BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Bikepacking-Taschen 2024?

bikepacking-tasche-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Anne

➥ Bikepacking-Fan

Durch ihre zahlreichen Outdoor-Abenteuer hat Anne ein wertvollen Erfahrungsschatz im Bereich Camping und Bikepacking aufbauen können. Sie weiß, worauf es bei guter Ausrüstung für verschiedene Bedingungen und Situationen ankommt.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Material
  • Art
  • Befestigung
  • Volumen
  • Wasserdichtigkeit
  • Zubehör

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Bikepacker sind zum Teil mehrere Tage unterwegs. Ganz ohne Gepäck geht es also nicht. Was beim Bikepacking auf keinen Fall fehlen darf, sind ein guter Bikepacking-Schlafsack, eine Bikepacking-Isomatte, sowie möglichst atmungsaktive, bequeme Kleidung und Verpflegung. Bikepacking-Taschen sind ein Muss, um all das unterzubringen.

Vorteile von Bikepacking-Taschen:

Sie bieten eine Menge Stauraum und zeichnen sich durch eine hohe Wasserdichtigkeit aus. Je nach Befestigungsort am Fahrrad wird zwischen fünf Arten von Bikepacking-Taschen unterschieden. In der Regel verfügen sie über einen Klettverschluss und können so ganz leicht am Bikepacking-Fahrrad befestigt werden.

Das passende Produkt:

UnsereEmpfehlungen stellen die besten Bikepacking Taschen 2024 vor. Unsere Checkliste zeigt die wichtigsten Kaufkriterien auf einen Blick. In unserem Kaufratgeber wird zudem genauestens erklärt, worauf es beim Kauf einer guten Bikepacking-Tasche ankommt. Mit diesen Tipps kann die nächste Fahrrad Tour beginnen.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Bikepacking-Taschen 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Bikepacking-Taschen im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Bikepacking-Taschen.

Die besten Bikepacking-Taschen 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Beste Bikepacking-Tasche mit Klettverschlüssen

Ortlieb Satteltasche SEAT-Pack - L*
  • Verstärktes Gewebe an den Kontaktstellen zum Sattel
  • Vertikale Daisy Chain für Rücklicht
  • Auch für Carbon-Sattelstützen geeignet

Warum ist dieses Produkt das beste?

Die Ortlieb Seat Pack kann ganz einfach mit starken Klettverschlüssen an der Sattelstütze montiert werden. Das verstärkte Gewebe an den Kontaktstellen zum Sattel erhöht die Langlebigkeit der Tasche.

2. Beste Satteltasche fürs Bikepacking

Was zeichnet diese Bikepacking-Tasche aus?

Diese Satteltasche verfügt über wasserabweisende Reißverschlüsse, die den Inhalt der Bikepacking-Tasche vor Nässe schützen. Dank des integrierten Klettverschlusses lässt sie sich spielend leicht am Fahrrad befestigen.

3. Beste Lenkertasche fürs Bikepacking

Was macht diese Bikepacking-Tasche besonders?

Die Ortlieb Handlebar Pack ist das perfekte Zubehör für den Lenker. Sie ist groß genug für einen Schlafsack oder eine Isomatte. Es gibt sie in zwei verschiedenen Größen zu kaufen: 9 Liter und 15 Liter.

4. Beste wasserdichte Bikepacking-Tasche

Angebot
VAUDE Aqua Back Plus*
  • EINFACH: Dank Befestigungssystem QMR 2.0 passt die Fahrradtasche auf runde...
  • PLATZ: Die Fahrrad Gepäckträger Taschen bieten 51 L Stauraum. Das geräumige...
  • ANWENDUNG: Die VAUDE Fahrradtasche kann als Fahrrad Tasche & Umhängetasche genutzt...
  • MATERIAL: Die Fahrradtaschen für Gepäckträger wasserdicht werden aus hochwertigen...
  • NACHHALTIG: VAUDE ist seit 2022 klimaneutral. Aktuell nicht vermeidbare Emissionen...

Worin liegen die Vorteile dieser Bikepacking-Tasche?

Diese Bikepacking-Tasche der Marke Vaude zeichnet sich insbesondere durch ihre hohe Wasserdichtigkeit aus. Sie besteht aus robustem, PVC-freien Planenstoff und lässt sich absolut dicht verschließen. Reflektorenelemente sorgen für eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

5. Beste Rahmentasche fürs Bikepacking

Angebot
VAUDE Radtaschen Cruiser Bag*
  • Kleine Transporthilfe. In der Rahmentasche finden Werkzeug, Minipumpe und ein...
  • Organisationstalent: Organisationsfächer im Inneren (inklusiver einer...
  • Passt durch die vielseitig kompatible Klettbefestigung an jeden Rahmen und ist mit...
  • Die praktische und robuste Rahmentasche für Radwerkzeug hat ein Volumen von einem...
  • Umweltfreundlich hergestellt: Das Vaude Green Shape-Label steht für ein...

Womit überzeugt diese Rahmentasche fürs Bikepacking?

Diese Rahmentasche ist die perfekte Transporthilfe fürs Bikepacking. Organisationsfächer im Inneren der Tasche sorgen dafür, dass alle Ausrüstungsgegenstände sofort griffbereit sind. Ihr Volumen liegt bei einem Liter.

6. Beste Gabeltasche fürs Bikepacking

Rovativ Bikepacking Fahrrad Gabeltasche*
  • ✅ Absolut Wasserdicht: Dank verschweißter Nähte hält unsere Gabeltasche dein...
  • ✅ Universale Befestigung: Vertraue auf unsere eigens entwickelte Halterung für...
  • ✅ Robust & Langlebig: Halterung und Tasche bringen zusammen nur 305g auf die Waage...
  • ✅ Zeitloses Design: Wir legen Wert auf eine hohe Verarbeitungsqualität und...
  • ✅ Kundenzufriedenheit garantiert: Rovativ, das Start-Up aus Dresden, verspricht dir...

Was sind die Besonderheiten dieser Bikepacking-Tasche?

Diese Gravel Bag ist mit einer praktischen Halterung ausgestattet. Insgesamt wiegen die Tasche und die Halterung gerade einmal 305 Gramm. Dank des Rollverschlusses kann die Tasche jederzeit problemlos geöffnet werden, ohne dass sie aus der Halterung genommen werden muss.

7. Beste Gepäckträgertasche fürs Bikepacking

Angebot
WATERFLY Fahrradtasche*
  • ✅Wasserdicht Fahrradtasche: Diese Fahrradtasche besteht aus 1000D Polyester mit...
  • ✅Einfache Installation und Demontage: Die Seitentasche hat zwei Metallhaken, die...
  • ✅Super große Kapazität: Diese Gepäcktaschen kann 70L Gesamtkapazität erreichen,...
  • ✅Multifunction Radfahren Gepäcktaschen: Die Satteltasche beinhaltet 1 Rucksack...
  • ✅Sicherheit: Der reflektierende Streifen auf der Rückseite der Fahrradtasche macht...

Warum ist eine Gepäckträgertasche sinnvoll?

Diese Gepäckträgertasche hat zwei Metallhaken, mit denen sie an der Fahrradhalterung befestigt werden kann. Sie hat eine Gesamtkapazität von 70 Litern und bietet somit ausreichend Platz für Werkzeug, Kleidung, Schuhe und Verpflegung.

Bikepacking-Taschen Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

  • Material: Bikepacking-Taschen werden direkt am Fahrrad befestigt. Demnach sind sie sämtlichen Witterungsbedingungen schutzlos ausgesetzt. Eine gute Bikepacking-Tasche muss sowohl Nässe als auch Schmutz standhalten können.
  • Art: Je nach Befestigungsort am Fahrrad werden verschiedene Arten von Bikepacking-Taschen unterschieden. Zu den drei bekanntesten Arten zählen die Rahmentasche, die Lenker- sowie die Satteltasche.
  • Befestigung: Damit die Bikepacking-Taschen während der Fahrt nicht abfallen, müssen sie sicher befestigt werden. Die meisten Bikepacking-Taschen werden einfach mithilfe eines integrierten Klettverschlusses befestigt.
  • Volumen: Das Volumen der Tasche beeinflusst, wie viel eingepackt werden kann. Je nach Art kann eine Bikepacking-Tasche ein Fassungsvermögen zwischen 0,5 Litern und 20 Litern aufweisen.
  • Wasserdichtigkeit: Damit Kleidung, Schlafsack und Isomatte im Inneren der Tasche trocken bleiben, muss die Bikepacking-Tasche zu 100 % wasserdicht sein.
  • Zubehör: Auf Dauer können Bikepacking-Taschen am Lack des Fahrrads reiben. Dies kann zu Beschädigungen führen. Eine Rahmenschutzfolie kann dies verhindern.

Ebenfalls interessant: Das sind die besten Fahrrad Satteltaschen 2024.

Bestseller: Die beliebtesten Bikepacking-Taschen

Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

**Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bikepacking-Tasche kaufen:
So triffst du die richtige Entscheidung

bikepacking-tasche-ratgeber

Speziell auf langen Radreisen bieten gute Bikepacking-Taschen genügend Stauraum für Bekleidung und Equipment. Sie können mithilfe von Riemen und Klettverschlüssen überall am Fahrrad befestigt werden. Worauf es beim Kauf ankommt, zeigt unser Kaufratgeber:

Material: Woraus besteht eine gute Bikepacking-Tasche?

Die Verarbeitung des Materials stellt ein wichtiges Kaufkriterium dar. Besonders wichtig ist eine saubere Verarbeitung der Nähte, sodass kein Wasser ins Innere der Tasche gelangen kann.

Bikepacking-Taschen sind nicht nur sämtlichen Witterungsbedingungen ausgesetzt, sondern müssen aus Spritzwasser und Dreck standhalten können. Aus diesem Grund werden die meisten Bikepacking-Taschen aus Polyester oder Nylon gefertigt. Dadurch sind sie nicht nur wasserfest, sondern auch leicht zu reinigen.

Art: Welche Formen von Bikepacking-Taschen gibt es?

Ein Bikepacking-Set besteht aus verschiedenen Taschen. Diese unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich ihres Einsatzortes und Gewichts:

  • Rahmentasche: Das Ober- und Unterrohr bilden zusammen mit der Sattelstange ein Dreieck am Fahrrad, in dem die Rahmentasche angebracht wird. Sie ist der perfekte Ort, um schwere Ausrüstungsgegenstände, wie Kochequipment oder Werkzeug zu verstauen. Bei der Full-Frame Variante wird der gesamte Platz des Dreiecks ausgenutzt, wohingegen bei der Half-Frame Variante nur ein Teil des Rahmendreiecks beansprucht wird. Sie haben den Vorteil, dass zusätzlich noch die Trinkflasche im Flaschenhalter verstaut werden kann.
  • Lenkertasche: Der Lenker des Fahrrads bietet jede Menge Platz, um Ausrüstung zu transportieren. Eine Lenkertasche besteht üblicherweise aus einer Drybag, die sich beidseitig öffnen lässt. Beim Kauf spielt die Länge der Tasche eine besondere Rolle. Sie muss auf den Lenker abgestimmt werden. Wenn es sich bei dem Lenker um einen Rennrad-Lenker oder um den eines Mountainbikes handelt, ist zudem entscheidend, dass die Tasche nicht zu breit ist, sodass Kabel geknickt oder eingeklemmt werden. Ein übermäßiges Gewicht kann das Fahr- und Lenkverhalten negativ beeinflussen, daher sollten nur leichte bis mittelschwere Gegenstände in der Lenkertasche verstaut werden.
  • Satteltasche: Diese Tasche, auch Seat-Pack genannt, hat die Form einer Rakete. Sie wird direkt hinter dem Sattel des Fahrrads befestigt und steht steil nach oben. Durch ihre schmale Form ist sie sehr aerodynamisch. Ein Schlafsack, Kleidung oder Zelthüllen finden in ihr optimal Platz. Im Vergleich zu anderen Bikepacking-Taschen ist sie mit einem Eigengewicht von rund 500 Gramm äußerst leicht.
  • Gabeltasche: Wer noch mehr zusätzlichen Stauraum benötigt, macht mit einer Gabeltasche nichts verkehrt. Streng genommen handelt es sich nicht um eine richtige Tasche, sondern um käfigartige Taschenhalter.
  • Gepäckträgertasche: Wie der Name bereits vermuten lässt, wird eine Gepäckträgertasche, sofern vorhanden, am Gepäckträger des Fahrrads montiert. Sie bietet eine Menge Stauraum für große und schwere Ausrüstungsgegenstände. Sofern sie einigermaßen ausgeglichen gepackt wird, wird die Balance des Fahrrads nicht beeinträchtigt.

Befestigung: Wie wird eine Bikepacking-Tasche am Rad befestigt?

Bikepacking-Taschen können auf unterschiedliche Weisen am Fahrrad befestigt werden. Wichtig ist, dass die Bikepacking-Taschen während der Fahrt sicher und rutschfest am Fahrrad angebracht sind. Das Befestigungssystem variiert je nach Art der Bikepacking-Tasche:

  • Klettverschluss: Die gängigste Form zur Befestigung von Bikepacking-Taschen sind Klettverschlüsse. Sie ermöglichen ein Befestigen der Taschen im Handumdrehen. Speziell Sattel- und Rahmentaschen verfügen fast immer über einen Klettverschluss.
  • Riemen: Dieses Befestigungssystem kommt insbesondere bei Lenkertaschen zum Einsatz. Dabei wird die Tasche einfach mittels Riemen am Lenker befestigt. Ein Nachteil besteht darin, dass das Bepacken der Tasche etwas umständlicher ist, da zunächst wieder alle Riemen gelöst werden müssen.
  • Harness-Systeme: Eine Lenkertasche kann außerdem mit einem Harness-System am Lenker befestigt werden. Dafür wird die Lenkertasche in eine Art Geschirr eingespannt. Die Halterung bleibt dabei permanent am Fahrrad montiert, die Tasche kann jedoch jederzeit herausgenommen werden.

Volumen: Wie groß sollte eine gute Bikepacking-Tasche fürs Fahrrad sein?

Die richtige Größe der Bikepacking-Tasche hängt davon ab, welchem Zweck sie dienen soll. Die Größen für Bikepacking-Taschen variieren je nach Art der Tasche. Grundsätzlich sind Bikepacking-Taschen in Größen zwischen 0,5 Litern und 20 Litern erhältlich. Das Volumen beeinflusst, wie viel Gepäck in der Tasche verstaut werden kann. Idealerweise wird die Tasche nicht bis zum Rand vollgestopft, um die Reißverschlüsse nicht zu stark zu belasten.

Wasserdichtigkeit: Wie wichtig ist die Wasserdichte der Bikepacking-Tasche?

Eine Bikepacking-Tasche, die wasserabweisend ist, ist nicht gleich wasserdicht. Zwischen den beiden Begriffen besteht ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Wasserdicht

Wasserdicht bedeutet, dass das Material so dicht ist, dass keinerlei Wasser durchdringen kann, egal wie lange die Tasche starkem Regen ausgesetzt ist. Das bedeutet, dass sämtliche Ausrüstungsgegenstände im Inneren trocken bleiben.

Wasserabweisend

Bei wasserabweisenden Bikepacking-Taschen perlt das Wasser an der Materialoberfläche ab. Allerdings kann bei langandauerndem Starkregen nicht garantiert werden, dass kein Wasser ins Innere der Tasche eindringt. Ob die Bikepacking-Tasche wasserdicht oder lediglich wasserabweisend ist, muss vom Hersteller angegeben werden.

Unser Tipp: Wer sich für eine wasserabweisende Bikepacking-Tasche entscheidet, hat die Möglichkeit, seine Ausrüstung zusätzlich mit einem wasserdichten Packsack vor Nässe zu schützen.

Zubehör: Welche Features sind bei Bikepacking Taschen nützlich?

Mit dem richtigen Zubehör steht der nächsten mehrtägigen Bikepacking-Tour nichts mehr im Wege:

  • Rahmenschutzfolie: Die anhaltende Reibung der Bikepacking-Taschen am Lack des Fahrrads hinterlässt früher oder später ihre Spuren. Das hat nicht nur Einfluss auf die Optik, sondern fördert auch frühzeitigen Verschleiß. Um das zu verhindern, kann eine spezielle Schutzfolie für den Rahmen angebracht werden.
  • Zubehörtaschen: Zu den Zubehörtaschen zählen Ober- sowie Unterrohr- und Vorbautaschen. Es handelt sich dabei um besonders kleine Taschen, die meist mit einem Klettverschluss zusätzlich zu den herkömmlichen Bikepacking-Taschen am Fahrrad befestigt werden. Sie bieten genügend Platz für kleine und leichte Gegenstände, die stets griffbereit sein sollen, wie beispielsweise Schlüssel, Handys oder ein Erste-Hilfe-Set.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

bikepacking-tasche-faq

Welche Taschen sind zum Bikepacking am besten geeignet?

Eine Fahrradtasche fürs Bikepacking muss vielen Anforderungen gerecht werden. Zu den wichtigsten Kaufkriterien gehören die Verarbeitung des Materials, die Wasserdichtigkeit und die Größe der Bikepacking-Tasche. Unsere Empfehlungsliste stellt die Top 7 Bikepacking-Taschen 2024 nach praktischen Kategorien sortiert vor.

Wie groß sollte eine Tasche zum Bikepacking sein?

Die Größe einer Bikepacking-Tasche variiert zwischen 0,5 Litern und 20 Litern. Je größer die Bikepacking-Tasche, desto höher ist das Packvolumen. Allerdings sollte die Tasche nicht größer als nötig sein, sodass das Fahrverhalten dadurch negativ beeinflusst wird.

Wie schwer darf die Tasche beim Bikepacking maximal sein?

Bikepacking-Taschen an sich wiegen nicht viel. Wichtig ist jedoch, dass sie möglichst ausgeglichen bepackt werden. Dadurch wird die Balance des Fahrrads nicht beeinträchtigt. Je nach Qualität der Tasche können bis zu 10 Kilogramm zugeladen werden.

Welche Bikepacking-Tasche ist die beste?

Grundsätzlich wird zwischen verschiedenen Arten von Bikepacking-Taschen unterschieden. Zu den bekanntesten Modellen gehören Satteltaschen, Rahmentaschen und Lenkertaschen. Welche Bikepacking-Tasche die beste ist, hängt vom gewünschten Einsatzzweck ab. Unser Kaufratgeber liefert hilfreiche Tipps und Tricks für eine Kaufentscheidung, die sich auszahlt.

Wie teuer ist eine Bikepacking-Tasche?

Der Preis für eine qualitativ hochwertige Bikepacking-Tasche hängt von der Größe ab. Je größer die Bikepacking-Tasche, desto mehr Platz bietet sie zum Verstauen von Ausrüstung. Eine gute Bikepacking-Tasche kostet in der Regel zwischen 30 € und 140 €. Amazon und Decathlon bieten eine große Auswahl an günstigen Taschen fürs Bike.

Welche Alternative zu Bikepacking-Taschen gibt es?

Alternativ oder zusätzlich zu Bikepacking-Taschen kann ein guter Trekkingrucksack genutzt werden. Dieser ist größer als herkömmliche Wanderrucksäcke und bietet dementsprechend viel Stauraum für wichtige Ausrüstungsgegenstände, wie Bikepacking-Schlafsäcke, Bikepacking-Isomatten oder ein Zelt. Ganz vergleichbar sind Bikepacking-Taschen und ein Trekkingrucksack jedoch nicht. Aus diesem Grund empfiehlt es sich grundsätzlich, mit beidem ausgestattet zu sein.

Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Bikepacking-Taschen?

Bislang haben die Stiftung Warentest und das Verbrauchermagazin Ökotest keine Tests zu »Bikepacking-Taschen« veröffentlicht. Die beliebtesten Modelle von Käufern zeigt unsere Bestsellerliste.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Quellen & hilfreiche Webseiten

Bewerte diesen Beitrag:

4.7/5 (3 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar schreiben