BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Wasseraufbereitungsanlagen 2024?

Wasseraufbereitungsanlage Beitragsbild
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lara

➥ Wohnwagen- und Camping-Autorin

Ich habe viele Jahre Erfahrung im Bereich der Wasseraufbereitung und weiß, wie wichtig es ist, eine zuverlässige Anlage zu haben. Ich habe verschiedene Methoden ausprobiert, wie z.B. UV-Licht, Aktivkohle und Umkehrosmose. Dabei habe ich festgestellt, dass jede Methode ihre Vor- und Nachteile hat. In diesem Artikel teile ich meine Empfehlungen, um dir bei der Auswahl der besten Wasseraufbereitungsanlage zu helfen.

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Einsatzgebiete
  • Filtersystem
  • Wasserdurchlauf
  • Reinigung
  • Gewicht

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Nicht jedes Wasser ist bedenkenlosen trinkbar. Eine Wasseraufbereitungsanlage auf Outdoor-Trips in der Natur ein treuer Begleiter, um sicheres Trinkwasser zu haben.

Infektionsgefahren lauern überall:

Bakterien, Viren und Protozoen vermehren sich gerade in stehenden, warmen Gewässern rasant schnell. Durch das Trinken dieses Wassers werden solche Krankheitserreger vom Körper aufgenommen. Dies begründet, warum circa 80 % aller Reisekrankheiten auf verunreinigtes Trinkwasser zurückzuführen sind.

Welche Wasseraufbereitungsanlagen sind gut?

Wasser kann nicht unbedingt angesehen werden, ob es verunreinigt oder belastet ist. Eine Wasseraufbereitungsanlage filtert auch die für das menschliche Auge nicht sichtbaren Verunreinigungen und Schadstoffe aus dem Wasser. Wir stellen die beliebtesten Anlagen 2024 vor und geben wertvolle Tipps, die eine Kaufentscheidung leichter machen.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Wasseraufbereitungsanlagen 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Wasseraufbereitungsanlagen im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Wasseraufbereitungsanlagen.

Die besten Wasseraufbereitungsanlagen 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bester Wasserfilter mit Aktivkohle

Wirksam
Katadyn Hiker Pro Wasseraufbereiter*

    Dieser Wasserfilter von Katadyn hat ein Fassungsvermögen von einem Liter und wiegt nur 233 Gramm. Er zeichnet sich durch eine einfache Handhabung aus und lässt sich leicht reinigen.

    Was wir mögen:

    • Filterschutz leicht zu reinigen
    • Glasfaser-Filterelement
    • Klein und leicht
    • Robustes Kunststoffgehäuse
    • Gute Filtergeschwindigkeit
    Was wir nicht mögen:

    • Preis
    • Handhabung

    Warum wir es mögen: Dieser Wasserfilter ist mit einem Glasfaser-Filterelement ausgestattet, welches das Wasser von Bakterien, Viren und Keimen befreit. Zusätzlich sorgt das Aktivkohle-Granulat für einen besseren Geschmack und eine klarere Wasserfarbe.

    Empfohlen für: Dieser Wasserfilter eignet sich für die Filtration von klarem und trübem Wassers und hat eine Durchflussmenge von bis zu 1150 Liter je nach Wasserqualität.

    2. Beste Wasseraufbereitungs-Tabletten

    Zuverlässig
    Micropur Forte MF 1T Wasserentkeimung Trinkwasser*

      Diese Wasseraufbereitungs-Tabletten sorgen für eine schnelle und effiziente Wasserdesinfektion. Dank geringer Größe und Gewicht können sie ideal überall mit hingenommen werden.

      Was wir mögen:

      • Kleiner Packmaß
      • Wirksam
      • Einfache Anwendung
      • Schnell
      Was wir nicht mögen:

      • Leichter Chlor-Geschmack

      Warum wir es mögen: In dem Lieferumfang dieses Wasseraufbereitungssystems sind 100 Tabletten auf Chlor- und Silberionenbasis enthalten. Eine Tablette kann für circa einen Liter Wasser genutzt werden.

      Empfohlen für: Diese Tabletten werden für die Entkeimung des Wassers eingesetzt, sei es bei einer Wanderung, beim Camping, Trekking, Angeln oder einer anderen Outdoor-Aktivität.

      3. Beste Outdoor-Wasseraufbereitungsanlage

      Große Kapazität
      LifeStraw Mission kompakter Wasserreiniger*

        Dank dieser Wasseraufbereitungsanlage werden Keime, Bakterien, Parasiten und Mikroplastik ausgefiltert. Die Anlage funktioniert ohne Strom oder Batterien.

        Was wir mögen:

        • Gute Leistung
        • BPA-Frei
        • Lange Lebensdauer
        • Austauschbarer Filter
        Was wir nicht mögen:

        • Gehobene Preisklasse

        Warum wir es mögen: Bei diesem Wasserfilter wird das Wasser in einem beiliegenden Beutel gesammelt und gereinigt. Der Beutel hat ein Fassungsvermögen von 12 Litern. Dennoch wiegt die gesamte Filteranlage nur knapp 640 Gramm.

        Empfohlen für: Diese Wasseraufbereitungsanlage von LifeStraw ist immer einsatzbereit und zuverlässig, sie ist ein toller Begleiter auf Reisen, beim Wandern oder auf Angelausflügen.

        4. Beste ultraleichte Wasseraufbereitungsanlage

        Einfache Handhabung
        LifeStraw Wasserfilter*

          Der LifeStraw ist ultralicht und platzsparend und eignet sich somit für jede Wandertour. Der Filter entspricht den höchsten Standards.

          Was wir mögen:

          • Hohe Filtrationsleistung
          • Geringes Eigengewicht
          • BPA-frei
          • Lebensdauer von ca. 5 Jahren
          Was wir nicht mögen:

          • Keine Bedienungsanleitung auf Deutsch
          • Leicht chemischer Geschmack

          Warum wir es mögen: Dieser Wasserfilter ist klein, handlich und entfernt bis zu 99,99 % aller Bakterien und Parasiten. Die Anwendung ist denkbar einfach. Wer auf der Suche nach einer Lösung für Notfälle ist, macht mit dem LifeStraw alles richtig.

          Empfohlen für: Dieser LifeStraw ist der perfekte Wasserfilter für Camping oder Outdoor Abenteuer.

          5. Beste Wasseraufbereitungsanlage für Wohnmobile

          Sicher
          PUR & SICHER Wasseraufbereiter Trinkwasser*

            Diese Wasseraufbereitungsanlage entfernt schädliche Verunreinigungen, Bakterien, Viren, Keime und sorgt für trinkbares, sauberes Wasser. Diese Tropfen reichen für die Aufbereitung von 1000 Liter Wasser.

            Was wir mögen:

            • Effektiv
            • Ohne Chlor
            • Preisgünstig
            • Einfache Handhabung
            Was wir nicht mögen:

            • Lange Einwirkzeit von 4 Stunden

            Warum wir es mögen: Bei diesem Filtersystem handelt es sich um Tropfen, was sie perfekt für Reisemobile macht. Sie können in den Wassertank des Wohnmobils oder Wohnwagens gegeben werden, um so das Wasser auf dem Campingplatz trinkbar zu machen. Die Tropfen müssen mindestens zwei Stunden einwirken.

            Empfohlen für: Das Filtersystem ist ideal für die Anwendung in Wassertanks von Wohnmobilen, Wohnwagen oder Booten geeignet.

            6. Beste Survival-Wasseraufbereitungsanlage

            Tragbar
            Wasserfilter Outdoor 5000L Survival Camping Wasserfilter*

              Dieser Wasserfilter zeichnet sich durch seine schnelle Durchflussrate von bis zu 1400 ml pro Minute aus. Kokosnuss-Aktivkohlefaser sorgt für geruchsfreies Wasser.

              Was wir mögen:

              • Sichere Filtrationstechnologie
              • Schnelle Durchflussrate
              • Langlebig
              • Einfache Reinigung
              • Hochwertige Verarbeitung
              Was wir nicht mögen:

              • Durchflussmenge 3000 l statt 5000 l

              Warum wir es mögen: Diese Filteranlage basiert auf einem Vier-Stufen-Filtersystem. Es vereint eine Hohlfaser-Membran mit einem Aktivkohlefilter. Somit verwandelt es jede Wasserquelle in gesundes Trinkwasser.

              Empfohlen für: Diese Wasseraufbereitungsanlage ist vielseitig einsetzbar. Sie kann sowohl bei unterschiedlichen Outdoor-Aktivitäten als in Notfallsituationen, in denen es keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser gibt, behilflich sein.

              7. Beste Wasseraufbereitungsanlage für den Notfall

              Einfache Handhabung
              Miniwell Mini Wasserfilter mit Trinkwasserbeutel*

                Diese Wasseraufbereitungsanlage hat eine Durchflussrate von 600 mm pro Minute. Der Filter kann bequem an einem Baum mithilfe eines mitgelieferten Gurtes befestigt werden.

                Was wir mögen:

                • Ultraleicht
                • Zuverlässig
                • Tragebeutel inklusive
                • Langlebige Wasseraufbereitung
                Was wir nicht mögen:

                • Lange Wartezeit

                Warum wir es mögen: Diese Wasseraufbereitungsanlage überzeugt, besonders mit ihrem kompakten Packmaß und ihrer einfachen Inbetriebnahme. Dank der praktischen Schlaufe kann der Trinkbeutel überall befestigt werden.

                Empfohlen für: Mit diesem Wasserfilter werden mehrere Personen mit sauberem Trinkwasser versorgt. Er eignet sich für den Einsatz beim Camping, Zelten, Trekking, Wandern und anderen Aktivitäten.

                Wasseraufbereitungsanlage Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Art: Wasseraufbereitungs- und Filteranlagen gibt es in verschiedenen Formen.
                • Einsatzgebiete: Wasseraufbereitungsanlagen können sowohl Outdoor als auch im privaten Haushalt eingesetzt werden.
                • Filtersystem: Es wird zwischen unterschiedlichen Funktionsweisen bei Wasseraufbereitungsanlagen unterschieden.
                • Wasserdurchlauf: Der Wasserdurchlauf bestimmt, wie schnell das Wasser gereinigt wird. Wer mit mehreren Personen reist, ist auf eine hohe Durchlaufgeschwindigkeit angewiesen.
                • Reinigung: Einige Filter erfordern eine regelmäßige Reinigung. Dennoch sollte der Reinigungsaufwand im besten Fall so gering wie möglich sein.
                • Gewicht: Damit der Wasserfilter leicht transportiert werden kann, sollte er möglichst leicht und kompakt sein.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten Faltkanister 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Wasseraufbereitungsanlagen

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                Wasseraufbereitungsanlage kaufen:
                So triffst Du die richtige Entscheidung

                Wasseraufbereitungsanlage Ratgeberbild

                Bei nur einem Prozent der weltweiten Wasserreserven handelt es sich um Süß- und nicht um Salzwasser. Doch selbst hier ist nicht gesagt, dass es sich bei diesem Wasser um wirklich sauberes und trinkbares Wasser handelt.

                Die Anschaffung einer Wasseraufbereitungsanlage ist mehr als sinnvoll für alle Outdoor-Fans. Auf diese Merkmale kommt es bei einer Kaufentscheidung an:

                Art: Welche Arten von Wasseraufbereitungsanlagen gibt es?

                Welche Art die richtige ist, hängt von dem Reiseziel und den örtlichen Gegebenheiten ab:

                Chemisch

                Eine chemische Reinigung des Wassers ist besonders schnell und unkompliziert möglich. Die meisten chemischen Wasserfilter kommen in Tabletten oder Tropfen-Form. Daher können sie zudem sehr leicht transportiert werden.

                Die Tabletten oder Tropfen werden einfach in das Wasser gemischt. Im Anschluss muss das chemische Mittel einwirken. Dies kann zwischen einer und zwei Stunden dauern. Eine solche chemische Reinigung hinterlässt jedoch mehrheitlich einen leichten Chlor-Geschmack.

                Zum Mitnehmen

                Ein mechanischer Wasserfilter verfügt über ein Membransystem mit feinen Filterkammern. Oftmals kommen hierbei Glasfaser oder Aktivkohle zum Einsatz. Die Filteranlage ähnelt optisch einer herkömmlichen Wasserflasche. Einige Modelle verfügen zudem über einen Beutel, in dem das Wasser transportiert wird.

                Ein Vorteil hierbei ist, dass das Wasser direkt getrunken werden kann. Weitere Modelle verfügen über eine Pumpe. Bei der Trinkwasserherstellung wird ein Schlauch in das verunreinigte Wasser getaucht und mittels Muskelkraft durch den Filterschlauch gepumpt. Es wird kein weiteres Zubehör benötigt.

                Filtersystem: Wie funktioniert die Wasseraufbereitung?

                Es wird zwischen drei verschiedenen Filtersystemen unterschieden:

                1. Aktivkohlefilter

                  Ein solcher Filter eignet sich zur Filterung an- und organischer Substanzen. Durch die Aktivkohle werden Schwermetalle und Chemikalien aus dem Wasser gefiltert.

                2. Umkehrosmose

                  Hierbei wird das Wasser mittels einer Hohlfasermembran gefiltert. Das Wasser wird dazu unter Druck durch die halbdurchlässige Membran gepresst. Verschmutzungen und Bakterien können diese nicht passieren. Chemikalien und Schwermetalle können mit einem solchen Filtersystem jedoch nicht herausgefiltert werden.

                3. Elektroadsorption

                  Mit diesem Prinzip werden negativ geladene Krankheitserreger von positiv geladenen Ionen gebunden. Die Silberbestandteile der Ionen töten dann die Mikroorganismen im Wasser durch ihre antibiotische Wirkung ab.

                Wasserdurchlauf: Wie hoch ist die maximale Durchlaufmenge?

                Bei Wasserfiltern zum Mitnehmen ist die Durchflussgeschwindigkeit von der Schwerkraft abhängig, da diese beeinflusst, wie schnell das Wasser durch den Filter fließt. Je mehr Wasser in den Behälter gefüllt wird und je enger der Filter ist, desto länger dauert der Filter-Prozess.

                Wie viel kann maximal gefiltert werden?

                Viele Wasserfilter (z.B. mit Membran-Funktion) verlieren mit der Zeit an Filterwirkung. Daher sollte unbedingt auf die Herstellerangaben geachtet werden, um herauszufinden wie viel Liter Wasser durch den Einsatz maximal gefiltert werden kann. Wird diese Literanzahl überschritten sollte der Filter gereinigt oder ausgetauscht werden.

                Welche Rolle spielt die Filtergröße?

                Maximal sollte der Filter 2 Mikron groß sein, da sonst keine zuverlässige Reinigung des Wassers gewährleistet werden kann. Besonders leistungsstark sind Filtersysteme mit integrierter Pumpe. Diese eignen sich besonders gut, wenn mehrere Liter aufbereitet werden sollen.

                Einsatzgebiete: Wobei wird eine Wasseraufbereitungsanlage benötigt?

                Je nachdem, wo die Reise hingeht, ist das Wasser stärker oder schwächer verunreinigt. Zur Sicherheit, lohnt es sich das Wasser mithilfe einer Wasseraufbereitungsanlage zu säubern, bevor es getrunken wird. Gerade bei längeren Trekking-Ausflügen ist es wichtig, viel zu trinken. Da bieten sich der nahegelegene See oder Bach ideal an. Dafür ist die Mitnahme eines Wasserfilters erforderlich.

                Outdoor oder im Haushalt?

                Allerdings gibt es nicht nur Wasseraufbereitungsanlagen für die Outdoor-Nutzung, sondern auch für private Haushalte. Diese dienen einem ähnlichen Zweck. Sie entkalken das Wasser oder fügen ihm Mineralien und Sauerstoff bei. Solche Anlagen sind im Gegensatz zu den meisten Outdoor-Wasserfiltern fest verbaut.

                Reinigung: Wie muss die Wasseraufbereitungsanlage gereinigt werden?

                Je nach Filterart muss der Wasserfilter regelmäßig gereinigt werden. Besonders Aktivkohle-Filter bedürfen alle drei bis sieben Tage einer Reinigung. Daher liegt einem solchen Filter oftmals eine Reinigungsspritze als Zubehör bei. Mithilfe dieser lösen sich Verunreinigungen im Filter und werden herausgespült.

                Gewicht: Wie ist die Handhabung der Anlage?

                Das Gewicht der Filteranlage darf nicht vernachlässigt werden. Zum besseren Transport sollte das Filtersystem möglichst leicht und gut zu verstauen sein. Wasserfilter zum direkten Trinken bestehen meist nur aus einem Schlauch, einem Beutel und einem Behältnis.

                Wie viel ist zu viel?

                Damit wiegen sie circa zwischen 60 Gramm und 200 Gramm. Chemische Filter wie Tabletten sind im Vergleich dazu relativ platzsparend und kommen circa auf ein Gewicht von 50 Gramm. Das höchste Gewicht haben definitiv Wasseraufbereitungsanlagen mit integrierter Pumpe. Sie wiegen bis zu 400 Gramm und sind eher unhandlich.

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                Was ist eine Wasseraufbereitungsanlage?

                Eine Wasseraufbereitungsanlage filtert Verunreinigungen wie Schmutz, Viren und Bakterien aus dem Wasser. Dadurch wird das Wasser aus einem See oder einem Bach in der Natur im Nu bedenkenlos trinkbar gemacht. Wasseraufbereitungsanlagen gibt es in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Funktionsweisen.

                Was kostet eine Wasseraufbereitungsanlage?

                Je nach Ausführung und Funktionsweise kostet eine Wasseraufbereitungsanlage zwischen 10 € und 170 €. Die Preisspanne für Wasserfilter zum direkten Trinken liegt zwischen 10 € und 70 €. Modelle mit Beutel hingegen können bis zu 100 € kosten. Zu den preisintensiveren Modellen zählen Wasseraufbereitungsanlagen mit Pumpen.

                Wie funktioniert eine Wasseraufbereitungsanlage?

                Es wird zwischen verschiedenen Funktionsweisen unterschieden. Einige Modelle arbeiten mit Filtersystemen wie Kies- oder Aktivkohlefiltern, andere hingegen mit Membranverfahren. Bei Wasseraufbereitungsanlagen, die mit Elektroadsorption funktionieren, werden negativ geladene Teilchen gebunden und somit das Wasser von Bakterien gereinigt.

                Wie kann ich aus Brunnenwasser Trinkwasser machen?

                Um Brunnenwasser trinkbar zu machen, bedarf es einer Wasseraufbereitungsanlage für Brunnenwasser. Diese kann entweder festinstalliert sein und das Wasser filtern, bevor es in das private Haus-Leitungssystem gelangt oder direkt an der Zapfstelle installiert werden. Für Reisende bieten sich besonders Wasserfilter mit Beutel oder Flasche an, um Brunnenwasser zu reinigen. Diese sind besonders einfach in der Handhabung.

                Wie kann man aus Regenwasser Trinkwasser machen?

                Regenwasser bindet auf dem Weg zum Erdboden viele Schadstoffe, daher sollte es nicht unbehandelt getrunken werden. Allerdings kann das Regenwasser in einem Behältnis aufgefangen und im Anschluss aufbereitet werden. In diesem Fall bieten sich besonders Filtersysteme auf Basis eines Membranverfahrens oder ein Aktiv-Kohle-Filter an.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Wasseraufbereitungsanlagen?

                Bislang liegen keine Tests von Stiftung Warentest und Ökotest bezüglich Wasseraufbereitungsanlagen vor, daher gibt es keinen ausgewiesenen Testsieger. In unserem Vergleich haben wir die beliebtesten Modelle 2024 zusammengefasst.

                Welche Wasseraufbereitungsanlage ist am besten?

                Es ist nicht einfach, die beste Wasseraufbereitungsanlage zu wählen, da es auf dem Markt so viele unterschiedliche Modelle in vielen Preiskategorien gibt. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Filter für unterschiedliche Wasserqualität geeignet ist, sei es klares Wasser oder Wasser mit Verunreinigungen. Außerdem sind solche Kriterien wie Kapazität, Qualität, Wasserdurchflussmenge, Filtrationsmethode und Handhabung von großer Bedeutung.

                Welche Alternative zu Wasseraufbereitungsanlagen gibt es?

                Wer keinen Zugang zu Wasseraufbereitungsanlagen im Freien hat, kann mithilfe von Wasseraufbereitungstabletten klares trinkbares Wasser erzeugen. Durch Zugabe dieser Tabletten wird das Wasser für den menschlichen Verzehr sicherer gemacht.

                Welche Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen sind die besten?

                Hier sind die besten Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen, die für die Qualität, Benutzerfreundlichkeit und guten Service bekannt sind:

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Quellen & hilfreiche Webseiten

                4.7/5 - (4 votes)

                Kommentar schreiben