BeyondCamping
Klettergurt Beitragsbild

Die 9 besten Klettergurte 2022?

Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr erfahren.

Egal ob in der Halle geklettert wird oder am berühmten El Capitan im Yosemite-Nationalpark, ein Klettergurt gehört unvermeidlich zur Ausrüstung. Er ist nicht nur für die nötige Sicherheit zuständig, sondern bietet auch Komfort und Platz für die Ausrüstung.

Der richtige Klettergurt?

Klettergurte gibt es in einer großen Anzahl verschiedener Variationen, je nachdem für welchen Einsatz sie gedacht sind. Sie unterscheiden sich in Komfort, Einstellbarkeit, Organisation und Gewicht.

Qualität erkennen:

BeyondCamping hilft bei der Entscheidung mit einem Vergleich der Top Modelle für Frauen, Männer und Kinder. Außerdem geben wir im Kaufratgeber einen wichtigen Überblick über alle Produkteigenschaften von Klettergurten. So finden Sie garantiert das passende Modell!

Die besten Klettergurte 2022:

In Eile? Unser Klettergurt Favorit:

Empfehlung für Damen

Black Diamond Solution*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Komfort
  • Atmungsaktiv
  • Schnelltrocknend
  • Günstig

Empfehlung für Herren

Arcteryx Herren AR 395a Klettergurt*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Robust
  • Einstellbare Beinschlaufen
  • 4-Wege-Stretch
  • Komfort
  • Hochwertig

Empfehlung für Kinder

ANGEBOT
Mammut Ophir Kids*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Anpassbar
  • Hohe Sicherheit
  • Materialschlaufen

Klettergurt Checkliste

  • Typ: Die gängigste Variante ist ein einfacher Hüftgurt. Andere Arten sind Komplettgurte oder Kombinationen aus Hüft- und Brustgurt. Für Kinder gibt es spezielle Kleinkörpergurte.
  • Schlaufen: Jeder Klettergurt verfügt über mehrere Schlaufen. Die Sicherungsschlaufe ist dabei die wichtigste und robusteste. Unterschiede gibt es bei der Anzahl und Größe der Materialschlaufen bzw. weiterer Schlaufen für Equipment fürs Eisklettern oder Magnesiabeutel.
  • Sicherheit und Einstufung: Klettergurte sind in der Regel zertifiziert und halten 14 bis 25 kN Gewicht. Am Sichersten ist selbstverständlich die Anseil- und Sicherungsschlaufe.
  • Größe und Einstellbarkeit: Die Passform wird von Herstellern in Zentimetern angegeben. Der Klettergurt sollte nicht am Anschlag sitzen, sodass bei verschiedener Kleidung noch Spielraum ist. Zwischen Hüfte oder Oberschenkel und Gurt sollte ca. eine Hand passen.
  • Geschlecht: Aufgrund der unterschiedlichen Anatomie bieten Hersteller Modelle für Männer und Frauen an. Im Endeffekt sollte jedoch ein Klettergurt gewählt werden, der mit seinen Abmessungen passt.
  • Gewicht: Grundsätzlich gilt: je schwerer, desto mehr Komfort. Gewicht spielt vor allem bei Alpinkletterern und Bergsteigern eine Rolle, die ihre Ausrüstung so leicht wie möglich halten wollen. Für Sportkletterer ist oft der Komfort ein entscheidenderes Kriterium.
  • Komfort: Mehr Polsterung steht für mehr Komfort. Kletterer, die lange klettern, sichern und sitzen, sollten viel Wert auf hohen Komfort legen.
  • Haltbarkeit: Hersteller geben oft eine maximale Lebensdauer von Klettergurten an. Allgemein sollte der Gurt aber regelmäßig und gründlich nach Abnutzung überprüft werden.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Kletterfilme aller Zeiten.

Die besten Klettergurte für Damen 2022

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe.

Bester Allrounder-Klettergurt

1. Black Diamond Solution

Vorteile

  • Komfort
  • Atmungsaktiv
  • Schnelltrocknend
  • Günstig

Nachteile

  • Feste Beinschlaufen
  • Kleine Materialschlaufen

Zusammenfassung

Der Solution Klettergurt von Black Diamond glänzt mit einem guten Preis-Leistung-Verhältnis. Er bewegt sich ideal mit dem Körper und hilft bei der Gewichtsverteilung, während er sehr bequem sitzt.

Das Mesh ist aus einem dreifachen verwebten Gurtband gefertigt. Das Material trocknet sehr schnell und ist atmungsaktiv, was wesentlich zum Komfort beiträgt. Unangenehme Druckstellen oder Reibungen gibt es bei diesem Gurt nicht.

Fazit

Ein sehr komfortabler Allrounder-Klettergurt. Wer ein Produkt mit einstellbaren Beinschlaufen sucht, greift zu einem anderen Modell.

Produktdetails

Typ: Sport/ Allrounder | Gewicht: 399 g | Eigenschaften: 5 Materialschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 81 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Der Komfort und die Qualität wird von Käufern sehr gut bewertet.

Rund 8 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 11 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Kunden bemängeln, dass die Beinschlaufen nicht einstellbar sind.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Bester Allrounder-Klettergurt Alternative

2. Mammut Ophir 3 Slide

Vorteile

  • Atmungsaktiv
  • Komfortabel
  • Polsterung
  • Zusätzliche Zugschlaufe

Nachteile

  • Dünnes Schaum-Material

Zusammenfassung

Mit dem Ophir 3 Slide von Mammut kann ein robuster und gleichzeitig bequemer Klettergurt erworben werden. Das Schaum-Material an Beinen und Taille sorgt für größtmöglichen Komfort, während es trotzdem sehr solide und langlebig ist.

Die Beinschlaufen sind individuell einstellbar und vermitteln so viel Sicherheit. An warmen Tagen profitiert der Kletterer von einer hohen Atmungsaktivität sowie einem schnell trocknenden Design. Mit diesen Eigenschaften ist der Klettergurt perfekt für Einsteiger.

Fazit

Ein bequemer Allrounder-Klettergurt, der für Einsteiger und Fortgeschrittene ideal ist.

Produktdetails

Typ: Allrounder | Gewicht: 349 g | Eigenschaften: 4 Materialschlaufen, einstellbare Beinschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer mögen die gute Verarbeitung des Klettergurts sehr.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie groß ist der Taillenumfang und die Beinschlaufen bei der Größe S?
Laut Hersteller beträgt der Taillenumfang 67-77 cm und der Umfang der Beinschlaufen 51-59 cm. In der Größentabelle des Herstellers finden Sie alle genauen Maße.

Bester ultraleichter Klettergurt

3. Petzl Sitta

ANGEBOT

Vorteile

  • Ultraleicht
  • Robust
  • Exzellente Gewichtsverteilung

Nachteile

  • Preis

Zusammenfassung

Ursprünglich war dieser Klettergurt für alpines Klettern und Bergsteigen entworfen, wurde aber von Sportkletterern für besonders harte Routen adaptiert. Das Wireframe-Material des Herstellers Petzl ist ultraleicht und gleichzeitig sehr robust.

Das Gewicht wird gleichmäßig über Hüfte und Beine verteilt. Trotz des geringen Gewichts bietet der Gurt hohen Komfort und praktisches Zubehör, wie getrennte Materialschlaufen und die einstellbare Höhe der Beinschlaufen.

Fazit

Ein ultraleichter Klettergurt für anstrengende Routen und das Gebirge. Wer eine stärker gepolsterte Variante sucht, greift zu einem anderen Modell.

Produktdetails

Typ: Sport/ Alpin | Gewicht: 240 g | Eigenschaften: 4 Materialschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 86 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer beschreiben den Klettergurt trotz seines geringen Gewichts als sehr robust.

Rund 4 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Das geringe Gewicht vermittelt nicht allen Kletterern ein sicheres Gefühl.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Die besten Klettergurte für Herren 2022

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe.

Beste Allrounder-Klettergurt

1. Arc’teryx AR-395a

Vorteile

  • Robust
  • Einstellbare Beinschlaufen
  • 4-Wege-Stretch
  • Komfort
  • Hochwertig

Nachteile

  • Preis

Zusammenfassung

Der AR-395a überzeugt mit extra großen Materialschlaufen und einer extra Zugschlaufe. Das doppelt gewebte Material ist sehr robust und langlebig. Der Klettergurt dreht und bewegt sich ideal mit dem Körper mit.

Der perfekte Sitz ist durch die einstellbaren Beinschlaufen und die selbstsperrenden Schnallen garantiert. Auch an das Eisklettern ist mit Stauraum und Schlaufen für das passende Equipment gedacht.

Fazit

Ein sehr vielseitiger und hochwertiger Klettergurt.

Produktdetails

Typ: Trad-Klettern/ Alpin | Gewicht: 395 g | Eigenschaften: 4 Materialschlaufen, einstellbare Beinschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer mögen das Design und die saubere Verarbeitung.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Bester günstiger Klettergurt

2. Black Diamond Momentum

ANGEBOT

Vorteile

  • Günstig
  • Polsterung
  • Gewicht

Nachteile

  • Verarbeitung

Zusammenfassung

Wer nach einem günstigen Klettergurt sucht, kommt unzweifelhaft am Momentum von Black Diamond vorbei. Er wird in vielen verschiedenen Größen und sowohl für Männer als auch Frauen gefertigt.

Dazu kann der Gurt vielseitig, sowohl am Fels als auch in der Halle, zum Einsatz kommen. Vor allem für Einsteiger eignet sich dieses günstige und trotzdem funktionale Modell. Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Gewicht dieses Modells.

Fazit

Ein vielseitiger und toller Einsteiger-Klettergurt. Wer nach einer hochwertigeren Verarbeitung sucht, greift zu einem anderen Modell.

Produktdetails

Typ: Allrounder | Gewicht: 349 g | Eigenschaften: 4 Materialschlaufen, einstellbare Beinschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 89 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Der günstige Preis und hohe Komfort des Klettergurts kommt bei vielen Käufern gut an.

Rund 10 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 1 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Wenige Kunden würden zu einem hochwertigeren Produkt greifen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Bester ultraleichter Klettergurt

3. Camp Alpine Flash

Vorteile

  • Preis
  • Vielseitig
  • Gewicht

Nachteile

  • Schnallen etwas klobig

Zusammenfassung

Der Alpine Flash von Camp ist ein hochwertiger und ultraleichter Klettergurt mit viel Zubehör. Die Beinschlaufen können individuell eingestellt und insgesamt vier Hilfsmittel zum Eisklettern befestigt werden.

Auch wenn Camp auf Nylon und minimale Polsterung setzt, sitzt der Gurt den ganzen Tag bequem und bewegt sich beim Klettern ideal mit dem Körper. Das eigene Körpergewicht wird dabei angenehm verteilt.

Fazit

Ein leichter Klettergurt mit kleinem Packmaß.

Produktdetails

Typ: Trad-Klettern/ Alpin | Gewicht: 226 g | Eigenschaften: 5 Materialschlaufen, einstellbare Beinschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 50 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Rund 50 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 0 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Die besten Klettergurte für Kinder 2022

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe.

Bester komfortabler Klettergurt

1. Mammut Ophir Kids

Vorteile

  • Anpassbar
  • Hohe Sicherheit
  • Materialschlaufen

Nachteile

  • Kein Komplettgurt

Zusammenfassung

Ein Klettergurt für die Kletterprofis von morgen. Dieses Modell lässt sich dank der vier Side-Bloc-Schnallen ideal an jede Kindergröße anpassen. Die Enden sind dabei mit einer Kunststoffverstärkung versehen, um ein versehentliches Ausfädeln zu verhindern.

Die Drop Seat-Konstruktion und der leichtere Protector trägt zu einem hohen Komfort und sportlichen Look bei. So finden junge Kletterer Spaß am Klettern, egal ob in der Halle oder am Fels.

Fazit

Ein sportlicher und vielseitiger Klettergurt für Kinder.

Produktdetails

Typ: Kinder | Gewicht: 300 g | Eigenschaften: 2 Materialschlaufen, einstellbare Beinschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 87 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Passform und das Material werden sehr gut bewertet.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 5 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Bis zu welchem Maximalgewicht ist der Gurt zugelassen?
Nach Verkäuferangaben ist der Klettergurt bis zu 120 kg zugelassen.

Bester Komplettgurt

2. Edelried Fraggle III

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Einstellbar

Nachteile

  • Bis 40 kg

Zusammenfassung

Dieser Komplettgurt für Kinder wächst mit. Wird das Kind größer, verschiebt sich auch der Anseilpunkt und der Körperschwerpunkt und die Gewichtsverlagerung funktionieren noch ideal.

Außerdem kann der Gurt an den beiden Slide Block-Schnallen sekundenschnell auf das Kind eingestellt werden. Die 3D Mesh-Polsterung sorgt für einen hohen Tragekomfort. Auch am Rücken gibt es einen Anseilpunkt, der als Unterstützung im Gelände oder etwa als Führung beim Skifahren benutzt werden kann.

Fazit

Der optimale Komplettgurt für Kinder, der mitwächst.

Produktdetails

Typ: Kinder-Komplettgurt | Gewicht: 113 g | Eigenschaften: gepolstert, “wächst mit”

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 95 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Der Klettergurt passt den Kindern sehr gut.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 0 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Bester Komplettgurt Alternative

3. Petzl Ouistiti

Vorteile

  • Hochwertig
  • Sicher
  • Komplettgurt

Nachteile

  • Maximale Körperhöhe

Zusammenfassung

Dieser Ganzkörpergurt wiegt nur 410 g und mit langlebigen Materialien und einer hochwertigen Verarbeitung. Der Gurt bewegt sich gut mit dem Körper mit und gewährleistet so eine große Sicherheit.

Geeignet ist der Gurt für Kinder unter 30 kg und bis zu einer Körpergröße von 124 cm. Bis dahin lässt sich der Gurt bequem verstellen und sorgt beim Klettern, Hängen oder Abseilen für einen stabilen Körperschwerpunkt.

Fazit

Der ideale Komplettgurt für Kinder.

Produktdetails

Typ: Kinder-Komplettgurt | Gewicht: 410 g | Eigenschaften: 2 Materialschlaufen

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 93 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Der Klettergurt ist sehr einfach zu handhaben.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 2 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Die maximale Körperhöhe für den Gurt beträgt 124 cm.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Sind die Beinschlaufen individuell einstellbar?
Die Beinschlaufen haben eine feste Weite.
Welches Maximalgewicht hat der Gurt?
Der Verkäufer gibt ein Maximalgewicht bis zu 30 kg an.

Bewertung: Klettergurte im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale von Klettergurten im Vergleich. Erfahre im Ratgeber, welche Eigenschaften ein gutes Produkt im Test ausmacht.

Bewertung der Damen Klettergurte

NamePreis*GewichtTypMaterialschlaufenEinstellbare Beinschlaufen?
Black Diamond Solution79 €399 gSport/ Allrounder5Nein
Mammut Ophir 3 Slide65 €349 gAllrounder4Ja
Petzl Sitta137 €240 gSport/ Alpin4Nein
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bewertung der Herren Klettergurte

NamePreis*GewichtTypMaterialschlaufenEinstellbare Beinschlaufen?
Arc’teryx AR-395a150 €395 gTrad-Klettern/ Alpin4Ja
Black Diamond Momentum49 €350 gAllrounder4Ja
Camp Alpine Flash70 €226 gTrad-Klettern/ Alpin5Ja
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bewertung der Kinder Klettergurte

NamePreis*GewichtTypMaterialschlaufenEinstellbare Beinschlaufen?
Mammut Ophir Kids55 €300 gKinder2Ja
Edelried Fraggle III55 €113 gKinder-Komplettgurt/Nein
Petzl Ouistiti60 €410 gKinder-Komplettgurt2Nein
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Klettergurte

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Klettergurt kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

Klettergurt Ratgeberbild

Egal ob Sportklettern, Bergsteigen, Hochtouren oder Eisklettern: Neben dem Seil und den richtigen Schuhen ist ein Klettergurt unabdingbar. Nicht nur bei Outdoor-Aktivitäten, auch in der Industrie, wie etwa bei der Baumpflege oder beim Fensterputzen, wird der richtige Gurt benötigt.

Erfahren Sie in folgendem Kaufratgeber alle wichtigen Merkmale von Klettergurten, die vor dem Kauf zu beachten sind. So kann garantiert jeder eine Entscheidung treffen, die sich auszahlt!

Was beim Kauf eines Klettergurts beachten?

Die folgenden Merkmale und Eigenschaften sind beim Kauf eines Klettergurts von besonderer Bedeutung:

Typ: Welche Arten von Klettergurten gibt es?

Hüftgurt

Hüftgurte sind die gängigste Art der Klettergurte und werden von erwachsenen Menschen für alle Sportarten, wie Sportklettern, Eisklettern, Klettersteig oder Hochtouren benutzt.

Spezielle Klettergurte verfügen je nach Einsatz beim Sportklettern, bei Mehrseillängen oder Big Wall verschiedene Ausstattungen. Für die letzten Beiden werden gepolsterte Gurte empfohlen, da öfter an der Wand gesessen wird.

Bei Hoch- oder Skitouren wird meist gänzlich auf eine Polsterung verzichtet, da in diesen nicht gesessen wird. Dafür sind sie klein verpackbar und beliebte Modelle können an- und ausgezogen werden, ohne die Skier oder Steigeisen auszuziehen.

Komplettgurt oder Kombigurt

Diese Gurte werden im Alpinismus und der Industrie verwendet. Beim Sportklettern wird auf diese Klettergurte verzichtet, da Stürze recht unbequem sind. Auf Klettersteigen und beim Industrieklettern dienen sie allerdings nur der Sicherheit, Stürze sind nicht “eingeplant”.

Brustgurt

Brustgurte sind Ergänzungen zum Hüftgurt und dürfen niemals alleine verwendet werden! Sie sind dafür da, zu verhindern, dass sich der Kletterer beim Sturz kopfüber dreht, verankern also den Körperschwerpunkt.

Vor allem bei Kletterern, die einen schweren Rucksack tragen oder bei übergewichtigen Personen sollte dieser zusätzliche Anker zur Sicherheit da sein. Auch wer ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis verspürt, kann zu einem Klettergurt greifen.

Kleinkörpergurte

Kleinkörpergurte eignen sich für Kinder unter vier Jahren, die einen höher gelegenen Körperschwerpunkt und weniger ausgeprägte Hüften haben als Erwachsene. Hier gibt es Komplettgurte oder eine Kombination aus Hüft- und Brustgurt oder Schultergurt.

Schlaufen: Auf welche Schlaufen ist beim Kauf zu achten

An einem Klettergurt gibt es vielfältige Schlaufen, die jeweils für einen bestimmten Zweck zum Einsatz kommen.

1Materialschlaufen

Materialschlaufen sitzen um den Klettergurt herum und sind dafür da, benötigtes Equipment wie Quickdraws oder Sicherungsgeräte einzuklippen. Je technischer das Klettern wird, desto mehr Platz wird benötigt.

Beim Sportklettern reichen oft auch zwei Materialschlaufen aus. Manche Klettergurte besitzen bestimmte Schlaufen zum Befestigen von Equipment zum Eisklettern oder einer Magnesiumtasche.

2Zugschlaufe

Die Zugschlaufe liegt auf der Rückseite des Klettergurts und ist dafür da, ein zweites Seil oder zum Beispiel Schuhe daran zu befestigen. Demnach wird diese Ausstattung beim Multi Pitch Climbing benötigt.

3Sicherungsschlaufe

Die Sicherungsschlaufe ist besonders stark gesichert und verbindet die Taille mit den Beinschlaufen. Hier wird das Sicherungsgerät beim Sichern oder Abseilen eingehängt. Dieser Teil des Klettergurts sollte besonders oft und gründlich auf Abnutzung überprüft werden.

Sicherheit und Einstufung: Welche Sicherheitsstufen gibt es?

Beim Klettern müssen alle Dinge des Equipments, die Teil des Sicherheitssystems sind, zertifiziert sein, dass sie eine bestimmte Kraft halten können. Dazu gehören neben dem Klettergurt das Seil, Karabiner oder Quickdraws.

Angaben in Kilonewton (kN):

Der jeweilige Wert wird in Kilonewton (kN) angegeben. Grob würde 1 kN etwa 100 kg statisches Gewicht tragen. Zu bedenken ist, dass die Gewichtskraft beim Fallen ein Vielfaches des Körpergewichts erreicht.

Was ist Standard?

Dementsprechend wirken beim Vorstieg zum Beispiel auch größere Kräfte als beim Toprope. Typischerweise hat Sicherheitsequipment beim Klettern eine Angabe von 14 bis 25 kN.

Welche Teile des Klettergurts sind stabil?

Wichtiger ist allerdings zu wissen, welche Teile des Klettergurts gut mit viel Gewicht klarkommen. Die Anseil- und Sicherungsschlaufe werden immer eine maximale Einstufung haben. Die anderen Schlaufen sind nicht zum Klettern oder Sichern gemacht.

Größe und Einstellbarkeit: Welche Größen gibt es bei Klettergurten?

Zwischen dem Gurt und der Hüfte beziehungsweise den Oberschenkeln sollte ca. eine Handfläche passen. Dabei sitzt der Gurt über dem Hüftknochen und der Sitz sollte beim “Partner Check” überprüft werden.

Dabei greift der Partner in die Materialschlaufen und zieht den Gurt nach unten. Er darf dabei nicht über die Hüfte rutschen. Viele Klettergurte sind einstellbar und sollten so passen, dass sie nicht am Anschlag sitzen. So kann der Gurt mit verschiedener Kleidung noch angepasst werden.

Geschlecht: Gibt es Unterschiede zwischen Männer- und Frauen-Klettergurten?

Die meisten Klettergurte gibt es in einem Männer- und einem Frauenmodell. Frauenmodelle sind speziell auf die Anatomie und Größe angepasst. Allerdings ist es geläufig, dass auch Männer Frauenmodelle tragen oder andersherum, je nachdem welcher Gurt am besten passt.

Gewicht: Wie schwer sollte ein Klettergurt sein?

Gewicht ist bei vielen Kletterern das A und O. Sportkletterer suchen gerne nach einem leichten, aber auch schlichtem, nicht auftragenden Klettergurt, der beim Klettern nicht im Weg ist.

Gleiches gilt auch für Alpinkletterer und Bergsteiger, die ihr Gepäck möglichst optimieren wollen. Grundsätzlich ist zu sagen: Je länger der Klettergurt getragen werden muss, desto leichter sollte er sein.

Sportkletterer in der Halle oder am Fels legen eventuell nicht so viel Wert auf das Gewicht, da hier vor allem Komfort eine wichtige Rolle spielt.

Komfort: Wie bequem sollte ein Klettergurt sein?

Der Komfort eines Klettergurts hängt mit seinem Gewicht und seiner Ausstattung zusammen. Schwere Gurte sind in der Regel mehr gepolstert und daher bequemer beim Sitzen an der Wand.

Bei weniger Gewicht gibt es weniger Polsterung, die Material- und Beinschlaufen werden etwas dünner und der allgemeine Komfort nimmt ab. Für Klettersteige sind diese Gurte ideal, da sie kaum auftragen und sie nicht zum darin Sitzen gedacht sind.

Das Beste aus beiden Welten:

Klettergurte mit der sogenannten “split-webbing”-Technologie sind superleicht, haben ein kleines Packmaß und können das Gewicht ideal verteilen.

Gut zu wissen: Beim Komfort ist nicht nur die Bequemlichkeit beim Klettern selbst gefragt, auch beim Sichern und Sitzen sollte der Gurt nicht unangenehm drücken.

Haltbarkeit: Wann sollte ein Klettergurt ersetzt werden?

Beim Klettern gibt es wenig Equipment, das nur in einfacher Ausführung zum Einsatz kommt. Das meiste hat immer ein Backup. Zum Beispiel werden Seile immer an zwei Punkten fixiert. Beim Vorstieg wird mehrfach geclippt, um sicherzugehen. Viele Kletterer wählen beim Einbinden zwei separate Knoten.

Regelmäßige Kontrolle wichtig:

Wovon der Kletterer nur eines hat, ist das Seil und der Klettergurt. Deshalb ist die regelmäßige und gründliche Inspektion dieser beiden Dinge von extremer Bedeutung. Dabei sollten die Nähte, der Stoff und Ausfransungen kontrolliert werden. Vor allem die Sicherungsschlaufe sollte einwandfrei sein.

Die richtige Lagerung?

Viele Hersteller geben an, wie Seile und Klettergurt ideal zu lagern sind. Grundsätzlich sollte das jedoch an einem dunklen und trockenen, nicht zu warmen Ort geschehen.

Wie lange haltbar?

Die Lebenszeit eines Klettergurts wird maßgeblich durch die Art und die Dicke des Materials bestimmt. Oft geben Hersteller eine Art Maximaldauer an. Ist diese überschritten oder wird Abnutzung festgestellt, sollte der Klettergurt unbedingt ausgetauscht werden.

Bekannte Marken und Hersteller?

Folgende Hersteller stehen für qualitativ hochwertige Klettergurte:

  • Petzl
  • Edelrid
  • Mammut
  • Black Diamond
  • Arc’teryx
  • LACD
  • CAMP
  • Salewa
Klettergurt-Tests bei Stiftung Warentest und Öko Test?

Weder Stiftung Warentest noch Öko Test haben bisher einen Testsieger unter Klettergurten gekürt. Die oben genannten Marken stehen allerdings für Erfahrung und Qualität.

Fazit

Die Auswahl des richtigen Klettergurts ist sowohl für die eigene Sicherheit als auch den Komfort und die Funktionalität sehr wichtig. Klettergurte kommen beim Klettern an Fels oder in der Halle, auf Klettersteigen, beim Eisklettern oder in der Industrie zum Einsatz.

Je nachdem, wofür der Klettergurt eingesetzt werden soll, gibt es unterschiedliche Modelle. Im Vergleich stellt BeyondCamping die besten und beliebtesten Modelle 2022 aus verschiedenen Kategorien vor. Im Kaufratgeber sind überdies alle wichtigen Informationen über Klettergurte zu finden.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Klettergurten

Welcher Klettergurt ist der beste?

BeyondCamping hat im Vergleich die besten Modelle als Empfehlung aufgeführt. Beliebt waren vor allem Modelle von Black Diamond oder Arc’teryx.

Was kostet ein guter Klettergurt?

Bei einem guten Klettergurt ist mit einem Preis zwischen 50 und 150 € zu rechnen. Die Investition lohnt sich allerdings. Es ist absolut davon abzuraten, einen Klettergurt selber zu bauen.

Wo gibt es einen Klettergurt zu kaufen?

Eine große Auswahl an Klettergurten gibt es bei Amazon. Andere Optionen sind Decathlon, Bergfreunde oder Globetrotter. Oft können auch passende Sets mit anderem Equipment erworben werden. Finden Sie in unserem Vergleich das beste Modell!

Welche Klettergurt Größe brauche ich?

Die Hersteller von Klettergurten geben exakte Maße der Modelle in einer Größentabelle an. Dabei wird der Taillenumfang, sowie Beinumfang gemessen. Bei Komplettgurten muss auch die Körperlänge passen.

Welcher Klettergurt für Klettersteig?

Für den Klettersteig eignen sich Hüftgurte ohne Polsterung, da sie nicht fürs Sitzen gemacht sind. Modelle, die einfach an- und ausziehbar sind, und ein kleines Packmaß besitzen, sind besonders ideal.

Welcher Klettergurt für Kinder?

Für Kinder gibt es spezielle kleinere Klettergurte als für Erwachsene. Finden Sie in unserer Empfehlung das passende Modell für Kinder.

Wie ein Klettergurt richtig anlegen?

Ein Klettergurt sollte unbedingt richtig angelegt sein, um Sicherheit zu garantiert. Beim Anziehen müssen alle Teile des Klettergurts gerade, d.h. nicht verdreht sein. Am besten gelingt dies, wenn der Gurt auf den Boden gelegt wird.

Danach kann der Kletterer hineinsteigen und den Gurt hochziehen. An der Hüfte muss er über den oberen Knochen sitzen und festgezogen werden. An den Beinschlaufen kann eine Hand breit Platz gelassen werden.

Wie lange sind Klettergurte haltbar?

Der Hersteller gibt bei Klettergurten immer eine Lebenszeit mit an. Der Gurt sollte nie über diesen Zeitraum hinweg genutzt werden. Allerdings sollte das Produkt regelmäßig überprüft werden, vor allem an Nähten und der Anseilschlaufe. Sind hier Gebrauchsspuren sichtbar, sollte der Gurt ausgetauscht werden.

Wie einen Klettergurt waschen?

Ein Klettergurt lässt sich einfach in der Waschmaschine waschen. Dabei sollte kein oder ein schonendes Waschmittel verwendet werden. Auf das Schleudern sollte außerdem auch verzichtet werden. Ein Wäschebeutel (oder Kissenbezug) schont den Gurt zusätzlich. Zum Trocknen sollte der Klettergurt an einem schattigen Ort ausgelegt werden. Vor der Benutzung muss der Gurt vollständig getrocknet sein.

Was beachten bei Klettergurten?

Bei Klettergurten gibt es einige Merkmale beim Kauf zu beachten. In unserem Kaufratgeber finden Sie alle nötigen Informationen, um den perfekten Gurt auszuwählen.

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (6 votes)

Kathrin

Kathrin liebt das Wandern und Trekking. Immer wenn es möglich ist, flüchtet sie in die Natur - besonders gerne nach Skandinavien, vor allem nach Norwegen. Sie liebt es, Fotos von den beeindruckenden Landschaften zu machen, die sie entdeckt.

Kommentar schreiben