BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Unterlegkeile 2024?

unterlegkeile-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lara

➥ Wohnwagen- und Camping-Autorin

Lara liebt das Camping. Mit ihrer Familie ist sie schon von klein auf im Wohnwagen und Wohnmobil unterwegs. Wer dabei auf keinen Fall fehlen darf, ist der Labrador-Mischling Lola.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Material
  • Belastbarkeit
  • Rechtliches
  • Größe
  • Positionierung
  • Zubehör

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Unterlegkeile sind dafür da, zu verhindern, dass das Fahrzeug auf einem Gefälle nicht wegrollt. Sie werden primär für PKW-Anhänger eingesetzt. Laut Straßenverkehrsordnung ist das Mitführen und Nutzen von Unterlegkeilen ab einem bestimmten Fahrzeuggewicht gesetzlich vorgeschrieben.

Was ist der Unterschied zwischen Unterleg- und Auffahrkeilen?

Im Gegensatz zu Unterlegkeilen werden Auffahrkeile primär für Wohnwagen und Wohnmobile eingesetzt und verfolgen das Ziel, diese zu auszurichten. Der Camper wird dabei in eine waagerechte Position gebracht. Unterlegkeile verfolgen hingegen ausschließlich das Ziel, den Anhänger vorm Wegrollen zu schützen.

Welche Unterlegkeile sind die besten?

Bei der Wahl der richtigen Unterlegkeile müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Dazu zählen beispielsweise das Fahrzeuggewicht, die Befestigung der Keile und wie stabil sie sein müssen, um das Fahrzeug zuverlässig in Position zu halten. Wir stellen die besten Produkte 2024 in unseren Empfehlungen vor. Unsere praktische Checkliste dient als Hilfestellung bei der Kaufentscheidung. So findet jeder die passenden Unterlegkeile für sein Fahrzeug.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Unterlegkeile 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Unterlegkeile im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Unterlegkeilen.

Die besten Unterlegkeile 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bester Unterlegkeil fürs Anhänger-Stützrad

Warum ist dieses Produkt das beste?

Dieser Unterlegkeil ist optimal für das Stützrad des Anhängers. Er verhindert, dass dieses in weichen Oberflächen absinkt oder auf glatten Oberflächen wegrollt. Der Reifendurchmesser des Stützrades darf maximal 260 mm betragen, damit dieser Unterlegkeil verwendet werden kann.

2. Beste Unterlegkeile aus Metall

Pro Plus 2er Set Mini Unterlegkeil klappbar*
  • Pro Plus Mini Unterlegkeile, ideal zum sichern Ihres Wohnwagens oder Anhängers....
  • Klappbar - Gefertigt aus Metall
  • Gummiauflage rutschfest
  • Max Belastung 1000 Kg, Achslast max. 1600 Kg
  • Maße: 130 x 80 x 90 mm

Warum lohnt sich der Kauf dieser Unterlegkeile?

Diese Unterlegkeile aus Metall sind klappbar. Das ist besonders praktisch zum Verstauen der Keile bei Nichtbenutzung. Zusammengeklappt liegt die Höhe der Keile gerade einmal bei 25 mm.

3. Bester Unterlegkeil mit Halterung

ProPlus 341343 Unterlegkeil*
  • ProPlus 341343 Unterlegkeil aus Kunststoff inklusiv Halter Farbe schwarz 1 Stück

Womit überzeugt dieser Unterlegkeil?

Die praktische Halterung dieses Keils ermöglicht eine unkomplizierte Aufbewahrung. Dazu müssen lediglich vier Löcher mit einem Abstand von circa 40 mm gebohrt werden. Der Unterlegkeil besteht aus Kunststoff.

4. Bester Unterlegkeil aus Kunststoff

Was sind die Vorteile dieses Unterlegkeils?

Dieser Unterlegkeil der Marke AL-KO blockiert die Räder eines Anhängers zuverlässig gegen Wegrollen. Die Radlast pro Keil liegt bei 800 Kilogramm. Er besteht vollständig aus robustem Kunststoff.

5. Bestes Unterlegkeile-Komplettset

Warum ist ein Unterlegkeile-Set sinnvoll?

Dieses Set beinhaltet abgesehen von zwei Unterlegkeilen aus Kunststoff zusätzlich zwei passende Halterungen. Sie bieten einen zuverlässigen Schutz vor Unfallgefahren durch Wegrollen des Hängers.

6. Beste Unterlegkeile inklusive Halter

TRIBURG Unterlegkeile inkl. Halter*
  • KOMPLETT SET | Darin enthalten: 2x Bremskeile für Anhänger inkl. 2x Halter sowie 8x...
  • MONTAGE | Das Unterlegkeil lässt sich überall am Autoanhänger bis 5mm Wandstärke...
  • HARTKUNSTSTOFF | Die Keile und Halter bestehen aus HDPE Kunststoff. Dadurch sind die...
  • UNVERZICHTBAR | Vor allem für Anhänger die ungebremst sind. Ideal geeignet für KFZ...
  • KONFORM zu §41 StVZO | Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als...

Womit überzeugen diese Unterlegkeile?

Diese Unterlegkeile sind einfach zu montieren. Im Lieferumfang sind ebenfalls Schrauben und Sicherungsmuttern enthalten. Damit können die Unterlegkeile an der Bordwand oder am Radkasten sicher befestigt werden. Eine praktische Halterung verhindert, dass die Keile während der Fahrt klappern.

7. Beste Unterlegkeile mit Griff

Multibros 4 Stück Unterlegkeil aus Kunststoff mit Griff*
  • Sorgen Sie für mehr Sicherheit: Unsere starken und robusten Unterlegkeile verhindern...
  • Einfache Handhabung: Dank des Griffs auf der Rückseite lassen sich die Unterlegkeile...
  • Kompakte Größe: Mit einer Größe von ca. 15x9x10 cm sind unsere Unterlegkeile...
  • Hochwertiges Material: Hergestellt aus robustem Kunststoff bieten unsere...
  • Großer Lieferumfang: Sie erhalten 4 Unterlegkeile (2 Paar) - perfekt für PKW,...

Was zeichnet diese runden Unterlegkeile aus?

Diese Unterlegkeile sind an der Rückseite mit einem Griff ausgestattet. Dadurch können sie sehr präzise vor dem Vorderrad des Anhängers platziert werden. Das Set beinhaltet vier Unterlegkeile, wobei ein Unterlegkeil circa 200 Gramm wiegt.

Unterlegkeile Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

  • Material: Unterlegkeile können entweder aus Kunststoff oder aus Stahl gefertigt sein. Je nach Grad der Belastung eignet sich das eine mehr als das andere:
    • Kunststoff: Normalerweise sind Unterlegkeile aus Kunststoff bzw. hochverdichtetem Polypropylen. Ihr größter Vorteil ist die Gewichtsersparnis, da Bremskeile aus Kunststoff vergleichsweise leicht sind.
    • Metall: Ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 3000 Kilogramm werden Unterlegkeile aus robustem Stahl empfohlen. Im Vergleich zu Unterlegkeilen aus Kunststoff weisen Metall-Keile oftmals eine höhere Belastbarkeit auf und sind unempfindlicher.
  • Belastbarkeit: Nicht jeder Unterlegkeil eignet sich für jedes Auto, jeden Wohnwagen, jeden LKW oder jeden Anhänger. Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl passender Unterlegkeile ist das zulässige Maximalgewicht. Dieses wird von den meisten Herstellern in Tonnen pro Achse angegeben. Die Angaben des Herstellers sollten unbedingt beachtet werden, da die Keile sonst möglicherweise brechen oder reißen. In diesem Fall ist keine Sicherheit mehr gewährleistet.
  • Rechtliches: In § 41 der Straßenverkehrs- und Zulassungsordnung ist festgelegt, welche Fahrzeuge und Anhänger mit Unterlegkeilen ausgerüstet sein müssen. Demnach müssen sämtliche PKW-Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 Kilogramm Unterlegkeile nutzen. Fahrer von Sattel-, Starrdeichsel- und Zentralachsanhängern müssen zwei Unterlegkeile mitführen. Bei Missachtung dieser Vorschrift liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, die zu hohen Bußgeldern führen kann.
  • Größe: Zusätzlich wird in der Straßenverkehrs- und Zulassungsordnung geregelt, wie die Unterlegkeile beschaffen sein müssen. Dort steht geschrieben, dass die Unterlegkeile sicher zu handhaben und wirksam sein müssen. Demnach müssen sie eine adäquate Größe aufweisen, um die Räder zuverlässig stoppen zu können. Hierzu muss ein Blick auf die Radlast geworfen werden.
  • Positionierung: Klassischerweise werden Unterlegkeile vor die Vorderräder von Wohnwagen, Wohnmobilen oder Anhängern geschoben. Sie dienen dazu, an abschüssigen Straßen oder Hängen zu verhindern, dass der Hänger von alleine wegrollt. Zwar können Anhänger und Wohnwagen auch mit einer handbetriebenen Bremse festgestellt werden, diese kann jedoch im Winter einfrieren. Verfügen die Unterlegkeile zudem über Griffe, lassen sie sich besonders leicht platzieren.
  • Zubehör: Bei Nichtgebrauch müssen die Unterlegkeile leicht zugänglich verwahrt werden. Die Keile müssen entweder im oder am Fahrzeug angebracht sein. Eine Halterung ist die perfekte Lösung. Sie fixiert die Unterlegkeile so am Fahrzeug, dass sie nicht klappern. Ein einfaches Anbringen der Keile mit Ketten oder Haken ist nicht zulässig.

Ebenfalls interessant: Das sind die besten Auffahrkeile fürs Wohnmobil 2024.

Bestseller: Die beliebtesten Unterlegkeile

Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

**Letzte Aktualisierung am 14.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

unterlegkeile-faq

Wann muss ich einen Unterlegkeil verwenden?

Gemäß § 41 der Straßenverkehrs- und Zulassungsordnung ist das Mitführen und die Verwendung von Unterlegkeilen für alle PKW-Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 Kilogramm verpflichtend sowie für alle Sattel-, Starrdeichsel- und Zentralachsenanhänger. Bei einer Missachtung dieser Vorschrift kann es zu hohen Bußgeldern kommen.

Wie viele Unterlegkeile braucht man?

Unterlegkeile für Anhänger sind gesetzlich vorgeschrieben. Sattelanhänger, Starrdeichsel- und Zentralachsenanhänger müssen mit mindestens zwei Unterlegkeilen ausgestattet sein. Dies gilt ebenfalls für alle mehrachsigen Fahrzeuge und Anhänger, deren zulässiges Gesamtgewicht 750 Kilogramm überschreitet. Die Unterlegkeile müssen sorgfältig und sicher verstaut sein, sodass sie während der Fahrt nicht klappern oder verloren gehen können.

Wo legt man Unterlegkeile hin?

Die Unterlegkeile werden vor den beiden Vorderreifen des Anhängers, Wohnmobils oder Wohnwagens platziert. Wichtig ist ebenfalls, dass sie bei Nichtbenutzung griffbereit und sicher verstaut werden. Dazu können sie mithilfe von speziellen Haltevorrichtungen an der Bugwand oder auf den Kotflügeln des Wohnwagens oder Anhängers angebracht werden.

Welche Unterlegkeile sind am besten?

Das Angebot an Unterlegkeilen auf dem Markt ist groß. Welche Radkeile die besten sind, hängt vom Fahrzeug und dessen Gewicht ab. Unterlegkeile müssen einige Tonnen an Gewicht tragen können. Für besonders schwere Fahrzeuge eignen sich Unterlegkeile aus Stahl besser, da diese im Vergleich zu Kunststoff-Keilen belastbarer und robuster sind. Unsere Empfehlungen geben einen ersten Überblick über die verschiedenen Modelle auf dem Markt.

Wie teuer sind ein gute Unterlegkeile?

Der Preis für Unterlegkeile variiert je nach Größe und Material. Kleinere Keile kosten zwischen 5 € und 10 €. Größere Modelle aus Stahl kosten in der Regel zwischen 15 € und 25 €. Zudem können praktisches Zubehör, wie eine Halterung oder Ersatzteile erworben werden. Diese verursachen zusätzliche Kosten.

Welche Alternative zu Unterlegkeilen gibt es?

Alternativ zu Unterlegkeilen, können für Wohnwagen, Wohnmobile und Anhänger ebenfalls Auffahrkeile benutzt werden. Sie schützen das Fahrzeug auch vorm Wegrollen, sorgen aber gleichzeitig noch dafür, dass das Fahrzeug in einer waagerechten Position steht. Im Fachjargon wird dieser Prozess auch Ausnivellieren genannt.

>

Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Unterlegkeilen?

Bislang haben die Stiftung Warentest und das Verbrauchermagazin Ökotest keine Tests zu »Unterlegkeilen« veröffentlicht. In unserer Empfehlungsliste werden die beliebtesten Modelle 2024 vorgestellt. Unsere Checkliste zeigt die wichtigsten Kaufmerkmale auf einen Blick.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Bewerte diesen Beitrag:

4.8/5 (4 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar schreiben