Beyond » Zelte » Trekkingzelt

Die besten Trekkingzelte 2021? (Auswertung)

Ein gutes Trekkingzelt schützt nicht nur vor Wind und Regen, sondern ist auch für die Erholung auf langen Touren ausschlaggebend! Doch wie wird bei dem umfangreichen Angebot das richtige Modell gefunden?

Fehlkäufe vermeiden:

BeyondCamping hat die beliebtesten Trekkingzelte verglichen und stellt die besten Modelle 2021 vor.

Es wird noch besser:

Mit unserem Kaufratgeber bekommen Sie alles Wissenswerte an die Hand und erfahren, worauf Sie beim Kauf eines Trekkingzeltes achten müssen.

Das beste Trekkingzelt 2021?

In Eile? Der Gewinner nach 43 h Recherche & Vergleich:

Praktisches Trekkingzelt von GEERTOP*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Sehr leicht
  • Trekkingstöcke als Zeltgestänge
  • Außen- und Innenzelt auch einzeln nutzbar
  • Mit Moskitonetzen
  • Zwei Türen
  • Gute Luftzirkulation
  • Kleines Packmaß

Das Wichtigste in Kürze

  • Da das Trekkingzelt auf dem Rücken getragen wird, muss es leicht und klein im Volumen sein.
  • Trekkingzelte sind üblicherweise für ein oder zwei Personen ausgelegt.
  • Zelte für drei und mehr Personen sind schwerer und sperriger und eignen sich damit nur bedingt für Trekkingtouren.
  • Ein gutes Trekkingzelt kann bei verschiedenen Witterungsbedingungen und Umwelteinflüssen eingesetzt werden.
  • Eine hohe Wassersäule schützt vor Nässe und Regen.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Strandzelte im Vergleich.

Die Top 8 Trekkingzelte in 2021?

Für wie viele Personen soll das Trekkingzelt ausgelegt sein?

In Abhängigkeit der Personenanzahl lassen sich die besten Modelle schnell ausfindig machen.

TOP 5 Trekkingzelte für 1 Person

Platz 1: Praktisches Trekkingzelt von GEERTOP

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Trekkingstöcke als Zeltgestänge
  • Außen- und Innenzelt auch einzeln nutzbar
  • Mit Moskitonetzen
  • Zwei Türen
  • Gute Luftzirkulation
  • Kleines Packmaß

Nachteile

  • Stöcke nicht im Lieferumfang enthalten

Zusammenfassung

Die Besonderheit dieses Zeltes liegt darin, dass die eigenen Wanderstöcke (mindestens 120 cm Länge) als Zeltstangen genutzt werden können. So werden Gewicht und Platz für die Zeltstangen eingespart.

Zudem können sowohl das Außen-, als auch das Innenzelt einzeln genutzt werden, wodurch ebenfalls das Gewicht reduziert wird. Dank der zwei Türen ist ein Ein- und Ausstieg zu beiden Seiten des Zeltes möglich.

Zwei Fenster und ein guter Abstand zwischen Innen- und Außenzelt bringen eine gute Luftzirkulation mit sich. Die Wanderstöcke zum Aufbau des Zeltes sind nicht im Lieferumfang enthalten. Wer also keine Wandertour plant, sondern lieber mit dem Rad oder Auto verreist, sollte zusätzliche Zeltstöcke einplanen.

Fazit

Unser Testsieger ist ein flexibles und anpassungsfähiges Modell, das sich für vielfältige Trekkingreisen einsetzen lässt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

Produktdetails

Gewicht: 1,2 kg | Packmaß: 32 x 12 x 12 cm | Wassersäule: 3000 mm | Innenfläche: 210 x 90 x 105 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 77 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Kunden loben vor allem das geringe Volumen und Gewicht des Zeltes. Der Aufbau wird als sehr einfach beschrieben. Eine Kundin berichtet, das Zelt mit nur einem Wanderstock aufgebaut und dennoch ein ähnliches Ergebnis erzielt zu haben.

Rund 13 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde berichtet, dass sich der Reißverschluss eines Eingangs nach kurzer Nutzungsdauer löste. Eine andere Kundin schreibt, dass das Zelt nicht windstabil und in einer windigen Nacht beinahe weggeflogen sei.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie hoch ist die Wassersäule?
Die Wassersäule beträgt 3000 mm.
Kann das Zelt nur mit Trekkingstöcken aufgebaut werden?
Trekkingstöcke sind nicht zwingend notwendig. In der richtigen Länge kann das Zelt auch mithilfe von Holzstöcken oder anderen Stangen aufgestellt werden.
Tipp: Innen- und Außenzelt einzeln erwerben

Platz 2: Gossamer Tunnelzelt von Jack Wolfskin

Vorteile

  • Hohe Wassersäule
  • Mit Moskitonetz
  • Starker und robuster Boden
  • Leichtes Gestänge
  • Innenzelt auch einzeln nutzbar
  • Zwei Eingänge

Nachteile

  • Flaches Innenzelt

Zusammenfassung

Das Trekkingzelt von Jack Wolfskin für eine Person schlägt seine Konkurrenten vor allem in seiner Robustheit und Witterungsbeständigkeit. Die Wassersäule ist mit 4000 mm an der Außenplane höher als bei anderen Trekkingzelten.

Die Bodenplane hat eine Wassersäule von ganzen 10000 mm und schützt damit auch vor extremen Regengüssen. Das Innenzelt kommt bei gutem Wetter auch ohne Außenzelt aus.

Fazit

Wer vor hat, in niederschlagsreichen Regionen zu zelten und dafür ein solides, kleines Zelt benötigt, ist mit dem Trekkingzelt von Jack Wolfskin sehr gut beraten.

Produktdetails

Gewicht: 1,77 kg | Packmaß: 44 x 14 cm | Wassersäule: 4000 mm | Innenfläche: 225 x 90 x 75 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 91 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Kunden sind begeistert von der Qualität des Materials und der Verarbeitung. Besonders gelobt wird die hohe Wassersäule, mit der das Zelt selbst bei Starkregen ein toller Unterschlupf ist. Positiv ist auch der selbsterklärende Auf- und Abbau.

Rund 3 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 7 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Zwei Kunden beschreiben das Zelt als zu klein. Sie konnten darin nicht aufrecht sitzen und ihr Gepäck nicht unterbringen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann man die Heringe auch einzeln nachkaufen?
Einzelne Heringe können nicht gekauft werden. Es gibt von der Firma Jack Wolfskin aber Heringe im 12er-Pack, zu erwerben.
Ist das Zelt auch für den Herbst geeignet?
Ja, das Zelt ist im Herbst nutzbar. Es handelt sich um ein 3-Jahreszeiten-Zelt.
Hält der Boden kleine Äste oder Steine von der Isomatte fern oder ist er zu dünn?
Der Boden ist sehr robust und hält problemlos kleine Äste und Steine vom Innenzelt und von der Isomatte fern.

Platz 3: Kuppelzelt von Bessport für (fast) das ganze Jahr

Vorteile

  • Sitzhöhe
  • Großzügiges Platzangebot
  • Freistehend
  • Preiswert
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Innenzelt auch einzeln nutzbar
  • Zwei Türen

Nachteile

  • Vergleichsweise schwer

Zusammenfassung

Das Bessport Trekkingzelt wirbt mit einem 3-4 Jahreszeiten Zelt. Das Material ist gut verarbeitet, die Wassersäule am Außenzelt mit 3000 mm und 5000 mm an der Bodenplane völlig ausreichend.

Eine Person mit Gepäck findet im Zeltinneren gut Platz und kann darin aufrecht sitzen. Das Innenzelt kann bei gutem Wetter auch ohne Überzelt aufgestellt werden und kommt bei Windstille auch ohne Heringe aus. Für mehr Stabilität sollten diese aber befestigt werden.

Bessport bietet das Trekkingzelt in unterschiedlichen Farben an. Der Preis ist für das Angebot unschlagbar.

Fazit

Es handelt sich um ein günstiges Allrounder-Zelt, das sich super für normale Trekkingtouren eignet. Wer ein gutes Zelt sucht und nicht viel Geld ausgeben möchte, wird mit diesem Angebot fündig.

Produktdetails

Gewicht: 1,98 kg | Packmaß: 42 x 15 cm | Wassersäule: 3000 mm | Innenfläche: 223 x 85 x 107 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Kunden erfreuen sich am leichten Auf- und Abbau des Zeltes. Sie berichten, dass das Zelt sehr geräumig ist und genug Platz zum Verstauen der eigenen Sachen bietet. Ein Kunde berichtet, dass er mit seinem Kind darin geschlafen hat. Besonders hervorgehoben wird vor allem der günstige Preis.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 5 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde berichtet davon, dass die Zeltplane nach ca. 15-maliger Nutzung bereits helle Stellen aufwies und damit nicht für gröbere Flächen geeignet ist. Für negativ befunden wird auch, dass erst das Innenzelt aufgebaut werden muss, bevor das Außenzelt darüber fixiert werden kann. So kann beim Aufbau im Regen Wasser ins Zelt gelangen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welche Wassersäule hat der Zeltboden?
Der Zeltboden hat eine Wassersäule von 5000 mm.
Wie lang ist das Innenzelt?
Der Hersteller gibt an, dass das die Länge des Innenzeltes 2,20 m beträgt. Somit sollte die Länge für große Menschen ausreichend sein.
Wie viel wiegt das Innenzelt inklusive Heringe?
Innenzelt und Heringe wiegen, ohne Außenplane, 1420 g.

Platz 4: Leichtes und kleines Trekkingzelt MSR Hubba NX

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Mit Zeltapsis
  • Gute Durchlüftung
  • Doppelwandig
  • Sitzhöhe
  • Stay-Dry Türen
  • Inklusive Fast- und Light-Version

Nachteile

  • Extra Bodenplane notwendig
  • Vergleichsweise teuer

Zusammenfassung

Das Hubba NX von MSR ist ein tolles Trekkingzelt, das vor allem mit seinem geringen Gewicht und kleinen Packmaß punktet. Es besteht aus einem Innen- und einem Außenzelt, welche vor Regen schützen und die gleichermaßen für eine gute Durchlüftung sorgen.

Abgespannt mit Seilen ist das Zelt sehr windstabil. Die Fast- und Light-Version erlauben es durch den Verzicht auf das Außenzelt, das Gewicht auf 720 Gramm zu reduzieren. Eine kleine Rinne über den Eingängen leitet überschüssiges Regenwasser zur Seite ab, sodass beim Ein- und Ausstieg trotz Regen keine Gefahr besteht nass zu werden (Stay-Dry Türen).

Ein kleiner Nachteil ist, dass eine zusätzliche Bodenplane für einen vollständigen Nässeschutz notwendig ist, die zusätzlich gekauft werden muss.

Fazit

Mit einem geringen Gewicht und der zusätzlichen Fast- und Light-Version ist das Hubba NX perfekt für alle, die auf ihren Trekkingtouren Platz und Gewicht sparen möchten und bereit sind, dafür etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen.

Produktdetails

Gewicht: 1,12 kg | Packmaß: 46 x 15 x 11 cm | Wassersäule: N/A | Innenfläche: 216 x 76 x 91 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 81 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben die hochwertigen Materialien und die gute Verarbeitung des Zeltes. Das Zelt ist zudem schnell aufgebaut und benötigt zum Stehen keine Heringe. Auch für große Menschen eignet sich das Zelt mit einer Länge von 200 cm hervorragend.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 15 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Wenige Kunden beklagen, dass das Zelt nach ca. 3 Jahren einen chemischen Geruch entwickelte und sich die Nähte auflösten. Ein Kunde kritisiert, dass es sehr schwer ist, das Zelt bei Wind und Regen aufzustellen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie windstabil ist das Zelt?
Wird das Zelt mit Abspannseilen abgespannt und die Heringe im Boden befestigt, ist das Zelt sehr windstabil. Es wird berichtet, dass es einer Windgeschwindigkeit von 90 km/h standhält.
Wie viele Heringe werden mitgeliefert?
Neun Heringe sind im Lieferumfang enthalten, sodass für alle Fixierungspunkte im Boden genügend Heringe vorhanden sind.

Platz 5: Ultraleichtes doppelwandiges Trekkingzelt von Andake

Vorteile

  • Leichtes Zelt
  • Doppelwandig
  • Mit Zeltapsis
  • Moskitonetz am Eingang
  • Kopf- und Heckentlüftung
  • Geräumig

Nachteile

  • Vergleichsweise niedrige Wassersäule

Zusammenfassung

Das doppelwandige Trekkingzelt von Andake ist ein geräumiges Zelt für eine Person und ermöglicht durch das großzügige Platzangebot aufrechtes Sitzen auch für große Personen.

In der Zeltapsis (Gepäckstauraum) kann das eigene Gepäck sicher über Nacht verwahrt werden, ohne es im Zeltinneren lagern zu müssen. Kopf- und Heckentlüftungsschlitze sorgen für eine gute Durchlüftung und verhindern die Bildung von Kondenswasser.

Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ist die Wassersäule bei diesem Zelt mit 2000 mm am Außenzelt und 3000 mm bei der Bodenplane vergleichsweise gering.

Fazit

Ist eine Trekkingtour in regenarme Gebiete geplant, so ist das Trekkingzelt von Andake ein toller Begleiter mit viel Platz.

Produktdetails

Gewicht: 1,2 kg | Packmaß: 35 x 15 x 15 cm | Wassersäule: 2000 mm | Innenfläche: 228 x 140 x 100 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 86 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden erfreuen sich an der guten Verarbeitung und hohen Stabilität des Zeltes. Viele Kunden heben vor allem die robusten und wenig biegsamen Heringe hervor.

Gelobt wird auch das große Platzangebot im Inneren. Empfohlen wird allerdings eine zusätzliche Unterlage für den Zeltboden, die Nässe fernhalten soll.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde bemängelt den komplexen Aufbau, der etwas Übung und mehr Zeit erfordert als bei anderen Trekkingzelten. Darüber hinaus beklagt er sich darüber, dass das Zelt in einer regnerischen Nacht undicht gewesen sei.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wo finde ich den Extraboden zum Einklicken?
Der Extraboden kann zusätzlich gekauft werden, ist aktuell aber nicht verfügbar.
Können Innenzelt und Außenzelt gemeinsam verpackt werden?
Ja, Innen- und Außenzelt müssen beim Abbau nicht wieder voneinander getrennt werden und können als Einzelstück eingepackt werden. Das erleichtert beim nächsten Mal den Aufbau.

TOP 3 Trekkingzelte für 2 Personen

Platz 1: Leichtes Trekkingzelt mit zwei Türen von Forceatt

Vorteile

  • Zwei Türen
  • Zwei Apsiden
  • Sitzhöhe
  • Wasser- und winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Eine Zeltstange
  • Mit Moskitonetz
  • Starke Reißverschlüsse ohne Klemmen
  • In verschiedenen Farben erhältlich

Nachteile

  • Schwer
  • Ohne Anleitung

Zusammenfassung

Das Trekkingzelt von Forceatt kommt mit den zwei Türen und zwei Apsiden äußerst praktisch daher. So hat bei zwei Personen jeder einen eigenen Ausgang, während die Apsis zum Kochen und zur trockenen Verwahrung des Gepäcks genutzt werden kann.

Die Form als Kuppelzelt sorgt für einen guten Stand, auch bei starken Windbedingungen. Dank nur einer Zeltstange lässt sich das Zelt schnell aufbauen. Die glatten Reißverschlüsse verhindern ein Blockieren und Klemmen im Zeltstoff.

Fazit

Bei dem tollen Gesamtpaket kann über das etwas höhere Gewicht im Vergleich zur Konkurrenz hinweggesehen werden.

Produktdetails

Gewicht: 2,5 kg | Packmaß: 41 x 14 cm | Wassersäule: 3000 mm | Innenfläche: 255 x 135 x 110 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben die gut durchdachte Konstruktion des Zeltes, die sehr viel Platz bietet. Sie bestätigen, dass das Zelt wasser- und winddicht ist und freuen sich über die hohe Stabilität des Zeltes.

Rund 3 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 7 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde beschreibt, dass bei nach einer regnerischen Nacht das Zeltdach durchnässt war. Ein anderer Kunde hatte Probleme beim Aufbau und beklagte sich über die fehlende Anleitung.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Gehört eine Zeltunterlage zum Lieferumfang?
Eine Zeltunterlage ist nicht im Umfang enthalten. Ein Kunde berichtet, eine Zeltunterlage der Marke Bessport gekauft zu haben, die für ein baugleiches Zelt von Bessport konzipiert war. Diese ist hier erhältlich.
Ist das Zelt auch ohne Heringe frei stehend?
Ja, das Zelt steht auch ohne Heringe. Es empfiehlt sich allerdings, die Heringe für eine erhöhte Stabilität zu nutzen.
Kann man den Reißverschluss mit einem Schloss zusätzlich sichern?
Ja, das Zelt ist mit kleinen zusätzlichen Schlössern verschließbar. Das Zelt hat zwei Eingänge, welche beide verschlossen werden müssten, um es zu sichern.

Platz 2: Naturehike Cloud-up 2 Trekkingzelt unter 2 kg

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Frei stehendes Zelt
  • Hohe Wassersäule
  • Angenehme Sitzhöhe
  • Inklusive Zeltapsis
  • Mit Moskitonetz
  • In verschiedenen Farben erhältlich

Nachteile

  • Ein Eingang
  • Begrenztes Platzangebot

Zusammenfassung

Das Naturehike Trekkingzelt für zwei Personen ist ein Leichtgewicht unter den Zelten und eignet sich damit hervorragend für Trekkingtouren.

Dank der angenehmen Sitzhöhe kann auch schlechtes Wetter im Zeltinneren überbrückt werden. Unter der Apsis lassen sich zudem die eigenen Sachen verstauen.

Es muss allerdings berücksichtigt werden, dass das Platzangebot für zwei Personen begrenzt ist und es zu zweit etwas eng wird.

Fazit

Das Naturehike Trekkingzelt hat alles, was ein gutes Zelt benötigt. Wer kein Problem damit hat, dass es kuschelig werden könnte, trifft mit diesem Modell eine ausgezeichnete Wahl.

Produktdetails

Gewicht: 1,8 kg | Packmaß: 40 x 13 cm | Wassersäule: 4000 mm | Innenfläche: 210 x 125 x 100 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 92 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden freuen sich über das geringe Eigengewicht des Zeltes und das kleine Packmaß. Sie befinden das Zelt als sehr stabil und loben die Standhaftigkeit bei Wind und Regen.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde berichtet davon, dass eine Zeltstange gebrochen sei. Auch ein anderer Kunde beschreibt, dass sich die Zeltstangen bei der Nutzung im Wind verbogen haben.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Werden Heringe mitgeliefert?
Ja, kleine Heringe aus Aluminium sind im Lieferumfang enthalten. Bei besonders harter Bodenbeschaffenheit empfiehlt es sich, stärkere Heringe zu besorgen.
Was bedeutet die Bezeichnung „3-4 Seasons-Zelt“?
3-4 Seasons-Zelt bedeutet, dass es sich um ein 3-4 Jahreszeiten-Zelt handelt. Das Zelt hat eine stabile Stangenkonstruktion und ist damit wind- und regenfest. Allerdings sind das Material und die Mesh-Fenster im Inneren nicht isolierend, weshalb es die Kälte nicht fernhält. Letztendlich kommt es also auf das eigene Kälteempfinden und einen guten Schlafsack an.

Platz 3: CARDOVA 1 – Outdoor- und Trekkingzelt für 2 Personen

Vorteile

  • Schneller Auf- und Abbau
  • Innenzelt auch einzeln nutzbar
  • Gute Luftzirkulation
  • Leicht
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Keine Apsis
  • Schwere Stahlheringe

Zusammenfassung

Mit nur einer Zeltstange sind beim CARDOVA 1 Auf- und Abbau in Minutenschnelle erledigt. Dank hohem Gestängebogen steht gemütlichen Stunden auch im Sitzen nichts entgegen. Reflektierende Abspannleinen helfen, das Zelt auch nachts zu finden und nicht über die Seile zu stolpern.

Ein großer Nachteil ist, dass keine Apsis eingebaut wurde. Damit ist das Zelt für zwei Personen mit eigenem Gepäck sehr klein. Auch ist ein trockener Ein- und Ausstieg bei Regen nicht möglich, da die nassen Schuhe im Zelt aufbewahrt werden müssten.

Die mitgelieferten Heringe sind aus Stahl und damit sehr schwer. Wer sie gegen Heringe aus Aluminium austauscht, spart rund 200 Gramm Gewicht ein.

Fazit

Der Platz im Zelt für zwei Personen mit Gepäck ist sehr knapp bemessen und ist daher ideal für alle, die nichts gegen Körperkontakt haben. Wer außerdem auf eine Zeltapsis verzichten kann, hat mit dem CARDOVA 1 ein gutes Schnäppchen gemacht.

Produktdetails

Gewicht: 2,2 kg | Packmaß: 56 x 13 cm | Wassersäule: 3000 mm | Innenfläche: 255 x 165 x 110 cm

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 86 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Kunden loben den einfachen Aufbau des Zeltes. Mehrere Kunden schreiben von Tagen in Starkregen, die dem Zelt nichts anhaben konnten.

Rund 8 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 6 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Kunden bemängeln die Verarbeitung des Zeltes. Es wird berichtet, dass sich bereits nach kurzer Benutzungsdauer Fäden lösen und das Material insgesamt sehr dünn und nicht robust wirkt. Mehrmals wurden die Reißverschlüsse kritisiert, da sie rissen oder sich häufig im Stoff verhakten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie groß ist das Zelt verpackt?
Das Packmaß ist 56 x 13 cm.
Kann man das Zelt im Handgepäck im Flugzeug mitnehmen?
Nein, das ist nicht möglich. Da die Zeltstangen zusammengeklappt ca. 50 cm lang sind, lässt sich das Packmaß nicht verkleinern.
Kann das Außenzelt in der Waschmaschine gewaschen werden?
Es wird empfohlen, das Außenzelt nicht in der Waschmaschine zu waschen, da sich dadurch die Beschichtung lösen könnte. So könnte das Zelt seine wasserabweisenden Eigenschaften verlieren.

Bestseller: Die beliebtesten Trekkingzelte

Was wird am meisten gekauft? BeyondCamping stellt für Sie täglich die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote in der Produktkategorie zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

Letzte Aktualisierung am 17.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Trekkingzelt kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

trekkingzelt-kaufen

Beim Trekking werden viele Kilometer, mit der eigenen Ausrüstung auf dem Rücken, zu Fuß zurückgelegt. Umso sorgfältiger sollte die Wahl bei der Trekkingausstattung getroffen werden.

Gerade beim Zelt kann Gewicht und Platz gut eingespart werden. BeyondCamping zeigt Ihnen, worauf es beim Kauf eines Trekkingzeltes ankommt.

Verschiedene Arten von Trekkingzelten:

ArtEigenschaft
Doppelwandige ZelteDoppelwandige Zelte gehören zu den bekanntesten Zeltmodellen. Diese drei Kriterien sind hier von Bedeutung:

  1. Innenzelt mit fest vernähter, robuster Bodenplane
  2. Meshinnenwände aus Moskitonetzen
  3. Zeltstangen zum Aufrichten des Zeltes und für die Stabilität
  4. Wasserfestes Außenzelt aus robustem Material

Doppelwandige Trekkingzelte gibt es in unterschiedlichen Formen, z. B. als Tunnelzelte, Kuppelzelte oder geodätische Zelte, die sich durch eine besonders hohe Stabilität auszeichnen.

TarpsTarps bieten einen schnellen und einfachen Unterschlupf. Viele Tarps bestehen lediglich aus einer Deckenplane, die sich am Zeltgestänge oder an Bäumen befestigen und abspannen lässt. Es gibt sie aber auch mit einem eingenähten Boden inklusive Deckenplane.

Der große Pluspunkt des Tarps liegt im geringen Eigengewicht und Packmaß. Allerdings ist es aufgrund der minimalistischen Umsetzung nicht für extreme Bedingungen geeignet.

Durch die einwandige Konstruktion kann sich schnell Kondenswasser bilden, sodass Feuchtigkeit im Zelt entsteht. Auch vor lästigen Insekten ist man mit einem Tarpzelt nicht geschützt.

BiwakzelteBiwakzelte stellen eine Mischung aus einem klassischen Zelt und einem Biwaksack dar und kombinieren die Vorteile beider Modelle. Sie sind größer als Biwaksäcke, bieten aber weniger Komfort als herkömmliche Zelte.

Biwakzelte zeichnen sich durch eine niedrige Höhe aus, sodass nur Liegen darin möglich ist. Manche Modelle bieten zusätzlichen Platz zum Unterstellen des eigenen Gepäcks.

Im Vergleich zu klassischen Zelten trumpfen sie mit einem geringen Gewicht und einem kleinen Packmaß und sind damit ein toller Begleiter auf Trekkinigtouren.

UltraleichtzelteDer Name ist hier Programm! Ultraleichtzelte für 2 Personen wiegen unter 1500 Gramm und haben ein kleines Packmaß, was sie zum perfekten Begleiter auf Outdoor Touren macht.

Es gilt jedoch zu beachten, dass für die Herstellung von Ultraleichtzelten sehr dünne und leichte Materialien genutzt werden. Deshalb empfehlen wir, beim Kauf auf gute Qualität der verwendeten Materialien zu achten. Worauf es dabei ankommt, zeigen wir in unserem Ratgeber.

Was Sie beim Kauf eines Trekkingzeltes beachten müssen

Auf der Suche nach einem passenden Trekkingzelt sollten Sie auf folgende Merkmale achten:

  • Gewicht
  • Packmaß
  • Auf- und Abbau
  • Material / Wetterbeständigkeit
  • Wetterbeständigkeit
  • Wassersäule
  • Komfort und Größe
  • Preis

Gewicht

Da die Ausrüstung auf dem eigenen Rücken getragen wird, ist das Gewicht des Zeltes eines der wichtigsten Faktoren für die Kaufentscheidung. Es ist nicht überraschend, dass Ultraleichtzelte deutlich leichter als klassische doppelwandige Zelte sind.

Allerdings wird die Spanne zwischen Ultraleichtzelten und anderen Zelten kontinuierlich kleiner, da immer leichtere Materialien für die Herstellung von Zelten genutzt werden.

Beispielsweise gibt es inzwischen ultraleichte Trekkingzelte für 2 Personen, die weniger als 1000 Gramm wiegen, allerdings teuer sind. Zelte unter 2,5 kg eignen sich bereits gut für den Trekkingbereich und sind erschwinglich.

Packmaß

Auch das Packmaß spielt auf Trekkingtouren eine große Rolle. Neben dem Zelt müssen im Rucksack auch Isomatte und Schlafsack Platz finden.

Hinzu kommen sämtliche weiteren Utensilien, die auf einer Trekkingtour nützlich und wichtig sind. Daher sollte bei der Wahl auf ein kleines Packmaß geachtet werden, sodass die vollständige Trekkingausrüstung im Rucksack Platz hat.

Auf- und Abbau

Zelte auf- und abzubauen ist heutzutage deutlich einfacher als noch vor wenigen Jahren. Ein schneller Aufbau ist besonders dann wichtig, wenn das Wetter plötzlich umschlägt und das Zelt innerhalb weniger Minuten stehen muss.

Handelt es sich um eine einfache Zeltkonstruktion, z. B. bei einem Tarp oder einwandigem Zelt, lässt sich das Zelt schneller aufbauen. Ein doppelwandiges Zelt nimmt beim Auf- und Abbau mehr Zeit in Anspruch, da entweder Innen- oder Außenzelt zusätzlich eingehängt werden müssen.

Ultraleichtzelte sind komplexer im Aufbau, da sie üblicherweise nicht frei stehend sind und zusätzlich mit Heringen und Abspannseilen fixiert werden müssen.

Material

Zeltplanen werden üblicherweise aus PU-Stoffen oder Nylon gefertigt. Seit kurzem gibt es auch Zelte aus Dyneema Composite Fabric, welches für ultraleichte Zelte genutzt wird.

  1. PU-Stoffe

    PU-Stoffe werden mit flüssigem Polyuretan (PU) beschichtet, welches den Zeltstoff wasserdicht macht. Bei mehrfacher Beschichtung können dadurch Wassersäulen bis zu 10000 mm erreicht werden. Dafür eignet sich Polyester als Grundstoff hervorragend, da es robust und reißfest ist.

    Nach der Imprägnierung mit PU hat es eine hohe Wassersäule und trocknet schnell. Allerdings ist es UV- und hitzedurchlässig, weshalb es an sehr warmen Tagen im Zelt stickig werden kann.

  2. Nylon

    Zelte aus Nylon werden mit Silikon beschichtet und sind dadurch extrem stabil und reißfest. Im Gegensatz zu Polyester punkten sie vor allem mit dem geringen Gewicht. Denier (den) geben bei Nylon-Stoffen Auskunft über die Dicke der Fasern.

    Je höher die Angabe, desto robuster, aber auch schwerer ist das Material. Der einzige Nachteil von Nylon ist, dass der Stoff sich bei Nässe dehnt und das Zelt eventuell nachgespannt werden muss.

  3. Dyneema Composite Fabric

    Dyneema Composite Fabric ist der neue Name des unter Cuben Fiber bekannten Stoffes aus dem Segelbereich. Dyneema Composite ist etwa halb so schwer wie Nylon und damit unter den gängigen Zeltmaterialien der leichteste Stoff.

    Er gibt Ultraleichtzelten ihren Namen und eignet sich mit seiner hohen Reißfestigkeit, Wasserdichtigkeit und UV-Beständigkeit hervorragend als Außenzelt. Das Material ist durch seine einzigartigen Eigenschaften vergleichsweise teuer.

Wetterbeständigkeit

Ein gutes Trekkingzelt kann bei verschiedenen Witterungsbedingungen zum Einsatz kommen:

  • Eine stabile Zeltkonstruktion und belastbare Zeltstangen trotzen starkem Wind
  • UV-beständiges Material schützt vor schädlicher Sonneneinstrahlung
  • Ein integriertes Moskitonetz hält lästige Insekten und Kleintiere fern

Beim Kauf sollte also darauf geachtet werden, dass das Zelt vor unvorhersehbaren Umwelteinflüssen schützt.

Wassersäule

Neben der Wetterbeständigkeit ist vor allem die Wassersäule ein wichtiger Faktor bei der Zeltwahl! Sie gibt Auskunft darüber, wie viel Regen und Nässe das Zelt aushalten kann. Zelte mit einer Wassersäule von 1500 mm werden als wasserdicht bezeichnet.

Wer in regnerischen Gebieten zeltet, sollte auf eine höhere Wassersäule achten. Die Bodenplane muss eine Wassersäule von mindestens 5000 mm haben, da der Boden die Feuchtigkeit speichert und zudem durch das Körpergewicht Druck auf den Boden ausgeübt wird.

Komfort und Größe

Wie viel Komfort benötigt wird, hängt stark von individuellen Bedürfnissen und der Zeit, die im Zelt verbracht werden soll, ab. Ein Zelt mit Sitzhöhe ist vor allem bei schlechtem Wetter praktisch, wenn die Zeit im Zeltinneren verbracht werden muss.

Unter einer Zeltapsis kann gekocht oder das eigene Gepäck geschützt verstaut werden. Wer allerdings keine hohen Anforderungen hat und lediglich die Nacht geschützt vor Niederschlag verbringen möchte, für den reicht schon ein Biwaksack oder ein einfaches Tarp.

Preis

Trekkingzelte kosten im Schnitt zwischen 50 und 700 Euro. Günstigere Modelle sind tendenziell schwerer und etwas weniger robust. Wer bereit ist, mehr Geld auszugeben hat verschiedene Vorteile:

  • Widerstandsfähigkeit
  • Schutz vor äußeren Einflüssen
  • geringeres Gewicht

Zelte, die mehr als 700 Euro kosten, erfüllen meist Kriterien für den Expeditionsbereich und sind damit eher für extreme Witterungsbedingungen geeignet.

Trekkingzelte-Test bei Stiftung Warentest und Ökotest

Trekkingzelte wurden bislang noch nicht von Stiftung Warentest und Ökotest getestet.

Bekannte Marken und Hersteller von Trekkingzelten

Zu den bekanntesten und beliebtesten Herstellern von Trekkingzelten gehören:

  • Jack Wolfskin
  • Outdoorer
  • GrandCanyon
  • Vaude
  • High Peak
  • Nordisk
  • Easy Camp
  • Outwell
  • Quechua

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Trekkingzelten

Wie viel sollte ein Trekkingzelt maximal wiegen?

Für Trekkingtouren geeignete Zelte müssen möglichst leicht sein und wenig Platz im Gepäck einnehmen. Trekkingzelte unter 2 kg sind grundsätzlich beim Wandern immer in Ordnung.
Unsere Empfehlung für die nächste Trekkingtour:

  • 1 Person: 0,7 – 1,5 kg
  • 2 Personen: 2-3 kg
  • 3 Personen: 3-4 kg, besser vermeiden

Ein gutes Trekkingzelt sollte vor allem leicht und klein sein und vor Wind und Wetter schützen. Hilfreich sind zusätzliche Features wie z.B.:

  • Eine Apsis – zum Verstauen von Hab und Gut
  • Eine angenehme Höhe – für Regentage
  • Innentaschen – für kleines Zubehör

Die Erfahrung zeigt, dass bei Zelten für zwei Personen zwei Eingänge besonders praktisch sind. So kann das Zelt verlassen werden, ohne den jeweils anderen zu stören.

Wie viele Personen passen in ein Trekkingzelt?

Trekkingzelte sind in der Regel für ein bis zwei Personen konzipiert. Trekkingzelte für drei Personen sind eher unüblich, da sie aufgrund ihrer Größe zu schwer und sperrig werden und in diesem Fall eher zwei einzelne Zelte empfehlenswert sind.

Was kosten gute Trekkingzelte?

Die Preisspanne bei Trekkingzelten ist extrem groß und hängt sehr stark vom verwendeten Material und der Qualität der Verarbeitung ab. Gute und günstige Trekkingzelte sind bereits ab ca. 70 Euro erhältlich, können aber auch Preise bis zu 700 Euro und mehr erreichen.

Grundsätzlich gilt: Je leichter die verwendeten Materialien und je besser die Verarbeitung, desto höher sind die Anschaffungskosten.

Wo kann man gute Trekkingzelte kaufen?

Gute Trekkingzelte können in Outdoor-Geschäften oder Sportfachgeschäften, wie SportScheck oder Decathlon gekauft werden. Eine große Bandbreite an Angeboten ist auf der Internetseite von Amazon.de zu finden. Auch Aldi oder Lidl haben je nach Saison Trekkingzelte im Sortiment.

Fazit: Die beliebtesten Trekkingzelte im Vergleich

Wer auf Trekkingtouren das Naturerlebnis sucht und draußen übernachten möchte, kommt um das Thema Trekkingzelte nicht herum. Gute Zelte, die leicht und klein sind und sich für Touren unter normalen Bedingungen eignen, sind bereits für wenig Geld erhältlich.

Für Abenteuer unter extremeren Bedingungen muss sorgfältiger abgewägt werden, wie leicht das eigene Trekkingzelt sein und welche Anforderungen es sonst noch erfüllen sollte.

BeyondCampings Kaufratgeber informiert über alle wichtigen Faktoren, die bei der Wahl des passenden Trekkingzeltes beachtet werden müssen.

Die besten Trekkingzelte für 1 Person?

Die besten Trekkingzelte für 2 Personen?

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Outdoor GearLab (englisch): https://www.outdoorgearlab.com/topics/camping-and-hiking/best-backpacking-tent/buying-advice
  • Outdoor GearLab (englisch): https://www.outdoorgearlab.com/topics/camping-and-hiking/best-backpacking-tent
  • Vergleich.org: https://www.vergleich.org/3-personen-zelt/?utm_source=google&utm_medium=cpc&gid=EAIaIQobChMIjcv6iu3Q7gIVBO_tCh25bg4iEAAYAiAAEgKVmPD_BwE

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.

Kommentar schreiben

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.