BeyondCamping
schlafsack
Beyond » Ausrüstung » Schlafsäcke » Schlafsack

Die besten Schlafsäcke 2021? (Auswertung)

Wer eine Nacht im Freien verbringt, benötigt in der Regel einen Schlafsack. Denn die Nächte können auch im Sommer kühl sein. Damit die Körpertemperatur im Optimalbereich bleibt, gibt es Schlafsäcke mit verschiedenen Obermaterialien und Füllungen.

Fehlkäufe vermeiden:

Es entscheiden jedoch wesentlich mehr Faktoren, welcher Schlafsack der Richtige ist. Die Hersteller sind inzwischen sehr kreativ und haben ein umfangreiches Sortiment entwickelt.

Die beliebtesten Schlafsäcke im Angebote?

Entdecken Sie die besten Schlafsäcke aus 2021 im Vergleich. Im anschließendem Ratgeber von BeyondCamping informieren wir außerdem über alle wichtigen Kriterien, die den persönlichen Testsieger ausmachen.

Der beste Schlafsack 2021?

In Eile? Der Gewinner nach 51 h Recherche & Vergleich:

Deuter Schlafsack Orbit Sommer*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Daunenfüllung
  • Für große Erwachsene
  • Koppelbar
  • Innentasche
  • Mumienschlafsack
  • Leicht

Inhalt

Das Wichtigste in Kürze

  • Nicht nur das Füllmaterial, sondern auch die Menge der Füllung beeinflusst die Wärmeregulierung.
  • Es gibt verschiedene Unterarten für unterschiedliche Situationen.
  • Die Form kann den Ausschlag geben, ob sich der Schlafsack für eine Trekkingtour oder zum Camping eignet.
  • Ultraleichte Schlafsäcke eignen sich teilweise auch für den Winter.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Trekkingzelte im Vergleich.

Die Top 9 Schlafsäcke in 2021

Platz 1: Deuter Schlafsack Orbit Sommer

Vorteile

  • Daunenfüllung
  • Für große Erwachsene
  • Koppelbar
  • Innentasche
  • Mumienschlafsack
  • Leicht

Nachteile

  • Für den Sommer

Zusammenfassung

Dieser mit Daunen gefüllte Schlafsack aus dem Hause Deuter eignet sich für Damen und Herren. Die Kapuze lässt sich individuell verstellen und Klettverschlüsse sorgen dafür, dass keine Kälte durch den Reißverschluss dringt.

Hierbei entschied sich der Hersteller für einen Zwei-Wege-Reißverschluss, der eine Auto-Lock-Sicherung besitzt. Diese verhindert, dass sich der Reißverschluss selbstständig öffnet. Wer möchte, kann diesen Schlafsack mit einem anderen zusammenschließen.

Nach der Verwendung wird der Schlafsack in die Tragetasche gelegt und mit Schnallen zu einem kleinen Packmaß zusammengeschnürt.

Fazit

Ein hochwertiger Daunenschlafsack, der sich für jeden Erwachsenen eignet.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 80/50 cm | Außenmaterial: Polyester | Innenfutter: Daune | Gewicht: 1000 g | Temperaturbereich: Komforttemperatur 5 Grad Celsius

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 54 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben den qualitativ hochwertigen Reißverschluss und freuen sich über das kleine Packmaß.

Rund 25 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 21 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie lauten die Packmaße?
Es entstehen Packmaße von 18 x 33 Zentimetern.

Platz 2: Vaude Sioux Kunstfaserschlafsack

Vorteile

  • Auch für kühle Nächte
  • Für große Personen
  • Innentasche
  • Mumienform
  • Leicht

Nachteile

  • Nicht für den Winter

Zusammenfassung

Der Kunstfaserschlafsack von Vaude begeistert nicht nur mit einem geringen Gewicht. Er leitet Körperfeuchtigkeit sofort ab, damit ein wohliges und gesundes Schlafklima entsteht. Wird er schmutzig, lässt er sich ohne Probleme reinigen.

Aufgrund seiner witterungsbeständigen Eigenschaft eignet er sich für jede Wander- und Trekkingtour, aber auch für das Camping. In der Innentasche lassen sich kleine Gegenstände lagern.

Um einen Verlust der Körperwärme zu verhindern, lässt sich die Kapuze einstellen und die Reißverschlüsse wurden mit einem Klettverschluss gesichert.

Fazit

Wer einen pflegeleichten Schlafsack für wärmere Jahreszeiten sucht, wählt dieses Modell.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 80/55 cm | Außenmaterial: Polyester 50 D| Innenfutter: Polyester | Gewicht: 950 g | Temperaturbereich: Komforttemperatur 8 bis -11 Grad Celsius

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer finden den Schlafsack als sehr warm und das Innenfutter als weich. Ebenso wird das kleine Packmaß und das geringe Gewicht gelobt.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer hat in diesem Schlafsack trotz Inley gefroren.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat der Schlafsack?
Bei diesem Schlafsack entsteht ein Packmaß von 34 x 20 Zentimetern.

Platz 3: Backpacker´s Journey Reiseschlafsack

Vorteile

  • Ultraleicht
  • Sehr kleines Packmaß
  • Waschmaschinengeeignet
  • Strapazierfähig
  • Atmungsaktiv

Nachteile

  • Für warme Temperaturen

Zusammenfassung

Dieser Hüttenschlafsack besteht aus reißfester Microfaser und eignet sich für höhere Temperaturen. Aufgrund seines sehr geringen Packmaßes und des sehr leichten Gewichts passt er in jede Tasche und Rucksack.

In die integrierte Hülle kann ein Kopfkissen eingeschoben werden. Nach der Trekkingtour kann der Hüttenschlafsack bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine gereinigt werden.

Fazit

Ein ultraleichter Hüttenschlafsack, der in die Waschmaschine darf.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 70 cm | Außenmaterial: Mikrofaser | Innenfutter: ohne | Gewicht: 155 g | Temperaturbereich: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 79 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Viele Käufer haben ihn über einen längeren Zeitraum genutzt und der Hüttenschlafsack hat keinen Schaden genommen. Einige nutzen ihn auch als Inlett bei normalen Schlafsäcken.

Rund 11 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer fand den Hüttenschlafsack unbequem, zu eng und nicht atmungsaktiv.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat der Hüttenschlafsack?
Dieser Hüttenschlafsack kann zu einem Packmaß von 14 x 7 oder zum Maß von 15 x 19 Zentimeter zusammengelegt werden.

Platz 4: Coleman Deckenschlafsack

Vorteile

  • Leicht
  • Isolierte Reißverschlüsse
  • Für große Personen
  • Wasserfest
  • Deckenschlafsack

Nachteile

  • Ohne Kapuze
  • Für warme Tage

Zusammenfassung

Dieser Deckenschlafsack eignet sich vorrangig für warme Tage. Deshalb wird er ohne Kapuze produziert. Der komplette Reißverschluss wurde mit einem Schutz ausgestattet, sodass keine Wärme entflieht und keine Kälte hineinkommt.

Ein spezielles System verhindert ein Einklemmen des Reißverschlusses. Wer möchte, kann den Schlafsack auch als Decke verwenden. Beim Innenfutter entschied sich der Hersteller für Baumwolle-Flanell, sodass ein weiches Gefühl entsteht.

Fazit

Ein flexibel einsetzbarer Deckenschlafsack, der sich für Erwachsene und Kinder eignet.

Produktdetails

Abmessungen: 205 x 85 cm | Außenmaterial: Polyester | Innenfutter: Vollkernfaser | Gewicht: 1440 g | Temperaturbereich: -5 bis +12 Grad Celsius

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 91 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben das weiche Innenfutter, wodurch der Schlafsack als sehr komfortabel angesehen wird. Ein Käufer lobt den zusätzlichen Öffnungsbereich an den Füßen.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer bemängelt eine schlechte Verarbeitung und dass der Reißverschluss qualitativ minderwertig ist.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist der Schlafsack koppelbar?
Ja, der Schlafsack kann mit einem gleichen Modell gekoppelt werden.
Welches Packmaß hat der Schlafsack?
Der Schlafsack lässt sich zu einem Packmaß von 23 x 39 Zentimetern zusammenlegen.

Platz 5: Nordkamm ultraleichter Sommer Schlafsack

Vorteile

  • Ultraleicht
  • Geringes Packmaß
  • Koppelbar
  • Für Erwachsene und Jugendliche
  • Wasserabweisend

Nachteile

  • Für den Sommer

Zusammenfassung

Bei diesem Schlafsack handelt es sich um ein ultraleichtes Modell, das sich für jede Wander- und Trekkingtour eignet. Er lässt sich mit einem gleichen Modell koppeln, sodass ein Schlafsack für zwei Personen entsteht.

Die Kapuze kann individuell eingestellt werden und ein kleiner Klettverschluss sichert den oberen Reißverschluss. Nach der Verwendung passt er in die mitgelieferte Tragetasche und wird zu sehr kleinen Packmaßen verschnürt.

Fazit

Wer einen koppelbaren Schlafsack für den Sommer sucht, wählt dieses Modell.

Produktdetails

Abmessungen: 210 x 80/50 cm | Außenmaterial: 210T Ripstop Nylon | Innenfutter: Supersoftes Shape Hollow Fiber | Gewicht: 700 g | Temperaturbereich: 15 bis 25 Grad Celsius

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 91 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer empfehlen den Einsatz bei höheren Temperaturen. Gelobt wird das kleine Packmaß und das geringe Gewicht. Zudem lässt er sich einfach in die Tragetasche packen.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer hat in diesem Schlafsack in einer Wohnung gefroren.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat der Schlafsack?
Der ultraleichte Schlafsack kann zu Abmessungen von 25 x 14 Zentimetern zusammengelegt werden.

Platz 6: Altus Expeditionsschlafsack

Vorteile

  • Für extreme Kälte
  • Leicht
  • Wärmekragen
  • Innentasche
  • Mumienform

Nachteile

  • Nur eine Farbe

Zusammenfassung

Dieser Expeditionsschlafsack kann bis zu einer Temperatur von -30 Grad Celsius eingesetzt werden. Ein Wärmekragen verhindert, dass Wärme abgeleitet wird und dass Kälte in den Schlafsack eindringt. Die Kapuze lässt sich sehr eng zuziehen und ein Klettverschluss unterbindet ein ungewolltes Öffnen des Reißverschlusses.

Im Inneren befindet sich eine Tasche, um kleine Gegenstände aufzubewahren.
Der Hersteller entschied sich bewusst für einen Zwei-Wege-Reißverschluss, sodass eine individuelle Wärmeregulierung stattfindet. Nach dem Schlafen lässt sich der Schlafsack in die beiliegende Tasche legen und zu einem kleinen Packmaß verschnüren.

Fazit

Ein qualitativ hochwertiger Schlafsack, der für sehr niedrige Temperaturen und für Expeditionen geeignet ist.

Produktdetails

Abmessungen: 220 x 80/55 cm | Außenmaterial: 40D 260T Ripstop Polyester | Innenfutter: 30D 300T Polyester | Gewicht: 1400 g | Temperaturbereich: +4 bis -30 Grad Celsius

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 78 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Einige Käufer haben den Schlafsack bei Minustemperaturen getestet und haben darin nicht gefroren. Ein Käufer lobt das weiche Material. Zudem sind die Käufer von der guten Verarbeitung dieses Schlafsacks beeindruckt.

Rund 22 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 0 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Käufer empfinden die Nähte nicht als hochwertig oder haben bei Plus-Temperaturen geschwitzt. Manche Käufen sind mit dem Innenmaterial nicht zufrieden und andere Käufer monieren das relativ große Packmaß.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß entsteht bei diesem Schlafsack?
Bei diesem Schlafsack entsteht ein Packmaß von 35 x 70 Zentimetern.

Platz 7: Mil-Tec Schlafsack Commando

Vorteile

  • Leicht
  • Wärmekragen
  • Mumienschlafsack

Nachteile

  • Bundeswehrmuster

Zusammenfassung

Dieser Kunstfaserschlafsack lässt sich perfekt beim Camping und beim Übernachten in freier Wildbahn verwenden. Das gewählte Muster dient der Tarnung im Wald. Damit dieser Einsatzort gewählt werden kann, entschied sich der Hersteller für ein wasserdichtes und reißfestes Obermaterial.

Befüllt wurde der Schlafsack mit Kunstfaser, sodass er sich in fast jeder Jahreszeit verwenden lässt. Die Kapuze kann eng zugezogen werden und ein Wärmekragen hält die Wärme im Inneren des Schlafsackes. Um den Schlafsack während des Transports vor Nässe und Verschmutzung zu schützen, legt der Hersteller eine Tragetasche aus Nylon bei.

Fazit

Ein Kunstfaserschlafsack mit Tarnmuster, der sich in fast jeder Jahreszeit einsetzen lässt.

Produktdetails

Abmessungen: 190 x 80/55 cm | Außenmaterial: Polyester | Innenfutter: Softfüllung | Gewicht: 1100 g | Temperaturbereich: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 87 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Alle Käufer finden, dass dieser Schlafsack warm hält. Ebenfalls wird das kleine Packmaß gelobt.

Rund 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei einem Käufer hakt der Reißverschluss und er empfindet den Schlafsack nicht als besonders warm.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß entsteht bei diesem Schlafsack?
Der Hersteller gibt ein Packmaß von 39 x 18 Zentimetern an.

Platz 8: Deuter Starlight Kinder Schlafsack

Vorteile

  • Mitwachsend
  • Für Mädchen und Jungs
  • Innentasche
  • Leicht

Nachteile

  • Nicht für den Winter

Zusammenfassung

Deuter hat sich bei diesem Kinderschlafsack für die Mumienform entschieden. Dank dieser frieren die Kinder nicht. Perfekt ist die mitwachsende Eigenschaft, für die der Fußteil ausgezogen wird. Auf diese Weise steht der Schlafsack über mehrere Jahre zur Verfügung.

Die Kapuze lässt sich zuziehen und ein kleiner Klettverschluss verhindert im Schulterbereich das Eindringen von Kälte. Eine Innentasche dient dem Lagern von kleinen Gegenständen. Nach dem Campingausflug lässt sich der Schlafsack zu kleinen Packmaßen zusammenlegen.

Fazit

Ein hochwertiger Kinderschlafsack, der mitwächst und sich für Jungs und Mädchen eignet.

Produktdetails

Abmessungen: 160 – 190 x 45 cm | Außenmaterial: Polyamid 70D | Innenfutter: High Loft Hollowfibre | Gewicht: 950 g | Temperaturbereich: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welches Packmaß hat dieser Kinderschlafsack?
Im zusammengepackten Zustand entstehen Abmessungen von 18 x 44 Zentimetern.

Platz 9: Drizzle Baby wasserdicht für Kleinkinder

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Für Babys und Kleinkinder
  • Pelzkragen
  • Für Camping und Kinderwagen
  • Waschmaschinengeeignet
  • Daunenbaumwolle

Nachteile

  • Keine mitwachsende Eigenschaft

Zusammenfassung

Dieser Schlafsack eignet sich für Babys und Kleinkinder. Dank seiner Schnallen kann er an jedem Kinderwagen befestigt werden. Er lässt sich jedoch auch beim Zelten einsetzen.

Durch die besondere Reißverschluss Konstruktion kann das Baby gewickelt werden, ohne es aus dem Schlafsack herauszunehmen. Ist der Schlafsack schmutzig, lässt er sich bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen.

Fazit

Ein Outdoor Schlafsack für Kleinkinder bis zum dritten Lebensjahr.

Produktdetails

Abmessungen: 100 x 48 cm | Außenmaterial: Polyester | Innenfutter: Daunenbaumwolle | Gewicht: 940 g | Temperaturbereich: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 92 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind von der einfachen Handhabung begeistert. Ein Waschen in der Waschmaschine verträgt der Schlafsack ohne Probleme.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann dieser Schlafsack gewaschen werden?
Dieser Babyschlafsack darf bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.

Bestseller: Die beliebtesten Schlafsäcke

Was wird am meisten gekauft? BeyondCamping stellt für Sie täglich die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote in der Produktkategorie zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 3.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schlafsack kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

schlafsack_kaufen

Ein Schlafsack ist weitaus wichtiger, als manch ein Outdoor Fan denkt. Die Form, die Füllung und das Material entscheiden, ob die Nacht wohlig warm oder kühl verbracht wird.

Bevor wir in die Tiefe gehen, stellen wir die wichtigsten Vor- und Nachteile der Schlafsäcke vor:

  • Verhindern ein Auskühlen in der Nacht
  • Schützen vor aufsteigender Kälte
  • Iauf einem harten Boden
  • Vermitteln ein wohliges und komfortables Gefühl
  • Schützen vor Nässe und Wind
  • Dienen teilweise als Picknickdecke
  • Viele Modelle sind für eine Trekkingtour zu schwer
  • Ein ultraleichter Schlafsack isoliert nicht immer perfekt
  • Ein Daunenschlafsack verliert die Isolierfähigkeit bei Feuchtigkeit

Was beim Kauf von Schlafsäcken für einen Campingausflug beachtet werden muss

Achten Sie beim Kauf eines Schlafsacks auf folgende Eigenschaften:

  • Füllung
  • Kammer
  • Temperaturbereich
  • Größe
  • Form
  • Material
  • Gewicht/Packmaß
  • Ausstattung
  • Zubehör

Füllung

Die Füllung ist das Wichtigste am Schlafsack, da hierdurch die Isolierfähigkeit entsteht. Hersteller entscheiden sich für die folgenden Füllmaterialien:

Daunen

  • Hohe Isolierfähigkeit
  • Dürfen gewaschen werden
  • Werden die Daunen feucht, kann das zu Verklumpung führen
  • Nicht für den Trockner
Gut zu wissen: Ein Daunenschlafsack besteht niemals zu einhundert Prozent aus Daunen. Meistens handelt es sich um ein Gemisch, in dem sich auch Federn befinden. Je höher der Anteil der Federn, umso niedriger fällt die Isolierfähigkeit aus.

Kunstfaser

  • Am besten im Sommer geeignet
  • Wärmefähigkeit bleibt auch bei Feuchtigkeit erhalten
  • Einfache Reinigung in der Maschine

Kammer

Die Bezeichnung Kammer bezieht sich auf die Form der Nähte, innerhalb derer die Füllung an ihrem Platz gehalten wird:

NahtformEigenschaften
V-KammerDie qualitativ hochwertigste Kammerform. Hier stehen die Kammerwände vertikal, weshalb keine Kältebrücken entstehen und die Füllung stets an ihrem Platz verbleibt.
H-KammerDie günstigste Variante und reduziert die Isolierleistung. Deshalb werden vorrangig Sommerschlafsäcke mit dieser Kammerart ausgestattet.
TrapezkammerEin sinnvoller Mix zwischen den beiden oben genannten Formen. Sie wird deshalb bei Ganzjahresschlafsäcken verwendet.

Temperaturbereich

Jeder Hersteller gibt drei unterschiedliche Temperaturbereiche an:

  1. Komforttemperatur

    Die Komforttemperatur wird an einer Referenzperson gemessen. Bei dieser angegebenen Temperatur friert eine 25 jährige Frau mit einer Körpergröße von 1,60 Metern und 60 Kilogramm Gewicht nicht.

  2. Grenztemperatur

    Um die Grenztemperatur zu ermitteln, wird ein Mann im Alter von 25 Jahren und mit einem Gewicht von 70 Kilogramm herangezogen. Die Größe des Mannes beträgt 1,73 Meter. Dieser Mann friert bei der angegebenen Temperatur nicht.

  3. Extremtemperatur

    Diese Temperatur gibt an, wann noch ein Überleben möglich ist. Allerdings tritt hier bereits eine Unterkühlung auf.

Alternativ zu den angegebenen Temperaturen kann die Wahl bewusst auf einen Sommer-, einen Winter- oder einen Ganzjahresschlafsack fallen. Meistens eignen sich Kunstfaserschlafsäcke für den Frühling bis zum Herbst, während Daunenschlafsäcke auch im Winter warm halten.

Tipp: Die angegebenen Referenzpersonen sind nicht bei allen Herstellern gleich. Hinzu kommt das eigene persönliche Kälteempfinden und die äußeren Umstände.

Zu den äußeren Umständen zählt nicht nur das Wetter, sondern die persönliche Verfassung. Wer hungrig und müde in den Schlafsack krabbelt, friert schneller.

Größe

Die richtige Größe des Schlafsacks wird oft unterschätzt. Es ist nicht nur wichtig, dass sich die Person darin wohlfühlt und sich bewegen kann. Viel wichtiger ist, dass der Schlafsack möglichst eng anliegt, damit keine Kältebrücken entstehen.

Ein zu großer Schlafsack: Begünstigt die Entstehung von Kältebrücken z.B. durch zu viel Luft im Fußbereich. Auf Anraten von Experten sollte diese abgebunden oder mit Tüchern ausgestopft werden.
Ein zu enger Schlafsack: Sorgt dafür, dass die Füllung zusammengedrückt wird. Dadurch entstehen ebenfalls Kältebrücken und der Wohlfühlfaktor wird erheblich geschmälert.

Form

Schlafsäcke werden in zahlreichen Varianten gefertigt. Diese geben nicht nur eine Orientierung über die Schlafsack Form. Die jeweilige Variante gibt an, in welcher Situation sich der Schlafsack nutzen lässt. Folgende Schlafsack Formen sind am populärsten:

  • Mumienschlafsack

    Ein Mumienschlafsack besitzt eine Kapuze und verändert vom Kopf- bis zum Fußbereich seine Form. Der Schulterbereich wird breit gefertigt und die Füße sind sehr schmal. Der Zwischenbereich ist figurbetont geschnitten.

    Für ein einfaches Ein- und Aussteigen erhalten Mumienschlafsäcke einen seitlich montierten Reißverschluss, der bis zu den Füßen durchläuft. Der Mumienschlafsack besitzt eine höhere Isoliereigenschaft, da sich weniger Luft im Schlafsack befindet. Von Nachteil ist die geringere Bewegungsfreiheit.

  • Eiförmig

    Ein Einförmiger Schlafsack besitzt breite Schultern und wird nach unten hin gleichmäßig schmaler. Der Fußbereich ist rund geformt.

  • Deckenschlafsack

    Hier wird eine rechteckige Form gewählt. Der Reißverschluss wird rundherum montiert, sodass sich der Schlafsack komplett öffnen lässt. So kann er wahlweise als Picknickdecke, als Unterlage oder zusätzliche Decke im Zelt verwendet werden.

    Zwar bietet diese Form mehr Bewegungsfreiheit, die Wärmefunktion ist jedoch aufgrund der höheren Luftmenge eingeschränkt.

  • Schlafsäcke für Babys

    Ein Schlafsack für Babys besitzt meistens keine Ärmel, sodass der Nachwuchs im Sommer nicht schwitzt. Der Fußbereich wird großzügig geschnitten, sodass das Baby auch strampeln kann. Für den Winter gibt es Modelle mit Ärmel.

  • Schlafsack für Kinder

    Für Kleinkinder gibt es niedliche Schlafsäcke im Tierdesign. Bei der Form gibt es ebenfalls die Decken- und die Mumienschlafsäcke. Manche Hersteller lehnen sich an die Form für Babys an und kreieren für Kindergartenkinder einen runden, großen Fußbereich. Je älter die Kinder, umso erwachsener fällt das Design aus.

  • Doppelschlafsäcke

    Diese speziellen Schlafsäcke werden in Deckenform gefertigt, die Platz für zwei Personen bietet. Meistens werden sie ohne Kapuze produziert. Zum Ausgleich spendieren die Hersteller zwei Kissen.

  • Hüttenschlafsäcke

    Wie der Name verrät, werden Hüttenschlafsäcke für den Innenbereich produziert. In erster Linie sind sie auf Trekkingtouren nützlich, bei denen die Übernachtungen in einer Hütte stattfinden. Die Wärmeleistung ist sehr niedrig, dafür bieten sie ein kleines Packmaß und ein geringes Gewicht.

  • Ultraleichte Schlafsäcke

    Hier liegt der Fokus auf einem sehr kleinen Packmaß und Gewicht. Teilweise wiegen Ultraleichtschlafsäcke nur 150 Gramm – maximal 1000 Gramm. Diese Modelle werden für den Sommer, den Winter oder als 4-Jahreszeiten-Schlafsack kreiert.

  • Expeditionsschlafsäcke

    Ein Expeditionsschlafsack ist auch bei sehr niedrigen Temperaturen einsatzbereit. Einige dieser Modelle sind für Temperaturen bis zu -30 Grad Celsius geeignet.

  • Biwacksack

    Hierbei handelt es sich um einen Notfallschlafsack, der beim Wandern, Campen oder einer Expeditionstour genutzt wird. Er besteht nur aus einer speziellen Folie, die nicht nur wärmt, sondern auch vor äußeren Einflüssen schützt. Die Folie ist wasserdicht, winddicht und reißfest. Aufgrund der fehlenden Füllung besitzt der Biwacksack ein sehr geringes Gewicht und Packmaß.

  • Bundeswehrschlafsack

    Wurde für die Bundeswehr entwickelt und lässt sich bei niedrigen Temperaturen einsetzen. Generell wird diesen Modellen eine sehr hohe Qualität zugeschrieben. Entgegen der allgemeinen Meinung werden sie nicht im Bundeswehr-Look produziert.

Material

Beim Außenmaterial verwenden die Hersteller entweder Nylon oder Polyester. Beide Materialien sind wasserfest, reißfest, winddicht und einfach zu reinigen. Häufig wird die Dichte des gewebten Stoffes angegeben.

Die verwendete Zahl sagt aus, wie dicht der Stoff gewebt wurde. Je höher die Zahl, umso dichter, reißfester und witterungsbeständiger ist der Stoff. Die Innenseite des Schlafsacks wird oft mit Baumwolle ausgekleidet. Dieses Material wärmt und fühlt sich angenehm weich an.

Info: Hüttenschlafsäcke können auch aus Seide produziert werden.

Gewicht/Packmaß

Das Gewicht und ein kleines Packmaß ist besonders beim Wandern und einer Outdoor Tour wichtig. Wer zum Zelten fährt, kann sich für einen dickeren und somit schwereren Schlafsack entscheiden.

Ultraleichte Schlafsäcke bieten immer ein sehr geringes Packmaß, während sich die anderen Schlafsäcke per Kompressionsschnallen zu einem ebenfalls kleinen Packmaß zusammenlegen lassen.

Obwohl Daunen zu einem größeren Volumen führen, bieten sie ein geringeres Gewicht. Ein Kunstfaserschlafsack bietet in der Regel ein kleineres Packmaß.

Ausstattung

Viele freuen sich über mehrere Innentaschen, in denen wichtige Gegenstände wie Schlüssel und Handy sicher gelagert werden. Wesentlich wichtiger ist nachfolgende Ausstattung:

  • Kapuze: Über den Kopf gehen ca. 30 Prozent der Körperwärme verloren. Deshalb ist es besonders bei kühleren Nächten wichtig, dass eine Kapuze vorhanden ist. Sie muss eng genug anliegen, um einen Wärmeverlust zu vermeiden.
  • Wärmekragen: Ein Wärmekragen verhindert ebenfalls ein Entweichen der Wärme. In Kombination mit der Kapuze hält er bei kalten Nächten warm und ist ohne Kapuze auch in warmen Nächten nützlich.
  • Klettverschluss: Ein Klettverschluss wird meistens im oberen Bereich verwendet und verhindert, dass Kälte und Nässe durch den Reißverschluss nach innen dringt.
  • Reißverschluss: Idealerweise ist ein Zwei-Wege-Reißverschluss vorhanden. Mit diesem lässt sich der Schlafsack an jeder Stelle öffnen, sodass eine individuelle Wärmeregulierung stattfindet.
  • Koppelbar: Viele Schlafsäcke bieten die Chance, mit einem anderen Schlafsack gekoppelt zu werden. So entsteht eine Schlafmöglichkeit für zwei Personen.

Zubehör

Das wichtigste Zubehör ist die Aufbewahrungstasche, die besonders beim Daunenschlafsack wasserfest sein muss. Weiteres Zubehör erhöht die Flexibilität.

Wer einen Sommerschlafsack besitzt, kann diesen mit einem Inlett ausstatten. Dieses erhöht die Isolierfähigkeit und hält auch bei kühleren Temperaturen warm. Ebenfalls können Isomatten verwendet werden, damit die Körperwärme nicht über den Boden abgegeben wird.

Schlafsäcke-Tests bei Stiftung Warentest und Öko-Test

Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test über Schlafsäcke erstellt.

Öko-Test hat im Jahr 2012 mehrere Schlafsäcke und im Jahr 2019 einen Test über Babyschlafsäcke erstellt.

Von 15 getesteten Schlafsäcken konnte nur zweimal die Note “befriedigend” vergeben und mehr als jeder zweite Sclafsack schnitt nur als “ungenügend” ab. Grund dafür waren vor allem die verwendeten Chemikalien im Material. Auch bekannte Hersteller konnten in diesem Test keine guten Ergebnisse erzielen.

Die Ergebnisse des Schlafsack-Test lesen Sie hier.

Im Babyschlafsack-Test wurden 13 Produkte auf ihre Sicherheit und Schadstoffe getestet. Vier der Produkte konnten mit “gut” bewertet werden, eines musste mit dem Urteil “mangelhaft” durchfallen und die übrigen 8 Produkte erhielten mittelmäßige Bewertungen.

Welche Baby Schlafsäcke am besten abgeschnitten haben, zeigt dieser Test.

Reinigung von Schlafsäcken

Für die Reinigung von einem Schlafsack müssen immer die Angaben des Herstellers beachtet werden. Während einige Schlafsäcke bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen werden dürfen, können andere nur per Hand gereinigt werden. Kunstfaserschlafsäcke überleben meistens einen Gang im Trockner, während Daunenschlafsäcke nie in den Trockner dürfen.

Bekannte Marken und Hersteller

Zu den bekanntesten und beliebtesten Schlafsack Marken & Herstellern gehören:

  • Sterntaler
  • Jako-o
  • Deuter
  • Jack Wolfskin
  • Vaude
  • Decathlon
  • LMR
  • Lowland
  • KingCamp
  • Hyke & Byke
  • TerraHiker
  • Outdoorer
  • Grüezi-Bag
  • Mammut
  • Backture
  • Outdoro
  • Explorer
  • Bessport
  • Qeedo
  • Loftra
Wichtig: Nicht alle der vorgenannten Marken bieten Schlafsäcke für Erwachsene und Kinder an. Zudem fertigen die einzelnen Hersteller unterschiedliche Qualitätsstufen, die natürlich jeweils einen anderen Preis nach sich ziehen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Schlafsäcken

Wie funktioniert ein Schlafsack?

Ein Schlafsack kann von sich aus nicht wärmen. Er besitzt lediglich eine Isolierfunktion.

Das bedeutet: Der Outdoorfan muss sich im warmen Zustand in den Schlafsack legen, da sich ein kalter Körper im Schlafsack nicht erwärmt. Damit die Kälte nicht über den Boden abwandert, sollte eine Isomatte genutzt werden.

Wie lange hält ein Schlafsack?

Die Lebensdauer eines Schlafsackes hängt von seiner Qualität und der Behandlung ab. Wird ein mit Kunststofffasern gefüllter Schlafsack richtig gepflegt, kann er 10 Jahre halten. Ein Daunenschlafsack könnte sogar 20 Jahre gute Dienste leisten.

Was für Arten von Schlafsäcken gibt es?

Schlafsäcke werden bezüglich ihrer Form unterschieden in:

  • Deckenschlafsäcke
  • Mumienschlafsäcke
  • Doppelschlafsack
  • Expeditionsschlafsack

Bezüglich der Größe werden die Schlafsäcke wie folgt unterteilt:

  • Kinderschlafsäcke
  • Schlafsäcke für Babys
  • Doppelschlafsäcke
  • Frauenschlafsäcke
  • Herrenschlafsäcke

Zudem können Schlafsäcke in Bezug auf die Situation eingeordnet werden:

  • 4-Jahreszeiten Schlafsäcke
  • Winterschlafsäcke
  • Sommerschlafsäcke
  • Hüttenschlafsäcke
  • Ultraleicht Schlafsäcke
  • Biwacksack

Welcher Schlafsack für welche Temperaturen?

Der Hersteller gibt meistens die Komfort-Temperatur und die Extremtemperatur an. An diesen Angaben kann sich der Käufer orientieren. Durchschnittliche Schlafsäcke eignen sich für Einsätze im Frühjahr, Sommer oder Herbst. Für einen alpinen Einsatz wird ein spezieller Schlafsack benötigt.

Welche Schlafsackgröße ist die richtige für mich?

Der Schlafsack sollte weder zu groß, noch zu klein ausfallen. Zu klein bedeutet in diesem Fall, dass exakt die Länge gewählt wird, die der Körpergröße entspricht. Perfekt ist, wenn der Schlafsack zehn Zentimeter größer ausfällt als die Körpergröße.

Wie viel kostet ein guter Schlafsack?

Hochwertige Schlafsäcke werden im Rahmen eines Angebots ab 20 Euro angeboten. Nach oben gibt es keine Grenze, sodass ein Schlafsack auch zwischen mehreren Hundert Euro und 1.000 Euro kosten kann.

Wo kann man gute Schlafsäcke kaufen?

Qualitativ hochwertige Schlafsäcke bieten Outdoorfachgeschäfte an. Ein weitaus umfangreicheres Sortiment findet sich bei Amazon.de.

Wie schwer ist ein Schlafsack?

Ein Daunenschlafsack eignet sich für den Winter. Spezielle Expeditionsschlafsäcke mit einer Kunststofffaser-Füllung können ebenfalls im Winter verwendet werden. Wichtig ist, dass immer die Temperaturangaben des Herstellers beachtet werden.

Welcher Schlafsack im Sommer?

Für den Sommer eignet sich ein leichter Daunenschlafsack. Bei sehr warmen Wetter kann auch ein Hüttenschlafsack ausreichend sein. Schlafsäcke mit Kunstfaserfüllung sollten bei Regen verwendet werden, da dieses Material auch bei Feuchtigkeit noch isoliert.

Wie einen Schlafsack waschen?

Jeder Schlafsack bedarf einer anderen Pflege. Während bestimmte Modelle beim Schongang in die Waschmaschine dürfen, müssen andere Schlafsäcke per Handwäsche gereinigt werden.

Was bedeutet TOG bei Schlafsäcken?

TOG gibt an, über welchen Wärmewiderstand ein Textil verfügt. Dieser Wert wird bei Schlafsäcken für Babys verwendet, um einen ungefähren Temperaturbereich angeben zu können, bei dem der Schlafsack wärmt.

Nachdem Babys und Kinder ein unterschiedliches Wärmeempfinden haben, wird bei diesen Modellen keine Höchst- und Mindesttemperatur angegeben. Je höher der TOG-Wert, umso wärmer hält der Schlafsack.

Kann man einen Schlafsack selber nähen?

Geschickte Personen können einen Schlafsack selber nähen. Wer möchte, kann aus Wolle einen Schlafsack für Babys oder Kleinkinder stricken.

Worauf muss man beim Kauf eines Schlafsacks noch achten?

Beim Kauf eines Schlafsacks muss die Größe, die Füllung, die Form und der Komfort beachtet werden. Ebenso könnte es wichtig sein, wie sich der Schlafsack reinigen lässt.

Wie muss ein Schlafsack gelagert werden?

Ein Daunenschlafsack sollte bei längerer Verwendung aus der Tragetasche genommen werden. Wird er über einen längeren Zeitraum hinweg gequetscht, so verliert er seine Bauschkraft. Ein Kunstfaser-Schlafsack darf jederzeit in der Aufbewahrungstasche verbleiben.

Wo kann man am besten Schlafsäcke kaufen?

Hochwertige Schlafsäcke werden von Outdoor Fachgeschäften angeboten. Dort gibt es unterschiedliche Varianten zu ebenso unterschiedlichen Preisen. Eine weitaus größere Auswahl bieten Online Shops wie Amazon.de.

Dort besteht die Möglichkeit, einen Preisvergleich vorzunehmen und die Erfahrungen und Empfehlungen anderer Outdoor Fans zu lesen. Die darin enthaltenen Informationen erleichtern die Wahl des eigenen Testsiegers.

Fazit: Die beliebtesten Schlafsäcke im Vergleich

Eine Übernachtung im Freien sollte immer in einem Schlafsack genossen werden. Die Außentemperatur gibt den Ausschlag, welches Modell es werden soll. Zusätzlich gibt es verschiedene Formen, die den individuellen Komfort erhöhen oder verringern.

All dies führt zu einem sehr umfangreichen Sortiment diverser Schlafsäcke. Deshalb hat BeyondCamping die beliebtesten Varianten und Marken miteinander verglichen. Hierdurch entsteht ein hilfreicher Überblick aller vorhandenen Modelle.

Im Kaufratgeber von BeyondCamping haben wir die wichtigsten Kaufkriterien ausführlich beschrieben. Bei Beachtung dieser findet jeder den optimalen Schlafsack für den nächsten Campingeinsatz.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Greenpeace: https://www.test.de/Greenpeace-Untersuchung-Schadstoffe-in-vielen-Outdoor-Textilien-4980522-0/

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.

Kommentar schreiben