BeyondCamping
Outdoor Rucksack Beitragsbild

Die 8 besten Outdoor Rucksäcke 2022?

Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr erfahren.

Outdoor Rucksäcke gibt es in allen Formen, Größen, Farben und Designs. Je nach Einsatzzweck sind die Rucksäcke optimal für die jeweiligen Bedingungen geeignet, bieten den nötigen Stauraum für die Ausrüstung und praktisches Zubehör wie Taschen und Befestigungen.

Den richtigen Outdoor Rucksack finden:

Um bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, hat BeyondCamping die besten und beliebtesten Modelle aus jeder Kategorie recherchiert. Im Kaufratgeber erläutern wir alle wichtigen Merkmale von Outdoor Rucksäcken, damit Sie die beste Wahl treffen!

Der beste Outdoor Rucksack 2022?

In Eile? Unser Outdoor Rucksack Favorit:

ANGEBOT
Deuter Trans Alpine 30*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Komfort
  • Sicherer Sitz
  • Luftzirkulation
  • Fachaufteilung
  • Schmutz- und wasserabweisend

Outdoor Rucksack Checkliste

  • Einsatzzweck: Outdoor Rucksäcke werden meist für eine spezifische Aktivität gemacht. Trotzdem können sie vielfältig eingesetzt werden.
  • Volumen: Welche Kapazität der Rucksack haben muss, hängt größtenteils von der eigenen Ausrüstung, also deren Gewicht und Packmaß, ab.
  • Passform: Die richtige Passform ist für einen hohen Tragekomfort unabdingbar. Deshalb wird oft zwischen Männer- und Frauenmodellen unterschieden. Zudem können Outdoor Rucksäcke individuell eingestellt werden.

Ebenfalls interessant: Die besten Wanderrucksäcke der Saison (2022).

Die besten Outdoor Rucksäcke 2022

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe.

Bester Outdoor Rucksack für Tagestouren

1. Deuter Trans Alpine 30

ANGEBOT

Vorteile

  • Komfort
  • Sicherer Sitz
  • Luftzirkulation
  • Fachaufteilung
  • Schmutz- und wasserabweisend

Nachteile

  • Gewicht

Zusammenfassung

Der Deuter Trans Alpine 30 wird offiziell als Fahrradrucksack beworben, ist aber auch für Tagestouren beim Wandern ideal. Das Rückennetz sorgt bei ausgezeichnetem Komfort trotzdem für eine gute Durchlüftung, sodass der Rucksack auch bei anstrengenden Partien kaum merklich am Rücken sitzt.

Für Radfahrer ist dieses Modell mit einem speziellen Luftpumpenfach und einem praktischen Organisationssystem auf der Vorderseite ausgestattet. Dort kann Werkzeug, aber auch andere Kleinigkeiten verstaut werden. Um bei der Belastung genug zu trinken, kann dieser Rucksack mit einem Trinksystem nachgerüstet werden.

Fazit

Ein robuster und sehr bequemer Rucksack, der für Tagestouren oder sogar ein oder zwei Übernachtungen geschaffen ist.

Produktdetails

Typ: Wander- und Fahrradrucksack | Volumen: 30 l | Gewicht: 1200 g | Zubehör: Bauchgurt, Regenhülle, Luftpumpenfach, Organisations-Fach

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 98 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden bewerten die Größe und Kapazität des Rucksacks als ideal fürs Wandern und Fahrradfahren.

Rund 1 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 1 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei einem Käufer war eines der Bänder schnell abgenutzt.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann der Rucksack im Handgepäck mitgenommen werden?
Die Abmessungen des Deuter Trans Alpine 30 sind bei den meisten Fluggesellschaften im Handgepäck zugelassen. Überprüfen Sie vor dem Flug allerdings die Ansprüche des jeweiligen Flugunternehmens.
Verfügt dieser Rucksack über eine Brillenhalterung?
Am Schultergurt kann eine Brille an der entsprechenden Halterung angebracht werden.

Bester Trekking Outdoor Rucksack für Mehrtagestouren

2. Tatonka Yukon 50+10

Vorteile

  • Komfort
  • Stabilität
  • Einstellbares Rückensystem
  • Frontöffnung
  • Mitgelieferte Regenhülle

Nachteile

  • Gewicht
  • Kein Fach am Bauchgurt

Zusammenfassung

Dieses robuste Modell des Herstellers Tatonka eignet sich für Trekker und Rucksackreisende. Mit einer Traglast von bis zu 25 kg kommt die gesamte Ausrüstung unter. Viele zusätzliche Fächer vereinfachen deren Organisation auf der Tour.

Auch mit schweren Lasten sorgt das V2-Tragesystem mit einer effizienten Lastübertragung für eine Entlastung der Wirbelsäule. Dank des Bodenfachs und der großen Frontöffnung kann der Rucksack bequem ein- und ausgepackt werden.

Die Kapazität des Rucksacks eignet sich für Trekker, die unterwegs campen und über keine ultraleichte und ultrakleine Ausrüstung verfügen.

Fazit

Ein Klassiker für Trekker, die mit viel Gepäck reisen.

Produktdetails

Typ: Wander-/Trekkingrucksack | Volumen: 50 l | Gewicht: 2300 g | Zubehör: Bauchgurt, Regenhülle, Bodenfach, Fronttasche

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 91 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Vor allem die Stabilität und die vielen Fächer kommen bei Kunden gut an.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Manche Käufer würden sich eine bessere Fachplatzierung wünschen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Gibt es die Möglichkeit außen am Rucksack ein Zelt oder ähnliches zu befestigen?
Vor dem Schlafsackfach gibt es zwei angenähte Spanngurte mit Schnalle, an denen Ausrüstung befestigt werden kann.
Wird der Rucksack mit einer Regenhülle geliefert?
Im Deckelfach ist ein Karabiner eingenäht, an dem der Regenüberzug befestigt ist.

Bester großer Trekking Outdoor Rucksack

3. Fjällräven Kajka 75 Liter

Vorteile

  • Hohe Kapazität
  • Robust
  • Komfortables Tragesystem
  • Verstellbare Rückenlänge

Nachteile

  • Preis

Zusammenfassung

Die Kajka-Reihe gehört zu den beliebtesten Produkten des Herstellers Fjällräven. Erhältlich sind die Rucksäcke mit einem Volumen von 55 bis 100 Litern. Eine Besonderheit stellt das Modell für Kinder dar.

Der hier ausgewählte 75 Liter Rucksack eignet sich für Trekkingreisen mit viel Ausrüstung, etwa im Winter und/oder über mehrere Tage und Wochen. Auch für Backpacking Urlaube mit viel Gepäck ist dieses Produkt optimal.

Trotz der Kapazität zeichnet sich der Rucksack durch den hohen Tragekomfort mit einem verstellbaren Tragesystem aus. Die einzigartige Rahmenkonstruktion ist aus FSC-zertifizierter Birke und sorgt für eine hohe Robustheit.

Mit seinem schlichten Design glänzt er mit praktischen Funktionen, wie einem Wet/Dry-Bereich im Hauptfach, einem Front-Access und Schneeschutz an den Öffnungen.

Fazit

Ein schlichter und gleichzeitig hoch-funktioneller Trekkingrucksack, in dem garantiert die gesamte Ausrüstung Platz findet.

Produktdetails

Typ: Trekking- und Backpacking-Rucksack | Volumen: 75 l | Gewicht: 3300 g | Zubehör: Bauchgurt, Regenhülle, Fronttasche, Wet/Dry-Bereich, Holz-Rahmenkonstruktion, Schneeschutz

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden bewerten das Design und gleichzeitig die hohe Funktionalität als sehr gut.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist beim Rucksack ein Regenüberzug dabei?
Im Lieferumfang ist eine passende Regenhülle enthalten.

Bester ultraleichter Outdoor Rucksack

4. Osprey Levity 45 Ultralight

Vorteile

  • Ultraleicht
  • Funktionalität
  • Abriebfest
  • Angenehmes Material

Nachteile

  • Preis
  • Wenig Trageunterstützung

Zusammenfassung

Der Levity 45 von Osprey ist ein ultraleichter Rucksack, der hohen Komfort und eine gute Belüftung bietet. Er eignet sich für Trekker, die wenig einpacken und deren Ausrüstung ultraleicht und klein ist. Vor allem für lange Wanderungen kann so viel Gewicht gespart werden.

Die Rückenplatte sowie die Schulter- und Hüftgurte sind aus angenehmen und leichtem Mesh gefertigt. Das Obermaterial des Rucksacks ist aus innovativem Nanofly gemacht, das ultraleicht und sehr abriebfest ist.

Trotz seines geringen Gewichts verfügt der Rucksack über alle wichtigen Funktionen und Fächer. Mit dem Reißverschlussfach im Deckel, den Seitentaschen mit doppeltem Zugriff und dem internen Trinkblasenfach kommt die ganze Ausrüstung am richtigen Ort unter.

Fazit

Der perfekte Begleiter für die nächste ultraleichte Trekking Tour. Wer mehr Trageunterstützung braucht, greift zu einem anderen Modell.

Produktdetails

Typ: Trekkingrucksack | Volumen: 45 l | Gewicht: 800 g | Zubehör: Bauchgurt, ultraleichtes Mesh, Trinkblasenfach, doppelter Zugriff an den Seitentaschen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 89 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer loben das komfortable Tragesystem, trotz des niedrigen Gewichts.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Der Rucksack ist mit maximal 10 kg zu befüllen. Nicht genug für manche Kunden.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist der Levity 45 wasserdicht?
Der Rucksack ist nach Herstellerangaben nicht wasserdicht, aber schmutz- und wasserabweisend. Empfohlen werden wasserdichte Packsäcke und/oder eine zusätzliche ultraleichte Regenhülle.
Ist der obere Teil abnehmbar?
Das Deckelfach des Levity 45 kann nicht abgenommen werden.

Bester Outdoor Rucksack für Skitouren

5. Mammut Sprindrift 26

Vorteile

  • Rückenöffnung
  • Kompatibel mit Skitouren-Ausrüstung
  • Befestigungsmöglichkeiten
  • Geräumige Seitenfächer

Nachteile

  • Keine Regenhülle

Zusammenfassung

Dieses Modell für Mammut wurde speziell zum Skitouren entwickelt. In der Fronttasche findet die Lawinenausrüstung, wie Schaufel, Schneesonde und Ortungsgerät Platz. An der Außenseite können Ski, Pickel oder Trekkingstöcke befestigt werden.

Für einen Helm kann das Volumen des Rucksacks erweitert werden. Ein Trinksystem kann problemlos eingesetzt werden und darüber hinaus bietet dieses Modell eine praktische Flaschenhalterung am Brustgurt. Die Taschen am Hüftgurt sind leicht zugänglich und sehr geräumig.

Fazit

Ein Skitouren-Rucksack, der mit seiner Größe auch gut für den Alltag geeignet ist.

Produktdetails

Typ: Skitouren- und Skirucksack | Volumen: 26 l | Gewicht: 850 g | Zubehör: Bauchgurt, Trinksystem-kompatibel, Fronttasche für Lawinenausrüstung, extra große Öffnung

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Vor allem die praktischen und geräumigen Seitentaschen kommen bei Käufern gut an.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Bester Lawinenrucksack

6. EVOC LINE 20 Lawinenrucksack

Vorteile

  • Spezialfach für Lawinenausrüstung
  • Notfallplan
  • Leichtes System
  • Hoher anpassbarer Komfort

Nachteile

  • Kein Lawinen Air Bag mitgeliefert

Zusammenfassung

Der EVOC LINE 20 Tourenrucksack enthält ein Lawinenfach mit Notfallplan in dem lebensrettende Utensilien Platz finden. Die ideale Gewichtsverteilung sorgt dafür, dass auch schwere Lasten gut transportiert werden können.

Außerdem verfügt dieses Modell mit 20 Litern über alle nützlichen Eigenschaften eines Skitouren-Rucksacks. Die Fronttasche für weiteres Lawinenequipment, Trinksystem-Kompatibilität und der Hüftgurt inklusive Tasche lassen keine Wünsche offen.

Fazit

Der perfekte Begleiter für Skitouren, der mit dem Lawinen Notfallfach doppelte Sicherheit bietet.

Produktdetails

Typ: Lawinenrucksack | Volumen: 20 l | Gewicht: 1000 g | Zubehör: Bauchgurt, Airbag-System, diagonale Skibefestigung, Fronttasche für Lawinenequipment und Trinksystem-kompatibel

Kundenbewertungen

Bester Outdoor Rucksack für den Alltag

7. Vaude Citygo 23

Vorteile

  • Wetterfest
  • Widerstandsfähig
  • Geräumig
  • Laptop- oder Tabletfach
  • Vorrichtung für LED-Lichtleiter

Nachteile

  • Farbe anders als auf Bildern

Zusammenfassung

Der Hersteller Vaude greift auf sein Wissen und die Technologie des Bergsports zurück, um diesen vielseitigen Stadtrucksack mit allen nötigen Funktionen und einem schönen Design auszustatten.

Dieses Modell ist wetterfest und aus widerstandsfähigen Materialien und verfügt über ErgoShape-Schultergurte, die in jeder Situation für komfortablen Sitz sorgen. Darüber hinaus bietet er alles, was im Alltag gebraucht wird. Das gepolsterte Laptopfach ist von oben und der Seite zugänglich und transportiert 13,3 Zoll (ca. 34 cm) Produkte sicher.

In einem weiteren gepolsterten Außenfach kommen Smartphone und ähnliches unter. Ergänzt werden kann der Rucksack mit dem Osram Light Me Up-Kit, das für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgt.

Fazit

Ein stylischer Begleiter für den Alltag, der mit hoher Funktionalität glänzt.

Produktdetails

Typ: Alltagsrucksack | Volumen: 23 l | Gewicht: 780 g | Zubehör: gepolstertes Laptopfach, wasserdichte Reißverschlüsse, kompatibel mit Osram Light Me Up-Kit

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 87 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden bewerten das Design, die Robustheit und Funktionalität des Rucksacks sehr gut.

Rund 10 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Manche Kunden sind mit der Farbgebung nicht zufrieden.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Passt ein 17 Inch Laptop in den Rucksack?
Laut Hersteller ist der Rucksack für einen 13,3 Inch Laptop geeignet.

Bester ultraleichter und faltbarer Outdoor Rucksack

8. Osprey Ultralight Stuff Pack

Vorteile

  • Ultraleicht
  • Sehr klein
  • Eigene Tragetasche
  • Reißverschlusszugang
  • Komfort-Mesh

Nachteile

  • Kein Wanderrucksack

Zusammenfassung

Dieser Rucksack kommt immer dann zum Einsatz, wenn er gebraucht wird. Da er so klein faltbar ist, ist er auf Reisen oder im Alltag immer mit dabei und innerhalb von Sekunden ein voll funktionsfähiger Rucksack. Nach dem Gebrauch kann er in seiner eigenen Tragetasche verstaut werden und ist dann kaum größer als ein Apfel.

Das AirMesh am Schultergurt ist dünn, sorgt aber trotzdem für einen hohen Tragekomfort. Neben dem Hauptfach, das mit Reißverschluss ausgestattet ist, gibt es ein Seitenfach aus Stretch und ein internes Sicherheitsfach für Wertgegenstände.

Fazit

Ein Stuff Pack, der trotz seiner kleinen Größe über viele Funktionen verfügt.

Produktdetails

Typ: Faltbarer Rucksack | Volumen: 18 l | Gewicht: 85 g | Zubehör: integrierte Tasche, Stretch-Seitenfach, innenliegendes Sicherheitsfach

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Vor allem die qualitativ hochwertige Verarbeitung kommt bei Kunden gut an.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Wenige Kunden bemängeln die Farbbezeichnung in der Beschreibung.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie viel Liter Kapazität hat der Rucksack?
Laut Hersteller fasst der Rucksack 18 Liter.
Was sind die Maße des Rucksacks?
Laut Hersteller ist der Rucksack im offenen Zustand 43,2 x 22,9 x 17,8 cm groß. Zusammengefaltet ist er ca. 1 x 10 x 5 cm groß.

Bewertung: Outdoor Rucksäcke im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale im Vergleich. Erfahre im Ratgeber, welche Eigenschaften ein gutes Produkt im Test ausmacht.
NamePreis*TypVolumenGewichtRegenhülle?Bauchgurt?
Deuter Trans Alpine 30116,99 €Wander- und Fahrradrucksack30 l1200 gJaJa
Tatonka Yukon 50+10164,73 €Wander-/Trekkingrucksack50 l2300 gJaJa
Fjällräven Kajka 75 Liter292,56 €Trekking- und Backpacking-Rucksack75 l3300 gJaJa
Osprey Levity 45 Ultralight321,82 €Trekkingrucksack45 l800 gNeinJa
Mammut Sprindrift 26133,64 €Skitouren- und Skirucksack26 l850 gNeinJa
Arva Reactor 24404,00 €Lawinenrucksack24 l2030 gNeinJa
Vaude Citygo 2375,62 €Alltagsrucksack23 l780 gNeinNein
Osprey Ultralight Stuff Pack31,94 €Packbarer Rucksack18 l85 gNeinNein
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Outdoor Rucksäcke

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Outdoor Rucksack kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

Outdoor Rucksack Ratgeberbild

Outdoor Rucksäcke gibt es in allerlei verschiedener Formen, Größen und Designs. Es gibt für jede Aktivität den richtigen Rucksack, der mit einer speziellen Kapazität, einem besonderen Gewicht und Zubehör perfekt für das jeweilige Abenteuer ist.

Um aus dieser Auswahl die richtige Entscheidung zu treffen, hat BeyondCamping im folgenden Kaufratgeber die wichtigsten Merkmale von Outdoor Rucksäcken zusammengestellt. Mit dieser Übersicht finden Sie garantiert das passende Modell!

Was beim Kauf eines Outdoor Rucksacks beachten?

Über die folgenden Eigenschaften sollte sich vor dem Kauf ausreichend informiert werden:

Volumen: Welche Kapazität sollte der Rucksack haben?

Outdoor Rucksack - Volumen
Es lassen sich allerdings grobe Aussagen über das benötigte Volumen treffen, je nachdem wofür der Rucksack eingesetzt wird. Unsere Volumen-Empfehlung nach Aktivität:

  • Alltag: 10 bis 25 Liter
  • Tagestouren, kurze Mehrtageswanderung mit Hüttenübernachtung: 20 bis 35 Liter
  • Skitouren: 25 bis 35 Liter
  • Trekking: 40 bis 60 Liter
  • Trekkingtouren mit viel Gepäck oder im Winter: 50 bis 70 Liter

Die genaue benötigte Kapazität hängt am Ende von einigen Faktoren ab:

FaktorBeispielGrund
Geplante AktivitätWandern, Fahrradfahren, Alltag, Trekking, SkitourVerschiedene Modelle sind mit unterschiedlichem Zubehör ausgestattet, das die geplante Aktivität vereinfacht.
Länge der AktivitätTagestour, Hüttentour, Trekkingtour mit ZeltJe nachdem, wie lange die Reise dauert, verändert sich die benötigte Ausrüstung.
JahreszeitWinter vs. SommerGrundsätzlich wird in niedrigen Temperaturen mehr Ausrüstung gebraucht. Einerseits durch das Wärmebedürfnis, andererseits durch z.B. Schneeausrüstung wie Schaufel oder Pickel.
Equipment-MengeZelt vs. Tarp, selbstaufblasende Isomatte, Wechselklamotten, etc.Wie viel Equipment in den Rucksack passen muss, ist vom eigenen Komfort-Level abhängig.
Größe der AusrüstungUltraleichte und sehr kleine AusrüstungWer in ultraleichte und kleine Ausrüstung investiert hat, kann zu einem kleineren Rucksack greifen.
Was viele Menschen nicht bedenken: Je größer der Rucksack, desto voller wird er oft gepackt, auch wenn viele dieser Dinge gar nicht nötig sind. Ein kleinerer Rucksack hilft somit automatisch bei der Priorisierung des Gepäcks und entlastet so den Rücken.

Gewicht: Wie schwer darf ein Outdoor Rucksack sein?

Das Gewicht des Rucksacks selbst wird bei der Optimierung von vielen gerne übersehen. Doch gerade bei der Auswahl des richtigen Rucksacks kann beispielsweise beim Trekking viel Gewicht gespart werden.

Ultraleicht oder viel Trageunterstützung?

Ein mittelgroßer Trekking Rucksack wiegt gerne 2 bis 3 kg, während ultraleichte Modelle, wie der Osprey Levity 45 ultralight, gerade einmal auf 800 g kommen. Zu bedenken ist, dass ultraleichte Rucksäcke an einigen Stellen Gewicht einsparen, also etwa am Volumen, Zubehör oder gar der Langlebigkeit.

Vorteile schwerer Modelle?

Schwerere Modelle sind dafür aus sehr robusten Materialien, haben enorm viele Taschen und Befestigungen und überzeugen mit einem komfortablen Tragesystem. Vor allem Modelle des Herstellers Deuter sind bekannt für hervorragende Polsterung und Komfort an der Rückenpartie.

Gut zu wissen: Es gilt, den bestmöglichen Kompromiss aus Komfort und Gewicht zu finden. Wie robust und stabil der Rucksack sein sollte, hängt auch von der eigenen Ausrüstung ab. Ein ultraleichter Rucksack ist zum Beispiel unangebracht für recht schwere oder sperrige Ausrüstung.

Größe: Wie sollte der Outdoor Rucksack passen?

Die Auswahl des Rucksacks ist mit der eigenen Größe abzustimmen, sodass der Rucksack richtig passt und auch bei langen Einsätzen noch bequem sitzt.

Outdoor Rucksäcke für Damen oder Herren?

Für eine Vorauswahl gibt es unterschiedliche Modelle für Damen und Herren. Spezielle Rucksäcke für Frauen sind besser an die Torso Länge und Breite, an Trägern und am Bauchgurt an die weibliche Anatomie angepasst.

Das heißt, dass Schulterträger schmaler und kürzer und oft auch in S-Form angelegt sind. Die Hüftflossen sind etwas kürzer und konisch geformt.

Die richtige Passform finden:

Damit der Rucksack richtig passt, sollte vor dem Kauf die eigene Rückenlänge gemessen werden. Dafür wird mit einem Maßband vom 7. Halswirbel bis zum oberen Ende der Hüftknochen gemessen.

Der 7. Halswirbel kann ganz einfach ertastet werden, wenn der Kopf im Stehen nach vorne gebeugt wird. Es handelt sich dann um die oberste Auswölbung. Auch die Hüftknochen sind im Stehen fühlbar. Gemessen wird an der Wirbelsäule entlang bis zur gedachten Linie, die die oberen Enden der Hüftknochen verbindet.

Wer seine Torso-Länge in Zentimetern weiß, kann nun beim Hersteller die richtige Größe finden. Oft sind die Produkte größenverstellbar, um individuell den bestmöglichen Komfort zu bieten.

Tragekomfort: Wie bequem ist ein Outdoor Rucksack?

Der Tragekomfort ist vor allem bei längeren Touren ausschlaggebend, aber auch im Alltag nicht zu unterschätzen. Der Komfort ist abhängig von der Einstellbarkeit, dem Tragesystem und der Luftzirkulation.

Generell wird bei sehr schwerer Ausrüstung zu einem guten Tragesystem mit ausreichend Unterstützung und Polsterung geraten. Bei leichteren Rucksäcken genügt oft eine dünnere Beschichtung.

Die richtige Packweise?

Die richtige Passform des Rucksacks ist wichtig, um höchstmöglichen Komfort zu erreichen. Auch sollte der Rucksack richtig gepackt werden, um den Rücken zu entlasten. Dabei gilt es schwere Gegenstände möglichst körpernah und mittelhoch am Rücken zu transportieren.

Zu bedenken ist weiterhin, dass das Gewicht der Ausrüstung möglichst gleichmäßig auf die Seiten des Rucksacks verteilt wird. In jedem Fall zu vermeiden sind schwere Gegenstände an der Außenseite des Rucksacks.

Achtung: Beim Trekking sollte das Gewicht des Rucksacks nie ein Viertel des eigenen Körpergewichts überschreiten. Eine Frau, die 60 kg wiegt, sollte ihren Rucksack mit maximal 15 kg befüllen.

Langlebigkeit: Wie haltbar ist ein Outdoor Rucksack?

Wie lange ein Outdoor Rucksack durchhält, ist vom Umgang mit dem Material abhängig. Nichtsdestotrotz sind sie generell sehr robust und können einiges abhaben. Dickere Materialien sind meist etwas stabiler und robuster, was schwerere Modelle langlebiger macht.

Moderne Nylon und Mesh-Materialien sind trotz ihres geringen Gewichts extrem abriebfest, sodass auch ultraleichte Rucksäcke inzwischen viele Touren mitmachen.

Ganz allgemein betrachtet, sind Outdoor Rucksäcke wohl mit das stabilste und langlebigste Produkt der Ausrüstung und überdauern größtenteils viele Jahre und Touren.

Ausstattung: Über welches Zubehör verfügt ein Outdoor Rucksack?

Die richtige Ausstattung des Rucksacks ist essenziell für das Gelingen der Tour. Vor dem Kauf sollte auf das Vorhandensein der folgenden Eigenschaften geachtet werden:

  • Wanderstockbefestigung
  • Regenschutz
  • Gummis und Riemen
  • Schlafsackfach
  • Tasche am Bauchgurt
  • (abnehmbares) Deckelfach
  • Trinksystem-Kompatibilität
  • Sonnenbrillen-Befestigung
  • Kompressionsriemen
  • Frontzugang

Darüber hinaus gibt es bei Skitouren eine benötigte Zusatzausstattung:

  • Skibefestigung
  • Fach für Lawinenausrüstung: Schaufel, Sonde, GPS-Gerät
  • Recco Reflektor
  • Ggf. Airbag

Outdoor Rucksack-Tests bei Stiftung Warentest und Öko Test?

Die tschechischen Kollegen der Stiftung Warentest testeten 2021 Rucksäcke für Tagestouren mit einer Kapazität zwischen 20 und 30 Litern. Am besten schneidet der, auch in unserem Vergleich vertretene, Trans Alpine des Herstellers Deuter ab.

Günstigere Modelle, etwa von Lidl, schnitten im Test nicht gut ab. Schon 2018 testete dTest Wanderrucksäcke mit einem Volumen zwischen 40 und 50 Litern. Am besten schnitten Modelle von Osprey, Fjällräven und Lowe Alpine ab.

Auch Öko Test hat 2015 Wanderrucksäcke mit 24 bis 30 Litern Kapazität getestet. Auch hier überzeugten etablierte Modelle vor billigeren Alternativen.

Bekannte Marken und Hersteller?

Diese Marken und Hersteller stehen für qualitativ hochwertige Produkte und Verarbeitung:

  • Vaude
  • The North Face
  • Jack Wolfskin
  • Deuter
  • Jako o
  • Fjällräven
  • Tatonka
  • Gregory
  • Osprey
  • Mammut
  • Lowe Alpine

Fazit

Ein Outdoor Rucksack muss die richtige Größe, eine hohe Funktionalität und ideale Ausstattung haben. Um aus der Vielzahl von Angeboten den richtigen zu wählen, werden eine gute Übersicht und die richtigen Informationen gebraucht.

BeyondCamping unterstützt die Entscheidung mit einem Vergleich der besten Modelle aus jeder Kategorie. Im Kaufratgeber stellen wir die wichtigsten Merkmale vor, über die Sie sich vor dem Kauf erkundigen sollten. So findet jeder garantiert das passende Modell!

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Outdoor Rucksäcken

Was macht einen guten Outdoor Rucksack aus?

Ein guter Outdoor Rucksack vereint die für die Ausrüstung passende Kapazität, hohen Komfort, hohe Funktionalität und Langlebigkeit mit der idealen Ausstattung für die geplante Aktivität. Es gibt viele unterschiedliche Typen von Outdoor Rucksäcken. Generell kann zwischen Wanderrucksäcken, Trekkingrucksäcken, Ski- und Skitourenrucksäcken, Fahrradrucksäcken, Survivalrucksäcken und speziellen Produkten etwa mit Lawinenairbag oder mit Kamerafach unterschieden werden.

Wie teuer sind gute Outdoor Rucksäcke?

Bei guten Outdoor Rucksäcken ist mit Preisen zwischen 80 und 250 € zu rechnen. Besonders große Rucksäcke und spezielle Typen, wie Lawinenrucksäcke, sind oft teurer und kosten über 300 und bis zu 700 €.

Welche Farbe ist für Outdoor Rucksäcke am besten?

Auf einer Tour ist eine sichtbare Farbe, wie orange oder rot zu empfehlen. Schlichte Farben, wie schwarz oder grau, können im Alltag sehr schick aussehen.

Wie groß sollte ein Outdoor Rucksack sein?

Welche Kapazität ein Outdoor Rucksack haben sollte, kommt auf die geplante Aktivität an. Ein Tagesrucksack sollte zwischen 20 und 30 Liter haben. Mit bis zu 40 oder 50 l lassen sich Mehrtagestouren bestreiten. Für Trekkingtouren mit viel Gepäck kommen größere Rucksäcke bis 65 Litern zum Einsatz. Noch mehr Volumen von 80 oder gar 100 Litern eignen sich eher für Backpacking-Reisen, bei denen der Rucksack nicht dauerhaft getragen werden muss. Natürlich ist die benötigte Kapazität von der persönlichen Ausrüstung abhängig.

Was gehört alles in einen Outdoor Rucksack?

Was alles in einen Outdoor Rucksack gehört, kommt ganz auf die geplante Aktivität an. Auf jeden Fall mit dabei sein, sollte genug Essen und Trinken, ein Erste-Hilfe-Set, eine warme Jacke, ein Mobiltelefon und eine Taschenlampe oder Stirnlampe.

Wie einen Outdoor Rucksack richtig packen?

Grundsätzlich sollten schwere Dinge nah an den Körper und relativ hoch in den Rucksack gepackt werden. Die restliche Ausrüstung wird darum herum gepackt. Immer nützlich sind Packsäcke, die kategorisch nach Zweck sortiert sind. Trekkingrucksäcke verfügen über ein spezielles Schlafsackfach unten im Rucksack. Bezüglich des Gewichts sollte der Rucksack nicht schwerer als ein Viertel des eigenen Körpergewichts sein. Je leichter, desto mehr Freude bereitet das Wandern.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (6 votes)

Kathrin

Kathrin liebt das Wandern und Trekking. Immer wenn es möglich ist, flüchtet sie in die Natur - besonders gerne nach Skandinavien, vor allem nach Norwegen. Sie liebt es, Fotos von den beeindruckenden Landschaften zu machen, die sie entdeckt.

Kommentar schreiben