BeyondCamping
taschenlampen
Beyond » Outdoor » Beleuchtung » Taschenlampen

Die besten Taschenlampen 2021? (Auswertung)

Tagsüber ist es relativ leicht sich in der Umgebung zu orientieren. Doch wie findet sich bei einer Nachtwanderung der Weg oder wer hilft weiter, wenn der Strom ausfällt? In beiden Fällen ist eine Taschenlampe die perfekte Wahl, weil sie in jeden Rucksack, die Handtasche oder das Handschuhfach passt.

Fehlkäufe vermeiden:

Gerade beim Camping ist es angenehm, eine Lichtquelle zu haben, sobald es dunkel wird. Egal ob zum Kochen, für einen Spieleabend oder für den Gang zur Toilette: ohne Licht würde all das nach Sonnenuntergang erheblich schwieriger.

Welche Taschenlampen sind gut?

Aufgrund der Vielseitigkeit von Taschenlampen scheint es sie, wie Sand am Meer zu geben. Aus diesem Sortiment den eigenen Testsieger zu finden, ist nicht einfach. Hierzu müssen viele Faktoren beachtet werden, die wir in unserer BeyondCamping Ratgeber ausführlich erläutern. So werden Sie innerhalb eines Artikels zum bestens informierten Käufer.

Die beste Taschenlampe 2021:

In Eile? Der Gewinner nach 45 h Recherche & Vergleich:

ANGEBOT
MAGLITE Mini Taschenlampe*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Klein
  • Leicht
  • Gute Reichweite

Das Wichtigste in Kürze

  • Taschenlampen stehen beim Wandern, Camping und bei einer Autopanne hilfreich zur Seite.
  • Die Leuchtweite hängt nicht immer von der Leuchtkraft ab. Manche leuchten sehr hell, besitzen aber nur eine geringe Leuchtweite.
  • Eine sehr lange Lebensdauer besitzen Taschenlampen mit LED als Leuchtmittel. Zudem begeistern sie mit einer starken Leuchtkraft.
  • Die Leuchtdauer hängt vom verwendeten Akku oder den Batterien ab. Lohnenswert sind aufladbare Modelle.
  • Outdoor Taschenlampen müssen spritzwassergeschützt oder wasserdicht sein.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Campinglampen im Vergleich.

Vergleich: Die besten Taschenlampen in 2021

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe. » Mehr erfahren.

Beste Taschenlampe unter den kleinsten alltagstauglichen Modellen

1. MAGLITE Mini Taschenlampe

Vorteile

  • Klein
  • Leicht
  • Gute Reichweite

Nachteile

  • Geringe Leuchtkraft

Zusammenfassung

Diese Taschenlampe bietet einige Vorteile, weshalb sie sich für jede Situation eignet. Sie ist sehr klein, wodurch sie in jede Tasche passt und auch bei einer Trekkingtour nicht negativ ins Gewicht fällt. Das geringe Gewicht erzielte der Hersteller durch den Einsatz von Luftfahrt Aluminium. Hierdurch wird die Taschenlampe auch sehr robust.

Einen Fall aus einem Meter Höhe übersteht diese Lampe ohne Schaden. Positiv ist zudem die einfache Handhabung, da die Taschenlampe nur gedreht werden muss. Schon leuchtet sie mit 12 Lumen und erzielt hierbei eine Reichweite von 96 Metern. Diese Reichweite steht auch bei Regen zur Verfügung, da die Lampe wasserabweisend produziert wurde.

Beim Leuchtmittel entschied sich der Hersteller für Xenon. Solch eine Lampe lässt sich bei Bedarf wechseln. Um dies zu ermöglichen, liegen der Lieferung nicht nur die benötigten Batterien bei. Es ist auch eine Ersatzbirne vorhanden.

Fazit

Eine kleine und einfachere Taschenlampe, die eine gute Helligkeit und eine ausreichende Leuchtweite besitzt.

Produktdetails

Leuchtkraft: 14 Lumen | Leuchtweite: 96 m | Leuchtmittel: Xenon | Abmessungen: 15 cm Länge | Material: Aluminium | Gewicht: 119 g

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 83 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer freuen sich nicht nur über die Robustheit dieser Taschenlampe. Sie loben, dass hier die Lampe ausgewechselt werden kann. Grundsätzlich bezeichnen die Käufer das Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr gut.

Rund 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei einem Käufer war die Ersatzbirne nicht dabei.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welche Batterien werden benötigt?
Die Taschenlampe wird mit zwei AA-Batterien betrieben.
Wie lange leuchtet die Lampe?
Der Hersteller gibt eine Leuchtdauer von über fünf Stunden an.

Beste wasserdichte Taschenlampe für Camping, Wandern und Trekking

2. PUAIDA Taschenlampe 3000 Lumen

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Hohe Leuchtkraft
  • Lange Leuchtdauer
  • Drei Modi
  • Leicht

Nachteile

  • Batterien nicht enthalten

Zusammenfassung

Bei diesem Modell integrierte der Hersteller einige Eigenschaften, wodurch sie sich für jeden Einsatz eignet. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, weshalb die Taschenlampe zwar robust, aber auch leicht ist. Den Herstellerangaben zufolge übersteht die Taschenlampe einen Sturz aus zwei Metern Höhe. Besonders wichtig ist, dass die Taschenlampe wasserdicht ist.

Aus diesem Grund ist sie für jede Outdoor Aktivität ein nützlicher Begleiter. Zusätzlich begeistert sie mit drei verschiedenen Modi, die nicht nur mit unterschiedlicher Leuchtkraft aufwarten. Jede neue Einstellung verändert den Lichtstrahl, weshalb die Ausleuchtung unterschiedlich ausfällt.

Dank dieser Idee wird entweder ein großer Teil der Umgebung ausgeleuchtet oder der Strahl wird fokussiert und leuchtet weiter. Zur Verwendung der Modi wird ein Zoom genutzt, weshalb die Verstellung der Beleuchtungsart stufenlos funktioniert. Laut Hersteller leuchtet die Lampe bis zu 30 Stunden, während die Lebensdauer der LEDs bei 100.000 Stunden liegt.

Fazit

Wer eine einfach zu bedienende Taschenlampe mit mehreren Modi für alle Outdoor Einsätze sucht, entscheidet sich für dieses Modell.

Produktdetails

Leuchtkraft: 3000 Lumen | Leuchtweite: N/A | Leuchtmittel: LED | Abmessungen: 19 x 4 x 4 cm | Material: Aluminium | Gewicht: 236 g

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 85 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Den Käufern zufolge ist diese Taschenlampe wasserdicht und leuchtet bis zu 100 Meter weit. Die Verstellung funktioniert ohne Probleme und die meisten Käufer loben, dass die Lampe robust ist. Das Wechseln der Batterien wird als einfach bezeichnet.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 9 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer hatte Probleme mit dem Wechseln der Batterien und ist der Meinung, dass die Lampe einen Wackelkontakt hat.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Stimmt die Angabe der Leuchtkraft?
Einem Käufer zufolge hat die Taschenlampe nur eine Leuchtkraft von 300 Lumen, da es sich bei der Angabe (3000 Lumen) um chinesische Lumen handelt.

Beste aufladbare Taschenlampe für Outdoor Aktivitäten

3. Ledlenser P7R wiederaufladbar

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Sparsamer Akku
  • Mehrere Einstellungen
  • Schnelles Aufladen

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Mit diesem Modell erschuf der bekannte Hersteller eine Taschenlampe, die sich nicht nur für jede Outdoor Aktivität eignet, sondern auch eine einfache Handhabung aufweist. Ein besonderes Merkmal stellt die Ladefunktion dar. Diese kann fest installiert werden und bei Bedarf wird die Taschenlampe angesteckt.

Das spezielle Floating Charge System zeigt jederzeit an, ob der Akku geladen wird oder bereits voll ist. Beim Akku handelt es sich um ein ausgeklügeltes System, das Energie spart. So entwickelte der Hersteller eine LED Taschenlampe, die eine Leuchtdauer von bis zu 40 Stunden besitzt. Die Leuchtdauer kann vom Besitzer ohne Weiteres reguliert werden, da diese Lampe drei verschiedene Helligkeitsstufen besitzt.

Bei der niedrigsten läuft die Lampe am längsten. Noch interessanter ist der Rapic Focus. Dank diesem wird der Strahl stufenlos fokussiert, und zwar nur mit einer Hand. Wer möchte, kann den gewünschten Lichtstrahl feststellen. So entstand eine Taschenlampe, die sich für jede Outdoor Aktivität eignen. Dafür sorgt auch die wasserdichte Eigenschaft.

Fazit

Eine LED Taschenlampe, die mit einer einfachen Bedienung und einer ebenso einfachen Lademöglichkeit begeistert.

Produktdetails

Leuchtkraft: 1000 Lumen | Leuchtweite: 210 m | Leuchtmittel: LED | Abmessungen: 11,3 cm lang | Material: N/A | Gewicht: 80 g

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 95 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben das sehr helle Licht und die gute Ausbreitung. Einige Käufer vergleichen die Lichtstärke mit der einer elektrischen Wohnungslampe. Zudem wird bestätigt, dass die Lampe robust und wasserdicht ist. Ebenso wird die lange Laufzeit der Lampe gelobt.

Rund 3 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 2 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie lange ist die Leuchtdauer?
Der Hersteller gibt 40 Stunden an.
Welcher Akku wurde integriert?
Der Hersteller integrierte einen Lithium-Ionen-Akku.

Beste Taschenlampe mit Kurbel für mobilen Einsatz

4. POWERplus Shark wasserdichtes Dynamo

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Erzeugt Strom
  • Akkubetrieb
  • Notfallladegerät für Smartphones

Nachteile

  • Schwache Leuchtleistung
  • Kurze Laufzeit
  • Schwer

Zusammenfassung

Über diese Taschenlampe freuen sich alle Outdoor Fans, die auch abseits der Zivilisation unterwegs sind. Per Handkurbel wird der Dynamo angetrieben, der sodann den selbst erzeugten Strom in einem Akku speichert. Die gespeicherte Energie wird mit einer Leistung von bis zu einem Watt abgegeben.

So kann diese Taschenlampe mit Kurbel verwendet werden, um ein Smartphone aufzuladen. Zudem ist diese Lampe absolut wasserdicht und darf bis zu einer Wassertiefe von zehn Metern genutzt werden. Hinzu kommt ein hohes Maß an Robustheit, da die Lampe aus einem stoßfesten Material besteht. Die maximale Leuchtkraft liegt bei 20 Lumen, eine Leuchtweite wird nicht angegeben.

Um die Sicherheit zu erhöhen und eine Lampe für Notfälle zu erhalten, besitzt die Lampe eine Blinklichtfunktion. Ferner kann bei der Beleuchtung zwischen drei Modi gewählt werden. Damit lässt sich bewusst Strom sparen.

Wer einen Stromanschluss zur Verfügung hat, kann die Lampe per USB aufladen und so die stärkste Leuchtkraft einstellen. Das notwendige Kabel liegt der Lieferung bei.

Fazit

Eine wasserdichte Taschenlampe, die im Notfall per Kurbel betrieben wird und ein Blitzlicht besitzt.

Produktdetails

Leuchtkraft: 20 Lumen | Leuchtweite: N/A | Leuchtmittel: LED | Abmessungen: N/A | Material: N/A | Gewicht: 399 g

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 91 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben die Helligkeit der Lampe und dass sie wasserdicht und robust ist. Allerdings dauert das Kurbeln relativ lang, bis der integrierte Akku voll ist. Trotzdem sind die Käufer durchweg mit der Lampe zufrieden.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welchen Akku hat die Taschenlampe?
Die Lampe besitzt einen NiMH Akku.

Beste taktische Taschenlampe mit Rotlicht, UV und Magnet

5. Taktische Taschenlampe 3 in 1 UV

Vorteile

  • Rotlicht
  • UV-Licht
  • Viele Einstellungen
  • Magnete
  • Wasserdicht
  • SOS-Licht
  • Zweier-Pack

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

h zudem für jeden Notfall eignet. Aus diesem Grund besitzt diese Lampe sieben verschiedene Einstellungen. Zu diesen zählt zum Beispiel ein Rotlicht und ein UV-Licht. Mit dem UV-Licht kann nicht nur die Echtheit von Geldscheinen überprüft werden. Es dient auch dazu, Tierkot oder Parasiten zu erkennen.

Das Rotlicht hingegen ist besonders beim Arbeiten beliebt. Um hierbei die Hände freizuhaben, wurde die Lampe mit Magneten ausgestattet. So lässt sich die Lampe an jeden Gegenstand aus Stahl hängen. Praktisch hierbei ist, dass das Licht sowohl von vorne als auch von der Seite kommt. Zusätzlich besitzt die Lampe ein SOS-Signal, sodass sie sich auch als Notfall-Lampe eignet.

Wer die Laufzeit verlängern möchte, kann sich für ein schwächeres Licht entscheiden. Hier stehen drei verschiedene Modi zur Verfügung. Der Lichtstrahl lässt sich fokussieren oder wirdgenutzt, um einen größeren Bereich auszuleuchten.

Besonders gut ist, dass die Taschenlampe wasserdicht ist, um bei jedem Wetter einsatzbereit zu sein. Ist der Akku leer, wird er über das mitgelieferte Kabel aufgeladen. Eine Ladeanzeige informiert über den Ladezustand.

Fazit

Eine Allround Taschenlampe, die sich sowohl bei einem Notfall als auch beim Arbeiten als praktisch erweist. Sie besitzt Rot- und UV-Licht und Magnete.

Produktdetails

Leuchtkraft: N/A | Leuchtweite: N/A | Leuchtmittel: LED | Abmessungen: 17,4 x 10 x 4,2 cm | Material: Aluminium | Gewicht: 400 g

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben die hohe Qualität und das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem funktioniert die Lampe wie beschrieben und wird gerne in vielen Situationen verwendet. Begeistert sind die Käufer auch vom Akku.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie stark ist der Akku?
Der Akku hat 3000 mAh.
Wie hell ist die Lampe?
Den Käufern zufolge hat die Lampe 250 bis 300 Lumen.

Weitere Highlights

6. Osram Taschenlampe schwenkbarer Leuchtenkopf

Vorteile

  • Leicht
  • Kleine Abmessungen
  • Schwenkbarer Kopf

Nachteile

  • Batteriebetrieben

Zusammenfassung

Diese Taschenlampe freut sich über einen vielfältigen Einsatz. Sie kann zum Beispiel als Notlampe im Auto deponiert werden oder beim Camping den Tisch ausleuchten. Aufgrund ihrer kleinen Abmessungen und dem geringen Gewicht passt sie zudem in jeden Rucksack und steht so bei einer Wanderung zur Verfügung.

Mit einem kleinen Fuß lässt sie sich auch auf den Tisch stellen. Besonders interessant ist hierbei der schwenkbare Kopf, sodass die Lampe in jede Richtung leuchten kann. Zum Betrieb benötigt sie vier Batterien, die der Lieferung nicht beiliegen.

Fazit

Eine Taschenlampe mit Glühbirne, die einen schwenkbaren Kopf besitzt. Sie passt in jede Tasche oder den Rucksack.

Produktdetails

Leuchtkraft: N/A | Leuchtweite: N/A | Leuchtmittel: Osram Krypton 4,8V 0,75A | Abmessungen: 16 x 8 x 6 cm | Material: N/A | Gewicht: 240 g

Kundenbewertungen

FAQ

Wie wird die Lampe bedient?
Zum Öffnen der Leuchteinheit muss der untere Teil herausgeschoben werden.

7. SuperFire A3 LED Taschenlampe

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Leicht
  • Fünf Modi
  • Hohe Leuchtkraft
  • Hohe Reichweite
  • Akkubetrieben

Nachteile

  • Kurze Leuchtdauer

Zusammenfassung

Viele Eigenschaften dieser Taschenlampe führen dazu, dass sie der ideale Begleiter für Wanderungen und Camping Ausflüge wird. Erfreulich ist, dass die Taschenlampe wasserdicht ist und deshalb auch bei Regen und Schnee einsatzfähig ist.

Zudem begeistert sie mit einem geringen Gewicht und liegt deshalb gut in der Hand. Wer möchte, kann die Taschenlampe am Ende oder über den Bügel aufhängen. Damit die Taschenlampe robust ist und auch mal herunterfallen darf, wurde sie aus Aluminium gefertigt. So wird die innen liegende Technik geschützt, die LEDs besitzt.

Dank dieser begeistert dieses Produkt mit einer Reichweite von bis zu 200 Metern und einer Leuchtkraft von 1000 Lumen. Zusätzlich schützt das Aluminium den integrierten Akku, der eine Laufzeit von drei Stunden besitzt. Bevor der Akku leer ist, informiert ein roter Ring an der Taschenlampe über diese Situation.

Sofort kann der Ladevorgang mit dem mitgelieferten Ladekabel begonnen werden. Um sich für jede Situation zu eignen, spendierte ihr der Hersteller fünf Modi. Zu diesen zählen nicht nur unterschiedliche Leuchtkraftstufen, sondern auch ein Blitzlicht und eine SOS-Funktion. Dank des Blitzlichtes handelt es sich bei diesem Modell um eine taktische Taschenlampe.

Fazit

Eine wasserdicht, taktische Taschenlampe, die eine starke Leuchtkraft besitzt.

Produktdetails

Leuchtkraft: 1000 Lumen | Leuchtweite: 200 m | Leuchtmittel: LED | Abmessungen: 14,5 x 2,7 x 2,5 cm | Material: Aluminium | Gewicht: 172 g

Kundenbewertungen

FAQ

Welchen Akku besitzt diese Taschenlampe?
Es wurde ein 18650 2300mAh Akku integriert.

Bewertung: Taschenlampen im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale von Taschenlampen im Vergleich. Welche Eigenschaften ein gutes Produkt ausmacht, erfährst du im Kaufratgeber.
NamePreis*LumenLeuchtweiteWasserdichtLeuchtmittelGewichtAbmessungen
MAGLITE Mini Taschenlampe14 €1496 mwasserabweisendXenon119 g15 cm
PUAIDA 3000 Lumen15 €3000N/AJaLED236 g19 x 4 x 4 cm
Ledlenser P7R61 €1000210 mJaLED80 g113 cm lang
POWERplus Shark32 €20N/AJaLED399 g17,5 x 7 x 5,3 cm
Taktische Taschenlampe22 €N/AN/AJaLED400 g17,4 x 10 x 4,2
Osram Taschenlampe14 €N/AN/AN/AOsram Krypton240 g16 x 8 x 6 cm
SuperFire A319 €1000200 mJaLED172 g14,5 x 2,7 x 2,5
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Taschenlampen

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 1.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Taschenlampe kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

taschenlampe_kaufen

Eine Taschenlampe begeistert mit vielen Vorteilen, sodass es sich nicht nur um ein Outdoor Equipment handelt:

  • Taschenlampe dient als Notlicht bei Stromausfall
  • Sie lässt sich bei Spaziergängen im Dunkeln verwenden
  • Bei Wandertouren ist sie ebenfalls nützlich
  • Viele besitzen ein SOS-Signal
  • Taktische Taschenlampen dienen der Selbstverteidigung und zum Aufschlagen von Scheiben
  • Alle Modelle sind leicht und liegen gut in der Hand
  • Viele sind wasserdicht
  • Eine Taschenlampe mit Akku ist aufladbar
  • Eine UV Taschenlampe erkennt gefälschte Geldscheine oder Bakterien
  • Taschenlampen mit Magnet eignen sich als Arbeitslampe
  • Batteriebetriebene Taschenlampen benötigen öfter einen Batteriewechsel
  • Einige Modelle sind nicht wasserdicht
  • Nicht jede Taschenlampe ist extrem hell

Was beim Kauf einer Taschenlampe beachtet werden muss?

Der eigene Favorit muss den eigenen Wünschen angepasst werden. Hierzu dienen folgende Eigenschaften als Orientierung:

  • Einsatz
  • Leuchtmittel
  • Leuchtweite
  • Leuchtdauer
  • Leuchtstärke
  • Antriebsart
  • Funktion
  • Bedienung
  • Größe und Gewicht

Einsaz: Welche Taschenlampe für welche Gelegenheit?

Auf den ersten Blick scheint es so, als ob sich jede Taschenlampe für jeden Zweck eignet. Dem ist aber nicht so:

1Wandern/Trekking

Bei jeder Wanderung muss Gewicht gespart werden. Aus diesem Grund sollte die Taschenlampe klein sein und wenig wiegen. Wichtig ist aber auch die Antriebsart. Wer in unwegsamen Gegenden unterwegs ist und keine Batterien mitnehmen möchte, kann auf eine Taschenlampe mit Kurbel setzen.

Hierbei wird der Strom per Muskelkraft erzeugt. Alternativ hierzu kann es eine akkubetriebene Lampe sein, die sich per USB-Anschluss aufladen lässt. Hierzu wäre jedoch wieder ein Stromanschluss oder eine Powerbank notwendig. Für Notfälle sollte die Lampe ein SOS-Licht besitzen.

2Arbeiten/Heimwerken

Wer im Dunkeln sein Auto repariert, freut sich über eine Taschenlampe mit Magnet. Diese Modelle können an vielen Gegenständen befestigt werden. So bleiben die Hände zum Arbeiten frei und es muss keine Stirnlampe getragen werden.

3Camping

Zum Campen eignen sich fast alle Taschenlampen. Eine Stirnlampe ist beim Gang zur Toilette sinnvoll und eine stehende Lampe kann den Tisch am Abend ausleuchten.

4Zu Hause

Sollte zu Hause der Strom ausfallen, dient eine Taschenlampe der Orientierung in der Dunkelheit. Diese sollte griffbereit liegen und es darf sich auch um eine Mini Taschenlampe handeln. Gleiches trifft für Notfälle mit dem Auto zu, weshalb die Taschenlampe auch im Handschuhfach deponiert werden kann.

5Selbstverteidigung

Eine besondere Erfindung stellen taktische Taschenlampen dar. Diese besitzen einen harten Körper, weshalb sie zur eigenen Verteidigung genutzt werden können. Der besonders harte Taschenlampenkörper dient auch dem Zerschlagen von Scheiben. Ferner sind diese Modelle meistens mit einem extrem hellen Blitzlicht ausgestattet, der Angreifer abschreckt.

Tipp: Wer die Taschenlampe immer dabei haben möchte, kann sie auch an den Schlüsselbund hängen. Hierfür gibt es spezielle Mini-Taschenlampen.

Leuchtmittel: Welche Birnen werden eingesetzt?

Inzwischen gibt es kaum noch Taschenlampen, die nicht mit LED funktionieren. LED hat den Vorteil, lange zu leben und wenig Energie zu benötigen. Meistens ist eine Taschenlampe extrem hell, wenn sie LEDs besitzt.

Alternativ zur LED als Leuchtmittel werden noch in seltenen Fällen Glühbirnen eingesetzt. Möglich sind auch Xenon-Varianten, wie sie beim Auto vorkommen. Nicht zuletzt kann eine Taschenlampe mit Leuchtstoffröhren betrieben werden.

LED-Taschenlampen: Über LED-Taschenlampen haben wir einen eigenen detailierten Kaufratgeber erstellt.

Leuchtweite: Wie weit leuchtet eine Taschenlampe?

Grundsätzlich gilt, dass eine Taschenlampe zwischen 20 und 2000 Meter weit leuchten kann. Ein guter Mittelweg, der sich auch beim Wandern eignet, sind 700 Meter. Allerdings muss immer beachtet werden, dass sich die Leuchtkraft verringert.

Somit steht am Ende der Leuchtweite immer ein schwächeres Licht zur Verfügung. Diese Leuchtkraft wird in LUX ausgedrückt, während die absolute Lichtstärke in Lumen angegeben wird.

Taschenlampen werden in Thrower und Flooder Taschenlampen eingeteilt:

  • Flooder Lampen streuen das Licht und leuchten deshalb weniger weit.
  • Thrower Lampen können den Strahl sehr gut fokussieren und somit auch weiter leuchten.
Tipp: Je höher die angegebene LUX-Zahl, umso weiter kann eine Lampe leuchten. Eine geringe LUX-Zahl deutet darauf hin, dass die Lampe mehr streut als bündelt und somit nur eine geringe Reichweite besitzt.

Leuchtdauer: Wie lange leuchtet eine Taschenlampe?

Bezüglich der Leuchtdauer muss folgendes beachtet werden:

  • Die Leuchtdauer ist besonders bei längeren Trekkingtouren wichtig.
  • Eine Taschenlampe mit Akku hat in der Regel eine längere Leuchtdauer als eine batteriebetriebene Lampe.
  • Für den absoluten Notfall eignen sich Lampen mit Kurbel, sodass der Strom mechanisch erzeugt wird.
  • Die vom Hersteller angegebene höchstmögliche Leuchtdauer bezieht sich immer auf den schwächsten Leuchtmodus.
  • Eventuell ist es durch den Austausch des Akkus oder Batterien möglich, die Leuchtdauer zu erhöhen.
Wichtig: Eine Leuchtdauer von 30 oder 40 Stunden ist ein sehr guter Wert und sollte nach Möglichkeit nicht unterschritten werden.

Leuchtstärke: Wie hell leuchtet eine Taschenlampe?

Taschenlampen besitzen eine unterschiedliche Leuchtstärke. Das bedeutet, dass jeder die Leuchtkraft findet, die er sucht:

  • Soll die Taschenlampe extrem hell sein, kann eine LED-Lampe verwendet werden. Diese können bis zu 120.000 Lumen haben. Normalerweise reichen 1000 Lumen aus, die der Leuchtkraft einer 80-Watt Glühbirne entspricht. Diese Leuchtkraft sichert auch im Dunkeln einen Weg im Wald ab, sodass sich niemand verirrt.
  • Fühlt sich die Taschenlampe extrem hell an, kann ein Diffusor Abhilfe schaffen. Dieser wird auf den Lampenkopf gesetzt und dämpft das Licht. So wird eine zu helle Lichtquelle in ein angenehmes Tageslicht verwandelt.
  • Wird die Taschenlampe für den Campingausflug benötigt, reichen auch 200 Lumen.
  • Die Abdeckung über dem Leuchtmittel entscheidet mit, wie stark die Lampe leuchtet. Wurde Kunststoff eingesetzt, kann dieses zerkratzen. In diesem Fall verringert sich die Leuchtstärke. Besser sind Taschenlampen mit Glasabdeckung, da das Licht hier einwandfrei hindurch gelangt.

Antriebsart: Wie wird eine Taschenlampe betrieben?

Eine Taschenlampe kann mit folgendem Antrieb produziert werden:

1Akku

Eine Taschenlampe mit Akku bietet sich an, wenn eine lange Leuchtdauer erwünscht ist. Zudem sind die meisten dieser Modelle wiederaufladbar. Falls möglich, sollte der Akku austauschbar sein, damit die Taschenlampe ohne Aufladen weiter genutzt werden kann.

2Batterien

Batteriebetriebene Lampen haben meist eine kürzere Leuchtdauer. Der Vorteil besteht darin, dass diese immer ausgewechselt werden können. Neue Batterien finden auch in jedem Rucksack Platz.

Funktionen: Was soll die Taschenlampe alles können?

In erster Linie soll die Taschenlampe Licht produzieren und dieses zuverlässig zur Verfügung stellen. Abgesehen hiervon kann eine Taschenlampe mit einer oder mehreren der folgenden Funktionen ausgestattet werden:

FunktionVorteile
Mehrere LeuchtstufenEinfache Lampen werden nur mit einer Leuchtstufe ausgestattet. Hochwertigere Lampen bieten drei oder mehrere Leuchtmodi an. Jede dieser Stufe begeistert mit einer anderen Helligkeit. So kann das Licht auf die individuelle Situation abgestimmt werden. Ferner schont eine schwache Leuchtstufe die Batterie oder den Akku, weshalb sich die Leuchtdauer erhöht.
Verschiedene FarbenWährend die meisten Taschenlampen nur in Weiß oder Weiß-Gelb leuchten, gibt es auch Taschenlampen mit Rotlicht. Dieses blendet nicht und wird häufig beim Arbeiten verwendet.
UV TaschenlampeEin integriertes UV-Licht bietet viele Vorteile. Mit diesem kann die Echtheit eines Geldscheines überprüft werden. Zudem macht UV-Licht Schmutz, Bakterien und Insekten sichtbar. Deshalb lohnt sich eine UV-Lampe für jede Übernachtung im Zelt oder beim Biwaken.
SOS-LichtDie SOS-Licht-Funktion ist in Notfällen wichtig, um auf sich aufmerksam zu machen.
BlitzlichtEin integriertes Blitzlicht ist extrem hell und kann Angreifer abschrecken.
FokussierenFokussieren bedeutet, dass ein breit gefächerter Lichtstrahl gebündelt wird. Hierdurch verlängert sich der Lichtstrahl und die Lampe leuchtet weiter. Inzwischen gibt es nicht nur mehrere Stufen, sondern eine Zoom-Funktion. Diese verstellt den Lichtstrahl stufenlos.
TaktischEine taktische Taschenlampe ist sehr robust und besitzt scharfe Kanten. Diese dienen dem Zerbrechen von Scheiben oder zur Verteidigung bei einem Angriff. Ursprünglich wurden diese Modelle beim Militär oder der Polizei eingesetzt.
ElektroschockerEine Taschenlampe mit Elektroschocker wird als Waffe angesehen und muss genehmigt werden.
AufladbarEine wiederaufladbare Taschenlampe wird mit Akkus betrieben. Entweder wird sie mit einem USB-Kabel aufgeladen oder der Hersteller legt eine Ladestation bei. Diese kann fest installiert werden und die Taschenlampe wird zum Laden eingelegt.
WasserdichtWasserdichte Taschenlampen haben unterschiedliche Schutzklassen. Die Schutzklasse IPX5 schütz beispielsweise gegen Strahlwasser aus allen Richtungen. IPX6 schützt bereits gegen einen starken Wasserstrahl und IPX8 gegen dauerndes Untertauchen Wasserdicht sind somit nur die IPX8 Modelle, alle anderen werden als spritzwassergeschützt bezeichnet.
FußTaschenlampen mit Fuß eignen sich auch als Tischlampe.
SchlaufeTaschenlampen mit Schlaufen können im Zelt oder an einem Ast aufgehängt werden. Ferner dient die Schlaufe der Sicherung am Handgelenk, damit die Taschenlampe nicht herunterfällt.
StoßfestHochwertige Taschenlampen sind stoßfest und überleben einen Sturz aus einem oder zwei Metern Höhe.

Bedienung: Wie wird die Taschenlampe an- und ausgeschalten?

Bei der Bedienung der Taschenlampe entscheiden sich die Hersteller für folgende Varianten:

  • Druckknöpfe
  • Drehregler
  • Anzeige des Batteriezustandes

Die Handhabung der Taschenlampe sollte einfach ausfallen, damit dies auch im Dunkeln kein Problem ist. Zudem sollte die Lampe auch mit Handschuhen bedient werden können. Deshalb lassen sich hochwertige Taschenlampen mit einer Hand bedienen.

Größe und Gewicht: Worauf muss geachtet werden?

Die Größe kann jeder selbst auswählen. Zur Verfügung stehen Mini Varianten, die an den Schlüsselbund oder die Hosentasche passen. Nächstgrößere Taschenlampen werden in verschiedenen Längen angeboten.

Extrem lange Taschenlampen werden auch als Stabtaschenlampe bezeichnet. Gleiches trifft auf das Gewicht zu. Dieses hängt von der Größe und dem Material ab. Um das Gewicht möglichst niedrig zu halten, entscheiden sich viele Hersteller für eine Aluminium-Ummantelung. Dieses Material ist zudem robust und langlebig.

Bekannte Marken und Hersteller?

Folgende Marken und Hersteller bieten qualitativ hochwertige Taschenlampen an:

  • Osram
  • Ledlenser
  • Maglite
  • Fenix
  • Varta
  • Karrong
  • PUAIDA
  • Energizer
  • Nitecore
  • EMOS
  • POWERplus

Taschenlampen-Test bei Stiftung Warentest und Öko-Test?

Stiftung Warentest hat 2005 17 verschiedene Taschen- und Stirnlampen getestet. Die besten Ergebnisse erzielten die Taschen- und Stirnlampen mit LEDs als Leuchtmittel. Nur eine Mini Taschenlampe konnte mit den LED-Lampen mithalten.

Öko Test hat bisher keinen Taschenlampen-Test veröffentlicht.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Taschenlampen

Welches ist die beste Taschenlampe?

Die beste Taschenlampe für jeden Outdoor Fan und jede Situation gibt es nicht. Verschiedene Taschenlampen eignen sich für unterschiedliche Situationen, weshalb beim Kauf einer Taschenlampe immer die eigenen Wünsche beachtet werden müssen. Hierzu zählt in erster Linie die Helligkeit und die Leuchtdauer.

Wie viel Lumen braucht eine gute Taschenlampe?

Für Outdoor Aktivitäten werden mindestens 500 Lumen empfohlen. 1000 Lumen wäre besser und spenden auch bei einer nächtlichen Wanderung ausreichend Licht. Die hellste Taschenlampe hat 10.000 oder gar 100.000 Lumen.

Ab wann sind Taschenlampen gefährlich für die Augen?

Es wird grundsätzlich davon abgeraten, in eine mit LEDs betriebene Taschen- oder Stirnlampe zu sehen. Bereits nach zehn Sekunden kann eine Schädigung der Netzhaut eintreten. Weiterführende Informationen über eine LED-Taschenlampe liefert dieser Artikel.

Alternative Leuchtmittel sind zwar weniger gesundheitsschädlich als LED-Lampen, trotzdem sollte auch bei diesen vermieden werden, direkt in das Licht zu sehen.

Was kosten gute Taschenlampen?

Hochwertige Taschenlampen werden zu einem Preis zwischen 10 und 100 Euro angeboten. Natürlich hängt der Preis unter anderem von der Marke und den allgemeinen Leistungen ab.

Wo kann man gute Taschenlampen kaufen?

Manchmal wird eine gute Taschenlampe in einem Baumarkt oder in einem Outdoor Fachgeschäft angeboten. Sehr gute Taschenlampen bietet Amazon an. Derzeit gibt es bei diesem Onlineshop mehr als 1000 Artikel.

Besonders nützlich sind die veröffentlichten Rezensionen. In diesen berichten die Käufer über ihre eigene Erfahrung und geben meistens eine Empfehlung ab. Beides hilft bei der Entscheidung.

Woher weiß ich vor dem Kauf wie weit eine Taschenlampe strahlt?

Die Hersteller geben grundsätzlich in ihrer Produktbeschreibung an, wie weit die Taschenlampe leuchtet. Einfache Taschenlampe leuchten ungefähr 20 Meter, während sehr starke Lampen eine Reichweite von bis zu 2000 Meter erzielen.

Fazit

Es ist nicht einfach, sich unter dem vielfältigen Sortiment der Taschenlampen zurechtzufinden. Unser Vergleich zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Modelle ausfallen und worauf zu achten ist.

Die wichtigsten Kaufkriterien haben wir in unserer BeyondCamping Kaufberatung aufgelistet und ausführlich beschrieben. Wer beides beachtet, ist in der Lage, seinen persönlichen Favoriten zu finden, der ihm stets hilfreich zur Seite steht.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Rechtliche Einordnung von Elektroschocker Taschenlampen: https://www.youtube.com/watch?v=zlYwPlwgNdA

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
5/5 - (2 votes)

Laura

Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben