BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Bikepacking E-Bikes 2024?

bikepacking-ebike-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Anne

➥ Bikepacking-Fan

Ich bin neulich mehrere Tage mit meinen Eltern auf eine Radtour gegangen. Dabei war ich sehr angetan von ihrer neusten Anschaffung von E-Bikes. Während ich in der Vergangenheit mein Tempo an sie anpassen musste, waren die Spieße diesmal umgekehrt. Diese Eigenschaften sollte ein E-Bike für Bikepacking unbedingt besitzen:

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Kraftvoller Motor
  • Guter Akku
  • Art des Fahrrads
  • Schaltung
  • Sonstige Ausstattung

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Wer mit dem Rad für einige Tage unterwegs sein will, scheut sich möglicherweise ein wenig vor der Anstrengung. Gerade bei langen Strecken wird das Strampeln schnell anstrengend. Besonders für ältere oder eingeschränkte Menschen kann das ein Grund sein, keine langen Wege mit dem Fahrrad zu fahren. Ein Bikepacking E-Bike ist hierfür die Lösung.

Vorteile von E-Bikes:

Ein Bikepacking E-Bike ist perfekt, um längere Fahrradtouren auch über mehrere Tage zu einem entspannten Erlebnis zu machen. So können auch ältere Menschen einen Urlaub mit dem Fahrrad genießen.

Qualität erkennen:

Mit tatkräftiger Unterstützung tragen Elektromotoren dazu bei, dass Bikepacking für jeden möglich wird. Um Fehlkäufe zu vermeiden, stellen wir die besten Modelle 2024 in unseren Empfehlungen vor. Unser Ratgeber präsentiert die wichtigsten Kaufkriterien. Wer diese Hinweise beachtet, trifft eine Kaufentscheidung, die sich auszahlt.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Bikepacking E-Bikes 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Bikepacking E-Bikes im Überblick.
  4. Ratgeber: So treffen Sie die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Bikepacking E-Bikes.

Die besten Bikepacking E-Bikes 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bestes E-Bike Trekking für Herren

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieses Fahrrad überzeugt mit einem starken Akku. Mit 750 Wh kann der Motor viel und lange unterstützen. Das Fahrrad hat einen sportlichen aber komfortablen Rahmen und bietet durch seinen integrierten Akku viel Platz im Rahmen und am Gepäckträger für große Taschen. Auch Lenkertaschen können befestigt werden. Eine hydraulische Scheibenbremse und die 12-gängige Kettenschaltung von Shimano machen das Fahrradfahren zum Erlebnis.

2. Bestes E-Bike Trekking für Damen

Was zeichnet das Produkt aus?

Die Kathmandu Serie von Cube hat grundsätzlich hochwertige Komponenten verbaut. Der leistungsstarke Akku mit 750 Wh, die 11-gängige Kettenschaltung von Shimano und der Motor aus der Performance Line von Bosch machen jede Strecke leichter. Der Rahmen dieses Rads macht das Sitzen etwas bequemer, es wird aber keine vollkommen aufrechte Sitzhaltung eingenommen.

3. Bestes E-Bike Mountainbike Fully

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieses Fahrrad hat eine Federung am Hinterrad und am Vorderrad. Damit kann es besonders sportlich in schwierigerem Gelände gefahren werden. Auch für erfahrene Mountainbiker macht dieses Rad Spaß. Mit der Akkuleistung von 625 Wh und dem Performance Line Motor von Bosch hält es lange durch. Ohne Gepäckträger muss das Bike für einen Urlaub über mehrere Tage mit Satteltaschen oder Taschen am Lenker, beispielsweise von Ortlieb, ausgestattet werden.

4. Bestes E-Mountainbike mit hardtail

ZÜNDAPP Z898 E-Bike*
  • Das Zündapp Z898 ist ein vielseitig einsetzbares 27,5 Zoll E-MTB für Alltag und...
  • Das Pedelec besitzt einen robusten Aluminium Slopingrahmen und eine 80 mm Federgabel
  • 24 Gang Kettenschaltung und elektrischer Antrieb mit 250 W Hinterrad Motor und 504 Wh...
  • Das Pedelec fährt auf Kenda Reifen mit Stollenprofil, gebremst wird mit bissig...
  • Wir empfehlen das Hardtail MTB für Personen mit einer Körpergröße zwischen 170...

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieses Fahrrad eignet sich für mittelschweres bis schweres Gelände. Die Federung vorne sorgt für Spaß und Komfort bei unebenem Untergrund. Ohne eine Federung hinten ist das Rad jedoch deutlich leichter und dadurch mit einer längeren Akkulaufzeit ausgestattet. 504 Wh machen lange Touren möglich.

5. Bestes E-Citybike für Damen

Was zeichnet das Produkt aus?

Winora hat mit diesem Bike ein komfortables E-Bike erschaffen, das mit der 8-Gang-Nabenschaltung und den hydraulischen Scheibenbremsen auch für längere Touren ausgestattet ist. Der niedrige Rahmen und die aufrechte Haltung machen das Fahrrad gerade für ältere Menschen bequem. Mit 500 Wh Akkuleistung können zudem ganze Tagestouren geschafft werden. Einziger Nachteil für eine längere Reise: Ohne Top-Tube kann am Rahmen keine Tasche befestigt werden. Hier müsste auf einen größeren Rucksack und große Gepäckträgertaschen zurückgegriffen werden.

6. Bestes E-Citybike für Herren

Was zeichnet das Produkt aus?

Dieses Herrenrad ist ein sportliches Citybike. Als komfortables Tourenrad macht es sich in leichtem Gelände gut. Die stufenlose Nabenschaltung macht das Fahren noch angenehmer. Mit 625 Wh ist auf die Batterie Verlass. Ein kleiner Urlaub mit diesem Rad ist definitiv möglich.

7. Bestes E-Rennrad

Was zeichnet das Produkt aus?

Das einzige Rennrad in der Empfehlung ist etwas für diejenigen, die für längere oder schwierigere Steigungen den Motor benötigen. Mit 250 Wh kann dieser keine ganzen Tagestouren unterstützen. Außer dem Gewicht, das durch den Akku und den Motor höher ist als das anderer Rennräder im Angebot, unterscheidet sich dieses Fahrrad kaum von motorlosen Produkten. Mit Shimano Ultegra Komponenten und 13,7 kg wirkt es beinahe wie ein gewöhnliches Rennrad.

Bikepacking E-Bikes Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

  • Kraftvoller Motor: Der Motor ist das, was ein E-Bike ausmacht. Durch seine Unterstützung werden lange und schwierigere Strecken für jeden möglich. Ein kraftvoller Motor kann das Fahrrad mit locker 300 % der Tretkraft unterstützen.
  • Guter Akku: Der Akku ist das, was den Motor am Laufen hält. Je nachdem, wie schwer das Rad ist, und wie viel Leistung der Motor braucht, kann er dafür sorgen, dass das Fahrrad 80- 100 km unterstützt wird.
  • Art des Fahrrads: Auch bei E-Bikes kann mittlerweile zwischen Rennrädern, Mountain-, Trekking- und Citybikes entschieden werden.
  • Schaltung: Wie bei anderen Fahrrädern lohnt sich eine gute Gangschaltung. Je mehr Gänge, desto feingliedriger lässt sich schalten und desto leichter ist es, optimal zu treten. Das führt zu einer verlängerten Akkulaufzeit.
  • Sonstige Ausstattung: Außerdem muss über die Art der Bremsen, die Dicke der Reifen und die Größe der Laufräder entschieden werden.

Ebenfalls interessant: Das sind die besten Elektro-Klappräder 2024.

Bestseller: Die beliebtesten Bikepacking E-Bikes

Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

**Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bikepacking E-Bike kaufen:
So triffst du die richtige Entscheidung

bikepacking-ebike-ratgeber

Ein E-Bike für Bikepacking ist eine große Anschaffung, die gut durchdacht sein sollte. So werden Fehlkäufe vermieden und das neue Fahrrad wird zum treuen Begleiter.

Beim Kauf von Bikepacking E-Bike sollten deshalb die folgenden Merkmale und Eigenschaften beachtet werden:

Motor: Welches Triebwerk eignet sich besonders gut für Ebikes zum Bikepacking?

Der Motor ist wortwörtlich das Herzstück des E-Bikes. Die meisten E-Motoren sind Mittelmotoren, die am Rahmen des Fahrrads angebracht sind. Ein guter Motor macht längere Touren mit dem E-Bike erst zu einem richtig guten Erlebnis. Mit einer Reichweite von 50- 100 km können sogar ganze Tagestouren unterstützt werden. Besonders effiziente Motoren verbrauchen möglichst wenig Strom bei viel Power. Im Durchschnitt wiegen E-Bike Motoren zwischen 2 und 4 kg und bieten eine Tretkraftunterstützung bis zu 350 %.

Akku: Welche Batterien sind die besten für Bikepacking E- Bikes?

Ein guter Akku muss schnell geladen werden, und lange unterstützen.

  • Ladezeit: Die volle Ladung für einen Akku dauert im Schnitt ca. 8 Stunden. Auf Touren über mehrere Tage sollte also die Möglichkeit bestehen, über Nacht zu laden. Je schneller der Akku lädt, desto mehr Kilometer lassen sich in einer kurzen Zeit an der Steckdose wieder fahren. Bei über 4 Ampere Ladestrom lädt sich der Akku rasch wieder auf.
  • Leistung: Die Dauer der Unterstützung durch den Motor hängt vom Akku ab. Daher sollte er möglichst viele Wattstunden haben. Für lange Tagestouren eignen sich Akkus mit mindestens 500 Wh.
Pro-Tipp: Wer weiß, dass er seinen Akku unterwegs nicht laden kann, sollte einen Ersatzakku mitnehmen. Diese wiegen zwar eine Menge, das zusätzliche Gewicht lohnt sich aber spätestens am zweiten Tag einer mehrtägigen Tour, wenn der erste Akku sich entladen hat und keine Steckdose in Reichweite ist.

Gewicht: Wie viel darf das E-Bike auf die Waage bringen?

Ein leichtes Fahrrad lässt sich leichter bewegen. Vor allem, wer in schwierigerem Terrain unterwegs sein will, sollte ein möglichst leichtes Rad wählen. Während normale Mountainbikes teilweise unter 10 Kilo auf die Waage bringen, wiegen die leichtesten E-Mountainbikes oder Rennräder mindestens 15 Kilo. Schwerer als 30 Kilo sollte ein Bikepacking E-Bike allerdings in keinem Fall sein, weil das die Akkulaufzeit stark beeinflusst.

Art: Für wen ist welches Bikepacking E-Bike geeignet?

Ähnlich wie andere Fahrräder gibt es auch motorbetriebene Fahrräder in unterschiedlichen Ausführungen:

  • Rennräder oder Gravelbikes: Sie sind besonders leichtläufig. Für Radfahrer, die sich das Fahrgefühl eines Rennrades wünschen, aber auch nicht auf die Unterstützung eines Motors verzichten wollen, sind diese Modelle perfekt. Die meisten Rennräder haben allerdings einen kleinen Akku (250 Wh), um das Gewicht so niedrig wie möglich zu halten. Auf langen Touren ist es daher nicht möglich, die ganze Zeit mit Unterstützung zu fahren.
  • Trekkingräder: Diese Fahrräder sind für längere Touren mit mehr Gepäck gemacht: Eine sportliche, aber aufrechte Haltung macht lange Touren auf den weicheren Sätteln bequem möglich. Außerdem haben Trekkingräder überwiegend einen stabilen Alu-Rahmen, dem es nichts ausmacht schwerer beladen zu werden.
  • Mountainbikes: Diese Räder lohnen sich für Menschen, die gerne im Gelände unterwegs sind und dabei Unterstützung durch einen Motor wollen oder haben müssen. Sie können entweder vorn und hinten gefedert (Fully) sein oder nur vorne (Hardtail). Mit mehr Federung sind Fullys komfortabler, während Hardtails deutlich leichter sind. Wer im Gelände nicht unbedingt aufs Ganze geht, sollte letzteres wählen.
  • Citybikes: Bei einer aufrechten Haltung lässt es sich auf leicht abrollenden und pannensicheren Reifen im Stadtverkehr gut fahren. City-Bikes sollen ein entspanntes Fahrradfahren ermöglichen.

Gangschaltung: Wie wichtig ist sie beim Bikepacking mit dem E-Bike?

Auch bei E-Bikes ist eine gute Gangschaltung wichtig. Sie sollte möglichst feingliedrig sein. Je mehr Gänge ein Fahrrad hat, desto leichter ist es, beim Treten wenig Kraft aufwenden zu müssen und effektiv die Muskelkraft einzusetzen. Und das unterstützt den Motor enorm.

  • Nabenschaltung: ist deutlich weniger wartungsintensiv, als Kettenschaltungen. Allerdings müssen die Motoren oft gedrosselt werden, weil die Gangschaltungen eine höher Kraftumsetzung nicht aushalten. Bei City-Bikes und leichten Touren die richtige Wahl.
  • Kettenschaltung: Sie kann mit kräftigen Motoren kombiniert werden. Außerdem sind diese Gangschaltungen oft sehr feingliedrig. Sie nutzen sich jedoch schnell ab und sind etwas pflegeintensiver. Für sportliche Touren die richtige Wahl.
  • Elektronische Schaltungen: Diese ermöglichen es immer im optimalen Gang zu fahren, einige schalten sogar automatisch. Allerdings sind diese Schaltungen sehr teuer.

Features: Auf welches Bikepacking E-Bike Zubehör muss geachtet werden?

Diese E-Bike Komponenten müssen ebenfalls beachtet werden:

  • Laufradgröße: größere Laufräder (z.B. 29 Zoll (0,74 m)) bewältigen Hindernisse besser, während kleinere sich leichter beschleunigen lassen
  • Bremsen: Hydraulische Scheibenbremsen haben die beste Bremsleistung, sind aber am teuersten. Auch Felgenbremsen haben bei Trockenheit eine gute Bremsleistung und sind günstiger. Wer allerdings nicht nur bei schönem Wetter fährt, wählt stattdessen mechanische Scheibenbremsen.
  • Reifendicke: Je dicker der Reifen, desto mehr Komfort bietet er. Je schmaler der Reifen, desto weniger Widerstand leistet er. Handelsübliche Rennräder haben eine Reifendicke von ungefähr 25 mm, Mountainbikes haben im Gegensatz dazu Reifen, die mindestens 50 mm dick sind.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

bikepacking-ebike-faq

Welches E-Bike für Bikepacking?

Das richtet sich ganz nach den geplanten Touren. Wer besonders sportliche Touren auf glattem Untergrund fährt, ist mit einem E-Rennrad gut bedient. Wer lange Touren auf unterschiedlichem Boden fährt, sollte sich ein E-Trekkingbike zulegen. Im Gelände macht ein E-Mountainbike Sinn. Wer auf glattem Untergrund entspannte Ausflüge machen möchte, könnte sich ein E-Citybike kaufen.

Wichtig ist immer, einen guten Motor und Akku zu haben. Ansonsten sind E-Bikes, ähnlich wie normale Fahrräder, nach ihrer Ausstattung auszuwählen.

Was ist Bikepacking?

Bikepacking ist wie Backpacking, aber auf dem Fahrrad, anstatt zu Fuß. Fahrräder werden so mit Taschen ausgestattet, dass relativ viel Gepäck mitgenommen werden kann und Touren über mehrere Tage möglich sind. Mit Zelt und Schlafsack kann so ein kleines Abenteuer erlebt werden.

Was mitnehmen beim Bikepacking mit dem E-Bike?

Das Fahrrad sollte mit dem persönlichen Gepäck für Übernachtungen und Verpflegung ausgestattet sein. Außerdem muss das notwendigste Werkzeug, wie Flickzeug und Luftpumpe, mit. Beim Bikepacking mit dem E-Bike nicht vergessen: Ladegerät und eventuell sogar einen Ersatzakku.

Welche Ausrüstung braucht man für Bikepacking mit dem E-Bike?

Neben dem Gepäck für Übernachtungen, Verpflegung und Werkzeug müssen die richtigen Taschen her. E-Bikes haben oft einen eingeschränkten Platz im Rahmen für große Taschen. Hier muss sich jeder informieren, wie das eigene Rad aufgerüstet werden kann. Für nähere Informationen gibt es Packlisten für das Bikepacking.

Wie teuer ist ein gutes E-Bike für Bikepacking?

E-Bikes kosten zwischen 800 und 5.500 €. Das hängt vor allem mit dem verbauten Motor und Akku sowie den restlichen Komponenten zusammen. Eine elektrische Schaltung ist zum Beispiel sehr teuer, während eine Nabenschaltung deutlich preiswerter ist, genauso wie ein Akku mit viel Kapazität deutlich mehr kostet, als einer, der weniger lange hält.

Welche Alternative zu Bikepacking E-Bikes gibt es?

Es ist möglich, auf ein Fahrrad ohne E-Motor zurückzugreifen. Rennräder, Gravel-, Cross-, Mountain- und Citybikes gibt es auch ohne Antrieb. Wer sich also fit fühlt und Spaß an der körperlichen Herausforderung hat, kann auch gut auf den Motor verzichten.

Gibt es einen Test von Stiftung Warentest zu E-Bikes?

Stiftung Warentest hat 2022 einen Test zu E-Bikes veröffentlicht. Die als Mischung von Mountainbike, Citybike und Trekkingbike angesehenen Räder haben fast alle die Note “gut” erhalten. Getestet wurde der Motor, die Akkuleistung und der Spritzwasserschutz der Modelle.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Quellen & hilfreiche Webseiten

4.7/5 - (4 votes)

Kommentar schreiben