BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 beliebtesten Einmannzelte 2024?

Produkte recherchiert

50Produkte recherchiert

Stunden investiert

18Stunden investiert

Produkte verglichen

7Produkte verglichen

dieses Jahr aktualisiert

4xdieses Jahr aktualisiert

einmannzelt
Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Tim

➥ Experte für Einmannzelte

Ich bin gerne draußen in der Natur und schlafe oft im Zelt. Dabei ist mir ein Einmannzelt wichtig, das leicht und kompakt ist, aber auch genug Platz und Schutz bietet. Leider gibt es auf dem Markt große Unterschiede gibt. Einige Einmannzelte sind sehr eng und unbequem, andere bieten viel Platz, aber sind schwer und sperrig. In diesem Artikel teile ich meine Empfehlungen.

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Komfort und Größe
  • Sitzhöhe
  • Liegeflächen
  • Stauraum
  • Packmaß
  • Gewicht
  • Zeltkonstruktion
  • Auf- und Abbau
  • Wassersäule

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Egal ob beim Wandern, auf Rad- oder Angeltouren oder im Urlaub – Einmannzelte sind ideal für Soloreisende. Sie haben ein kleines Packmaß, sind leicht zu transportieren und unauffällig. Doch bei der Menge an Angeboten ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten und das richtige Zelt für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Qualität erkennen:

Wir stellen die beliebtesten Einmannzelte 2024 in unserem Vergleich vor. Außerdem zeigen wir in unserer Checkliste, woran sich gute Qualität erkennen lässt und auf welche Kriterien es beim Kauf ankommt.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Einmannzelte 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Einmannzelte im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Einmannzelten.

Die besten Einmannzelte 2024 im Vergleich

Wie wir auswählen und bewerten? Unsere Auswahl und Bewertung basiert auf die oben genannten Produktmerkmale, sowie Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Gütesiegel, Preis und die Erfahrungen unserer Experten. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

1-Personen-Zelte sind praktische Begleiter für alle, die gerne alleine und einfach reisen. Sie zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Gewicht und kleines Packmaß aus. Die nachfolgenden Modelle haben sich bei Käufern bewährt. Mit ihnen ist Freude beim nächsten Camping-Trip garantiert:

1. Bestes ultraleichtes Einmannzelt

Ultraleicht
GEERTOP 1 Mann ultraleichtes Backpacking Zelt*

    Das leichte Einmannzelt eignet sich für alle Jahreszeiten und ist mit allen Biwaksäcken kompatibel. Es ist stabil, steht aber nicht nur mit den Zeltstangen, sondern muss auch im Boden verankert werden. Gepackt hat das Zelt ein Gewicht von 1,5 kg, mit einer Größe von 43 x 11 x 11 cm.

    Was wir mögen:

    • Aufbau
    • Größe
    • Langlebigkeit
    • Gewicht
    Was wir nicht mögen:

    • Verankerung

    Warum wir es mögen: Das Einmannzelt der Marke GEERTOP überzeugt mit guter Verarbeitungsqualität und einem stabilen Halt. Das geringe Gewicht und Packmaß machen das Zelt sehr transportabel. Das Material ist besonders reißfest und macht das Zelt wasserfest.

    Empfohlen für: Das Zelt eignet sich als kleines und leichtes Zelt für den Einsatz mit Biwaksäcken.

    2. Bestes Einmannzelt mit wind- und sturmsicherer Form

    Angebot
    Mil-Tec Einmannzelt Recom*

      Das Einmannzelt besteht aus PU-beschichtetem Polyester und ist dadurch sehr wasserdicht. Es hat eine gepackte Größe von 55 x 45 x 40 cm, wiegt dafür aber 2,5 kg. Die sicheren Metallstangen und Sturmleinen schützen das Zelt besonders vor Wind und Wetter.

      Was wir mögen:

      • Aufbau
      • Größe
      • Packmaß
      • Sicherheit
      Was wir nicht mögen:

      • Gewicht

      Warum wir es mögen: Dieses Zelt überzeugt mit einer guten Größe, um mit Biwak darin schlafen zu können. Der Aufbau des Zeltes ist sehr einfach und die sichere Konstruktion hält allen Stürmen stand. Zusätzlich besitzt das Zelt ein Moskitonetz am Eingang.

      Empfohlen für: Das Einmannzelt ist selbst bei stürmischem Wetter problemlos zum Zelten nutzbar.

      3. Bestes Einmannzelt-Set

      Hochwertig
      Semptec Urban Survival Technology Zeltbett*

        In diesem Set sind zusätzlich zum Einmannzelt ebenfalls ein Schlafsack, ein Feldbett und eine Luftmatratze enthalten. Das Zelt wird direkt auf dem Feldbett aufgespannt und ist mit Moskitonetzen ausgestattet. Das Zelt ist wasserdicht und steht dank des Feldbettes stabil.

        Was wir mögen:

        • Transportabilität
        • Aufbau
        • Größe
        • Komfort
        Was wir nicht mögen:

        • Preis

        Warum wir es mögen: Das Zelt besteht aus robustem Polyester und kann schnell auf dem Feldbett aufgebaut werden. Insgesamt hat das Set eine gepackte Größe von 90 x 22 x 24 cm und ist dank stabiler Tragegriffe sehr transportabel.

        Empfohlen für: Das Zelt-Set eignet sich für alle Campingausflüge und bietet selbst bei Regen guten Schutz.

        4. Bestes Einmannzelt mit Innentaschen

        Praktisch
        Jack Wolfskin Gossamer Tunnelzelt*

          Das Einmannzelt von Jack Wolfskin besteht aus reißfestem Polyester und wird mit stabilen Haken im Boden verankert. Das Zelt wiegt 1,75 kg und hat zusammengepackt eine Größe von 44 x 14 x 14 cm. Es besteht aus wasserdichtem und schnelltrocknendem Polyestergewebe.

          Was wir mögen:

          • Stabilität
          • Langlebigkeit
          • Wetterbeständigkeit
          • Gewicht
          Was wir nicht mögen:

          • Preis

          Warum wir es mögen: Dieses Einmannzelt überzeugt hochwertigem Material, welches den Camper stets vor Feuchtigkeit schützt. Die Innentaschen zur Aufbewahrung der Ausrüstung machen das Zelt besonders praktisch.

          Empfohlen für: Das Zelt eignet sich, wenn ein praktisches und leichtes Einmannzelt mit Innentaschen gesucht wird.

          5. Bestes Einmannzelt mit Moskitonetz

          Preiswert
          MFH 1 Personen Tunnelzelt Schwarzenberg Zelt*

            Das Einmannzelt besteht aus PU-beschichtetem Nylon und ist mit einem praktischen Moskitonetz ausgestattet. Das Zelt hat ein Gewicht von 1,4 kg und ein kleines Packmaß von 60 x 9 x 9 cm. Die stabilen Stahlheringe sorgen für einen besseren Halt des Zeltes.

            Was wir mögen:

            • Größe
            • Stabilität
            • Gewicht
            • Preis
            Was wir nicht mögen:

            • Verankerung

            Warum wir es mögen: Das Einmannzelt mit Moskitonetz bietet genügend Platz für eine Person und schützt ideal vor Wind und Wetter. Das Zelt lässt sich einfach aufbauen, muss für ideale Stabilität allerdings mit Heringen verankert werden.

            Empfohlen für: Das Zelt ist ideal für Camping im Sommer oder bei Festivals, erfordert allerdings einen weichen Boden.

            6. Bestes preiswertes Einmannzelt

            Geräumig
            Grand Canyon CARDOVA 1 Tunnelzelt für 1-2 Personen*

              Das Zelt aus dem Hause Grand-Canyon bietet Platz für bis zu zwei Personen und hat dabei trotzdem noch eine kompakte Größe. Das Zelt wiegt 2,2 kg und ist in dem Packsack ca. 13 x 56 cm groß. Durch beständiges Polyester ist der Schutz vor Wind und Wetter stets gegeben.

              Was wir mögen:

              • Größe
              • Langlebigkeit
              • Aufbau
              • Preis
              Was wir nicht mögen:

              • Stabilität

              Warum wir es mögen: Dieses Zelt überzeugt mit hochwertiger Verarbeitung und bietet durch die praktische Bodenplane und das Moskitonetz guten Komfort beim Schlafen. Das Zelt bietet großen Stauraum oder Platz für zwei Personen.

              Empfohlen für: Das Zelt eignet sich ideal für Trekking und Camping, wenn ein großes Zelt mit schnellem Aufbau gesucht wird.

              7. Bestes robustes Tunnel-Einmannzelt

              Kompakt
              Jack Wolfskin Gossamer Tunnelzelt*

                Das leichte Einmannzelt besteht aus zu 50 % recyceltem Polyester, wodurch es sehr stabil ist. Es ist im Inneren mit zwei Taschen ausgestattet, welche praktisch zum Verstauen der Ausrüstung sind. Die gepackte Größe beträgt 44 x 14 cm und das Zelt wiegt ca. 1,75 kg.

                Was wir mögen:

                • Stabilität
                • Größe
                • Packmaß
                • Langlebigkeit
                Was wir nicht mögen:

                • Preis

                Warum wir es mögen: Dieses Einmannzelt überzeugt mit besonders hoher Stabilität, selbst bei starken Winden und Stürmen und ist wasserdicht. Das Aluminiumgestänge macht das Zelt besonders stabil und gleichzeitig leicht. Zusätzlich ist das Innenzelt als Mückenschutz nutzbar.

                Empfohlen für: Dieses Zelt empfiehlt sich, wenn ein leichtes und hochwertiges Einmannzelt gesucht wird, in welchem viel Ausrüstung verstaut werden soll.

                Du suchst doch eher eine andere Größe?

                Einmannzelte Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Komfort und Größe: Jeder Mensch hat unterschiedliche Ansprüche an den Komfort und das Platzangebot eines Zeltes. Auch die Zeit, die im Zelt verbracht wird, ist entscheidend dafür, welches Modell letztendlich gekauft wird. Folgende Faktoren sind bei der Wahl des passenden Zeltes wichtig:
                  • Sitzhöhe: Ein Zelt mit Sitzhöhe ist vor allem bei schlechtem Wetter praktisch, sodass es im Inneren nicht unbequem wird und sich einige Regenstunden gut aushalten lassen. Ein Biwak-Sack als 1-Personen-Zelt käme hier z. B. nicht infrage.
                  • Liegeflächen: Für manche ist es außerdem wichtig, dass eine aufblasbare Matratze Platz hat oder es sich mit Liege im Innenraum bequem gemacht werden kann.
                  • Stauraum: Außerdem sollte das Zelt Stauräume für das eigene Gepäck haben. So muss zusätzlicher Platz in der Länge des Zeltes einberechnet werden. Eine alternative Möglichkeit stellen Solozelte mit einer Apsis dar, einem überdachten Stauraum außerhalb des Innenzeltes. So behindert das Gepäck nicht im Inneren, ist aber vor Nässe geschützt.
                • Packmaß: Das Packmaß ist vor allem dann relevant, wenn das Zelt auf dem eigenen Rücken transportiert wird, z. B. als Trekkingzelt. Dann ist auf ein möglichst kleines Packmaß zu achten, da im Rucksack auch Schlafsack und Isomatte Platz finden müssen. Gerade bei Trekking-Touren ist der Platz im Gepäck äußerst begrenzt, besonders wenn auch Verpflegung für mehrere Tage eingeplant werden muss. Auch für Outdoor-Aktivitäten wie Fahrrad-Touren oder Angeltrips ist ein kleines Packvolumen wichtig.
                • Gewicht: Ein geringes Gewicht ist von Vorteil, wenn das Gepäck selbständig getragen werden muss. Hier stellen ultraleichte Einmannzelte eine gute Option dar. Diese sind leichter, weil sie meist aus einer einwandigen Konstruktion bestehen. Allerdings wird die Gewichtsspanne zwischen Ultraleichtkonstruktionen und konventionellen Einmannzelten stets kleiner, da immer leichteres Material für die Herstellung von Zelten verwendet wird. Leichte Einmannzelte wiegen unter 1 kg.
                • Zeltkonstruktion: Die Konstruktion und Form des Solozeltes entscheiden darüber, in welchem Bereich das Zelt nutzbar.
                  • Tunnelzelte sind nicht freistehend und müssen immer abgespannt werden, um ihren aufrechten Stand zu erhalten. Das bedeutet, dass nicht jeder Untergrund geeignet ist, um das Zelt aufzustellen. Das könnte z. B. auf hartem Boden oder in sandigem Untergrund problematisch werden.
                  • Kuppelzelte sind eine tolle Wahl, da sie freistehend sind und bei gutem Wetter keine Heringe oder Abspannseile benötigen. Bei Wind sind Kuppelzelte außerdem äußerst stabil.
                  • Kleine Biwakzelte können auf nahezu jedem Untergrund genutzt werden. Sie stellen allerdings eher einen einfachen Unterschlupf dar und lassen wenig Komfort zu.
                • Auf- und Abbau: Beim Kauf sollte auf einen schnellen und einfachen Aufbau geachtet werden. Das ist besonders dann entscheidend, wenn das Zelt z. B. bei Regen aufgestellt werden muss und innerhalb weniger Minuten Schutz gesucht wird. Auch ersparen ein schneller und unkomplizierter Auf- und Abbau viele Nerven.
                  • Wurfzelte sind eine tolle Lösung, da sie einen Schnellaufbau garantieren.
                  • Ein doppelwandiges Zelt erfordert ein wenig mehr Zeit beim Aufbau, da entweder das Innenzelt eingehängt werden muss (bei Regen praktischer) oder das Außenzelt oberhalb fixiert werden muss (könnte bei einem Aufbau im Regen zu Feuchtigkeit im Innenzelt führen). Dennoch bietet ein doppelwandiges Solozelt meist einen besseren Regenschutz, sowie eine optimale Luftzirkulation.
                • Wassersäule: Für ein gutes Zelt ist eine ausreichende Wassersäule ein absolutes Muss.
                  • In trockenen Gegenden, z. B. in südlichen Ländern, reicht eine Wassersäule von rund 2000 mm, sodass kurze Gewitter dem Zeltinneren nichts anhaben können.
                  • In den Bergen oder in nördlichen Gefilden unterwegs ist, sollte sich für eine höhere Wassersäule entscheiden, damit das Zelt garantiert wasserdicht ist. Unsere Empfehlung liegt hier bei einer Wassersäule von 4000 oder 5000 mm.
                  • Die Bodenplane kann eine höhere Wassersäule haben als das Außenzelt, um effektiv Feuchtigkeit vom Boden fernzuhalten.
                • Sonstiges: Zusätzliche Features machen den Aufenthalt im Zelt angenehmer:
                  • Innentaschen dienen zur Aufbewahrung kleiner Utensilien (z. B. Autoschlüssel, Handy etc.).
                  • Lampenhaken sind praktisch, um abends noch etwas Licht im Zelt zu spenden, ohne die Taschenlampe selbst halten zu müssen.
                  • Die Farbe des Zeltes spielt eine Rolle, wenn z. B. das Zelt auf einem vollen Zeltplatz schnell wiedergefunden werden soll. Dem entgegen möchten manche unauffällig und versteckt campen. Dann eignet sich ein Zelt in Bundeswehr-Optik, um in der Natur unentdeckt zu bleiben.

                Schon gewusst? Die besten Campingzelte 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Einmannzelte

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                Was ist das beste Einmannzelt?

                Ein gutes Einmannzelt überzeugt mit hoher Stabilität, einem einfachen Aufbau und hochwertiger Qualität mit langer Lebensdauer. In unseren Empfehlungen stellen wir die sieben besten Einmannzelte 2024 vor.

                Was kosten gute Einmannzelte?

                Gute Zelte für 1 Person sind heutzutage bereits sehr günstig zu erwerben. Einfache Modelle gibt es zu einem kleinen Preis ab rund 50 Euro zu kaufen.Trotz einer guten Verarbeitung müssen dabei aber Abstriche beim Gewicht und Packmaß gemacht werden.

                Wer mit einem leichten Einmannzelt sympathisiert oder sogar Produkte in Ultraleicht-Konstruktion bevorzugt, muss tiefer in die Tasche greifen. Diese gibt es ab 100 Euro zu kaufen, wobei es auch Modelle für rund 300 Euro gibt.

                Wo kann man Solozelte kaufen?

                1-Personen-Zelte können in Sportfach- oder Outdoor-Geschäften erworben werden. Aber auch bei Real oder Decathlon lassen sich gute Einmannzelte finden. Aldi oder Lidl haben saisonal immer wieder günstige Angebote.

                Wer nicht erst ins Geschäft möchte, um das richtige Modell zu finden, kann im Internet, z. B. auf Amazon.de unterschiedliche 1-Personen-Zelte miteinander vergleichen und bequem nach Hause bestellen.

                Kann man Einmannzelte auch mieten?

                Wer sich noch nicht für ein eigenes Zelt entschieden hat, sondern sich erst an die Camping-Erfahrung herantasten möchte, kann sich zunächst ein Zelt mieten. Allerdings gibt es kaum Einmannzelte, die ausgeliehen werden können.

                Die meisten Miet-Zelte sind für zwei oder mehr Personen, was beim alleinigen Übernachten zusätzlichen Komfort schafft. Zelte zum Mieten gibt es unterschiedlichster Art und von verschiedenen Marken.

                Wie viel wiegt ein gutes Einmannzelt?

                Gute Einmannzelte gibt es in unterschiedlichen Gewichtsspannen. Wer sich ein leichtes Solozelt zulegen möchte, kann mit einem Gewicht von rund 1 kg rechnen. Es gibt aber auch Ultraleicht-Modelle, die rund 600 bis 800 Gramm wiegen. Diese sind aufgrund spezieller und ultraleichter Materialien allerdings deutlich teurer.

                Welche Alternative zu einem Einmannzelt gibt es?

                Wenn ein Einmannzelt zu wenig Platz für Person und Ausrüstung bietet, ist ein reguläres Campingzelt zu empfehlen. Diese bieten größeren Stauraum und Platz für mehr Personen, sind dadurch aber gleichzeitig schwieriger zu transportieren und aufzubauen.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Einmannzelten?

                Einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest und einen Testsieger gibt es zurzeit noch nicht. Die beliebtesten Einmannzelte sind allerdings in unserer Bestsellerliste zu finden.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
                4.7/5 - (4 votes)

                Kommentar schreiben