BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Auffahrkeile fürs Wohnmobil 2024?

Produkte recherchiert

40Produkte recherchiert

Stunden investiert

21Stunden investiert

Produkte verglichen

7Produkte verglichen

dieses Jahr aktualisiert

1xdieses Jahr aktualisiert

Auffahrkeile Wohnmobil Beitragsbild
Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lara

➥ Expertin für Wohnmobil-Zubehör

Gute Wohnmobil Auffahrkeile müssen stabil und rutschfest sein, um ein sicheres Auf- und Abfahren zu ermöglichen. Außerdem ist es wichtig, dass sie leicht zu verstauen und zu transportieren sind. In diesem Artikel teile ich meine Empfehlungen rund um die besten Auffahrkeile für Wohnmobile.

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Ausgleichshöhe
  • Form
  • Maximalgewicht

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Unebene Untergründe auf Camping-Stellplätzen bringen einen ganz schön aus dem Gleichgewicht. Ohne einen Höhenausgleich steht das Wohnmobil schief. Dies kann dazu führen, dass Wasser nicht richtig ablaufen kann, ein Teil des Körpers tiefer im Bett liegt als der andere oder sich Küchengeräte verselbstständigen. Wohnmobil-Auffahrkeile bringen das Reisemobil wieder in die Waage.

Was sind Wohnmobil-Auffahrkeile?

Bei Wohnmobil-Auffahrkeilen handelt es sich um Keile, die unter die Reifen des Wohnmobils gelegt werden, um Höhenunterschiede auszugleichen. Das Wohnmobil wird auf die Keile gefahren und kann so schnell ausgerichtet werden. Wohnmobil-Auffahrkeile können sowohl an den Vorder- als auch an den Hinterrädern benutzt werden.

Welche Wohnmobil-Auffahrkeile taugen etwas?

Egal wie uneben der Untergrund, mit den passenden Auffahrkeilen wird das Gleichgewicht wieder hergestellt. In unseren Empfehlungen zeigen wir die besten Auffahrkeile 2024 und erklären, warum gerade diese Angebote gut sind. Entdecke außerdem in unserer Checkliste, worauf es beim Kauf ankommt und wie Fehlkäufe gezielt vermieden werden.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Auffahrkeile (Wohnmobil) 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Auffahrkeile fürs Wohnmobil im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Auffahrkeilen (Wohnmobil).

Die besten Auffahrkeile (Wohnmobil) 2024 im Vergleich

Wie wir auswählen und bewerten? Unsere Auswahl und Bewertung basiert auf die oben genannten Produktmerkmale, sowie Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Gütesiegel, Preis und die Erfahrungen unserer Experten. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Wohnmobil-Auffahrkeile unterscheiden sich in vielen Punkten, wie beispielsweise in ihrer Form, ihrer Größe und ihrem Preis. Unsere Empfehlungen dienen als Entscheidungshilfe und helfen dabei, das richtige Modell zu finden:

1. Beste Schrägkeile

Made in Germany
Froli Auffahrkeil*

    Diese Keile haben eine Größe von 50 x 21,2 x 12 cm und sind durch die robuste Kunststoffkonstruktion bis zu 20.000 kg oder 5.000 kg pro Rad belastbar. Dadurch wiegen sie allerdings ebenfalls 2 kg, was beim Transport beachtet werden sollte.

    Was wir mögen:

    • Robustheit
    • Form
    • Größe
    • Zubehör
    Was wir nicht mögen:

    • Gewicht

    Warum wir es mögen: Diese Auffahrkeile der Marke Froli erlauben das stufenlose Auffahren auf eine maximale Höhe von 120 Millimeter. Im Lieferumfang sind neben zwei Auffahrkeilen ebenfalls eine Tragetasche für einen besseren Transport enthalten.

    Empfohlen für: Diese Auffahrkeile eignen sich ideal, wenn Schrägkeile bevorzugt werden.

    2. Beste Rundkeile

    Reifenschonend
    Froli Rundkeil Mini 2er-Set*

      Dieses Set besteht aus 2 Auffahrkeilen in halbrunder Form. Diese haben eine Größe von 40,5 x 14,5 x 14,5 cm und eignen sich für Reifen mit einem Durchmesser von bis zu 70 cm. Dank ihrer Form lassen sie sich zusätzlich platzsparend in der mitgelieferten Tragetasche verstauen.

      Was wir mögen:

      • Größe
      • Vielseitigkeit
      • Langlebigkeit
      • Zubehör
      Was wir nicht mögen:

      • Preis

      Warum wir es mögen: Diese Rundkeile sorgen für einen Reifen-schonenden Stand. So kann das Fahrzeug sicher und stabil geparkt werden. Zum Auffahren ist keine weitere Auffahrhilfe nötig. Allerdings sind diese Rundkeile teurer als herkömmliche Schrägkeile

      Empfohlen für: Diese Auffahrkeile eignen sich, wenn vielseitige Rundkeile den klassischen Schrägkeilen vorgezogen werden.

      3. Beste Stufenkeile

      Hochwertig
      Thule 307617 Auffahrkeil 2er-Set*

        Die Thule “Levellers”-Auffahrkeile bestehen aus UV-beständigem Material. Sie verfügen über drei Stufen zur optimalen Ausrichtung des Reisemobils. Diese Stufen haben eine Höhe von jeweils 44, 78 und 112 mm. Sie besitzen eine maximale Tragfähigkeit von 5 Tonnen und werden mit einer Tragetasche geliefert.

        Was wir mögen:

        • Langlebigkeit
        • Belastbarkeit
        • Auflagefläche
        • Tragetasche
        Was wir nicht mögen:

        • Vielseitigkeit

        Warum wir es mögen: Diese Auffahrkeile überzeugen mit einer hohen Grundfläche. Durch die 3-Stufen-Form sind sie allerdings nicht so vielseitig einsetzbar. Dennoch sind die sehr robust und bieten eine lange Lebensdauer.

        Empfohlen für: Durch die große Auflagefläche eignen sich diese Auffahrkeile ebenfalls für breite Reifen.

        4. Beste Auffahrkeile für Camper

        Preiswert
        AG Automotive Stufenkeile*

          Diese Auffahrkeile mit einer Größe von 57 x 20 x 13 cm halten einer Belastung von bis zu fünf Tonnen pro Achse stand. Dank verschiedener Befestigungsmöglichkeiten, können die Keile mit Heringen oder Nägeln am Boden fixiert werden. Im Set sind 2 Keile enthalten.

          Was wir mögen:

          • Belastbarkeit
          • Langlebigkeit
          • Befestigung
          • Preis
          Was wir nicht mögen:

          • Transportabilität

          Warum wir es mögen: Diese Stufenkeile überzeugen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und sind durch die Konstruktion aus stabilen Polyethylen sehr belastbar. Allerdings werden sie ohne eine passende Transporttasche geliefert, was für Reisen beachtet werden muss.

          Empfohlen für: Diese Ausgleichskeile eignen sich sowohl für Wohnmobile, als auch für Wohnwagen und Anhänger mit breiten Reifen.

          5. Beste aufblasbare Wohnmobil-Auffahrkeile

          Leicht
          FlatJack Camper Plus Reifen-Luftkissen*

            Die FlatJack Luftkissen haben eine Größe von 67,5 x 45 x 3 cm und wiegen lediglich 600 g. Sie ermöglichen einen Niveauausgleich von bis zu 14 cm bei Reifenbreiten von bis zu 255 mm. Das robuste Außenmaterial macht die Luftkissen sehr widerstandsfähig und langlebig.

            Was wir mögen:

            • Größe
            • Belastbarkeit
            • Vielseitigkeit
            • Gewicht
            Was wir nicht mögen:

            • Aufbau

            Warum wir es mögen: Diese Luftkissen sind durch ihre anpassbare Größe sehr vielseitig einsetzbar. Allerdings wird für das Aufpumpen ein kleiner Kompressor benötigt. Dennoch sind die Luftkissen genauso belastbar wie herkömmliche Auffahrkeile.

            Empfohlen für: Diese Luftkissen sind ideal, wenn eine leichte Alternative zu herkömmlichen Auffahrkeilen gesucht wird.

            6. Beste extra hohe Wohnmobil-Auffahrkeile

            Griffig
            Milenco Auffahrkeil Triple Level*

              Dieses Set besteht aus 2 Stufenkeilen mit einer Größe von jeweils 61 x 24 x 18 cm. Sie haben eine Tragfähigkeit von 6 Tonnen und bieten eine Breite Auffahrfläche. Durch die halbrunde Form der Taschen sind keine weiteren Keile notwendig, um einen festen Stand zu gewährleisten.

              Was wir mögen:

              • Form
              • Höhe
              • Belastbarkeit
              • Breite
              Was wir nicht mögen:

              • Gewicht

              Warum wir es mögen: Die Rillenoberfläche dieser Auffahrkeile verhindert ein Wegrutschen des Fahrzeugs. Drei verschiedene Auffahrhöhen stützen den Reifen auf jeder Höhe. Allerdings sind diese Keile mit einem Gewicht von 5,1 kg die schwersten unseres Vergleichs

              Empfohlen für: Diese Stufen-Auffahrkeile eignen sich auch für sehr unebenes Gelände.

              7. Bestes Wohnmobil-Ausgleichskeile-Set

              Belastbar
              Froli Auffahrkeil für Wohnwagen*

                Dieses 3-teilige Set besteht aus dem Auffahrkeil, einem Parkstopper und einem Standardkeil. Die Keile sind belastbar bis zu einem gesamten Fahrzeuggewicht von 8000 Kilogramm. Der Auffahrkeil hat eine Größe von 45 x 16 x 8 cm und ermöglicht ein stufenloses Auffahren.

                Was wir mögen:

                • Form
                • Belastbarkeit
                • Zubehör
                • Preis
                Was wir nicht mögen:

                • Höhe

                Warum wir es mögen: Dieses Set mit Auffahrkeil überzeugt mit einer vielseitigen Ausstattung. Allerdings ist der Keil mit einer Höhe von 8 cm der flachste unseres Vergleichs. Dennoch ist er durch die robuste Kunststoff-Konstruktion sehr belastbar.

                Empfohlen für: Dieses Set ist ideal, wenn zusätzlich zu Auffahrkeil ebenfalls ein Parkstopper und eine Auffahrhilfe gesucht wird.

                Auffahrkeile (Wohnmobil) Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Gewicht: Beim Packen des Wohnmobils oder Wohnwagens spielt das Gewicht des Gepäcks eine erhebliche Rolle, um das maximal zugelassene Gesamtgewicht nicht zu überschreiten. Das Gewicht von Wohnmobil-Auffahrkeilen variiert je nach Material und Größe. Ein Set aus zwei Keilen kann ungefähr mit 3 Kilogramm Gewicht eingeplant werden.
                • Größe: Die Größe der Auffahrkeile sollte so gewählt werden, dass sie möglichst platzsparend beim Transport sind und dennoch ausreichend groß für die Breite der Reifen:
                  • Reifenbreite: Die Reifen dürfen nicht breiter sein als die Auffahrkeile. Bei Rundkeilen muss darauf geachtet werden, dass die Reifen in die Schale passen. Wenn die Auffahrkeile zu gering in der Breite sind, kann es zu einer Fehlbelastung kommen, die den Reifen schädigen kann.
                  • Ausgleichshöhe: Die Höhe der Auffahrkeile beschreibt zeitgleich den maximal auszugleichenden Höhenunterschied. Im Gelände gilt: je höher, desto besser, da so größere Unterschiede ausgeglichen werden können.
                • Form: Wohnmobil-Auffahrkeile gibt es in verschiedenen Varianten. Die Keile unterscheiden sich nach ihrer Form:
                  • Stufenkeile: Solche Keile sind mit zwei bis vier Stufen erhältlich. Die Stufen sorgen dafür, dass der Reifen besonders viel Halt hat. Allerdings wird beim Auffahren daher umso mehr Schwung benötigt. Durch das stufenweise Nivellieren ist der Höhenausgleich limitiert, da es keinerlei Zwischenstufen gibt. Daher kann es vorkommen, dass eine leichte Schräglage in Kauf genommen werden muss. Sie sind circa 25 cm breit, zwischen 50 cm und 80 cm lang und können einen Höhenunterschied von bis zu 20 cm überbrücken.
                  • Schrägkeile: Optisch erinnert diese Form an eine Rampe. Sie haben in der Regel eine Breite von 16 cm und eine Länge von 40 cm – 50 cm. Mit ihnen kann ein Höhenunterschied von 7 cm – 12 cm ausgeglichen werden. Anders als bei Stufenkeilen ist hier das Auffahren etwas leichter.
                  • Rundkeile: Diese Modelle weisen Ähnlichkeiten zu einer Mondsichel auf. Sie sind an einem Ende dicker als am anderen. Heraufgefahren wird am dünnen Ende. Dies gestaltet sich gerne mal etwas komplizierter, da Rundkeile dazu neigen, zu verrutschen. Einmal geschafft, steht das Rad wie in einer Schale, was dieses besonders schützt. Rundkeile sind meist zwischen 40 und 50 cm lang, bis zu 30 cm breit und gleichen einen Höhenunterschied ab 10 cm aus.
                  • Aufblasbare Keile: Besonders platzsparend sind aufblasbare Keile fürs Wohnmobil. Es handelt sich um eine Art Luftkissen, das ohne Füllung auf dem Boden platziert und erst dann aufgepumpt wird, wenn das Fahrzeug draufgefahren wurde. Der Vorteil liegt darin, dass bei der gewünschten Höhe einfach gestoppt werden kann. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass sich keine spitzen Gegenstände unter dem Kissen befinden.
                • Material: Bei dem Material von Auffahrkeilen gibt es zwei Möglichkeiten:
                  • Kunststoff: Kunststoff hat den Vorteil, dass es ein geringeres Eigengewicht hat und dadurch einfach zu transportieren ist.
                  • Edelstahl: Für besonders schwere Wohnmobile ab 3,5 Tonnen eignen sich Auffahrkeile aus Edelstahl besser, da diese robuster und tragfähiger sind.
                • Maximalgewicht: Die maximale Belastbarkeit der Auffahrkeile ist ein wichtiges Kriterium. Dafür muss nicht nur das Leergewicht des Wohnmobils, Wohnwagens oder Autos bedacht werden, sondern auch das Gewicht inklusive Interieur und Gepäck.
                • Zubehör: Zu den passenden Zubehör-Produkten zählen:
                  • Wasserwaage: Eine Wasserwaage dient dazu, das Wohnmobil waagerecht auszurichten.
                  • Tragetasche: Eine Tragetasche ist besonders praktisch zum Verstauen und Transportieren der Auffahrkeile. So wird ebenfalls kein Dreck von den Auffahrkeilen mit ins Wohnmobil getragen.
                Wichtige Unterscheidung zwischen “Auffahrkeile” und “Unterlegkeile”:

                So ähnlich die Begriffe “Auffahrkeile” und “Unterlegkeile” auch klingen, so unterschiedlich sind sie in der Realität. Viele Stellplätze sind uneben, wodurch das Wohnmobil in Schräglage steht. Auffahrkeile dienen zur Höhenanpassung des Wohnmobils. Unterlegkeile hingegen sind dazu da, das Fahrzeug vor dem Wegrollen zu sichern. Sie haben demnach nicht dieselbe Funktion wie Auffahrkeile, können aber gut als Ergänzung genutzt werden.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten Wohnwagen Gardinen 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Auffahrkeile (Wohnmobil)

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                Wie hoch sollten Auffahrkeile für Wohnmobile sein?

                Die Höhe der Auffahrkeile sollte so gewählt werden, wie der maximal auszugleichende Höhenunterschied. Die Höhe wird vom Hersteller angegeben und bezieht sich auf die oberste Spitze des Keils.

                Wie breit sollten Auffahrkeile für Wohnmobile sein?

                Die richtige Breite der Auffahrkeile hängt von der Reifenbreite des Fahrzeugs ab. Die Reifenbreite darf auf keinen Fall größer sein, als die Breite der Keile, da sonst kein sicherer Stand gewährleistet ist.

                Wo kann man gute Auffahrkeile für Wohnmobile kaufen?

                Jeder vernünftige Campingausstatter hat Wohnmobil- und Wohnwagen-Auffahrkeile in seinem Sortiment. Ansonsten können Auffahrkeile auch mühelos über das Internet, entweder bei den Herstellern selbst oder über online Versandhäuser wie Ebay und Amazon bestellt werden. Zu den bekanntesten Herstellern gehören Thule, Fiamma und Froli. Zudem gibt es die Möglichkeit, Wohnmobil-Auffahrkeile selber zu bauen, beispielsweise aus Holz. Allerdings sind solche Konstruktionen nicht ideal, da Holz im Gegensatz zu Kunststoff und Edelstahl nicht witterungsbeständig ist.

                Was kosten gute Auffahrkeile für Wohnmobile?

                Vom Billigangebot bis zum namhaften Hersteller: die Vielfalt an Angeboten ist groß. Der Preis für zwei gute Auffahrkeile liegt im Schnitt bei 30 € bis 50 €. Zu den teuersten Varianten gehören aufblasbare Auffahrkeile, welche preislich bei circa 130 € liegen.

                Welche Auffahrkeile sind am besten für Wohnmobile?

                Welche Auffahrkeile die besten für das Wohnmobil sind, hängt von der Beschaffenheit des Fahrzeugs ab. Die Maße der Auffahrkeile müssen an die Maße des Wohnmobils angepasst werden. Unsere Empfehlungen helfen bei der Kaufentscheidung. Stiftung Warentest hat bislang keine Tests zu Wohnmobil-Auffahrkeilen veröffentlicht.

                Welche Alternative zu Auffahrkeilen für Wohnmobile gibt es?

                Eine gute Alternative zu den klassischen Auffahrkeilen sind aufblasbare Luftkissen. Diese haben den Vorteil, dass sie leicht sind und sich platzsparend verstauen lassen. Zusätzlich lässt sich die Höhe durch den Luftstand einfach anpassen. Allerdings kosten diese mehr als die klassischen Keile.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Auffahrkeilen für Wohnmobile?

                Bisher gibt es noch keinen Testsieger oder Test im Bereich der Auffahrkeile für Wohnmobile. In unserer Bestsellerliste sind dennoch die beliebtesten Modelle verschiedener Formen und Größen zu finden.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
                4.7/5 - (4 votes)

                Kommentar schreiben