BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Wasserfilter Outdoor: Die 7 besten Modelle 2024?

wasserfilter-outdoor
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Laura

➥ Wander- und Campingprofi

Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Methode
  • Wassermenge
  • Entkeimung
  • Filterstufen

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Bei jeder Outdoor Sportart muss der Sportler ausreichend Trinkwasser mit sich führen. Je nachdem, wie lange die Tour dauert, handelt es sich um eine sehr große Menge. Wenn diese Menge zu groß und zu schwer wird, hilft ein Outdoor Wasserfilter. Mit diesem kann entweder direkt aus einer Wasserquelle getrunken werden oder das Wasser landet im entkeimten Zustand in der eigenen Trinkflasche.

Bestens informiert:

Aufgrund unterschiedlicher Methoden und Größen eignet sich ein Trinkwasserfilter Outdoor nicht nur für unterwegs, er sorgt auch beim Camping Urlaub für sauberes Kochwasser.

Welche Outdoor Wasserfilter sind gut?

Um den Überblick des umfangreichen Sortiments nicht zu verlieren, stellen wir in unseren Empfehlungen die besten Wasserfilter 2024 vor. Ferner erläutern wir in unserer Kaufberatung die wichtigsten Kaufkriterien, dank derer jeder seinen persönlichen Favoriten findet.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Outdoor Wasserfilter 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Wasserfilter Outdoor im Überblick.
  4. Ratgeber: So treffen Sie die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Outdoor Wasserfiltern.

Die besten Outdoor Wasserfilter 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bester Outdoor Wasserfilter mit hoher Durchflussrate

Geringes Gewicht
MSR MiniWorks EX Mikrofilter*

    Der robuste Mikrofilter verwendet ein Kohlenstoff-/ Keramikelement, um sauberes und geschmacksneutrales Wasser bereitzustellen. Er filtert effektiv Bakterien, Schwebstoffe und entfernt unangenehme Gerüche.

    Warum wir es mögen: Dieser Wasserfilter überzeugt vor allem mit seiner Leistung und der einfachen Wartung. Er lässt sich leicht demontieren und reinigen. Der Wasserfilter ist mit den meisten Flaschen, die ein Weithalsgewinde haben, kompatibel.

    Empfohlen für: Dank seiner kompakten Größe und seines geringen Gewichts ist dieser Mikrofilter optimal für Reisen, Wandern und Trekking geeignet.

    2. Bester Outdoor Wasserfilter für Wandern und Trekking

    Warum wir es mögen: Dieser Wasserfilter ist mit der praktischen Schnellkupplungen und einer leicht bedienbaren Pumpe ausgestattet. Die Durchlaufmenge ist dabei groß genug, um eine Gruppe von bis zu 3 Personen problemlos zu versorgen. Da sich der Filter sehr einfach austauschen lässt, ist eine schnelle und sorgenfreie Filterung jederzeit möglich.

    Empfohlen für: Durch das geringe Packmaß ist dieser Wasserfilter der ideale Begleiter auf Trekkingtouren, bei denen es auf leichtes und praktikables Equipment ankommt.

    3. Bester Outdoor Wasserfilter mit faltbarer Trinkflasche

    Günstig
    Katadyn Wasserfilter BeFree Trinkwasser*

      Dieser Filter kann bis zu 1000 Liter Wasser filtern, bevor er ausgetauscht werden muss. Dadurch ist er langlebig und nachhaltig.

      Warum wir es mögen: Der geringe Preis dieses Filters ist ein großer Vorteil, besonders im Vergleich zu anderen gängigen Modellen. Er ist besonders leicht zu bedienen und überzeugt mit einer hohen Lebensdauer. Die Durchflussrate von BeFree beträgt 2 Liter pro Minute. Die Herstellungsmaterialien sind BPA-frei, daher ist es sicher, dass das gefilterte Wasser keine schädlichen Substanzen enthält.

      Empfohlen für: Durch sein geringes Packmaß und Gewicht eignet er sich für Wander- und Radtouren, um kein zusätzliches Wasser transportieren zu müssen.

      4. Strohhalm mit integriertem Filter

      Kein Nachgeschmack
      Lifestraw Personal Wasserfilter Wandern Notfall*

        Dieser Lifestraw Personal Wasserfilter bietet eine beeindruckende Leistung, indem er effektiv Bakterien, Protozoen und andere schädliche Elemente aus dem Wasser entfernt. Er verwendet eine fortschrittliche Filtermethode mit Mikrofasern.

        Warum wir es mögen: Zwar eignet sich der Filter nicht für besonders verschmutzte Flüssigkeiten, jedes andere Wasser verwandelt er in wenigen Momenten allerdings in neutral schmeckendes Trinkwasser. Der Filter funktioniert ohne den Einsatz von Chemikalien und ist somit eine natürliche und umweltfreundliche Lösung zur Wasseraufbereitung.

        Empfohlen für: Dieser Wasserfilter ist ideal für jegliche Outdooraktivitäten und kann mit der angebrachten Schnur praktischerweise an Körper oder Rucksack befestigt werden.

        5. Bester Wasserfilter mit hoher Lebensdauer

        Zuverlässig
        Katadyn 2010000 Wasserfilter Pocket Filter*

          Dieser Wasserfilter von Katadyn überzeugt mit seiner Filterleistung von 50.000 Litern. Seine strapazierfähigen Materialien und die robuste Bauweise sorgen dafür, dass er den Belastungen im Outdoor-Einsatz problemlos standhält.

          Warum wir es mögen: Der Katadyn Wasserfilter verfügt über ein spezielles silberimprägniertes Keramik-Filterelement, das zuverlässig alle potenziellen Krankheitserreger aus dem Wasser entfernt. Mit diesem Filter können die Gruppen von bis zu 4 Personen mit frischem Trinkwasser versorgt werden.

          Empfohlen für: Dieser Wasserfilter eignet sich für längere Outdoor-Abenteuer, Expeditionen oder den Einsatz in Notfallsituationen.

          6. Strohfilter Set für jede Outdoor Aktivität

          Mit Tragegurt
          Miniwell Mini Wasser Filter mit Trinkwasserbeutel*

            Der Miniwell Mini Wasserfilter verwendet ein Strohwasser-Filtersystem, das alle schädlichen Verunreinigungen aus dem Wasser entfernt. Die Durchflussrate dieses Wasserfilters beträgt 600 Milliliter pro Minute.

            Warum wir es mögen: Mithilfe des stabilen und reißfesten Gurtes kann der Filter problemlos transportiert werden. Im vollen Zustand kann er auch an Bäumen aufgehangen und zu einer Dusche umfunktioniert werden. Er passt in jeden Rucksack, ist ideal für unterwegs und lässt sich leicht bedienen.

            Empfohlen für: Mit einem Fassungsvolumen von 2 Litern ist dieser Filter perfekt für Einzel- oder Gruppenaktivitäten geeignet.

            7. Bester flexibler Wasserfilter

            Leistungsstark
            Orginal Sawyer Mini Wasserfilter sp128 Wasseraufbereitung*

              Die Leistung dieses Filters bleibt immer erhalten, da er sich spülen lässt. Er ist nicht nur leicht, sondern auch sehr transportabel.

              Warum wir es mögen: Dieser leistungsstarke Mini-Wasserfilter bietet eine zuverlässige Trinkwasseraufbereitung, in dem er alle Bakterien und Protozoen herausfiltert. Überzeugend sind auch die hohe Lebensdauer und der entspannte Filterprozess, bei dem kein Pressen und Drücken nötig ist. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis gehört dieses Modell zu den besten Filtern auf dem Markt.

              Empfohlen für: Dieser Wasserfilter ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Outdoor-Ausrüstung sowie des Erste-Hilfe-Sets. Egal, ob mehrtägige Trekkingtouren bevorstehen oder ein Notfall ist, dieser Wasserfilter ermöglicht es, aus verschiedenen Wasserquellen Trinkwasser zu gewinnen.

              Wasserfilter Outdoor Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

              • Methode: Je nach Methode kann direkt aus einer natürlichen Quelle getrunken werden oder das Wasser landet in einem Wasserbehälter. Alternativ zum mechanischen Filter gibt es UV-Filter und Mittel zur Wasseraufbereitung.
              • Größe und Gewicht: Besonders bei einer Trekking Tour oder beim Wandern ist ein kleines Packmaß und ein geringes Gewicht sehr wichtig. Deshalb gibt es sehr kleine Filter, die zu faltbaren Trinkflaschen passen.
              • Wassermenge: Outdoor Wasserfilter werden in Filter für eine Person und in Filter für mehrere Personen unterschieden. Diese werden durch sogenannte Durchlauffilter ergänzt.
              • Entkeimung: Nicht jeder Wasserfilter für Outdoor Aktivitäten kann auch Viren eliminieren. Die meisten sind nur in der Lage, Bakterien und Schwermetalle zu entfernen.
              • Filterstufen: Einfache Wasserfilter besitzen nur eine Filterstufe, während hochwertige Filter mehrere Filterstufen besitzen. Hochwertige Filter werden zusätzlich mit Aktivkohle ausgestattet.

              Schon gewusst? Das sind die besten Wasserflaschen aus 2024.

              Bestseller: Die beliebtesten Wasserfilter Outdoor

              Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

              **Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

              Wasserfilter Outdoor kaufen:
              So treffen Sie die richtige Entscheidung

              wasserfilter-outdoor-ratgeber

              Selbst eine glasklare Quelle in den Bergen kann mit Keimen versetzt sein, weshalb ein Wasserfilter für Outdoor Aktivitäten nachstehende Vor- und Nachteile bietet:

              • Je nach Modell werden Bakterien oder auch Viren und Schwermetalle entfernt.
              • Sogenannte Strohhalm-Filter eignen sich zum direkten Trinken aus einem Bach oder See.
              • Weitere Varianten befördern über eine Pumpe eine größere Wassermenge durch den Filter und anschließend in einen Behälter.
              • Trinkflaschen mit integriertem Filter sind häufig faltbar und der perfekte Begleiter für unterwegs.
              • Für Camping Ausflüge gibt es Modelle, die eine große Wassermenge aufbereiten.
              • Alle Outdoor Wasserfilter funktionieren ohne Strom.
              • Es wird zusätzliches Gewicht mitgenommen.
              • Hochwertige Modelle sind teilweise teuer.

              Was beim Kauf von Wasserfilter Outdoor beachten?

              Folgende Kaufkriterien sollten herangezogen werden, um den eigenen Testsieger zu finden:

              Einsatz: Wann wird ein Wasserfilter Outdoor benötigt?

              Jeder, der während seiner Outdoor Aktivität Wasser einer natürlichen Quelle nutzt, kann einen Trinkwasserfilter Outdoor nutzen:

              Camping

              Nicht nur beim Wildcampen, sondern auch auf einem Campingplatz lohnt sich ein großer Wasserfilter. Mit diesem werden alle schädlichen Bakterien entfernt, sodass das lästige Abkochen des Wassers entfällt. Für diesen Bereich gibt es große Behälter, sodass immer ausreichend sauberes Wasser zur Verfügung steht.

              Trekking

              Für Wanderungen gibt es spezielle Wasserfilter Trekking, die besonders klein sind und in jeden Rucksack passen. Ebenfalls begeistern diese mit einem geringen Gewicht. Dank verschiedener Filter wird entweder direkt aus der Quelle oder aus einer Trinkflasche getrunken.

              Reisen

              Mechanische Wasserfilter kommen ohne Strom aus und eignen sich deshalb auch für Reisen. Oft muss im Ausland das Wasser abgekocht werden. Liegt kein Strom vor, kann ein Wasserfilter Outdoor genutzt werden. Solch einer kann im Bad der Übernachtungsstätte aufgehängt werden. Alternativ wird eine Pumpe für das Waschbecken genutzt.

              Wasserkonservierung

              Wer auf eine längere Tour geht, zum Beispiel mit dem Boot, der sollte das gesäuberte Wasser zusätzlich mit entsprechenden Tabletten oder Tropfen haltbar machen. Auf diese Weise steht das saubere Trinkwasser bis zu sechs Monate zur Verfügung.

              Outdoor Sport

              Grundsätzlich eignet sich ein Wasserfilter Trekking für jede Wanderung oder Fahrradtour. Ein Wasserfilter Trekking passt in jeden Rucksack und steht zur Verfügung, um aus einem Bach trinken zu können.

              Handhabung: Welche verschiedenen Filtermethoden gibt es?

              wasserfilter-outdoor-faq

              Trinkwasserfilter Outdoor werden in mehrere Arten unterschieden:

              1. Schwerkraftfilter

                Der Schwerkraftfilter lässt sich problemlos unterwegs einsetzen. Er muss lediglich an einen Ast gehängt werden, nachdem er mit Wasser befüllt wurde. Durch die Schwerkraft fließt das Wasser durch den Filter. Häufig handelt es sich um große Behälter, sodass sauberes Wasser zum Kochen entsteht.

              2. Pumpenfilter

                Pumpenfilter haben den Vorteil, dass hier kein Behälter befüllt werden muss. Stattdessen wird über einen Schlauch das Wasser in den Filter gepumpt. Das so saubere Wasser fließt automatisch in einen Trinkbehälter. Hochwertige Pumpenfilter werden mit Aktivkohle ausgestattet, durch die das Wasser einen besseren Geschmack erhält.

              3. Flaschenfilter

                Ein Flaschenfilter ist ein kleiner Filter, der auf eine Trinkflasche geschraubt wird. Somit wird das Wasser erst beim Trinken gefiltert. Viele Hersteller integrieren den Filter bereits in die Trinkflasche, damit beides perfekt aufeinander abgestimmt wird. Bei den Flaschen gibt es nicht nur reguläre Trinkflaschen, sondern auch faltbare Varianten.

              4. Strohhalm-Filter

                Diese Varianten sind dicker als ein Strohhalm. Aufgrund ihres Designs und Handhabung erinnern sie an einen Strohhalm: Im Röhrchen befindet sich der Filter, sodass direkt aus einer Wasserquelle getrunken wird. Das Befüllen einer Flasche oder Behälter entfällt.

              5. Strohfilter als Set

                Ein Strohfilter wird zwischen dem Schmutzwasser und dem Trinkwasser installiert. Ein praktisches Set besteht aus einem Beutel zum Aufhängen, dem Schlauch, dem Filter und einem Trinkgefäß. Somit kann unterwegs zu jeder Zeit sauberes Wasser erzeugt werden.

              6. UV-Filter

                Filter ist in diesem Fall eigentlich ein falscher Begriff. Bei dieser Methode wird UV-Licht verwendet, mit dem das Wasser entkeimt wird. Der SteriPen zum Beispiel ähnelt einem Stift und wird lediglich ins Wasser gehalten. Hierdurch kann eine große Menge in kurzer Zeit entkeimt werden. Zusätzlich gibt es einen größeren Behälter, der ohne Strom funktioniert und eine noch größere Menge filtert.

              7. Tabletten und Tropfen

                Alternativ zu einem Filter können Tabletten oder Tropfen verwendet werden. Auch diese sind in der Lage, die meisten Bakterien und andere schädliche Mikroorganismen zu eliminieren.

              Gut zu wissen: All diese Methoden zeigen deutlich, dass eine chemische Wasseraufbereitung nicht mehr notwendig ist.

              Filterqualität: Welche Wasserqualität wird erreicht?

              Der Aufbau des Wasserfilters entscheidet über die Filterqualität:

              AufbauFunktion
              UmkehrosmosefilterWird auch als Hohlfasermembran bezeichnet. Durch diese wird das Wasser gedrückt. Große Partikel passen nicht durch die Membran und bleiben im Filter hängen. Solche Filtervarianten können Bakterien und Protozoen herausfiltern. Schwermetalle und Chemikalien bleiben im Wasser.
              AktivkohleFilter mit Aktivkohle filtern nicht nur Bakterien und Protozoen heraus. Sie können zusätzlich Schwermetalle und Chemikalien herausfiltern. Deshalb entsteht auch ein besserer Wassergeschmack.
              ElektroadsorptionDiese Filter entfernen Bakterien und Protozoen. Sollte zusätzlich ein Ionentauscher integriert worden sein, werden Krankheitserreger ebenfalls entfernt.
              UV-LichtDurch die Bestrahlung mit UV-Licht werden viele Keime zerstört.

              Personenanzahl: Für wie viele Personen eignet sich der Wasserfilter?

              Die aufzubereitende Wassermenge muss beim Kauf des Filters beachtet werden:

              • Mehr als 4 Personen: Bei Durchlauffiltern wie Strohhalm Filter und Outdoorfilter mit Pumpe handelt es sich um Modelle, die eine unbegrenzte Wassermenge filtern.
              • 2 bis 4 Perosnen: Schwerkraftfilter werden häufig mit einem Beutel ausgestattet, der vier Liter fasst. Selbstverständlich gibt es auch Varianten mit einer geringeren Wassermenge.
              • 1 Person: Trinkflaschen mit integriertem Filter besitzen ein Volumen von durchschnittlich 0,75 Liter.
              Tipp: Die Durchlaufmenge ist interessant, wenn das Wasser schnell zur Verfügung stehen soll. Hochwertige Modelle reinigen 2,5 Liter pro Minute.

              Lebensdauer: Wie lange hält ein Wasserfilter Outdoor?

              Bei der Wahl der Filterart muss zwingend die Lebensdauer beachtet werden. Handelt es sich um einen Filter mit Aktivkohle, so muss diese öfter gewechselt werden. Die Haltbarkeit ist von der Größe der Aktivkohle abhängig.

              Manchmal muss sie schon nach 100 Litern gewechselt werden. Die Filter müssen ebenfalls getauscht werden. Hochwertige Modelle halten bis zu 10.000 Liter, während andere Produkte nach 1000 Litern einen neuen Filter benötigen.

              Empfehlung: Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte auf Reisen oder bei einer Trekkingtour immer ein Ersatzfilter mitgenommen werden.

              Reinigung: Welche Unterschiede gibt es?

              Es gibt Wasserfilter für Outdoor Situationen, die selbstreinigend sind. Bei diesen muss nur hin und wieder der Filter getauscht werden. Andere Wasserfilter Trekking müssen vom Besitzer gereinigt werden. Hierzu wird sauberes Wasser am besten mit einer Spritze entgegen der Membran durch den Filter gedrückt.

              Wasserfilter Outdoor Test bei Stiftung Warentest und Öko-Test?

              Stiftung Warentest und Öko Test haben bisher keinen Wasserfilter Outdoor Test veröffentlicht.

              Bekannte Marken und Hersteller?

              Gute Modelle werden von nachfolgenden Herstellern und Marken angeboten:

              • Katadyn
              • LifeStraw
              • MSR
              • SteriPen
              • Sawyer
              • Etmury
              • Miniwell
              • Vintoney
              • Micropur

              FAQ: Häufige Fragen und Antworten

              Was ist der beste Outdoor Wasserfilter?

              Den besten Wasserfilter gibt es nicht. Jeder muss seine eigenen Wünsche und Ansprüche einbeziehen. Objektive Kaufkriterien sollten ebenfalls beachtet werden. Dank dieser fällt die Wahl auf eine Trinkflasche mit Filter, einen Beutel mit Filter oder einen Filter-Strohhalm.

              Zudem gibt es unterschiedliche Filtersysteme, die entweder nur Bakterien oder auch Schwermetalle und Viren herausfiltern. Wichtig sind zudem die Größe und das Gewicht des Produktes.

              Wie teuer sind gute Outdoor Wasserfilter?

              Kleine Wasserfilter sind zu einem Preis ab 20 Euro erhältlich. Größere Modelle für einen Camping Urlaub oder für eine lange Trekking Tour werden ab 40 Euro angeboten und können einen Preis von knapp 300 Euro erreichen.

              Wie einen Outdoor Wasserfilter selber bauen?

              Einen Wasserfilter für Outdoor Aktivitäten können handwerklich begabte Personen selber bauen. Dieses Video zeigt wie es geht:

              YouTube

              Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
              Mehr erfahren

              Video laden

              Was ist ein Outdoor-Wasserfilter und wie funktioniert er?

              Ein Outdoor-Wasserfilter ist kleiner als ein Filter für zu Hause und passt in jeden Rucksack. Er filtert aus dem Wasser vor Ort Bakterien, Schwermetalle oder auch Viren heraus. Einige Wasserfilter können auf eine Trinkflasche aufgesetzt werden, während andere eine Pumpe oder einen Beutel zum Aufhängen benötigen.

              Bei jedem Filter wird das Wasser durch eine Membran gedrückt, wodurch Keime und Schmutzpartikel hängen bleiben. Übrig bleibt sauberes Wasser.

              Wann und warum sollte ich einen Outdoor-Wasserfilter verwenden?

              Ein Outdoor-Wasserfilter lohnt sich immer dann, wenn unterwegs das Trinkwasser ausgeht und eine natürliche Wasserquelle vorhanden ist. Aus diesem entfernt der Wasserfilter Schmutzpartikel und Bakterien.

              Ebenso lohnt sich der Einsatz eines Wasserfilters, um auf Reisen oder beim Camping Urlaub das Wasser nicht abkochen zu müssen. Deshalb profitieren ebenfalls Globetrotter von einem Outdoor-Wasserfilter.

              Wo kann man gute Wasserfilter Outdoor kaufen?

              Online-Shops wie Amazon und Bergzeit bieten die umfangreichste Auswahl an und bieten alle verschiedenen Varianten an. Zudem helfen veröffentlichte Bewertungen weiter, die immer eine persönliche Erfahrung oder Empfehlung enthalten.

              Wie lange kann ein Outdoor-Wasserfilter benutzt werden?

              Moderne Wasserfilter können durchschnittlich 2000 und 10000 Litern Wasser filtern, bevor eine Wartung oder ein Austausch erforderlich ist. Die Lebensdauer eines Wasserfilters variiert je nach Marke und Modell, deswegen ist es ratsam, die spezifischen Angaben des Herstellers zu überprüfen.

              Ist ein Outdoor Wasserfilter ohne Pumpe besser?

              Outdoor-Wasserfilter ohne Pumpe eignen sich ideal für kurze Trips. Sie sind leicht und kompakt, da sie keine mechanischen Teile im Vergleich zu Wasserfilter mit Pumpe enthalten. Wasserfilter ohne Pumpe sind einfach zu bedienen und benötigen keinen Kraftaufwand.

              Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

              *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

              Bewerte diesen Beitrag:

              4.2/5 (5 Bewertungen)

              Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

              Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

              Folge uns auf Social Media!

              Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

              Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

              Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

              Kommentar schreiben