BeyondCamping


Outdoor Kameras: Die besten Modelle 2021? (Auswertung)

Kameras gibt es in einer Unzahl verschiedener Typen und Modelle. Wer schöne Momente auf Reisen oder bei Outdoor-Aktivitäten festhalten will, braucht eine multifunktionale Outdoor Kamera.

Welche Outdoor Kameras sind gut?

Der Kauf einer Kamera kann Reisen und den Alltag noch Jahre später prägen. Da in der Regel viel Geld für ein gutes Gerät investiert wird, sollte die Entscheidung wohlüberlegt getroffen werden.

Gut informiert Fehlkäufe vermeiden:

BeyondCamping Stellt Ihnen die besten Modelle 2021 aus jeder Kamerakategorie vor. Mit welcher Kamera besonders gute Aufnahmen gelingen, zeigen wir in unserem Kaufratgeber. So finden Sie garantiert das richtige Modell!

Die beste Outdoor Kamera 2021?

In Eile? Der Gewinner nach 53 h Recherche & Vergleich:

Olympus Tough TG-6*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Wetter-, Wasser- und Stoßfest
  • Kompakt
  • Einfache Bedienung

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Einsatzort sollte vor dem Kauf einer Outdoor Kamera bekannt sein.
  • Die eigene Erfahrung mit Fotografie und Videografie ist ausschlaggebend für die Wahl der richtigen Kamera.
  • Grundsätzlich kann in wasserdichte, wetterfeste und ungeschützte Kameras unterschieden werden.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Feldstecher im Vergleich.

Die besten Outdoor Kameras in 2021

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe. » Mehr erfahren.

Beste Outdoor Kamera

1. Olympus Tough TG-6

Vorteile

  • Wetter-, Wasser- und Stoßfest
  • Kompakt
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Preis

Zusammenfassung

Diese kleine Kamera ist bis zu 15 m wasserdicht, bruchsicher bis 100 kg, stoßfest bis 2,1 m und bis -10 °C einsatzfähig. Mit diesen Spezifikationen ist ein sorgenloser Einsatz sowohl bei Wind und Wetter als auch bei den meisten Outdoor-Aktivitäten möglich.

Ausgestattet mit einem weiten Zoom-Bereich und einem lichtstarken Objektiv, gelingen mit dieser Kamera in jeder Situation und Unterwasser perfekte Bilder. Die Aufnahmen lassen sich in RAW abspeichern und enthalten damit mehr Bildinformationen als die gängige JPG-Alternative.

Ein schönes Extra ist die eingebaute GPS-Funktion, mit der sich Routen sowie Kompass- und Temperaturdaten aufzeichnen lassen.

Fazit

Ein wahrer Alleskönner, der in extremen Situationen glänzt. Wem Robustheit nicht so wichtig ist wie ein guter Preis, empfehlen wir ein anderes Produkt.

Produktdetails

Typ: Robuste Kompaktkamera | Auflösung: 12 MP, 4K 30 fps | Gewicht: 253 g | Eigenschaften: wasserdicht

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 87 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden schätzen die gute Qualität der Kamera. Vor allem Makro-Aufnahmen sind sehr beliebt.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 7 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Käufer bemängeln die Kamerageräusche bei Videoaufnahmen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Welche Speicherkarte passt in die Kamera?
Um UHD aufzunehmen oder Bilder in RAW abzuspeichern, ist eine große SD-Karte mit 128 GB oder 256 GB zu empfehlen.
Wie lange hält der Akku bei Unterwasser-Aufnahmen?
Bei einem Kunden hält der Akku bei intensiver Nutzung (ca. 200 Bilder und Videos) ca. 2 Stunden.

Beste Outdoor Kamera Alternative

2. Panasonic Lumix DMC-FT30

Vorteile

  • Schnorchelmodus
  • Preis
  • Langlebigkeit

Nachteile

  • Fotos bei Dunkelheit
  • Video

Zusammenfassung

Was diese Kamera auszeichnet, ist die besondere Eignung fürs Schnorcheln. Die Panasonic Lumix bietet einen speziellen Unterwasser-Modus an, der sich für knapp unter der Wasseroberfläche eignet. Er gleicht Reflexionen und Lichtbrechungen aus.

Der Bildstabilisator verhindert verschwommene Aufnahmen, auch bei stürmischen und welligen Bedingungen. Aber auch Überwasser punktet diese Kamera mit 1,5 m Stoß- und Staubfestigkeit.

Fazit

Eine günstigere Alternative zur Olympus Tough T6, die sich besonders fürs Schnorcheln eignet.

Produktdetails

Typ: Robuste Kompaktkamera | Auflösung: 16 MP, 720p 25 fps | Gewicht: 144 g | Eigenschaften: wasserdicht

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 82 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer loben das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rund 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 9 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei wenigen Kunden ist die Linse beschlagen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Beste Actioncam Outdoor Kamera

3. GoPro Hero 10 Black

Vorteile

  • Videoqualität
  • Kompakt
  • Montierbarkeit
  • Bildstabilisator
  • Audio

Nachteile

  • Preis
  • Bedienung

Zusammenfassung

Die Königin unter den Actioncams. Seit Jahren ist GoPro nicht ohne Grund Marktführer im Outdoor- und Actionbereich. Das neuste Modell punktet trotz der kleinen Abmessungen mit 23 MP und 5,3K Auflösung, schärfer als Ultra High Definition.

Die zehnte Ausgabe der Hero-Reihe bringt das beste vom besten zusammen. Zwei Displays zeigen in jeder Lage, was gerade gefilmt wird, während der Hauptdisplay über Touch zu bedienen ist. Der eingebaute Bildstabilisator sorgt für wackelfreie Aufnahmen beim Skifahren, Tauchen oder Bungee-Jumping.

Optionen wie Zeitraffer oder Slow Motion runden das Angebot dieses kleinen Alleskönners ab. Weil GoPro seit Beginn auf die gleiche Montage-Art setzt, ist das Zubehör mit jeder GoPro verwendbar.

Fazit

Die Crème de la Crème der Actionkameras ist vielen ihren Preis wert. Günstigere Alternativen sind die jeweiligen Vorgänger-Modelle, die der Leistung der Hero 10 in nicht vielen Punkten nachstehen.

Produktdetails

Typ: Actioncam | Auflösung: 23 MP, 5,3K 60 fps | Gewicht: 153 g | Eigenschaften: wasserdicht

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 63 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Vor allem der gute Bildstabilisator kommt bei Käufern gut an.

Rund 8 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 29 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Der hohe Preis der GoPro ist häufig ein Kriterium für schlechte Bewertungen. Außerdem hat die Kamera bei einigen Kunden ein Hitzeproblem bei Aufnahmen mit hohen Auflösungen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kommt die Kamera mit Zubehör?
Nein, mit inbegriffen ist lediglich die Kamera, ein Akku und ein Ladekabel.
Passt der Akku der GoPro 8 in die GoPro 10?
Nein, der Formfaktor ist ein anderer. Die Akkus der Hero 9 und Hero 10 sind jedoch identisch.

Beste Point-and-Shoot Outdoor Kamera zum Wandern und Trekking

4. Sony RX100 VII

Vorteile

  • Bildqualität
  • Schneller Autofokus
  • Abmessungen
  • Gewicht

Nachteile

  • Hoher Preis

Zusammenfassung

Ein Premium-Produkt der Kategorie Point-and-Shoot. Diese Kamera hat so ziemlich alles zu bieten, was von einer Kamera verlangt werden kann. Dafür hat sie aber auch einen stolzen Preis.

Wer auf kleine Abmessungen und wenig Gewicht setzt, entscheidet sich für diese Kamera. Wem das nicht so wichtig ist, steht eine Systemkamera für gleich viel oder weniger Geld zur Verfügung.

In puncto Bildqualität können keine Unterschiede zwischen der RX100 VII und größeren Systemkameras gefunden werden. Hervorzuheben sind das 24-200 mm Zoom Objektiv und der ultraschnelle Autofokus.

Fazit

Spitzenreiter der Kompaktkameras. Für etwas weniger Geld gibt es frühere Modelle der RX100 Reihe zu kaufen.

Produktdetails

Typ: Point-and-Shoot | Auflösung: 20 MP, 4K 30 fps | Gewicht: 275 g | Eigenschaften: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 87 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Eine einfach zu bedienende Kamera mit High End Spezifikationen.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde bemängelt die fehlende Bedienungsanleitung und die Kommunikation mit dem Sony Support.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Hat die Kamera einen USB-C-Anschluss oder einen Micro-USB-Anschluss?
Die Kamera hat einen Micro-USB-Anschluss.
Ist der 200 mm zoom optisch oder digital? Welche Blende ist bei 200 mm verfügbar??
Der optische Zoom-Bereich geht bis 200 mm. Dabei ist die Blende dann 4.5.

Beste günstige Point-and-Shoot Outdoor Kamera

5. Canon Powershot G9 X Mark II

Vorteile

  • Allrounder
  • Preis
  • Großer Sensor
  • Klein
  • Leicht

Nachteile

  • Kein Sucher
  • Kein 4K

Zusammenfassung

Der große Sensor in dieser Kamera sorgt für eine hervorragende Bild- und Videoqualität. Zusätzlich verfügt das Gerät über ein hochwertiges Objektiv und nützliche Funktionen wie die eingebaute Bildstabilisation, WLAN und NFC zum Verbinden der Kamera.

Dank des Touchscreens können die Funktionen leicht abgestimmt werden. Verbunden mit einem Gewicht von 206 g und einem kleinen Gehäuse ist diese Kamera ein idealer Begleiter für Reisen.

Fazit

Eine günstige Point-and-Shoot mit umfangreicher Performance.

Produktdetails

Typ: Point-and-Shoot | Auflösung: 20 MP, 1080p 60 fps | Gewicht: 206 g | Eigenschaften: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 92 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden bewerten den Preis, die Abmessungen und das Gewicht der Kamera als überaus positiv.

Rund 3 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 5 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Käufer bemängeln die Performance der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Hat die G9 einen zusätzlichen Sucher?
Die Kamera hat keinen Sucher. Das Bild wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Hat die Kamera einen klappbaren Bildschirm?
Nein, der Bildschirm ist nicht verstellbar.

Beste wetterfeste spiegellose Systemkamera

6. Sony Alpha 6400

Vorteile

  • Leicht
  • Kompakte SLM
  • Wechselobjektive
  • Großer Sensor
  • Wetterfest

Nachteile

  • Kit-Objektiv nicht gut

Zusammenfassung

Sony führt die Sparte der spiegellosen Systemkameras inzwischen seit ein paar Jahren an. Ihr mittelklassiges Modell ist die Alpha 6400.

Im Vergleich mit Kompaktkameras punktet der größere APS-C Sensor und die Möglichkeit, das Objektiv zu wechseln. Gleichzeitig ist diese Kamera kleiner und leichter als eine Spiegelreflexkamera und findet noch Platz im Rucksack.

Zusätzlich ist die 6400 wetterfest. Das heißt, dass sie mit Staub und Spritzwasser, bzw. wenigen Mengen Regen, gut umgehen kann.

Fazit

Eine leichte Option für ambitionierte Fotografen.

Produktdetails

Typ: Spiegellose Systemkamera | Auflösung: 24 MP, 4K 30 fps | Gewicht: 403 g (nur Gehäuse) | Eigenschaften: spritzwassergeschützt, Wechselobjektiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 93 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Eine gute Kamera für alle Situationen, mit ausgezeichnetem Autofokus.

Rund 3 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Käufer bemängeln das Kit-Objektiv und die Funktion der Software-Updates.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Was ist bei der Wahl der Speicherkarte zu beachten?
Es muss eine V10-Karte sein, sonst sind keine Videoaufnahmen in 4K möglich.
Können die Bilder direkt via WLAN auf das Handy übertragen werden?
Das ist möglich. Allerdings können keine RAW-Dateien übertragen werden, sondern nur die Vorschau-JPEG.

Beste wetterfeste DSLR Outdoor Kamera

7. Canon EOS 80D

Vorteile

  • Beständig
  • Wechselobjektive

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Dieses Modell ist eines der beliebtesten im Sortiment von Canon. Die Mittelklasse-Spiegelreflexkamera steht schon seit vielen Jahren für Qualität und Langlebigkeit.

Obwohl mit einer DSLR automatisch ein hohes Gewicht verbunden ist, eignet sich eine solche Kamera als Outdoor Kamera. Sie ist wetterfest und aus beständigen Materialien gefertigt.

Auch wenn spiegellose Systeme inzwischen auch eine hohe Auswahl an Objektiven haben, ist dies nach wie vor ein großer Vorteil von Spiegelsystemen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten aus einem großen Sortiment von Objektiven.

Fazit

Eine ausgereifte Kamera, die sich nicht nur fürs Reisen, sondern auch für ambitionierte Fotografen eignet.

Produktdetails

Typ: Spiegelreflexkamera | Auflösung: 24 MP, 1080p 60 fps | Gewicht: 555 g (nur Gehäuse) | Eigenschaften: spritzwassergeschützt, Wechselobjektiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 93 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Ein etabliertes Produkt, das durch seine Beständigkeit und Verlässlichkeit punktet.

Rund 4 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Kunden haben kein Handbuch geliefert bekommen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann die Kamera über WLAN mit einem iPhone verbunden werden?
Ja, das ist mit der Camera Connect App von Canon problemlos möglich. Es können über die App Kameraeinstellungen vorgenommen, fernausgelöst, sowie Bilder aufs iPhone gezogen werden.
Kann ich problemlos das Kit-Objektiv 18-135 EF-S der 7d auch an der 80d nutzen?
Ja, alle Canon-Objektive mit EF- und EF-S Bajonett passen an die 80D.

Beste Profi Outdoor Kamera

8. Nikon Z 6

Vorteile

  • Vollformat
  • Wechselobjektive
  • Kompakte SLM

Nachteile

  • Preis
  • Gewicht

Zusammenfassung

Die Nikon Z 6 ist die Vertreterin für Vollformat-Kameras in unserem Vergleich. Mit diesem großen Sensor gelingen bei allen Lichtverhältnissen sehr gute Aufnahmen.

Als Profi-SLM ist diese Kamera etwas größer und schwerer als die anderen Modelle im Vergleich. Doch als spiegellose Systemkamera ist sie trotzdem noch handlich genug, um auf Reisen mitgenommen zu werden.

Die Spezifikationen der Kamera sind High End und lassen keine Wünsche offen. Nikon bietet zusätzlich einen Bajonettadapter an, mit dem die alten Nikkor-Objektive (F-Mount) an der neuen Kamera benutzt werden können.

Fazit

Der perfekte Kompromiss für ambitionierte Hobbyfotografen und Profis, die auf Vollformat setzen.

Produktdetails

Typ: spiegellose Systemkamera | Auflösung: 24,5 MP, 4K 30 fps | Gewicht: 675 g (nur Gehäuse) | Eigenschaften: spritzwassergeschützt, Wechselobjektiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 93 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Auf die Nikon Z 6 ist laut Mehrheit der Kunden Verlass.

Rund 2 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 5 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Kunden bemängeln die Art der Speicherkarte, die für die Z 6 gebraucht werden (XQD-Karte).

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist es möglich ohne Speicherkarte zu fotografieren und die Bilder direkt auf ein Tablet oder PC zu übertragen?
Die Kamera ist mit einem Datenkabel am PC anschließbar und von dort per App steuerbar.
Hat die Z 6 eine Blendentaste?
Die Tiefenschärfekontrolle kann auf eine der Funktionstasten (Fn1 oder Fn2) gelegt werden.

Bonus: Beste Outdoor Überwachungskamera

9. Arlo Pro 4 Spotlight

Vorteile

  • Schnelle Installation
  • Farb-Nachtsicht
  • Kabellos
  • Konnektivität
  • Bewegungsmelder

Nachteile

  • Arlo-Abonnement

Zusammenfassung

Eine besondere Art der Outdoor Kamera sind Überwachungskameras. Auch sie müssen dem Wetter trotzen und qualitativ hochwertige Videos machen. Die Arlo Pro 4 ist im Außenbereich von -20 °C bis 45 °C wetterresistent.

Die Kamera nimmt in 2K auf und fängt ein Sichtfeld von 160 Grad ein. Bei Nacht kann diese Kamera Farbe aufzeichnen.

Die Installation ist kabellos in wenigen Minuten, beispielsweise im Garten oder vor dem Haus, durchgeführt. Videos werden in der Cloud oder lokal gespeichert.

Fazit

Eine verlässliche Outdoor Überwachungskamera.

Produktdetails

Typ: Überwachungskamera | Auflösung: 2K | Gewicht: 300 g | Eigenschaften: wasserdicht

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 66 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden freuen sich über eine einfache Installation und Bedienung.

Rund 14 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 19 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Käufer bemängeln das Abonnement-System, bei dem für einige Funktionen zusätzlich gezahlt werden muss.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann die Kamera einen 24 stunden Livestream anzeigen?
Die kabellosen Arlo Pro 4 Kameras, die mit Akku betrieben werden, sind für kurze Aufnahmen nach Bewegungserkennung und nicht für dauerhafte Liveübertragung geeignet.
Kann ich diese Kamera ohne Basisstation mit Apple secure Video verwenden?
Die HomeKit-Kompatibilität für die Arlo Pro 4 Kamera erfordert die Verbindung zu einem kompatiblen Smart Hub oder einer Basisstation.

Bewertung: Outdoor Kameras im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale von Outdoor Kameras im Vergleich. Erfahre im Ratgeber, welche Eigenschaften ein gutes Produkt ausmacht.
NamePreis*TypAuflösungVideoWasserdichtGewichtWechselobjektiv
Olympus449 €Robuste Kompaktkamera12 MP4K 30 fps
1080p 120 fps
Ja253 gNein
Panasonic259 €Robuste Kompaktkamera16 MP720p 25 fpsJa144 gNein
GoPro529 €Actioncam23 MP5,3K 60 fps
4K 120 fps
1080p 240 fps
Ja153 gNein
Sony R 1001099 €Point-and-Shoot20 MP4K 30 fps
1080p 120 fps
Nein275 gNein
Canon Powershot399 €Point-and-Shoot20 MP1080p 60 fpsNein206 gNein
Sony Alpha 6400898 €Spiegellose Systemkamera24 MP4K 30 fps
1080p 120 fps
Nein403 g (nur Gehäuse)Ja
Canon EOS 80D1003 €DSLR24 MP1080p 60 fpsNein555 g (nur Gehäuse)Ja
Nikon Z61686 €Spiegellose Systemkamera24 MP4K 30 fps
1080p 120 fps
Nein675 g (nur Gehäuse)Ja
Arlo Pro 4225 ۆberwachungskameraN/A2KJa300 gNein
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Outdoor Kameras

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Outdoor Kamera kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

outdoor_kamera_ratgeber

Die beste Kamera ist die, die man dabei hat.

Chase Jarvis ★★★★★
(US-amerikanischer Fotograf, Regisseur, Künstler und Unternehmer)


Bei Reisen und Outdoor-Aktivitäten werden oft besonders schöne Momente erlebt. Um der Erinnerung etwas nachzuhelfen, greifen viele Menschen zu Fotos und Videos.

Wer qualitativ hochwertige Bilder machen will, ohne sich ständig um die Kamera zu sorgen, wählt hierfür eine Outdoor Version. Doch die Wahl des richtigen Fotoapparats sollte auf fundierten Kenntnissen beruhen, denn einige Produkte haben einen stolzen Preis.

Was Sie beim Kauf einer Outdoor Kamera beachten müssen?

Auf der Suche nach der besten Outdoor Kamera sollten Sie unbedingt auf die folgenden Eigenschaften achten:

  • Kameratyp
  • Preiskategorie
  • Bildqualität
  • Wetterfestigkeit
  • Größe und Gewicht
  • Zusätzliche Funktionen

Kameratyp: Welche Kamera eignet sich wofür?

Je nach Outdoor-Aktivität eignen sich unterschiedliche Kameras am besten. Sie lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

1 Actioncams
  • Meist wasserdicht
  • Robust
  • Weitwinkel- und Fisheyeaufnahmen
  • Überall montierbar
  • Kompakt
  • Akkulaufzeit
  • Bedienung

Einsatz: Wie der Name schon sagt, für actionreiche Momente. Bei sportlichen Aktivitäten, wie Skifahren, Klettern oder Tauchen, punkten diese Modelle. Mit ihren kleinen Abmessungen können sie überall montiert werden und fangen trotzdem dank Weitwinkelobjektiv viel Bild ein. Sie werden überwiegend für Videoaufnahmen genutzt.

2 Robuste Kompaktkameras
  • Kompakt
  • Robust
  • Einfache Bedienung
  • Vielseitigkeit
  • Abschirmung
  • Qualitätseinbußen
  • Simple Ausstattung

Einsatz: Diese Kameras machen alles mit und bieten eine bessere Bedienung und Fotoqualitäten als Actioncams. Sie sind wasser- und staubdicht, bruchsicher und frieren nicht. Doch diese Unempfindlichkeit hat ihren Preis: Point-and-Shoot Kameras sind mit gleichem Sensor und teilweise besserer Leistung wesentlich günstiger.

3 Point-and-Shoot Kamera
  • Preis
  • Kompakt
  • Gewicht
  • Einfache Bedienung
  • Anfälligkeit für Stürze
  • Nicht wasserdicht

Einsatz: Sehr leichte Kompaktkameras eignen sich besonders für Reisen. Inzwischen haben diese Modelle eine sehr gute Bildqualität und sind einfach zu bedienen. Allerdings verzichten die Hersteller auf ein wasser- und stoßfestes Design.

4 Spiegellose Systemkameras (SLM)
  • Hohe Bildqualität
  • Wechselobjektive
  • Gewicht-Leistungs-Verhältnis
  • Manuelle Bedienung
  • Größe
  • Gewicht
  • Nicht wasserdicht
  • Anfällig für Stürze
  • Akkulaufzeit
  • Preis

Einsatz: Diese semiprofessionellen bis professionellen Kameras überzeugen durch ihre hohe Bildqualität und ihr, im Vergleich zu DSLR-Modellen, geringes Gewicht. Ambitionierte Hobbyfotografen kommen mit manueller Bedienung und der Möglichkeit zum Wechseln des Objektivs auf ihre Kosten.

5 Spiegelreflexkameras (DSLR)
  • Hohe Bildqualität
  • Wechselobjektive
  • Relativ Analog
  • Beständig
  • Manuelle Bedienung
  • Akkulaufzeit
  • Größe
  • Gewicht
  • Nicht wasserdicht
  • Anfällig für Stürze
  • Preis

Einsatz: Spiegelreflexkameras kommen in ähnlichen Situationen wie SLMs zur Anwendung. Sie sind durch den manuellen Spiegel etwas schwerer und sperriger, bieten dafür aber eine lange Lebensdauer und sehr lange Akkulaufzeiten.

6 Überwachungskameras
  • Zweckmäßig
  • Sicherheit
  • Zuverlässigkeit
  • Einseitiger Einsatzbereich
  • Preis

Einsatz: Überwachungskameras werden meist fest in uneinsichtigen Ecken des eigenen Grundstücks drinnen oder draußen installiert. Sie dienen beispielsweise der Prävention und Aufklärung von Straftaten.

Preiskategorie: Wie viel darf eine Outdoor Kamera kosten?

Grundsätzlich sind Kompaktkameras günstiger als größere und professionellere Kameras, wie spiegellose Systemkameras oder Spiegelreflexkameras. Für eine höhere Bildqualität und mehr Funktionen muss in der Regel mehr Geld in die Hand genommen werden.

Der Einsatzzweck ist entscheidend:

Innerhalb der vorgestellten Kamera-Kategorien gibt es nahezu jede Preisstufe. So sind z.B. manche Actioncams, wie das aktuelle Modell des Herstellers GoPro, kostspieliger als einige Einsteiger-Spiegelreflexkameras.

Tipp: Legen Sie zuerst den Einsatzzweck und damit den Kameratyp fest und entscheiden danach, wie viel die Kamera kosten darf.

Bildqualität: Welcher Sensor mit welcher Auflösung sind zu empfehlen?

Wie gut die Fotos von der Kamera sind, hängt maßgeblich mit dem Sensor und dessen Auflösung zusammen.

Allgemeine Bildanforderungen

Je größer der Sensor ist, desto mehr Licht kann er einfangen und umso besser ist die Bildqualität.

  • Kompaktkameras und Actioncams haben sehr kleine Sensoren (zwischen 1/3,2 inch und 1 inch)
  • Hersteller wie Olympus und Panasonic arbeiten häufig mit mittelgroßen “Micro Four Thirds” Sensoren
  • Einsteiger und Fortgeschrittenen-DSLR oder SLM haben einen sogenannten Crop-Sensor (APSC)
  • Profi-Geräte verfügen über einen großen Vollformat-Sensor in Kleinbildformat
Gut zu wissen: Inzwischen sind auch kleine Sensoren durch eine hohe Pixelqualität und die dahinterstehende Technik in der Lage, sehr gute Fotos aufzunehmen. Für Reisende und Hobbyfotografen ist das häufig ausreichend.
Hohe Auflösung

Die Auflösung wird durch die Anzahl der Pixel auf dem Bildsensor angegeben und in Megapixeln gemessen.

Mit der heutigen Technologie haben Hersteller die Möglichkeit, die Pixelzahl ins Unendliche zu treiben. Grundsätzlich sollte eine Kamera über mindestens 12, besser 20 MP, verfügen, um Bilder später groß anzusehen oder ausdrucken zu können.

Tipp: Bei der Bildqualität kommt es außerdem noch auf viele weitere Faktoren an, wie etwa das Objektiv, die Qualität der Pixel und die Kompressionsstufe der Kamera.
Gute Videoqualität

Vor allem bei Actionkameras ist die Videoqualität von Bedeutung. Aber auch alle anderen Kameratypen zeichnen Video auf. Wer Wert auf bewegte Bilder legt, achtet auf die Videoauflösung und wie viele Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden können.

Full-HD-Auflösung, also 1920×1080 Pixel oder auch 1080p, ist in den meisten Geräten Standard. Ein paar Produkte haben die vierfache Auflösung mit 3830×2160 Pixeln, auch 4K oder Ultra High Definition genannt. Das neueste Modell des Herstellers GoPro bietet sogar eine Auflösung von 5,3K.

30 Bilder pro Sekunde sind für das menschliche Auge wahrnehmbar, alle Vielfachen davon eignen sich für Slow-Motion Aufnahmen.

Wetterfestigkeit: Muss eine Kamera wasser- und stoßfest sein?

In puncto Wetterfestigkeit sind Actionkameras und robuste Kompaktkameras Vorreiter. Sie sind für alle (extremen) Outdoor-Aktivitäten, auch Unterwasser, gemacht. Wer sorglos mit seiner Kamera umgehen und gelegentlich z.B. im Regen fotografieren will, wird mit einem solchen Modell glücklich.

Andere Kameras sind eher “wetterabweisend” und können mit etwas Staub oder Spritzwasser gut umgehen. Vor dem Kauf einer Point-and-Shoot, SLM oder DSLR-Kamera, die zum Reisen gedacht ist, sollte überprüft werden, ob diese wetterfest ist.

Größe und Gewicht: Welche Kamera ist tatsächlich praktikabel?

Spiegelreflexkameras und spiegellose Modelle sind ohne Frage sperrig. Diese Größe und dieses Gewicht sollten nur auf sich genommen werden, wenn auf deren Vorteile nicht verzichtet werden kann.

Kompaktkameras sind wesentlich handlicher. Der Griff zur Kamera ist auf Reisen weniger beschwerlich und schöne Momente lassen sich für Hobbyfotografen einfacher festhalten.

  • Wer sich ein Upgrade von der Smartphone-Kamera wünscht, ist womöglich mit einer Kompaktkamera gut beraten.
  • (Extrem-)Sportler und Menschen, die hauptsächlich filmen wollen, wählen eine Actioncam.
  • DSLRs und SLMs eignen sich für ambitionierte Fotografen, die tiefer in die Materie einsteigen wollen.

Zusätzliche Funktionen: Welche Ausstattung gibt es bei Kameras?

Einige Kameras haben praktische Zusatzfunktionen, unter anderem:

  • WLAN-Verbindung zum Fernsteuern der Kamera
  • Touchscreen
  • Schwenkbares Display
  • Stabilisator
  • Zubehör (vor allem für Actionkameras oder Ersatzakkus)

Outdoor Kamera-Tests bei Stiftung Warentest und Öko Test?

Stiftung Warentest testete 2021 Action-Cams und Digitalkameras. Bei beiden Tests werden viele Kriterien von Outdoor Kameras getestet:

Bei ersteren sammelt die aktuelle GoPro viele Pluspunkte. Der zweite Test beleuchtet Systemkameras mit Wechselobjektiven von Canon, Fujifilm und Nikon. Da diese Modelle meist robust und spritzwassergeschützt sind, eignen sie sich für bestimmte Outdoor-Einsätze.

Bei Ökotest ist kein Vergleich von Kameras zu finden.

Bekannte Marken und Hersteller?

Diese Hersteller stehen für hohe Qualität und Funktionalität unter Outdoor Kameras:

  • Canon
  • Blink
  • GoPro
  • Nikon
  • DJI
  • Olympus
  • Sony
  • Panasonic
  • Fujifilm

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Outdoor Kameras

Worauf achten bei einer Outdoor Kamera?

Eine Outdoor Kamera sollte ihren gewünschten Zweck erfüllen. Actioncams sind für sportliche Aufnahmen gemacht, Kompaktkameras machen beim Trekking wunderbare Aufnahmen und Systemkameras eignen sich besonders für schöne Bilder auf Tagesausflügen.

Welche Outdoor Kameras sind gut?

Inzwischen macht eigentlich jede Kamera gute Bilder. Welche Kamera sich besonders gut eignet, kommt auf die Erfahrung des Fotografen und die jeweilige Situation an. BeyondCamping zeigt im Produktvergleich die besten Modelle jeder Produktsparte.

Wie teuer sind gute Outdoor Kameras?

Einsteigerkameras gibt es schon ab 300 €. Professionelle Systemkameras mit Objektiv können bis zu 5000 € kosten.

Wo gibt es Outdoor Kameras zu kaufen?

Die größte Auswahl bietet Amazon. In unserem BeyondCamping Vergleich finden Sie die beliebtesten Outdoor-Kameras 2021.

Welche Outdoor Kamera sollte ich kaufen?

Beim Kauf einer Outdoor Kamera spielen sehr viele Faktoren eine Rolle. Der wichtigste Faktor, neben Einsatzzweck und Preis, ist sicherlich die eigene Erfahrung mit dem Fotografieren. Darauf aufbauend kann eine Kaufentscheidung getroffen werden.

Für einen Fotografie-Anfänger ist eine Systemkamera womöglich etwas ausufernd. Andersherum, sind ambitionierte Hobbyfotografen mit einer Kompaktkamera wahrscheinlich unterfordert.

Wichtig: Seien Sie ehrlich zu sich selbst und probieren sich aus. Eine gute Wahl bringt auch noch Jahre später Freude.

Fazit

Die Auswahl einer guten Outdoor Kamera ist im Angesicht der riesigen Auswahl an Kameratypen und -modellen eine schwere Angelegenheit. Je nach Einsatzzweck eignen sich unterschiedliche Artikel.

BeyondCamping zeigt die besten Produkte aus jeder Produktkategorie und gibt im Kaufratgeber wertvolle Kriterien an die Hand, auf die beim Kauf geachtet werden sollte.

Mit diesen Informationen findet jeder garantiert schnell den persönlichen Favoriten.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Der richtige Blick: https://www.test.de/Kamera-manuell-einstellen-Fotografieren-wie-die-Profis-5760345-0/
  • Action Cam Test: https://www.test.de/Action-Cams-im-Test-1811933-0/
  • Digitalkamera Test: https://www.test.de/Digitalkameras-im-Test-1538975-0/

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.6/5 - (5 votes)

Laura

Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben