Materials, um das Eindringen von Feuchtigkeit vom Boden zu verhindern.

Empfehlung: Inspizieren Sie vor dem Kauf unbedingt die Reißverschlüsse. Sind diese abgedichtet? Machen sie einen wertigen Eindruck?

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Welches ist das beste Bikepacking Zelt?

Bikepacking Zelte gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen. In den Top 7 hat BeyondCamping die besten und beliebtesten Modelle aus verschiedenen Kategorien recherchiert..

Was wiegt ein Bikepacking Zelt?

Wie leicht ein Bikepacking Zelt ist, kommt auf die Personenanzahl, also auf die gewünschte Größe, die Jahreszeit und den gewünschten Komfort, also den Platz im Innenraum, an. Ultraleichte Ein-Personen-Zelte können unter einem Kilogramm wiegen, während 3-4 Personenzelte 3 – 4 kg wiegen.

Allerdings ist auch zu bedenken, dass die Ausrüstung oder Teile des Zelts, also beispielsweise Gestänge, Außenzelt und Innenzelt, unter mehreren Reisenden aufgeteilt werden kann. Sommerzelte sind grundsätzlich leichter als Winterzelte, da sie weniger isolierende Eigenschaften haben.

Wie viel kostet ein Bikepacking Zelt?

Die Bikepacking Zelte in unseren Top 7 kosten zwischen 150 und 1200 €. Auch wenn günstige Alternativen verlockend erscheinen, kann grundsätzlich mit höherem Preis auch höhere Qualität erwartet werden. Beim Zelten in Wind und Wetter bei verschiedenen Outdoor-Aktivitäten muss auf das Camping-Equipment Verlass sein.

Von welchen Marken gibt es Bikepacking Zelte zu kaufen?

Zu empfehlen sind Zelte von den Herstellern MSR, Nordisk, Salewa, Big Agnes, Vango, Outwell, Exped oder Vaude. Diese stehen für hochwertige Verarbeitung und jahrelange Erfahrung. Auch Decathlon bietet günstige Trekking- und Bikepacking-Zelte an. Die besten und beliebtesten Modelle hat BeyondCamping in den Top 7 für Sie zusammengefasst.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (4 votes)

Kathrin

Kathrin liebt das Wandern und Trekking. Immer wenn es möglich ist, flüchtet sie in die Natur - besonders gerne nach Skandinavien, vor allem nach Norwegen. Sie liebt es, Fotos von den beeindruckenden Landschaften zu machen, die sie entdeckt.

Kommentar schreiben