BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Wohnmobil-Navis 2024?

Wohnmobil-Navi Teaser
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lara

➥ Wohnwagen- und Camping-Autorin

Lara liebt das Camping. Mit ihrer Familie ist sie schon von klein auf im Wohnwagen und Wohnmobil unterwegs. Wer dabei auf keinen Fall fehlen darf, ist der Labrador-Mischling Lola.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Kartenmaterial
  • Bildschirm
  • GPS-Standort
  • Funktionen
  • Anschluss

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Das Wohnmobil ist beladen und der Campingplatz gebucht. Wäre da nur nicht die lange Fahrt und Strecken, die einem den Angstschweiß ins Gesicht treiben. Ein Wohnmobil-Navi ist die Lösung. Es ist speziell für die Bedürfnisse der Navigation von Campern ausgelegt. Staus, die Maße des eigenen Campingmobils, sowie Rastmöglichkeiten werden vom Navi bei der Routenplanung berücksichtigt.

Die besten Wohnmobil-Navis 2024:

Keine Idee, welches Wohnmobil-Navi das richtige ist? Unsere Empfehlungsliste liefert eine erste Übersicht über das Angebot auf dem Markt. Unser Kaufratgeber erklärt, welche Eigenschaften ein gutes Navigationsgerät für Camper mitbringen muss

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Wohnmobil-Navis 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Wohnmobil-Navis im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Wohnmobil-Navis.

Die besten Wohnmobil-Navis 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

Ein gutes Wohnmobil-Navi erleichtert die Routenplanung. Doch die Auswahl an Navigationsgeräten ist groß. Wir haben die beliebtesten Camper-Navigationsgeräte übersichtlich zusammengestellt:

1. Bestes Wohnmobil-Navi mit Bluetooth-Sprachsteuerung

Fürs Telefonieren
Elebest City 70 Navi*

    Dieses Navi hat eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, einen Radarwarner und umfangreiche Karten. Dazu hat das Navi einen Video-Player. Die vorinstallierten Navigationspunkte wie bspw. Campingplätze, Parkplätze oder Blitzer helfen bei Campingtrips. Das Navi gibt Geschwindigkeit- und Kurvenwarnung.

    Was wir mögen:

    • Zwischenziele lassen sich einfügen
    • Einfache Bedienung
    • Warnung vor Blitzern
    Was wir nicht mögen:

    • Halterung nicht sicher

    Warum wir es mögen: Das Navi macht praktische Sprachansagen und gibt Blitzerwarnungen. Dazu hat es eine Sprachsteuerung und Freisprechanlage über Bluetooth. Das Windows-Betriebssystem hat vorinstallierte Point of Interests mit Campingplätzen und Parkplätzen. Die vorinstallierten Landkarten können regelmäßig upgedatet werden.

    Empfohlen für: Das Navi eignet sich am besten für Wohnmobil-Reisende und Camping-Urlauber. Besonders die Sprachsteuerung und Freisprechanlage sind sehr praktisch beim Autofahren.

    2. Bestes Wohnmobil-Navi mit erweiterter Routenplanung

    Intelligente Routenplanung
    Navigationsgerät 7 Zoll GPS Testsieger 2024*

      Die Routenplanung basiert auf den Maßen des Fahrzeugs. So können nicht passende Routen vermieden werden. Das Navi hat dazu Karten mit immer verfügbaren Updates und bietet eine intelligente Routenplanung.

      Was wir mögen:

      • Leichte Bedienung
      • Großer Bildschirm
      • Deutliche Sprachanleitung
      Was wir nicht mögen:

      • Display bei Sonne schwer lesbar
      • Updates installieren schwierig

      Warum wir es mögen: Dieses Navi überzeugt vor allem aufgrund seiner intelligenten Routenplanung. Routen, die nicht zu den Maßen des Fahrzeugs passen, werden vermieden. Eine Halterung mit Saugnapf, USB-Kabel und Bedienungsanleitung sind bei der Lieferung inklusive. Das Navi hat zudem einen FM Transmitter und bietet Sprachführung sowie Geschwindigkeitswarnung.

      Empfohlen für: Für alle, die bei der Routenplanung gern auf Nummer sicher gehen, ist dieses Navi eine gute Wahl. Die intelligente Routenplanung sucht für die Maße und das Gewicht des Fahrzeugs passende Routen heraus.

      3. Bestes Wohnmobil-Navi mit Smartphone-App

      Mit App
      Garmin »DRIVE 51 LMT-S EU*

        Das Navi warnt den Fahrenden vor Kurven, Geschwindigkeitsüberschreitungen und weiteren Hindernissen. Zum Navi gibt es eine App fürs Smartphone. Karten sind hier vorinstalliert.

        Was wir mögen:

        • Übersichtlich
        • Aktuelle Karten
        • Schlichtes Design
        Was wir nicht mögen:

        • Updates schwierig zu installieren

        Warum wir es mögen: Immer bestens informiert: Über einen Link werden hier aktuelle Verkehrsinfos an das Smartphone gesendet. Das Sicherheitspaket umfasst kostenlose Kartenupdates, Hinweise zu Radarkontrollen und die Parkplatzsuche.

        Empfohlen für: Das Navi eignet sich vor allem für den Urlaub und bietet aktuelle Informationen zum Verkehr. Die praktische App verbindet Navi und Smartphone für direkte Verkehrsangaben.

        4. Bestes Navi für Reisemobile

        Großes Display
        TomTom Camping Navi GO Camper Max*

          Das Navi von TomTom bietet Points of Interest für Wohnmobile und Wohnwagen. Das große 7-Zoll-Display ist gut lesbar und es hat einen leistungsstarken Lautsprecher. Die Karten werden über WiFi aktualisiert.

          Was wir mögen:

          • Großes Display
          • Starke Halterung
          • Einstellbare Schriftgröße
          Was wir nicht mögen:

          • Verbindung mit Internet schwierig

          Warum wir es mögen: Das TomTom Go Camper Max Navi ist extra für Wohnwagen und Wohnmobile konzipiert. Es verfügt über spezielle Routen zur Vermeidung niedriger Brücken oder schmaler Straßen. Über Wi-Fi werden regelmäßig die Ortsangaben aktualisiert.

          Empfohlen für: Das Navi ist vor allem für Wohnmobilfahrer geeignet. Die Straßenführung vermeidet Straßen oder Unterführung, die das Fahrzeug nicht befahren kann. Ein praktischer Begleiter für den Urlaub.

          5. Bestes Wohnmobil-Navi mit Echtzeit-Verkehrsinfos

          Hochwertig
          TomTom Navigationsgerät GO Classic*

            Das Navi bietet Echtzeit Updates zum Vermeiden von Stau und Warnungen vor Blitzern. Dazu gibt es kostenlose Karten-Updates. Das Navi lernt aus Fahrgewohnheiten und sagt Ziele voraus.

            Was wir mögen:

            • Gute Stauvermeidung
            • Intuitive Bedienung
            • Gute Qualität
            Was wir nicht mögen:

            • Verzögerte Geschwindigkeitsanzeige

            Warum wir es mögen: Zeit sparen durch innovative Stauumfahrung. Dieses Wohnmobil-Navi navigiert zuverlässig um Staus und Verkehrsstörungen herum. Es verfügt über eine kabellose Verbindung, sowie kostenlose Software- und Kartenupdates.

            Empfohlen für: Für alle, die Staus um jeden Preis vermeiden wollen, ist dieses Navi ein echtes Muss. Es vermeidet Verkehrsbehinderungen, wo es geht und bietet regelmäßig kostenlose Kartenupdates.

            6. Bestes Wohnmobil-Navi mit Radiotuner

            Mit Radiofunktionen
            Pioneer Doppel-DIN*

              Dieses Navi lässt sich per USB-Kabel mit Smartphone verbinden. So können Apps vom Navi gesteuert werden. Dazu hat es eine Bluetooth-Freisprechanlage. Der Pioneer Multimedia Player mit hochwertigen Audiofunktionen, wie individuelle Klangeinstellungen, Touchpaneel bieten eine tolle Radioerfahrung.

              Was wir mögen:

              • Einfacher Einbau
              • Gute Qualität
              • Viel Zubehör
              • Mit Rückfahrkamera
              Was wir nicht mögen:

              • Minderwertige Bildqualität

              Warum wir es mögen: Der eingebaute Radiotuner spielt die liebsten Radiosender in kristallklarer Qualität ab. So wird die Reise nie langweilig. Dieses Navi ist mit iPod und iPhone kompatibel. Dadurch kann gleichzeitig Musik von diesen Geräten abgespielt werden, während sowohl die Navigationsfunktion als auch die Ladefunktion vollständig funktionsfähig bleiben.

              Empfohlen für: Musikliebhaber aufgepasst: Dieses Radio bietet vielfältige Funktionen für das eigene Autoradio. So wird die Autofahrt direkt zur musikalischen Erfahrung. Das Touchpaneel ist einfach zu bedienen und schön groß.

              7. Bestes Wohnmobil-Navi mit Rückfahrkamera

              Für den Rundumblick
              AWESAFE Bluetooth Navigation mit Rückfahrkamera*

                7 Zoll (ca. 18 cm) Touchscreen, viele vorinstallierte Karten, Bluetoothfunktion zum Telefonieren und für Musik, wasserdichte Rückfahrkamera nach IP67 Standard, inklusive Saugnapfhalterung.

                Was wir mögen:

                • Zuverlässige Navigation
                • Verbindung mit Smartphone
                • Gute Qualität
                Was wir nicht mögen:

                • Display spiegelt stark

                Warum wir es mögen: Dieses Wohnmobil-Navi ist mit einer wasserdichten Rückfahrkamera ausgestattet. Beim Rückwärtsfahren reduziert diese den toten Winkel und sorgt für mehr Sicherheit. Das Navi zeigt neben der Route ebenfalls die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung an.

                Empfohlen für: Dieses Modell bietet einen kompletten Rundumblick dank Rückfahrkamera. Diese ist nach IP67 Standard wasserdicht. So können auch große Fahrzeuge wie Wohnmobil und Wohnwagen im Urlaub oder unterwegs sicher eingeparkt werden. Der tote Winkel wird reduziert und das Fahren wird sicherer.

                Wohnmobil-Navi Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                Anders als gewöhnliche Navigationsgeräte sind Camper-Navis speziell an die Bedürfnisse eines Campers angepasst. Sie verfügen über besondere Ausstattungsmerkmale und Sonderfunktionen:

                • Kartenmaterial: Der Umfang und die Aktualität des Kartenmaterials sind beim Kauf eines guten Navigationsgeräts zu beachten.
                • Bildschirm: Die Größe des Bildschirms und die Bedienung spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines guten Wohnmobil-Navigationsgeräts.
                • GPS-Standort: Nicht überall gibt es Internet-Empfang. Daher sollte das Navigationsgerät ebenfalls über eine Offline-Navigation mit GPS verfügen.
                • Funktionen: Sonderfunktionen, die perfekt an die eigenen Bedürfnisse angepasst und im Menü eingespeichert sind, erhöhen den Spaßfaktor beim Fahren unbekannter Strecken.
                • Anschluss: Bei längerer Benutzung des Navis wird eine externe Stromversorgung benötigt.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten Wohnmobil-Wäscheständer 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Wohnmobil-Navis

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                Wohnmobil-Navi kaufen:
                So triffst du die richtige Entscheidung

                Wohnmobil-Navi Ratgeber
                Camper sind viel auf Achse, erkunden neue Gegenden und das alles mit einem überdurchschnittlich großen Gefährt. Ob Wohnwagen, Wohnmobil oder Reisebus – ein Freizeitmobil hat ganz andere Abmessungen als ein PKW. Dadurch sind die Anforderungen an ein Camper-Navi auch ganz andere als die an ein PKW-Navigationsgerät. Worauf genau es bei dem Erwerb eines Wohnmobil-Navis ankommt, erklären wir hier:

                Kartenmaterial: Wie vielfältig und aktuell ist das Kartenmaterial?

                Das A und O eines guten Navigationsgeräts ist das verfügbare Kartenmaterial. Die Anzahl und Vielfalt der Karten sind ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Wohnmobil-Navis. Regelmäßige Kartenupdates versichern, dass das Material immer auf dem aktuellsten Stand ist.

                Viele Navis verfügen über kostenfreie, jährliche Kartenupdates. Bei einigen Geräten hingegen müssen Kartenaktualisierungen wie bei einem Abonnement jährlich dazugekauft werden. Das kann schnell sehr teuer werden.

                Display: Welche Größe muss der Bildschirm haben und wie funktioniert die Dateneingabe?

                1. Die Display-Größe ist entscheidend. In der Regel haben Wohnmobil-Navis Maße von 5 Zoll (ca. 13 cm) bis 7 Zoll (ca. 18 cm) in der Diagonalen. So sind alle wichtigen Details und Anmerkungen gut mit dem bloßen Auge erkennbar.
                2. Um das Navi auch während der Fahrt sicher bedienen zu können, sind die meisten Wohnmobil-Navis mit einem Touch-Display ausgestattet. Dieses erleichtert die Bedienung.
                3. Je größer das Navigationsgerät ist, desto wichtiger ist eine stabile Befestigung. Für mobile Navis sind daher Halterungen und Adapter als Zubehör erhältlich. Sie werden entweder in der Lüftung oder am Armaturenbrett angebracht. Mit diesen können der Winkel und die Position des Navis individuell eingestellt werden.

                GPS-Standort: Verfügt das Navigationsgerät auch über Offline-Navigation?

                Wer öfter Off-Road unterwegs ist, wird das Problem kennen: kein Empfang. Damit die Navigationsfunktion nicht darunter leidet, sollte beim Kauf eines Camper-Navis darauf geachtet werden, dass dieses über eine Offline-Navigation mit GPS-Standort verfügt.

                Außerdem ist die Eingabe von Koordinaten überwiegend genauer als die von Adressen. Bei der Campingplatzsuche kann es von Vorteil sein, wenn direkt die GPS-Koordinaten in das Gerät eingegeben werden können.

                Praktische Funktionen: Welche Sonderfunktionen sind bei einem Camper-Navi nützlich?

                Camper-Navis unterscheiden sich besonders in ihrer Ausstattung von regulären PKW-Navis:

                • Points of Interests: Hierbei handelt es sich um vorprogrammierte Orte oder Sehenswürdigkeiten, die für den Nutzer von Interesse sein könnten. Bei Wohnmobil-Navis enthält diese Auflistung zusätzlich noch Camping- und Stellplätze, sowie sanitäre Anlagen.
                • Fahrzeugspezifische Routenführung: Die fahrzeugspezifische Routenführung hebt das Camper-Navi am meisten vom PKW-Navi ab. Bei der Routenplanung berücksichtigt das Navi nämlich die Länge, Breite und Höhe des Wohnmobils. Enge Straßen, Tunnel und gewichtsbeschränkte Brücken werden entsprechend umfahren.
                • Sprachsteuerung: Für maximale Sicherheit am Steuer sorgt eine Freisprechanlage. So können Ziele einfach per Sprache eingegeben werden, ohne dass während der Fahrt am Gerät hantiert werden muss.
                • Spurhalteassistenz: Nach langer Fahrt bricht die Dämmerung heran und die Augen werden langsam schwer. Um Unfälle wegen Unachtsamkeit und Sekundenschlaf zu verhindern, besitzen Camper-Navis einen Spurhalteassistenten, der beim Überfahren der Seitenbegrenzung einen schrillen Warnton ertönen lässt.
                • Stauerkennung: Eine zuverlässige Stauerkennung ist bei einem Navigationsgerät ein absolutes Muss. Das Navi sagt den Stau frühzeitig an und schlägt eine sinnvolle Umfahrung des Staus vor. Das spart Zeit und Nerven.
                • Rückfahrkamera: Navis mit Rückfahrkamera erleichtern das Einparken und Rückwärtsfahren mit dem Wohnmobil. Der tote Winkel kann so besser eingesehen und Unfälle vermieden werden. Für besondere Sicherheit sorgt eine eingebaute Nachtsichtfunktion, die sogar das Rangieren in der Dunkelheit ermöglicht.
                • Blitzerwarner: Viele Camper-Navigationsgeräte haben einen integrierten Blitzerwarner. Dieser warnt vor Radarkontrollen auf der Strecke. Es ist sinnvoll, sich diese vor Fahrtbeginn anzusehen, um den Geldbeutel zu schonen.
                Hinweis:In Deutschland ist der Einsatz von Blitzerwarnern während der Fahrt untersagt. Die Verwendung dieser Funktion während der Fahrt stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann zu einem Bußgeld führen. Der Besitz eines Camper-Navis mit Radarkontrolle ist folglich gestattet, jedoch nur solange diese Funktion nicht bei der Fahrt genutzt wird.

                Anschluss: Wie wird das Wohnmobil-Navi angeschlossen?

                Es gibt zwei Möglichkeiten, das Navi im Camper anzuschließen, sofern es nicht im Fahrzeug fest verbaut ist:

                1. USB: Die Stromversorgung des Navis wird über einen USB-Anschluss am Zigarettenanzünder geregelt.
                2. WLAN/Bluetooth: Moderne Geräte sind mit WLAN oder Bluetooth ausgestattet. So können sie ebenfalls mit dem Smartphone verbunden werden.

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Wohnmobil-Navis

                Wohnmobil-Navi FAQ

                Welches Navi ist das beste für Wohnmobile?

                Welches Wohnmobil-Navi das beste ist, hängt von den eigenen Ansprüchen an das Produkt ab. Als Orientierung dient unsere Checkliste mit den wichtigsten Merkmalen eines guten Camper-Navis.

                Stiftung Warentest und Ökotest haben bislang keinen Wohnmobil-Navi Test veröffentlicht. Die besten Modelle 2024 stellen wir in unseren Empfehlungen vor.

                Welche Navi App für Wohnmobile?

                Welche App geeignet ist, ist von dem Navigationsgerät abhängig. Das Pioneer 1026883 Doppel-DIN Display ist beispielsweise mit der WAZE-App kompatibel.

                Dabei handelt es sich um eine soziale Navigationsapp, die in Echtzeit über Verkehrsnachrichten informiert.

                Kann man bei Google Maps Wohnmobil einstellen?

                Bei dem Navigationsdienst Google-Maps ist “Wohnmobil” keine Fahrzeugoption. Google-Maps kann jedoch trotzdem zum Navigieren im Camper genutzt werden. Allerdings kann die Bedienung während der Fahrt, aufgrund des kleinen Handybildschirms, ablenkend sein. Des Weiteren bietet Google Maps nicht die Möglichkeit, die Strecke nach den Maßen den Wohnmobils zu berechnen.

                Welches Navi für Fiat Ducato?

                Für den Fiat Ducato eignet sich besonders der Sony XAV-AX1005KIT DAB+ Media Receiver . Es ist für alle Fahrzeuge der Reihe ab dem Baujahr 2006 geeignet.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Quellen & hilfreiche Webseiten

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.2/5 (5 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben