BeyondCamping
wanderstiefel
Beyond » Outdoor » Wandern » Wanderstiefel

Die besten Wanderstiefel 2021? (Auswertung)

Geht die Wandertour nicht über ebenes Gelände oder über einen befestigten Weg, sind Wanderstiefel empfehlenswert. Nur diese sind in der Lage, den Fußknöchel vor dem Umknicken zu bewahren – die beste Voraussetzung, damit auch eine Bergtour mit Klettereinlage zum vollen Erfolg wird.

Fehlkäufe vermeiden:

Kein Wanderstiefel gleicht dem anderen. Diese Aussage trifft nicht nur auf das Design und die Abmessungen des Stiefels zu. Beachtet werden muss zum Beispiel, dass sich nicht jeder Wanderstiefel für Steigeisen eignet.

Welche Wanderstiefel sind gut?

Deshalb stellen wir in unserem BeyondCamping Vergleich verschiedene Modelle vor und erläutern die wichtigsten Kaufkriterien. Dank dieser findet jeder schnell seinen eigenen Testsieger.

Die besten Wanderstiefel 2021:

In Eile? Der Gewinner nach 51 h Recherche & Vergleich:

REX Trainer Mid*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Wasserdicht
  • Zehenschutz
  • Rutschfeste Gummisohle
  • Dämpfende Mittelsohle
  • Atmungsaktiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Mittelhohe Wanderschuhe werden oft als bequemer angesehen und ähneln einem Wanderschuh.
  • Nur steife Wanderstiefel können Steigeisen aufnehmen.
  • Ein perfekter Wanderstiefel ist wasserdicht, damit auch ein kleiner Bach überquert werden kann.
  • Wichtig ist, dass der Wanderstiefel die richtige Größe hat und keine Druckstellen verursacht.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Wanderhosen im Vergleich.

Die besten Wanderstiefel für Herren in 2021

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe. » Mehr erfahren.

Beste wasserdichte Wanderstiefel Herren mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

1. REX Herren Trainer Mid

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Zehenschutz
  • Rutschfeste Gummisohle
  • Dämpfende Mittelsohle
  • Atmungsaktiv

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Dieser Wanderstiefel eignet sich für jede Berg- und Trekkingtour. Der Hersteller entschied sich für mehrere Features, damit der Stiefel in jeder Situation zuverlässig einsatzbereit ist. Wer gerne auf Geröll wandert, freut sich über den Anti-Kollisions-Schuhzehen Doppelschutz.

Dieser verhindert Verletzungen, wenn der Outdoor Fan gegen größere Steine stößt. Somit wird auch das bergab Gehen im Geröll zum wahren Vergnügen. Die dämpfende EVA-Mittelsohle unterstützt das Wandern in unwegsamem Gelände. Die dämpfende Eigenschaft verhindert, dass ein harter Boden zu unangenehmen Erschütterungen führt.

Wer hingegen auch in südlichen Gefilden unterwegs ist, findet die spezielle Schuhzunge gut. Sie wurde extra hoch produziert und geschäumt, um einen guten Schutz gegen das Eindringen von Schmutz und Sand zu bieten. Nicht zuletzt jedoch darf dieser Wanderstiefel jederzeit durch Wasser gehen. Hierfür sorgt nicht nur das verwendete Material.

Der Wanderschuh erhielt eine wasserdichte v-tex Nanofasermembran, die jede Feuchtigkeit erfolgreich vor einem Eindringen in den Schuh abhält. Die Außensohle hat ein spezielles Design, um auf jedem Weg eine sehr gute Haftung zu bieten.

Fazit

Ein wasserdichter Wanderstiefel, der zudem dämpft und eine rutschfeste Außensohle besitzt.

Produktdetails

Größe: 41 bis 46 | Material: Wildleder und Gummi | Gewicht: 800 g | Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv, Dämpfend

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 83 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer sind vom Design und dem Tragekomfort sehr begeistert. Zudem bestätigen die Käufer, dass der Schuh rutschfest ist und sich für jede Wandertour eignet.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 11 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei einem Käufer war der Schuh nicht wasserdicht und ein anderer Wanderer rutschte damit.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Können daran Steigeisen befestigt werden?
Der Hersteller macht hierzu keine Angaben.

Beste Wanderstiefel Herren für jedes Gelände

2. Salewa Herren MS Alp Trainer Mid Goretex

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Atmungsaktiv
  • Flexibles Multi-Fit Fußbett

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Dieser mittelhohe Wanderstiefel vereint die Vorzüge eines niedrigeren Wanderschuhes mit denen eines Wanderstiefels. Bei der Schnürung entschied sich der Hersteller für die typische Wanderschuhschnürung, weshalb der Schuh immer mit einem festen Sitz begeistert. Dies wird vom 3F-System an der Ferse unterstützt, sodass sich auch diese bequem und sicher im Schuh befindet.

Sollte der Stiefel trotzdem nicht zu einhundert Prozent passen, kann die Innensohle herausgenommen und gegen eine andere ersetzt werden. Positiv ist, dass dieser Schuh ein flexibles Multi-Fit Fußbett besitzt, das generell die Entstehung von Blasen verhindert. Damit der Stiefel gerne in jedem Gelände angezogen wird, stattete ihn der Hersteller mit seiner Vibram Hike Approach-Sohle aus. Diese eignet sich für nahezu jedes Gelände.

Sollte hierbei ein Bach überquert werden müssen oder fängt es zu Regnen an, nimmt dies keinen negativen Einfluss auf den Stiefel. Er ist nicht nur außen wasserdicht. Er wurde innen mit einer Gore-Tex Membran ausgekleidet und lässt so keine Feuchtigkeit eindringen. Trotzdem ist der Schuh atmungsaktiv.

Fazit

Ein qualitativ hochwertiger Wanderstiefel, der sich für jedes Gelände eignet und absolut wasserdicht ist.

Produktdetails

Größe: 39 bis 48 | Material: Veloursleder, GORE-TEX, Synthetik | Gewicht: 635 g | Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv, Blasenschutz

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 84 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben, dass der Stiefel wasserdicht und bequem zu tragen ist. Der Stiefel bietet ausreichend Luft, ohne dass die Zehen beim Abstieg vorne anstoßen.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Käufer hat in diesem Stiefel eine Blase bekommen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist der Stiefel für Steigeisen geeignet?
Den Käufern zufolge ist dieser Stiefel für Steigeisen zu flexibel.

Beste Wanderstiefel Herren für Steigeisen

3. Lowa Tibet GTX Herren

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Steigeisen geeignet
  • Brems- und Abstoßstollen
  • Selbstreinigende Außensohle

Nachteile

  • Schwerer als andere Stiefel

Zusammenfassung

Bei diesem Stiefel handelt es sich um ein Modell, das sich für jede Wanderung, Trekking- und Klettertour eignet. Er besitzt die ausreichende Festigkeit, um Steigeisen aufzunehmen. Somit kann jeder mit ihm auch auf eine schwierige Klettertour gehen. Zugleich erzielt der Hersteller dank seinem FlexFit System, dass das Sprunggelenk ausreichend Bewegungsfreiheit hat.

Gegen Druckstellen schützen die gepolsterten Stellen, die sich an der Zunge und an den Nähten befinden. Trotzdem sitzt der Stiefel wie angegossen, da er die Zwei-Zonen-Schnürung besitzt, bei der auch ein spezieller Feststellhaken vorhanden ist. Für ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit sorgt der extra breite und hohe Zehenbereich.

Hierdurch stoßen die Zehen an keiner Stelle an. Der Stiefel wird von Brems- und Abstoßstollen unterstützt. Diese verhindern ebenfalls Unfälle und Verletzungen und lassen jede lange Wanderung zum Vergnügen werden.

Nicht zuletzt handelt es sich um eine selbstreinigende Sohle, die auf jedem Boden ausreichend Haftung bietet. Gegen Nässe schützt eine Innenschicht aus Gore-Tex, sodass mit diesem Stiefel auch ein Bach überquert werden kann.

Fazit

Wer einen wasserdichten Wanderstiefel für jeden Boden und für Steigeisen sucht, wählt dieses Modell.

Produktdetails

Größe: 41 bis 47 | Material: Nubukleder, GORE-TEX | Gewicht: N/A | Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv, selbstreinigende Sohle, steigeisengeeignet

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 92 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Den Käufern zufolge handelt es sich um einen hochwertigen Wanderstiefel, der sich weich und leicht anfühlt. Er bietet auf jedem Boden ausreichend Halt.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 3 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Für welche Steigeisen eignet sich der Stiefel?
Es können Steigeisen mit Riemenbindung verwendet werden.

Beste Wanderstiefel Herren für den Winter

4. XPETI Thermator Wanderschuh

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Isoliert
  • Zehenschutz
  • Atmungsaktiv
  • Dämpfende EVA-Zwischensohle

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Dieser Wanderstiefel freut sich vor allem über einen Einsatz im Winter. Hierzu wurde er vom Hersteller gefüttert und isoliert: 200 Gramm Thinsulate-Isolierung besitzt jeder Wanderschuh. Aufgrund dessen wärmt er bei Außentemperaturen von bis zu -25 Grad Celsius.

Selbstverständlich darf er auch im Sommer getragen werden, wenn das Wetter etwas schlechter oder kälter ist. Um auch bei Regen einsatzfähig zu sein, überzog der Hersteller den Schuh mit wasserdichtem Mesh und spendierte zugleich eine wasserdichte Membran. Für einen besonders griffigen Halt wurde ein Profil für alpines Gelände gewählt, das zudem rutschfest ist.

Der sichere Halt wird von einem TPU-Achtersteg unterstützt, der den Fußknöchel und die Ferse stützt. Zugleich besitzt der Schuh eine dämpfende EVA-Zwischensohle, die alle Schläge abfedert. Damit auch die Zehen eine Wanderung bei Geröll ohne Schaden überstehen, wurde der Zehenbereich mit einer starken Zehenkappe versehen.

Fazit

Wer einen wasserdichten Wanderstiefel mit sehr gutem Grip für den Winter sucht, wählt dieses Modell.

Produktdetails

Größe: 41 bis 48 | Material: TPU, Mesh, Gummi, Thinsulate | Gewicht: N/A | Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv, Isoliert, Zehenschutz

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 79 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer bestätigen, dass der Schuh auch nach einem mehrstündigen Regenguss noch wasserdicht ist und dass er gut wärmt. Zudem wird er als bequem und nicht klobig bezeichnet.

Rund 11 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei einem Käufer trat trotz Imprägnierung Wasser in den Schuh ein.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie fällt der Schuh aus?
Der Stiefel fällt laut Hersteller kleiner aus und sollte eine Nummer größer bestellt werden.

Die Top 3 Wanderstiefel Damen2021

Beste Wanderstiefel Damen für einfache Wandertouren

1. CMP Damen Rigel Mid Trekking- & Wanderstiefel

Vorteile

  • Leicht
  • Rutschfeste Sohle
  • Bergstiefel-Schnürung

Nachteile

  • Nicht wasserfest

Zusammenfassung

Dieser Stiefel eignet sich für einfache Wanderungen, die bei schönem Wetter stattfinden. Hierbei sollte der Weg nicht durch einen Bach oder eine Pfütze verlaufen, da dieser Stiefel nicht wasserdicht ist.

Er eignet sich trotzdem auch für Bergtouren, da er dank der typischen Bergsteigerschnürung fest und sicher am Fuß sitzt. Das extra tiefe Profil sorgt für einen sicheren Halt bei Geröll und verhindert ein Abrutschen beim Bergabgehen.

Deshalb darf es sich auch um einen nassen Boden handeln. Zudem besitzt der Stiefel laut Hersteller eine sehr gute Passform und führt zu einer erfolgreichen Wandertour. Die Höhe der Stiefel ist mittelhoch und stellt somit einen angenehmen Mix aus Wanderschuh und Wanderstiefel dar.

Fazit

Ein sehr leichter Wanderstiefel, der zwar nicht wasserdicht ist, aber eine sehr gute Passform besitzt.

Produktdetails

Größe: 41 bis 47 | Material: Nubukleder, GORE-TEX | Gewicht: N/A | Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv, selbstreinigende Sohle, steigeisengeeignet

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Den Käufern zufolge ist der Schuh wasserdicht und es kommt auch bei Dauerregen keine Feuchtigkeit nach innen. Zudem wird der Schuh als bequem und rutschfest bezeichnet.

Rund 5 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 5 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei zwei Käufern passte die bestellte Größe nicht.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist der Stiefel für Steigeisen geeignet?
Der Hersteller macht hierzu keine Angaben.

Beste Wanderstiefel Damen für anspruchsvolle Touren

2. Meindl Damen Litepeak Lady GTX

Vorteile

  • Wasserabweisend
  • Rutschfest
  • Festzurrhaken
  • Bergsteigerschnürung
  • Atmungsaktiv

Nachteile

  • Nicht für Steigeisen

Zusammenfassung

Mit diesem Wanderstiefel für Damen wird jede Trekking- und Wandertour zum absoluten Erfolg. Hierzu hat sich der Hersteller einiges einfallen lassen: Für einen besonders guten und festen Sitz erhielt dieser Wanderstiefel eine Bergsteigerschnürung und den Festzurrhaken.

Dieser dient als Trennpunkt zwischen dem unteren und dem oberen Schnürbereich. Zugleich begeistert dieser Stiefel mit der MEINDL Sohle multigrip 3 Alpin light von Vibram, die für ihre rutschfeste und gut haftende Eigenschaft bekannt. Somit darf dieser Wanderschuh nicht nur bei einfachen Touren verwendet werden.

Er lässt sich problemlos im alpinen Gelände oder beim Walking abseits der befestigten Wege verwenden. Hierbei darf es auch mal regnen, da der Schuh mit einem wasserabweisenden Obermaterial ausgestattet wurde.

Damit auch die Füße im Inneren trocken bleiben, besteht das Fußbett aus Gore-Tex. Anfallende Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht, wird dank Mesheinlage nach außen befördert.

Fazit

Ein Wanderstiefel für anspruchsvollere Touren, der atmungsaktiv und zugleich wasserabweisend ist.

Produktdetails

Größe: 36,5 bis 43,5 | Material: Leder, Mesh, GORE-TEX, Gummi | Gewicht: N/A | Eigenschaften: Wasserabweisend, Atmungsaktiv, rutschfest

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 89 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben vor allem den sehr guten Tragekomfort. Der Stiefel ist nicht nur bequem, er verhindert auch Blasen und Druckstellen.

Rund 4 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 7 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Käufer hatten Probleme mit der Größe und der Schuh war ihnen zu klein und zu eng.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie fällt der Schuh aus?
Die Stiefelform wird vom Hersteller als schmal bezeichnet. Die meisten Käufer empfehlen, eine Nummer größer zu bestellen.

Beste Wanderstiefel Damen für den Winter

3. Hanwag Banks Winter Lady GTX

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Zehenschutz
  • Rutschfest
  • Atmungsaktiv
  • Isoliert
  • Auftrittsdämpfung
  • Hoher Schaft

Nachteile

  • Schwer

Zusammenfassung

Mit diesem Wanderstiefel steht den Damen ein Modell für das ganze Jahr zur Verfügung. Der Stiefel wurde mit einem wärmenden Gore Tex Partalena Futter ausgestattet, damit er auch bei niedrigen Temperaturen getragen werden kann. Allerdings freuen sich viele Outdoor Fans bereits im Frühjahr oder Herbst über den wärmenden Wanderschuh, wenn es morgens noch kalt ist.

Um auch bei Winter Wanderungen einsatzbereit zu sein, hat er eine besondere Sohle. Die Vibram IceTrek Sohle bietet besonders im Schnee sehr guten Halt. Dieser wird von der Zwei-Zonen-Bergsteigerschnürung und dem Tiefzughaken unterstützt. Der extra hohe Schaft hingegen sorgt dafür, dass kein Schnee in den Stiefel gelangt.

Sollte der Wanderer ins Schwitzen kommen, hilft die atmungsaktive Eigenschaft dabei, den Schweiß wieder nach außen abzutransportieren. Damit der Stiefel nicht nur im Tiefschnee, sondern auf allen Wegen verwendet wird, spendierte ihm der Hersteller eine dämpfende Funktion im Fersenbereich. Zugleich werden die Zehen durch eine zusätzliche Zehenkappe geschützt.

Fazit

Wer einen wärmenden Winter Wanderstiefel mit hohem Schaft sucht, entscheidet sich für dieses Modell.

Produktdetails

Größe: 39 bis 43 | Material: Nubukleder, Gore-Tex, Vibram Ice Trek | Gewicht: 1,2 kg | Eigenschaften: Wasserdicht, wärmend, atmungsaktiv, rutschfest, Zehenschutz, dämpfend

Kundenbewertungen

FAQ

Stimmt die Größenangabe?
Der Hersteller macht keine Angaben zur Passform und die Käufer haben den Stiefel noch nicht bewertet.

Bewertung: Wanderstiefel im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale von Wanderstiefeln im Vergleich. Welche Eigenschaften ein gutes Produkt ausmacht, erfährst du im Kaufratgeber.

Wanderstiefel Herren

NamePreis*GrößeMaterialWasserdichtSteigeisentauglich
REX Herren Trainer Mid76 €41-46Wildleder und TextilJaN/A
Salewa MS Alp125 €39-48,5Veloursleder, Mesh, GORE-TEXJaN/A
Lowa Tibet GTX289 €41-47Nubuk-Leder, Gore-TexJaJa
XPETI Thermator Wanderschuh73 €41-48TPU, Mesh, GummiJaN/A
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Wanderstiefel Damen

NamePreis*GrößeMaterialWasserdichtSteigeisentauglich
CMP Trekking- & Wanderstiefel61 €36-42Leder, Synthetik, GummiNeinN/A
Meindl Litepeak Lady GTX165 €36,5-43,5Leder, Synthetik, Gummi, Gore-TexNein, wasserabweisendN/A
Hanwag Banks Winter209 €39-43Nubukleder, Gore-Tex, Vibram Ice TrekJaN/A
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Wanderstiefel

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 1.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wanderstiefel kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

wanderstiefel_kaufen

Ein Wanderstiefel ist höher und bietet somit dem Fußknöchel mehr Stabilität als dies ein niedriger Wanderschuh kann. Zusätzlich begeistert der Wanderstiefel mit weiteren Vorteilen:

  • Die spezielle Schnürung vom Wanderstiefel sorgt in jeder Situation für einen festen Halt
  • Einige Modelle haben eine dämpfende Zwischensohle, um körperlichen Schäden vorzubeugen
  • Professionelle Wanderstiefel sind wasserdicht und eignen sich so auch für Wanderungen im Regen
  • Jeder Schuh ist atmungsaktiv, um ein gesundes Klima im Schuh zu erschaffen
  • Die Außensohle wird so gefertigt, dass ein Ausrutschen auf jedem Boden verhindert wird
  • Steife Wanderstiefel sind für Steigeisen geeignet
  • Jeder Wanderstiefel eignet sich zumindest für kleine Klettereinlagen
  • Manche Wanderer fühlen sich im Stiefel eingeengt
  • Die richtige Schnürung muss erlernt werden

Was muss beim Kauf von Wanderstiefel beachtet werden?

Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, müssen nachfolgende Eigenschaften beachtet werden:

  • Größe
  • Form
  • Funktionen
  • Sohle
  • Material
  • Gewicht

Größe: Wie groß sollte der perfekte Wanderstiefel sein?

Wer denkt, dass er sich nur nach seiner regulären Schuhgröße richten muss und schon passt der Stiefel, könnte den falschen Wanderschuh kaufen. Um den perfekt sitzenden Stiefel zu finden, sollte folgendes beachtet werden:

  • Wanderstiefel werden in die Formen weit und schmal eingeteilt. Hiermit ist der untere Fußbereich gemeint. Anhand dieser Angaben findet jeder die richtige Passform.
  • Manche Hersteller erweitern den Zehenbereich, damit diese nicht anstoßen.
  • Falls möglich, sollte der Stiefel eine halbe oder eine ganze Größe größer gewählt werden. So ist es immer möglich, auch dickere Socken anzuziehen.
  • Der Wanderstiefel sollte ausreichend eng sein und nicht das Gefühl vermitteln, dass die Füße darin schwimmen.
  • Auch die Ferse muss einen sehr guten Sitz haben, um einen Fersenschlupf zu verhindern. Beim Fersenschlupf ist die Ferse schmaler als die Schuhferse und es kommt zu Blasen oder Aufschürfungen.
Tipp: Experten zufolge sollte im Zehenbereich ein Platz von 1,5 bis 2 Zentimeter vorhanden sein. So stoßen die Zehen zwar vorne nicht an, haben aber genug Bewegungsfreiheit.

Form: Welche Ausführungen gibt es beim Wanderstiefel?

Im Vergleich zu einem Wanderschuh ist ein Wanderstiefel immer höher geformt – er besitzt einen hohen Schaft. Damit wird der Knöchel gestützt, was einem Umknicken vorbeugt.

Grundsätzlich gilt, dass dieser feste Sitz jegliches Abrutschen verhindert. So ist es auch möglich, problemlos über größere Steine oder kleine Felsbrocken zu steigen oder zu springen. Trotzdem werden Wanderstiefel in zwei Formen angeboten:

Niedrige Form – Wanderstiefel mid
  • Leichter Schuh
  • Rutschfeste Sohle
  • Kein klobiges Aussehen
  • Erinnert an Sneaker
  • Auch für Spaziergänge und Walking geeignet
  • Viel Bewegungsfreiheit
  • Einfaches Anziehen
  • Nicht für Klettertouren
  • Meistens nicht für Steigeisen
  • Manchmal nur einfache Schnürung
Hohe Form – klassischer Wanderstiefel
  • Sehr guter Halt
  • Auch für anstrengende Klettertouren
  • Manchmal auch steigeisengeeignet
  • Unterstützt den Bewegungsapparat besser
  • Zwei-Zonen-Schnürung für besseren Halt
  • Oft sehr schwer
  • Schränkt Bewegungsfreiheit vom Sprunggelenk ein
  • Wirken teils klobig
  • Schwierigeres Anziehen

Der geplante Einsatz gibt den Ausschlag, welche Form es wird. Wer nur auf gesicherten Wegen unterwegs ist und einen höheren Schutz als mit einem Wanderschuh haben möchte, ist mit einem mittelhohen Wanderstiefel gut beraten. Sobald das Gelände auf alpine Gefahren hinweist, stellen hohe Stiefel die bessere Wahl dar.

Funktionen: Was kann ein guter Wanderstiefel?

Ein sehr guter Wanderstiefel ist ein wahrer Allrounder und besitzt nachfolgende Funktionen:

FunktionenVorteile
WasserdichtigkeitBei einer Wanderung kann immer ein Bach auf dem Weg liegen oder es kommt ein starkes Gewitter auf. In beiden Fällen ist ein wasserdichter Stiefel vonnöten, damit kein Wasser nach innen eindringt. Um das zu erzielen, setzen viele Hersteller auf Gore-Tex als Innenfutter oder spendieren ihren Modellen eine wasserdichte Zwischenmembran.
AtmungsaktivEin gesundes Fußklima ist besonders bei längeren Wanderungen wichtig. Aus diesem Grund wird ein qualitativ hochwertiger Wanderstiefel sowohl atmungsaktiv als auch wasserdicht produziert.
Dämpfende ZwischensohleUm keine harten Schläge zu spüren, spendieren viele Marken ihre Stiefel mit einer dämpfenden Zwischensohle. Dank dieser kann die Wanderung auch auf hartem Boden ablaufen, ohne dass die Füße anschließend schmerzen oder Vibrationen gespürt werden. Eine Dämpfung verhindert auch Probleme durch einen zu schweren Rucksack.
ZehenschutzWirbt ein Hersteller mit einem Zehenschutz, wurde der Zehenbereich zusätzlich verstärkt. In diesem Fall sind die Zehen geschützt, wenn diese an größeren Steinen anstoßen.
Herausnehmbare InnensohleWanderstiefel müssen perfekt sitzen. Wurde der eigene Testsieger gefunden, der aber nicht zu einhundert Prozent perfekt sitzt? Dann ist ein Wanderstiefel mit herausnehmbarer Innensohle zu empfehlen – eine neue Sohle kann den Sitz perfektionieren.
Zwei-Zonen-SchnürungBei einer Zwei-Zonen-Schnürung kann der untere Bereich mit einer anderen Festigkeit geschnürt werden als der obere Bereich: Beim Bergabgehen sollte der Schaft immer fest gezogen sein, während er beim Bergaufgehen lockerer geschnürt werden darf.

Sohle: Was ist zu beachten?

Jeder Wanderstiefel muss eine rutschfeste Sohle besitzen, die zudem für einen festen Halt auf jedem Boden sorgt. Allerdings gibt es bei der Sohle weiteres zu beachten:

  • Wurde der Wanderstiefel mit einer weichen Sohle ausgestattet, bleibt der Stiefel beweglicher. Diese Art Wanderstiefel eignet sich für einfache Wanderungen. Solch ein Stiefel ist nicht für Klettersteige geeignet und kann auch keine Steigeisen aufnehmen.
  • Handelt es sich um einen Wanderstiefel mit einer festen Sohle, kann der Stiefel auch bei einer Klettertour angezogen werden. Ferner kann an einer steifen Sohle ein Steigeisen befestigt werden.
Wichtig: Die Sohle läuft sich sehr schnell ab. Aus diesem Grund ist es bei manchen hochwertigen Marken möglich, sie tauschen zu lassen.

Material: Aus welchen Werkstoffen besteht ein Wanderstiefel?

Das verwendete Material wird dem Einsatzzweck des Stiefels angepasst. Somit kommen bei einem flexibleren Stiefel andere Materialien vor als bei einem Stiefel für alpines Gelände:

  1. Leder

    Stiefel für reine Bergtouren oder für Klettersteigen werden meist aus Leder produziert. Leder ist robust, langlebig und steifer, weshalb der Stiefel mehr Sicherheit und Halt bietet. Infrage kommt entweder Nubukleder, Wildleder oder Velourleder.

    Nach einer gewissen Zeit passt sich Leder dem Fuß an und lässt sich gut einlaufen. Zudem ist es wasserfest, pflegeleicht und kann neu imprägniert werden.

  2. Mesh-Gewebe

    Hierbei handelt es sich um ein Kunstmaterial, das enorm elastisch, atmungsaktiv und leicht ist. Es wird vorrangig bei mittelhohen Stiefeln und bei Wanderschuhen für leichte Touren verwendet.

  3. Synthetik

    Auch hierbei handelt es sich um eine Kunstfaser. Synthetik ist jedoch ein Oberbegriff und sagt nicht aus, um welches Material es sich genau handelt.

  4. Gummi

    Gummi wird für die Sohle verwendet. Dieses Material ist robust, wasserfest und rollt weich ab.

  5. Gore-Tex

    Gore-Tex ist ein eingetragenes Markenmaterial und für seine besonders hohe Wasserdichtheit bekannt. Damit ein Schuh absolut wasserdicht wird, setzen die Hersteller Gore-Tex als Membran ein.

  6. Innenfutter

    Der Innenbereich von Wanderschuhen wird entweder aus Leder, Gore-Tex, Mesh oder Textil gefertigt.

Pro-Tipp: Bei Wanderungen in warmen Ländern sollte der Wanderstiefel innen mit Leder oder Textil gefüttert sein. Diese Materialien sind atmungsaktiver als Gore-Tex. Eine wasserdichte Membran lohnt sich vorrangig für niederschlagsreiche Länder.

Gewicht: Welche Rolle spielt die Schwere der Wanderstiefel?

Grundsätzlich gibt es leichte und schwere Wanderstiefel. Meistens hängt das Gewicht vom Einsatz der Stiefel ab: Wer auf einfachen Wegen unterwegs ist und zu einem halbhohen Schaft greift, freut sich über ein geringes Gewicht.

Wer jedoch auf mehr Stabilität Wert legt und einen Schuh für Steigeisen benötigt, findet automatisch einen Stiefel mit einem höheren Gewicht. Dies liegt an der Verwendung der Materialien und der Verarbeitung.

Bekannte Marken und Hersteller?

Folgende Marken und Hersteller bieten qualitativ hochwertige Wanderstiefel an:

  • Jack Wolfskin
  • REX
  • Salewa
  • Lowa
  • CMP
  • Meindl
  • Jako-o
  • Hanwag
  • Vaude
  • Gore Tex
  • Mammut
  • McKinley
  • Keen
  • Adidas
  • Salomon
  • Lico

Wanderstiefel-Test bei Stiftung Warentest und Öko-Test?

Das Partnerunternehmen von Stiftung Warentest – Rad und Rön – hat im Jahr 2021 ein paar halbhohe Wanderstiefel getestet und zwei Testsieger von Hanwag und Meindl gekürt, die sich ebenfalls in unserem BeyondCamping Vergleich befinden.

Auf das fast gleiche Ergebnis kam Stiftung Warentest bereits im Jahr 2016. Im damaligen Wanderstiefel Test überzeugte Meindl durch besonders wasserfeste, atmungsaktive und flexible Wanderstiefel.

Auch Öko Test hat bereits einen Test über Wanderstiefel veröffentlicht. Dieser stammt aus dem Jahr 2012 und hatte vorrangig Schadstoffe im Fokus. Damals wurde bei vielen Modellen Schadstoffe festgestellt.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Wanderstiefeln

Wie Wanderstiefel richtig schnüren?

Damit der Wanderstiefel gut sitzt, wurde die perfekte Schnürung erfunden:

  • Jeder Fuß besitzt eine andere Spannform. Der Spann ist die Erhebung, die sich auf jedem Fußrücken befindet. Sollte der Spann zu hoch sein, könnte eine normale Bindung auf den Fuß drücken. Daher sollten in diesem Bereich die Schnürsenkel parallel zueinander durch die Ösen und nicht überkreuzt gezogen werden.
  • Der untere Bereich der Wanderstiefel darf lockerer gebunden werden. Der Schaftbereich hingegen muss immer fest sitzen.
  • Damit der Schaft fest sitzt, kann der Schnürsenkel von oben nach unten um die Schlaufe gelegt werden.
  • Die Richtung der Schnürung erfolgt immer gleich: jede Öse einzeln nehmen und sich von unten nach oben vorarbeiten.

Weitere Tipps, wie ein Wanderstiefel richtig geschnürt wird, zeigt dieses Video.

Wie Wanderstiefel richtig pflegen?

Damit die Wanderstiefel lange leben sollten sie nach jedem Outdoor Ausflug gepflegt werden:

  1. Zuerst den groben Dreck mit einer weichen Bürste von den Stiefeln entfernen.
  2. Hartnäckiger Schmutz darf mit wenig Wasser und einem Schwamm abgewischt werden.
  3. Die Schuhe anschließend trocknen lassen.
  4. Danach dürfen die Schuhe mit einem Imprägniermittel behandelt werden.
  5. Alternativ zum Imprägnierspray darf Wachs zum Einsatz gelangen.
  6. Lederschuhe dürfen auch mit Wachs behandelt werden, wenn sie zuvor nicht gewaschen wurden.
  7. Mit Wachs bleibt das Material elastisch und der Wanderstiefel hält länger.

Sind alle Wanderstiefel steigeisentauglich?

Nicht alle Wanderstiefel sind steigeneisentauglich. Der Hersteller Meindl hatte vor einiger Zeit seine Schuhe in verschiedene Kategorien eingeteilt. Diese wurden teilweise von anderen Herstellern übernommen:

  • Kategorie A, AB und B ist nicht steigeisentauglich. Diese Wanderschuhe besitzen eine weiche Sohle und einen weichen Schaft. Ebenso ist der Sohlenrand nicht hart genug, um ein Steigeisen daran zu befestigen.
  • Stiefel und Schuhe der Kategorie BC und C sind bedingt steigeisengeeignet, da sie eine harte Zwischensohle besitzen. Ebenfalls ist der Schaft etwas härter und viele besitzen an der Ferse eine Möglichkeit für die Aufnahme eines Steigeisens.
  • Stiefel der Kategorie D sind immer in der Lage, ein Steigeisen aufzunehmen. Diese Stiefel besitzen einen harten Schaft und eine harte Sohle.

Sollte ein Hersteller diese Kategorien nicht übernommen haben, muss in der Produktbeschreibung nachgesehen werden, ob sich der Stiefel für Steigeisen eignet

Was für Wanderstiefel-Alternativen gibt es?

Eine Alternative für Wanderstiefel sind Wanderschuhe und Trekkingschuhe. Eine richtige Alternative stellen jedoch nur die Schuhe dar, die wie ein Wanderstiefel den Knöchel umschließen. Dies trifft auf Trekkingstiefel zu, die jedoch sehr hart und somit unflexibel gefertigt werden. Sie sind zudem schwerer als Wanderstiefel und werden für lange Wandertouren mit schwerem Gepäck empfohlen.

Was ist der beste Wanderstiefel?

Den besten Wanderstiefel gibt es nicht. Jeder muss seine eigenen Wünsche beachten und dementsprechend den Stiefel darauf abstimmen:

Für ebene und einfache Wanderrouten darf die Sohle flexibler ausfallen, während sie für Klettertouren absolut unflexibel und hart sein muss. Nur dann eignen sie sich auch für Steigeisen. Ebenso wichtig ist die Sohle, die in jedem Fall rutschfest sein muss. Je tiefer und grober das Profil, umso mehr Halt bietet der Stiefel auf Geröll.

Was ist eine gute Marke für Wanderstiefel?

Folgende Marken bieten hochwertige Wanderstiefel: Lowa, Meindl, Hanwag, Vaude, Jack Wolfskin, Salomon und Salewa.

Was kosten Wanderstiefel?

Wanderstiefel werden zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Dieser hängt vorrangig von der Marke und den Eigenschaften ab. Qualitativ hochwertige Wanderstiefel mit allen positiven Eigenschaften können über 200 Euro kosten, während einfachere Modelle unterhalb dieser Preisgrenze liegen.

Wo kann man Wanderstiefel kaufen?

Hochwertige Wanderstiefel gibt es teilweise in einem Outdoor Geschäft vor Ort. Allerdings ist deren Sortiment begrenzt, weshalb wir Amazon empfehlen. Dieser Onlineshop bietet alle bekannten und guten Marken.

Zudem findet jeder seinen Favoriten dank Angeboten oder Sales zu einem günstigen Preis. Hinzu kommt, dass immer die Erfahrung oder die Empfehlung anderer Käufer veröffentlicht wird. Diese enthalten wichtige Informationen, durch welche die eigene Entscheidung leichter fällt.

Gibt es Wanderstiefel für Kinder?

Für Kinder gibt es ebenfalls Wanderstiefel, die ähnlich wie für Erwachsene mit einem hohen Schaft oder einem mittelhohen Schaft kreiert werden.

Fazit

Der Suchbegriff Wanderstiefel führt bei Amazon zu mehreren Tausend Ergebnissen. Das verdeutlicht, wie wichtig ein Vergleich diverser Modelle ist. In unserem Vergleich stellen wir verschiedene Modelle vor und gehen in unserer BeyondCamping Kaufberatung auf weitere Kaufkriterien ein. Wer sich all diese Informationen zu Herzen nimmt, findet schnell zu seinem persönlichen Favoriten.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Gore-Tex: https://de.wikipedia.org/wiki/Gore-Tex
  • Mesh: https://de.contrado.com/blog/was-ist-mesh/

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
3.7/5 - (3 votes)

Tim

Tim ist der Gründer von BeyondCamping und begeisterter Outdoor-Fan. Er liebt es mit seinem Hund und guter Ausrüstung auf mehrtägige Wander- und Campingtouren unterwegs zu sein. Nur seine Liebe zum Wassersport ist noch größer.

Kommentar schreiben