BeyondCamping
biwaksack
Beyond » Ausrüstung » Schlafsäcke » Biwaksack

Die besten Biwaksäcke 2021? (Auswertung)

Biwakieren ist besonders bei Klettertouren und Bikepacking sehr beliebt. Doch welche Ausrüstung wird hierbei benötigt? Biwaksack hilft beim Übernachten.

Welcher Biwaksack ist gut?

Verschiedene Hersteller fertigen unterschiedliche Varianten für bestimmte Einsatzzwecke an. Deshalb fällt die Wahl des passenden Biwaksacks nicht immer leicht.

Fehlkäufe vermeiden:

BeyondCamping stellt Ihnen die besten Biwaksäcke 2021 im Vergleich vor. Im Kaufratgeber beschäftigen wir außerdem mit den wichtigsten Kaufkriterien und erklären, welcher Bivy sich für welche Situation eignet.

Der beste Biwaksack 2021?

So finden Sie Ihren persönlichen Testsieger garantiert!

In Eile? Der Gewinner nach 49 h Recherche & Vergleich:

ANGEBOT
Biwaksack Mammut Grevling EMT ultralight*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Wasserdicht
  • Kapuze
  • Ultraleicht
  • Mumienform
  • Integrierte Tasche

Das Wichtigste in Kürze

  • Biwaksäcke eignen sich nicht nur zum geplanten Übernachten unter freiem Himmel. Sie können im Notfall auch vor Erfrierungen helfen.
  • Wem einen einfachen Schutz vor Kälte ausreicht, der entscheidet sich für ein einfaches Modell.
  • Wer mehr Bewegungsfreiheit und ein wasserdichtes Dach möchte, wählt ein Modell mit Gestänge.
  • Romantisch veranlagte Paare greifen gerne zu einem Bivy für 2 Personen.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Ultraleichtschlafsäcke im Vergleich.

Die Top 11 Biwaksäcke in 2021

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe. » Mehr erfahren.

Platz 1: Biwaksack Mammut Grevling EMT ultralight

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Kapuze
  • Ultraleicht
  • Mumienform
  • Integrierte Tasche

Nachteile

  • Ohne Gestänge
  • Ohne Moskitonetz

Zusammenfassung

Bei diesem Biwaksack von Mammut handelt es sich um ein einfaches Modell, das ohne Gestänge produziert wird. Hierdurch lässt es sich entweder als Überzug für einen Schlafsack oder zum Biwakieren im Sommer nutzen.

Das Untermaterial ist wasserdicht, während das Obermaterial atmungsaktiv, wasserabweisend und funkenresistent ist. Der Biwaksack wurde für eine Person gefertigt. Um einen einfachen und schnellen Einstieg zu gewähren, spendierte ihm der Hersteller auf einer Seite einen Reißverschluss.

Zum Lüften lässt sich der Biwaksack an einer Lasche aufhängen. Anschließend wird er in der angenähten Tasche verstaut, sodass ein sehr geringes Packmaß entsteht.

Fazit

Ein einfacher Biwaksack für eine Person, der sich für wärmere Jahreszeiten eignet.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 80 x 50 cm | Material: 50 % Baumwolle, 50 % Polyester | Gewicht: 100 g | Form: Mumie

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 80 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben, dass sich bei diesem Biwaksack kein Kondenswasser bildet und dass normale Nässe abgehalten wird. Der Sack fühlt sich morgens nicht klamm an.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 13 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer bemängelt, dass dieser Biwaksack nur Taunässe, aber keinen Regen abhält.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat dieser Biwaksack?
Der Hersteller gibt kein Packmaß an.

Platz 2: Salewa Bivy Bag

ANGEBOT

Vorteile

  • Leicht
  • Wasserabweisend
  • Kleines Packmaß
  • Kapuze
  • Abspannseile
  • Signalpfeife

Nachteile

  • Nur eine Farbe

Zusammenfassung

Dieser Biwaksack lässt sich als Überzug für einen Schlafsack oder als Schlafmöglichkeit im Notfall verwenden. Das Material ist bis zu einer Wassersäule von 5.000 mm wasserdicht.

Wird der Biwaksack im Notfall verwendet, steht eine Signalpfeife zur Verfügung. Für einen sicheren Halt, auch bei windigem Wetter, sorgen die an der Kapuze befestigten Abspannseile.

Zum einfachen Ein- und Ausstieg wurde der Biwaksack mit einem Reißverschluss versehen, der jedoch außen montiert wurde.

Fazit

Ein Biwaksack für eine Person, der sich mit den montierten Abspannseilen an Ästen und Steinen befestigen lässt.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 80 cm | Material: Ripstop Nylon | Gewicht: 470 g | Form: Mumie

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 73 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer bestätigen, dass der Biwaksack wasserdicht ist und dass sich über Nacht kein Kondenswasser bildet. Ebenso sind die Käufer der Meinung, dass es sich um eine hohe Qualität handelt.

Rund 0 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 27 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Käufer haben Probleme mit dem außenliegenden Reißverschluss und bemängeln das relativ große Packmaß.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat dieser Biwaksack?
Es entsteht ein Packmaß von 25 x 15 x 5 Zentimetern.

Platz 3: Black Diamond Biwaksack 4-Jahreszeiten-Bivy

Vorteile

  • Leicht
  • Für eine Person
  • Ohne Gestänge
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Niedrig
  • Ohne Abspannseile

Zusammenfassung

Bei diesem Modell handelt es sich um ein echtes Bivy, also einen Zeltersatz. Er sich für eine Person geeignet und als Einstieg entschied sich der Hersteller für einen Reißverschluss im oberen Bereich.

Laut Hersteller eignet sich das Biwakzelt für den ganzjährigen Einsatz, da ein wasserdichtes Material verwendet wird. Ferner ist das verwendete Material NanoShield winddicht.

Nach dem Schlafen lässt es sich zu kleinen Abmessungen zusammenlegen und passt hierdurch in jeden Rucksack.

Fazit

Wer einen Bivy für eine Person sucht, das schnell einsatzbereit ist, entscheidet sich für dieses Modell.

Produktdetails

Abmessungen: 234 x 76 x 51 cm | Material: NanoShield | Gewicht: 300 g | Form: Eiform

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 65 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben das geringe Gewicht und die einfache Handhabung.

Rund 15 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 20 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat dieser Biwaksack?
Der Biwak lässt sich zu Abmessungen von 10 x 19 Zentimetern zusammenlegen.

Platz 4: Biwaksack Notfallzelt 2er-Pack

Vorteile

  • Zwei Biwaksäcke
  • Warmhaltefunktion
  • Signalfarbe
  • Große Abmessungen
  • Reißfest

Nachteile

  • Ohne Kapuze

Zusammenfassung

Dieser Biwaksack lässt sich flexibel einsetzen. Er kann einerseits als Rettungsdecke verwendet werden, da ein spezielles Material ungefähr 90 Prozent der Körperwärme reflektiert. Somit wird ein Abkühlen verhindert.

Andererseits kann der Biwaksack auch als Überzug eines normalen Schlafsacks verwendet werden, wenn die Nächte kühler sind. Im Notfall wird der Sack schnell und gut erkannt, da er in einer Signalfarbe produziert wird.

Da er keinen Reißverschluss hat, steht er in wenigen Sekunden zur Verfügung und wird ebenso schnell wieder verstaut. Dank seines sehr kleinen Packmaßes und des geringen Gewichts passt er in jede Notfalltasche.

Fazit

Ein 2er-Set, das aus wärme reflektierenden und kältedämmenden Biwaksäcken besteht. Perfekt für den Notfall beim Wandern.

Produktdetails

Abmessungen: 210 x 90 cm | Material: PE-Polyethylen | Gewicht: 120 g | Form: Decke

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 87 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind mit den kleinen Abmessungen und dem sehr geringen Gewicht sehr zufrieden. Einmal ausgepackt, passt er jederzeit wieder in die Tasche, ohne dass er hineingestopft werden muss.

Rund 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat der Biwaksack?
Zusammengelegt hat die Tasche Abmessungen von 10 x 7 Zentimetern.

Platz 5: Biwaksack für 2 Personen

Vorteile

  • Für zwei Personen
  • Leicht
  • Signalfarbe
  • Wärmereflektierend
  • Winddicht
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Einheitsgröße

Zusammenfassung

In diesen Biwaksack passen im Notfall zwei Personen, die sich zusammenkuscheln. Der Hersteller wählte bewusst ein Material und eine Farbe, die wärmereflektierend ist, weshalb die eigene Körperwärme gespeichert wird.

Eine wärmende Funktion hat dieser Biwaksack aber nicht. Zusätzlich ist das Material wasser- und winddicht, weshalb es sich für den Notfall eignet.

Um die Rettungskräfte zu unterstützen, wählte der Hersteller eine Signalfarbe. Ferner lässt sich der Biwaksack als Überzug für einen regulären Schlafsack verwenden, wenn keine ausreichende Bodenisolation vorhanden ist.

Fazit

Ein Notfall-Biwaksack für 2 Personen, der sich dank Einheitsgröße auch von einer Person nutzen lässt.

Produktdetails

Abmessungen: 213 x 152 cm | Material: Polyethylen mit Aluminium | Gewicht: 180 g | Form: Decke

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind auf den ersten Blick vom Biwaksack begeistert. Im Notfall wurde er bislang nicht eingesetzt.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie groß ist der Biwaksack im zusammengelegten Zustand?
Der Hersteller gibt kein Packmaß an.

Platz 6: Biwaksack Tarnmuster

Vorteile

  • Wärmespeicherung
  • Leicht
  • Notfallpfeife
  • Tarnmuster

Nachteile

  • Große Abmessungen

Zusammenfassung

Die Abmessungen des Biwaksacks wurden so gewählt, dass sowohl eine Person als auch zwei Personen hineinpassen. Zu beachten ist jedoch, dass zu viel Luft zu einer schlechteren Wärmespeicherung führt.

Wird der Notfallsack benötigt, ist er innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit. Dank des Materials steht er bei Wind, Regen und Schnee zur Verfügung.

Nach der Verwendung wird er zu sehr kleinen Packmaßen zusammengerollt und passt in jeden Rucksack. Alternativ wird er außen an den Rucksack gehängt.

Fazit

Ein praktischer Outdoor Biwaksack mit Tarnmuster wie bei der Armee, der sich für eine und zwei Personen eignet.

Produktdetails

Abmessungen: 200 x 120 cm | Material: Nylon | Gewicht: 128 g | Form: Decke

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind mit dem Biwaksack zufrieden und empfehlen ihn uneingeschränkt weiter.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß entsteht bei diesem Biwaksack?
Der Biwaksack lässt sich zu Abmessungen von 14 x 9 x 6 Zentimeter zusammenlegen.

Platz 7: Defcon Bivi Biwaksack Bundeswehr

Vorteile

  • Mit Stangen
  • Wasserfest
  • Atmungsaktiv
  • Großer Einstieg

Nachteile

  • Größeres Packmaß
  • Schwerer

Zusammenfassung

Dieser Militär Biwaksack wurde im Kopfbereich mit Stangen ausgestattet, damit sich das Zelt nicht auf das Gesicht legt. Um einen einfachen Einstieg zu ermöglichen, entschied sich der Hersteller für einen langen Reißverschluss, damit eine große Öffnung entsteht.

Zusätzlich lässt sich der Bereich hinter dem Kopf komplett öffnen. Diese Idee dient entweder dem Lüften oder für einen dauerhaften Temperaturausgleich.

Nach dem Outdoor Ausflug wird der Biwaksack platzsparend zusammengelegt und in die mitgelieferte Tragetasche gelegt. Diese besitzt für einen einfachen Transport lange Tragegurte.

Fazit

Ein Bundeswehr Biwaksack, der im Kopfbereich mit Stangen ausgestattet wurde.

Produktdetails

Abmessungen: 230 x 80 x 50 cm | Material: beschichtetes Polyamid | Gewicht: 1,6 kg | Form: Eiform

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 75 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben, dass der Biwaksack winddicht und wasserdicht ist. Sie sind außerdem begeistert davon, dass innen viel Platz ist, sodass auch Schuhe, Handy, Kamera und Powerbank gesichert sind.

Rund 8 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 17 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer moniert, dass der Biwaksack bei -17 Grad Celsius vereiste Reißverschlüsse hatte.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie groß ist das Zelt in der Tragetasche?
Die Tragetasche hat Abmessungen von 35 x 15 x 13 Zentimetern.

Platz 8: Bivvy Trekkingzelt Biwaksack

Vorteile

  • Mit Gestänge
  • Mesh-Einlage
  • Großer Einstieg
  • Wasserdicht
  • Tarnmuster

Nachteile

  • Schwer
  • Größeres Packmaß

Zusammenfassung

Hier handelt es sich um einen Biwaksack, der dank besonderer Ausstattung für jedes Wetter geeignet ist. Der Boden ist bis zu einer Wassersäule von 8.000 mm und das restliche Zelt bis zu 5.000 mm wasserdicht.

Wird der Biwak bei sehr warmen Wetter genutzt, lässt sich der Stoff im Einstiegsbereich zurücklegen. Anschließend entsteht dank Netzeinlage eine gute Durchlüftung. Damit der Kopf nicht mit dem Stoff in Berührung kommt, wurde in diesem Bereich ein Gestänge integriert.

Zudem lässt sich der Biwaksack an sechs Stellen mit Heringen sichern. Alle Komponenten lassen sich in die Tragetasche legen, die auf jeden Rucksack passt.

Fazit

Ein Biwaksack, der sich dank vieler Ausstattungsmerkmale auch bei Regen einsetzen lässt.

Produktdetails

Abmessungen: 230 x 75 x 60 cm | Material: 210T Nylon | Gewicht: 1,25 kg | Form: Mumie

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 75 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind von dem schnellen Aufbau und der praktischen Durchlüftung begeistert. Laut Käufern ist im Innenraum noch ausreichend Platz, um Schuhe und weitere Gegenstände lagern zu können.

Rund 12 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 13 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Käufer sind nicht davon überzeugt, dass der Biwaksack wasserdicht ist.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß gibt der Hersteller an?
Laut Hersteller entstehen Abmessungen von 47 x 12 x 12 Zentimeter.

Platz 9: Snugpak Camping Biwaksak mit Moskitonetz

Vorteile

  • Große Abmessungen
  • Moskitonetz
  • Durchgehender Reißverschluss

Nachteile

  • Schwer
  • Großes Packmaß

Zusammenfassung

Der Boden von diesem Biwaksack hält bis zu einer Wassersäule von 8.000 mm dicht und das Obermaterial bis zu 5.000 mm. Um einen Schutz vor Mücken zu gewährleisten, wurde der Kopfbereich mit einem Moskitonetz ausgestattet.

Für einen einfachen Einstieg entschied sich der Hersteller für einen durchgehenden Reißverschluss. Damit der Biwaksack bei jedem Wetter einen sicheren Stand bietet, lässt er sich mit Heringen absichern.

Die Spannseile wurden im Kopfbereich montiert, die das Gestänge unterstützen und ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit garantieren.

Fazit

Ein wasserdichter Biwaksack mit Gestänge, der zugleich vor Mücken schützt.

Produktdetails

Abmessungen: 245 x 100 x 48 cm | Material: 50D Nylon Ripstop | Gewicht: 1,1 kg | Form: Mumie

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 84 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben den langen Reißverschluss, der das Einsteigen erheblich erleichtert. Zudem lässt sich der Biwaksack in wenigen Minuten aufstellen, und zwar ohne Vorübung. Gelobt wird zudem der große Innenraum.

Rund 8 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer hatte das Problem, dass sich der Reißverschluss einzwickte.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Zu welchen Abmessungen lässt sich der Biwaksack zusammenlegen?
Nach dem Zusammenlegen hat der Biwaksack Abmessungen von 30,5 x 12,7 Zentimeter.

Platz 10: Lixada Biwaksack

Vorteile

  • Große Abmessungen
  • Mit Gestänge am Kopf und Fußbereich
  • Leicht
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Großes Packmaß

Zusammenfassung

Dieser Biwaksack wurde im Kopf- und Fußbereich mit Gestänge ausgestattet, weshalb ein geräumiger Innenraum entsteht. Für einen sicheren Stand wird das kleine Zelt an beiden Enden mit Heringen gesichert.

Das nötige Zubehör liegt dem Zelt bei. Im Kopfbereich wurde eine kleine Belüftung installiert. Nach dem Schlafen lässt sich der Biwaksack in eine Tragetasche packen.

Fazit

Ein Biwaksack, der dank Gestänge auch im Fußbereich erhöht ist.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 90 x 50 cm | Material: 210D Oxford Polyester | Gewicht: 690 g | Form: Mumie

Kundenbewertungen

FAQ

Welches Packmaß hat dieser Biwaksack?
Das Packmaß beträgt 37 x 10 Zentimeter.

Platz 11: Carinthia Observe Plus Biwaksack

Vorteile

  • Hohe Wassersäule
  • Große Abmessungen
  • Moskitonetz
  • Gore-Tex Laminat
  • Schlaufen für Isomatte

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Dieser Biwaksack eignet sich auch für die schlechtesten Wetterbedingungen, da er ursprünglich für die niederländische Armee produziert wurde. Er ist wasserdicht bis zu einer Wassersäule von 10.000 mm. Im unteren Bereich wurden Schlaufen installiert, damit eine Isomatte angeschnallt werden kann.

Das spezielle Gore-Tex Laminat ist wind- und wasserfest, lässt aber Sauerstoff hindurch. Ein seitlicher Reißverschluss sorgt für einen einfachen und schnellen Einstieg.

Der Innenraum bietet ausreichend Platz für eine Person inklusive Gepäck. Gegen Mücken sichert das Moskitonetz ab, was am Sichtfenster montiert wurde.

Fazit

Ein extrem wasserdichtes Biwakzelt mit Gore-Tex, das in jeder Situation schützt.

Produktdetails

Abmessungen: 240 x 104 cm | Material: Polyamid und Gore-Tex | Gewicht: 1750 g | Form: Mumie

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 95 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind mit der hohen Qualität sehr zufrieden und loben das einfache Aufstellen des Biwaksackes. Zudem freuen sich die Käufer über die großen Abmessungen.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer bemängelt, dass durch den Reißverschluss Wasser in den Biwaksack gelangt.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie groß ist die Tragetasche?
Die Tragetasche hat Abmessungen von 35 x 12 Zentimetern.

Bestseller: Die beliebtesten Biwaksäcke

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 8.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Biwaksack kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

biwaksack_kaufen

Ein Biwaksack ist eine wasser- und winddichte Hülle, die über den eigentlichen Schlafsack gelegt wird. Hierdurch wird der Schlafsack nicht nur geschützt, sondern auch seine positiven Eigenschaften verstärkt, was ein Schlafen auch auf feuchtem Boden möglich macht.

Häufig wird ein Biwaksack als Notfallsack bezeichnet. Diese Modelle werden mit einem wärmereflektierenden Material produziert, damit keine Körperwärme entweicht.

Die Außenseite wird aus einer Signalfarbe gefertigt, damit im Notfall die betroffenen Personen schnell gefunden werden.

Es gibt auch Biwaksäcke mit Gestänge, diese sind höher und bieten mehr Bewegungsfreiheit.

Vor- und Nachteile von Biwaksäcken:

  • Leicht
  • Geringes Packmaß
  • Schützen vor Kälte, Nässe und Wind
  • Sofort einsatzbereit
  • Auch im Hochgebirge einsetzbar
  • Für Trekking- und Wandertouren
  • Für Notfallsituationen
  • Keine Wärmefunktion
  • Kaum Platz für Gepäck

Was beim Kauf eines Biwaksacks beachtet werden muss

Biwaksäcke unterscheiden sich erheblich voneinander, weshalb nachfolgende Eigenschaften zwingend beachtet werden müssen:

  • Art/Einsatzzweck
  • Größe
  • Gewicht
  • Wasserdicht
  • Material
  • Ausstattung
  • Standfestigkeit
  • Schließung

Art/Einsatzzweck

Je nach Einsatzgebiet gibt es einen passenden Biwaksack. Welche Vorteile die verschiedenen Biwaksack Arten haben, erfahren Sie hier:

ArtEigenschaften
NotfalldeckeHäufig wird eine einfache Notfalldecke bereits als Biwaksack bezeichnet. Eine spezielle Aluminiumbeschichtung führt zu einer Wärmereflektion, weshalb die eigene Körperwärme nicht verschwindet. Die Außenseite wird häufig in einer Signalfarbe produziert.

Die meisten Notfalldecken werden ohne Kapuze gefertigt und haben rechteckige Abmessungen. Einfache Modelle werden so gefertigt, dass der Einstieg von oben erfolgt. Hochwertige Varianten erhalten einen Reißverschluss, sodass der Biwaksack auch als Picknickdecke oder Zudecke verwendbar ist.

Biwaksack in SchlafsackformDiese Modelle lassen sich über den Schlafsack ziehen. Hierdurch wird der Schlafsack wasser- und winddicht und kann auch bei schlechteren Witterungsbedingungen eingesetzt werden. Nachdem auch diese Modelle keine wärmende Eigenschaft besitzen, eignen sie sich nicht als regulärer Schlafsack.

Im Notfall werden sie eingesetzt, um ein Erfrieren zu verhindern. Sie haben oft eine Kapuze, da der Großteil der Wärme über den Kopf entschwindet.

Biwaksack mit GestängeEin Biwaksack mit Gestänge ist ein Ersatz für ein Zelt. In der Regel befindet sich das Gestänge im Kopfbereich, damit der Stoff nicht den Kopf berührt. Nur eine geringe Anzahl von Herstellern stattet die Modelle auch im Fußbereich mit einem Gestänge aus.

Je nach Wasserdichtigkeit und weiteren Eigenschaften lassen sich diese Zelte auch für Übernachtungen im Hochgebirge nutzen. Besitzt das Mini-Zelt Schlaufen für Heringe, ist es auch bei Wind einsatzbereit. Diese Biwaksäcke werden auch als Bivy beziehungsweise Bivvy bezeichnet.

Tipp: Ein Bivy mit Tarnmuster eignet sich hervorragend für das Biwakieren im Wald. Ein Biwaksack mit Tarnfarbe ist der perfekte Notfallsack, da er von der Rettung gut erkannt wird.

Größe

Die meisten Biwaksäcke werden für eine Person gefertigt. Für einen Einsatz bei Notfällen sind kleine Abmessungen besonders wichtig. Denn je mehr Luft vorhanden ist, desto schlechter fällt die Isolation aus. Nachdem die Biwaksäcke nicht wärmen, ist der Erhalt der Körperwärme besonders wichtig.

Wer jedoch in dem Biwaksack sein Gepäck lagern möchte, muss sich für größere Abmessungen entscheiden. Hier empfiehlt sich ein Biwaksack mit Gestänge.

Folgende Größen bieten die Hersteller an:

  • 240 x 104 Zentimeter
  • 210 x 91 Zentimeter
  • 220 x 80 Zentimeter
  • 230 x 90 Zentimeter
  • 210 x 140 Zentimeter
  • 230 x 75 x 60 Zentimeter
  • 230 x 50 x 80 Zentimeter
  • 220 x 90 x 50 Zentimeter
Wichtig: Es gibt auch Biwaksäcke für zwei Personen. In diesen ist ausreichend Platz und die Körperwärme beider Nutzer wird gespeichert.

Gewicht

Ein Biwaksack wird in der Regel bei einer Trekkingtour, Motorradtour oder beim Biwakieren genutzt. Deshalb sollte das Gewicht und das Packmaß beachtet werden. Ein einfacher Notfallsack wiegt meist nur 200 Gramm, während ein Biwaksack mit Gestänge bis zu 1,7 Kilogramm wiegt.

Zudem führt ein Biwaksack mit Gestänge generell zu einem höheren Packmaß. Die Tragetasche lässt sich manchmal nur außen am Rucksack tragen, während ein Notfallsack in jedes Gepäck passt.

Gut zu wissen: Es gibt jede Art Biwaksack als ultraleichte Varianten, sodass niemand auf ein bestimmtes Modell verzichten muss.

Wasserdicht

Biwaksäcke werden häufig bei sehr schlechten Witterungen und ohne zusätzlichen Schutz verwendet, was eine Wasserdichtheit unverzichtbar macht. Einfache Modelle sind nur bis zu einer Wassersäule von 1000 mm wasserdicht, während hochwertige Varianten eine Wassersäule von 5.000 mm verkraften. Sehr gute und entsprechend teurere Modelle sind bis zu 10.000 mm wasserdicht.

Material

Nachfolgende Materialien werden bei Biwaksäcken vorrangig eingesetzt:

  1. Nylon

    Nylon ist nicht nur reißfest, sondern auch wasserdicht. Allerdings hängen diese Eigenschaften in erster Linie von der Qualität des Nylons ab. Um auch als Laie den Überblick zu behalten, geben die Hersteller die Wassersäule an.

  2. Polyester

    Dieses Material ähnelt bezüglich seiner Eigenschaften dem Nylon. Erneut gibt es unterschiedliche Qualitätsstufen, die insbesondere die Wasserdichtheit beeinflussen.

  3. Beschichtung

    Die oben genannten Materialien werden entweder mit TPU, PU oder mit Silikon beschichtet. Hierdurch erhöht sich nicht nur die Strapazierfähigkeit, sondern auch die Wasserdichtheit.

  4. Aluminium

    Handelt es sich um einen Biwaksack mit Gestänge, besteht dieses meist aus Aluminium. Dieses Material ist strapazierfähig, leicht und witterungsbeständig.

Biwaksäcke mit Membranen begeistern mit einer höheren Wassersäule und sind luftdurchlässig. Allerdings haben sie ein höheres Gewicht.

Ausstattung

Einfache Biwaksäcke besitzen keinerlei Ausstattung, da sie nur aus der Decke selbst bestehen. Lediglich besonders lange Modelle bieten einen Schutz für den Kopf. Biwaksäcke mit

Gestänge können verschiedene Ausstattungsmerkmale besitzen:

  • Moskitonetz: Ein Moskitonetz verhindert nicht nur das Eindringen von Mücken. Es wird zugleich als Belüftung genutzt. An sehr warmen Tagen wirkt das Moskitonetz zugleich als Temperaturausgleich.
  • Fenster: Ein Fenster ist beim Biwaksack kein unbedingtes Muss. Falls es eines gibt, wählen die Hersteller meist nicht nur Kunststoff, sondern auch ein Netz zum Schutz vor Insekten.
  • Schlaufen am Boden: Schlaufen am Boden ermöglichen das Anschnallen von Isomatten. Diese erhöhen die Isolierung und verhindern zusätzlich, dass Kälte und Nässe in den Biwaksack gelangt.
  • Abspannseile: Seile dienen der Befestigung an Bäumen oder Felsen. Hiermit wird die Standfestigkeit erhöht und das Biwakieren ist auch bei Wind möglich.
  • Ösen für Heringe: Die Verwendung von Heringen erhöht ebenfalls die Standfestigkeit.

Stabilität

Die Stabilität hängt von der Art des Biwaksacks ab. Fällt die Wahl auf einen Notfallsack, sollte sich dieser mehrmals verwenden lassen. Das Material muss so fest sein, dass es nicht beim ersten Einsteigen zerreißt.

Auch ein Schlafsack ähnlicher Biwaksack muss robust genug sein, damit er öfter zur Verfügung steht.
Für einen Biwaksacks mit Gestänge gilt Folgendes:

  • Er muss sich mit Heringen und Abspannseilen sichern lassen, um ihn bei jedem Wetter und in jeder Höhenlage einsetzen zu können.
  • Die Stangen müssen so fest verankert sein, dass sie sich nicht selbstständig lösen.
  • Die Standfestigkeit der Stangen muss hoch sein, damit sich der Sack nicht verbiegt und so ununterbrochen die gewünschte Bewegungsfreiheit bietet.

Die Stabilität betrifft auch das Material. Insbesondere der Reißverschluss muss kräftig und robust genug sein, um nicht nach einer mehrmaligen Verwendung kaputtzugehen.

Schließung

Lässt sich ein Biwaksack nicht vollständig schließen, wird die Wärme nicht vollständig gehalten. Biwaksäcke mit Gestänge sind meist instabil, wenn sie nicht komplett geschlossen sind.

Für normale Trekkingtouren reichen qualitativ hochwertige Biwaksäcke völlig aus, auch wenn diese durch Knöpfe oder Kordelzug zu verschließen sind.

Pro-Tipp: Wer in Höhenlagen übernachten möchte, sollte sich für hochwertige Modelle mit durchgehendem Reißverschluss entscheiden.

Bedienung

Ein Biwaksack sollte in einer möglichst geringen Zeit aufgestellt werden. Das Aufstellen sollte ebenfalls nachts möglich sein, wenn keine ausreichende Beleuchtung zur Verfügung steht. Wichtig ist zudem, wie sich der Einstieg gestaltet:

1Seitlicher Einstieg: Der seitliche Einstieg wird als bequem empfunden, da die Einstiegsfläche sehr groß ausfällt. Der Eingangsbereich muss mit einem Reißverschluss verschlossen werden.

2

Oberer Einstieg: In diesem Fall wird von oben eingestiegen. Der Einstiegsbereich ist relativ klein und das Einsteigen nicht sehr komfortabel. Der Vorteil liegt darin, dass eine kleine Öffnung einfacher verschlossen wird.

Biwaksack-Test bei Stiftung Warentest und Öko-Test

Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Biwaksack Test veröffentlicht. Auch Öko-Test hat diese speziellen Übernachtungsmöglichkeiten noch nicht getestet.

Bekannte Marken und Hersteller

Folgende Hersteller und Marken stellen Biwaksäcke her:

  • Mammut
  • Salewa
  • Black Diamond
  • Mountain equipment
  • Defcon5
  • Snugpak
  • Decathlon
  • Goretex

Vorgenannte Hersteller produzieren nicht nur unterschiedliche Varianten. Insbesondere die Qualität unterscheidet sich enorm voneinander.

Biwaksack Testsieger finden?

Beim Kauf eines Biwaksackes sollte nicht nur die BeyondCamping Kaufberatung gelesen werden. In erster Linie sollte überlegt werden, für welche Situation der Bivy benötigt wird.

Anschließend können Testberichte, Erfahrungen und Empfehlungen anderer Käufer gelesen werden. In diesen sind hilfreiche Tipps für den Alltag vorhanden.

Zudem wird detailliert beschrieben, wie sich das Handling diverser Modelle gestaltet. Unter Berücksichtigung dieser zusätzlichen Informationen fällt die Wahl zwischen einem Decathlon Biwaksack und einem Amazon Biwaksack leicht.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Biwaksäcken

Wofür nutzt man einen Biwaksack?

Ein Biwaksack kann für mehrere Situationen genutzt werden:

  • Zum Biwakieren während einer Trekkingtour, Motorradtour oder beim Bikepacking.
  • Als Notfalldecke und Notfallschlafsack.
  • Als Übernachtungsmöglichkeit im Hochgebirge.

Wie funktioniert ein Biwaksack?

Ein Biwaksack ist eine „leere“ Hülle, die sich erst dann ausdehnt, wenn sich ein Mensch hineinlegt. Bei manchen Modellen befindet sich der Einstieg auf der Seite, während bei anderen der Einstieg oben ist.

Um den Einstieg zu erleichtern, wird der Bereich möglichst groß gefertigt. Mehr Volumen bieten die Biwaksäcke mit Gestänge, die durch dieses eine Erhöhung erhalten.

Welcher Biwaksack ist am besten?

Den besten Biwaksack gibt es nicht. Es gibt mindestens drei unterschiedliche Kategorien, die sich für unterschiedliche Situationen nutzen. Innerhalb der Kategorien gibt es weitere Unterschiede. Aus diesem Grund muss jeder selbst festlegen, welche Ansprüche er hat und dementsprechend nach dem passenden Biwaksack suchen.

Welche Biwaksäcke eignen sich für den Winter?

Wer einen Bivy für den Winter sucht, muss auf eine sehr hohe Wassersäule und eine ausreichend hohe Winddichtigkeit achten.

Warum ist das wichtig?

Überlicherweise haben Biwaksäcke keine wärmende Eigenschaft. Sie erhalten nur die Körperwärme, indem das wind- und wasserdichte Material weder Kälte, noch Nässe hereinlässt. Manche Varianten werden innen mit einem wärmereflektierenden Material ausgekleidet, um die Körperwärme besser zu erhalten.

Wo kann man Biwaksäcke kaufen?

Ein Biwaksack ist kein gewöhnlicher Schlafsack, der beim Camping verwendet wird. Er kommt vermehrt beim Klettern und bei Touren über mehrere Tage hinweg zum Einsatz. Aus diesem Grund bieten nur Shops für hochwertige Camping- und Touren-, und Bergsteigerausrüstung (z.B. Bergfreunde.de), solche Modelle an. Bei Amazon befindet sich ein sehr breit gefächertes Sortiment, das alle Untervarianten abdeckt.

Wie viel kostet ein Biwaksack?

Der Preis hängt von der Art ab. Eine einfache Rettungsdecke oder Notfallschlafsack wird ab 20 Euro angeboten. Ein Bivy Schlafsack kostet bereits mehr und hochwertige Bivvys für Hochlagen können mehrere Hundert Euro kosten. Wer sich nach Angeboten umsieht, hochwertige Modelle mit etwas Glück zu einem stark reduzierten Preis.

Welches Zubehör braucht man zum Biwaksack?

Ein Bivy kann mit Heringen und Abspannseilen gesichert werden. Liegen diese der Lieferung nicht bei, sollten sie als Zubehör ins Gepäck. Isomatten und Schlafsäcke sind ebenfalls nützlich. Zum Schutz der Biwaksäcke gibt es wasserdichte Tragetaschen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Biwaksack?

Anstelle eines Bivvys kann ein ultraleichtes Trekkingzelt für eine Person verwendet werden. Ein Wurfzelt eignet sich ebenfalls für ein schnelles Übernachten. Sind Bäume vorhanden, kann eine spezielle Hängematte zum Übernachten genutzt werden. Diese gibt es auch mit wasserdichtem Dach und Moskitonetz.

Fazit: Die beliebtesten Biwaksäcke im Vergleich

Ein Biwaksack ist ein flexibel einsetzbarer Schlafsack, der im Notfall schützt und sich für das Biwakieren eignet.

Um alle Situationen abzudecken, gibt es eine relativ große Auswahl an Biwaksäcken. Hier den Überblick zu behalten ist nicht einfach.

Aus diesem Grund haben wir in unserem Vergleich verschiedene Modelle aufgelistet. Im Kaufratgeber beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Kriterien. Wer beide Entscheidungshilfen nutzt, findet schnell zum eigenen Testsieger.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • bergwelten.com: https://www.bergwelten.com/a/berg-know-how-im-freien-uebernachten

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.

Kommentar schreiben