BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Backpacker Rucksack: Die 7 besten Modelle 2024?

backpacker-rucksack
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Kathrin

➥ Wandern- und Trekkingjunkie

Kathrin hat in ihrem Leben schon zahlreiche Erfahrungen beim Wandern und Trekking gesammelt. Immer wenn es möglich ist, flüchtet sie in die Natur – besonders gerne nach Skandinavien, vor allem nach Norwegen.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Passform
  • Volumen
  • Komfort
  • Ausstattung
  • Gewicht

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Backpacker Rucksäcke eignen sich nicht nur für Outdoor Abenteuer, sondern auch fürs Camping, Trekking oder Städtetrips. In jedem Fall ermöglicht der richtige Rucksack eine Unmenge an Erfahrungen mit allem Nötigen zur Hand.

Die richtige Wahl treffen:

Backpacker Rucksäcke gibt es in verschiedene Farben, Größen und mit unterschiedlicher Ausstattung. In unseren Empfehlungen vergleichen wir die beliebtesten Modelle 2024 miteinander. Unser Kaufratgeber verrät darüber hinaus, auf welche Eigenschaften beim Kauf unbedingt geachtet werden sollte.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Backpacker Rucksäcke 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Backpacker Rucksäcke im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Backpacker Rucksäcken.

Die besten Backpacker Rucksäcke 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

Um die Wahl des richtigen Backpacker Rucksacks etwas zu vereinfachen, haben wir die beliebtesten Modelle 2024 in diesen Top 7 zusammengefasst.

1. Bester Allrounder Rucksack für Damen

Mit Regenhülle
Osprey Archeon 45 Damen Rucksack*

    Dieser Rucksack für Damen hat ein Volumen von 45 Litern und wiegt 1,7 Kilogramm. Er wird mit Regenhülle geliefert, verfügt über einen Brustgurt, Kontaktrücken und ist mit einem Trinksystem kompatibel.

    Was wir mögen:

    • Nachhaltig
    • Viele Fächer
    • Verarbeitung
    Was wir nicht mögen:

    • Größe

    Warum wir es mögen: Rucksäcke von der Marke Osprey überzeugen mit einem ausgeklügelten Tragesystem sowie einer durchdachten Ausstattung. Dabei ist dieses robuste Modell aus recycelten Materialien hervorragend verarbeitet. Der Rucksack verfügt neben Materialschlaufen auch über Pickel- und Stockhalterung.

    Zudem hat er eine Vielzahl an Fächern und Taschen, von Seitentaschen, über eine Deckeltasche, Hüftgurttasche, Fronttasche, Wertsachenfach, Deckelinnentasche bis hin zu Organisationsfächer im Inneren, durch die das Gepäck immer sortiert werden kann.

    Empfohlen für: Mit einem Volumen von 45 Litern ist der Rucksack eher für kurze Trips oder minimalistisches Packen geeignet. Zum Bergsteigen, Wandern oder Rucksackreisen ist er optimal.

    2. Bester Allrounder Rucksack für Damen

    Für Trinksystem
    deuter Aircontact 50+10 SL Damen Trekking Rucksack*

      Dieser Rucksack für Damen besitzt ein Volumen von 50 Litern, kann aber durch den höhenverstellbaren Deckel um 10 Liter vergrößert werden. Durch die VariQuick Rückenlängenanpassung kann er individuell und stufenlos an die Trägerin angepasst werden. Er ist neben türkis noch in schwarz und orange erhältlich.

      Was wir mögen:

      • Stauraum
      • Geringes Eigengewicht
      • Deckel abnehmbar
      • Als Daypack nutzbar
      Was wir nicht mögen:

      • Gewicht

      Warum wir es mögen: Deuter steht seit Jahren für hochwertige Produkte und bei Rucksäcken für ihr überaus angenehmes Tragesystem. Dieses kann je nach Rückenlänge an den Träger angepasst werden. Der Kontaktrücken ist mit großporigem Funktionsschaum ausgestattet, wodurch eine gute Belüftung des Rückens gewährleistet wird. Die ergonomisch geformten Hüftflossen sorgen für eine gute Lastenübertragung und eine Aussparung am Rücken entlastet zusätzlich die Wirbelsäule.

      Empfohlen für: Der Rucksack ist für mehrtägige, lange Strecken zu Fuß geeignet. Er ist speziell an die weibliche Anatomie angepasst.

      3. Bester günstiger Backpacking Rucksack

      Stockbefestigungen
      MOUNTAINTOP 70L Trekkingrucksack*

        Der Rucksack ist in verschiedene Farben wie grün, blau, schwarz und rot verfügbar. Er ist circa 33 x 26 x 76 cm groß und besteht aus strapazierfähigem und pflegeleichtem 420D Polyester. Er wird mit einer in der Bodentasche integrierten Regenhülle geliefert.

        Was wir mögen:

        • Preis-Leistung
        • Volumen
        • Viele Fächer
        Was wir nicht mögen:

        • Nicht sehr robust

        Warum wir es mögen: Mit 70 Litern gehört dieses Modell zu den größeren unter den Backpacker Rucksäcken und bietet dadurch eine Menge Stauraum. Dabei ist der Rucksack mit 2 kg Eigengewicht und vollumfänglicher Ausstattung wie Stock- und Pickelhalterung vergleichsweise leicht. Er kann mithilfe des verstellbaren Taillengurtes, verstellbarer Schultergurte und dem einstellbaren Brustgurte gut an unterschiedliche Träger angepasst werden.

        Empfohlen für: Durch die verstellbare Passform ist der Rucksack für Personen verschiedener Größen geeignet. Er kann mit Kleidung für circa eine Woche bepackt werden.

        4. Bester hochwertiger Backpacking Rucksack

        Damen
        Fjällräven Damen Rucksack Kajka 65 W*

          Dieser Rucksack hat ein Fassungsvermögen von 65 Litern und wiegt 3200 Gramm. Das Deckelfach des Rucksacks lässt sich abnehmen und kann als Hüfttasche für kurze Ausflüge genutzt werden. Er wird mit integriertem Regenschutz geliefert.

          Was wir mögen:

          • Robust
          • Fassungsvermögen
          • Viele Fächer
          Was wir nicht mögen:

          • Eigengewicht

          Warum wir es mögen: Fjällräven punktet mit strapazierfähigem Material und hohem Komfort. Der Rucksack ist perfekt auf die eigenen Körperproportionen anzupassen, indem sich Rückenlänge und Schulterbreite verstellen lassen. Durch einen stabilen Rahmen aus Holz wird das Gewicht gleichmäßig auf Schultern und Hüfte verteilt.

          Er verfügt zudem über viele praktische Fächer und Taschen. Der umlaufende Frontreißverschluss erleichtert den Zugriff auf den Inhalt des Rucksacks. In den Taschen am Hüftgurt können Dinge wie Handy oder Geldbeutel untergebracht werden, die schnell erreichbar sein müssen. Im Bodenfach kann nasse und schmutzige Kleidung getrennt vom Rest des Gepäcks untergebracht werden.

          Empfohlen für: Der Rucksack ist für lange Trekkingtouren geeignet und ist speziell für Frauen gemacht.

          5. Bester Backpacker Rucksack mit integriertem Daypack

          Transporthülle
          Deuter AViANT Voyager 60+10 SL Damen Reiserucksack*

            Der Rucksack hat ein Volumen von 60 Litern und besitzt einen zusätzlichen Tagesrucksack mit 10 Litern. Er ist circa 80 x 32 x 26 cm groß und wiegt 2700 Gramm.

            Was wir mögen:

            • Mit Tagesrucksack
            • Bequem
            • An weibliche Anatomie angepasst
            Was wir nicht mögen:

            • Eigengewicht

            Warum wir es mögen: Der Aviant Voyager von Deuter bringt alle praktischen und für den Hersteller typischen Ausstattungsmerkmale sowie ein durch Rückenlängenanpassung, verstellbaren Brustgurt und gepolsterte Hüftflossen bequemes Tragesystem mit. Zusätzlich wird ein Tagesrucksack mitgeliefert, der am Hauptrucksack befestigt werden kann.

            Empfohlen für: Der Rucksack ist für Frauen mit einer Körpergröße zwischen 158 cm und 178 cm geeignet. Die Rückenlänge kann zwischen 35 und 56 cm verstellt werden.

            6. Bester nachhaltiger Backpacker Rucksack

            Unisex
            VAUDE Unisex Avox 65+10 Trekkingrucksack*

              Dieser Rucksack bietet ein Volumen von 65 Litern und kann durch den höhenverstellbaren Deckel noch um weitere 10 Liter erweitert werden. Dieser ist zudem abnehmbar und kann beispielsweise als Kulturbeutel genutzt werden.

              Was wir mögen:

              • Nachhaltig
              • Stauraum
              • Rückenfreundlich
              Was wir nicht mögen:

              • Passform

              Warum wir es mögen: Der Hersteller Vaude produziert schon seit Jahren umweltfreundliche, nachhaltige Produkte und ist damit ein Vorreiter in der Outdoor-Industrie. Dieses Modell überzeugt zudem mit sehr viel Stauraum und einem hohen Tragekomfort. Auch bei hoher Last ist er rückenfreundlich, da eine Aussparung am unteren Rücken Druck verhindert.

              Empfohlen für: Dieser Rucksack ist für Backpacking, Trekking und Fernreisen geeignet. Er kann sowohl von Männern als auch von Frauen genutzt werden.

              7. Bester ultraleichter Backpacker Rucksack

              Stabil
              Osprey Volt 65 Mamba*

                Dieser Rucksack hat Maße von 76,2 x 35,56 x 12,7 cm und wiegt lediglich 1,9 Kilogramm. Trotzdem bietet er mit einem Volumen von 65 Litern ausreichend Platz. Er besteht aus strapazierfähigem, abriebfestem Nylon.

                Was wir mögen:

                • Gewicht
                • Stabilität
                • Tragekomfort
                Was wir nicht mögen:

                • Schmutzempfindlich
                • Steht nicht von selbst

                Warum wir es mögen: Wer einen sehr leichten Backpacking Rucksack sucht, der zudem noch höchsten Komfort bietet, greift zu diesem Modell. Durch eine Rückenplatte aus gespanntem Mesh und Schulter- und Hüftgurten, ebenfalls auch Mesh, wird zudem eine gute Belüftung gewährleistet. Im großen Hauptfach, der Fronttasche und den Seitentaschen kann das Gepäck untergebracht werden. Zudem gibt es noch Schlaufen, an denen weitere Gegenstände befestigt werden können.

                Empfohlen für: Dieser Rucksack für Herren ist auch für längere Trekkingtouren mit begrenztem Gepäck geeignet.

                Backpacker Rucksäcke im Test: Diese Mermale sind wichtig

                • Passform: Aufgrund unterschiedlicher Anatomie sollten Frauen unbedingt zum jeweiligen Damen-Modell eines Rucksacks greifen. Außerdem ist die Rückenlänge abzumessen und mit den Herstellerangaben abzugleichen.
                • Volumen: Für eine Backpacking Reise sollte mindestens mit einer Kapazität von 50 Litern gerechnet werden. 60 – 75 Liter sind eine beliebte Größe, während größere Rucksäcke oft zu voll beladen und damit zu schwer werden.
                • Komfort: Für den Komfort ausschlaggebend ist die Polsterung des Tragesystems und die Luftzirkulation. Bei schwerer Beladung sollte von minimalistischen Modellen abgesehen werden.

                Packliste Backpacking: Welche Backpacking-Ausrüstung darf nicht fehlen?

                Bestseller: Die beliebtesten Backpacker Rucksäcke

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 14.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                Noch mehr Wanderausrüstung

                Backpacker Rucksack kaufen:
                So triffst Du die richtige Entscheidung

                backpacker-rucksack-ratgeber

                Auf die folgenden Merkmale sollte beim Kauf eines guten Backpacker-Rucksacks wert gelegt werden:

                Passform: Welche Größen gibt es?

                Grundsätzlich ist zwischen Herren und Damen-Modellen zu unterscheiden. Aufgrund der unterschiedlichen Anatomie ist die Wahl des jeweiligen Artikels zu empfehlen. Damen-Rucksäcke sind etwas schmaler, kürzer und konisch geformt.

                Vor dem Kauf sollte die Rückenlänge vom 7. Halswirbel zum oberen Ende der Hüftknochen gemessen werden. Im Stehen ist der 7. Halswirbel einfach zu ertasten, wenn der Kopf nach vorn gebeugt wird. Hersteller geben die Torso-Länge in cm an. Oft sind die Modelle auch größenverstellbar und damit individuell anpassbar.

                Volumen: Welche Kapazität ist zu empfehlen?

                Für Backpacker Reisen ist ein Volumen von mindestens 50 Litern zu empfehlen. Prinzipiell gibt es Rucksäcke in allen Kapazitäten bis 80 oder sogar 100 Litern. Soll der Rucksack gleichzeitig als Trekkingrucksack infrage kommen, sollte das Volumen maximal 70 Liter betragen.

                Welches Volumen individuell benötigt wird, hängt vom eigenen Gepäck ab. Wer minimalistisch reist, kommt mit 50 Litern oder weniger gut hin, während andere Reisende zu größeren Modellen greifen sollten.

                Gewicht der Ausrüstung

                Zu bedenken ist das Gesamtgewicht des Rucksacks, das in jedem Fall noch bequem tragbar sein sollte. Eine höhere Kapazität verleitet oft dazu, mehr einzupacken und damit einen schwereren Rucksack transportieren zu müssen.

                Jahreszeit und Klima

                Nicht zu verachten ist auch die Temperatur bzw. das Klima am Zielort. Wer in ein kaltes Land reist, braucht mehr und wärmere Kleidung als in einem warmen Reiseland, wie etwa Thailand.

                Komfort: Wie bequem ist ein Backpacker Rucksack?

                Da das komplette Gepäck auf dem Rücken getragen wird, sollte auf möglichst viel Komfort, also auf ein bequemes Tragesystem geachtet werden. Auch die Luftzirkulation und ausreichende Einstellbarkeit sind sehr wichtig.

                Grundsätzlich wird zum Backpacking ausreichend Polsterung empfohlen. Bei ultraleichten Rucksäcken ist diese oft wenig ausgeprägt. Allerdings sollten solche Modelle ohnehin nicht besonders schwer beladen werden.

                Wie den Rucksack richtig packen?

                rucksack-packen

                Die richtige Packweise des Rucksacks hat einen großen Einfluss auf den Komfort beim Tragen. Schwere Gegenstände sollten möglichst körpernah und mittig am Rücken sitzen. Zusätzlich sollte das Gewicht möglichst gleichmäßig auf die Seiten verteilt werden.

                Um den Rucksack richtig zu tragen, sollte der Bauchgurt auf der Hüfte sitzen und das meiste Gewicht des Rucksacks übernehmen. Die Gurte stabilisieren den Rucksack und halten ihn körpernah.

                Empfehlung: In unserer Packliste fürs Backpacking finden Sie alle wichtigen Gegenstände, die nicht fehlen dürfen.

                Ausstattung: Über welches Zubehör sollte ein Backpacker Rucksack verfügen?

                Backpacker Rucksäcke verfügen über viele praktische Ausstattungsmöglichkeiten:

                • Wasserdichter Regenschutz
                • Gummis und Riemen
                • Abgetrennte Fächer
                • Frontzugriff oder seitliche Öffnung
                • Tasche(n) am Bauchgurt
                • Abnehmbares Deckelfach
                • Sonnenbrillen-Befestigung
                • Kompressionsriemen
                • Daypack für Tagesausflüge oder im Flugzeug als Handgepäck nutzbar
                • Schloss zum Abschließen
                • Rollen
                Unser Tipp: Packe den Rucksack vor der Tour mehrmals zur Probe, um die Menge des Gepäcks abschätzen zu können und das Zubehör des Rucksacks zu testen.

                Gewicht: Wie schwer darf der Rucksack selbst sein?

                Das Eigengewicht des Rucksacks sollte vor dem Kauf unbedingt beachtet werden. Generell sind größere Rucksäcke und Modelle mit viel Polsterung schwerer. Doch durch neue Materialien kann ein Rucksack auch viel Komfort bieten und wenig Gewicht auf die Waage bringen.

                Zu bedenken ist in jedem Fall die maximale Traglast eines Rucksacks, denn ultraleichte Modelle sollten nicht zu schwer beladen werden, um einen optimalen Sitz zu gewährleisten.

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                backpacker-rucksack-faq

                Welcher Backpacker Rucksack ist am besten?

                Welcher Backpacker Rucksack der beste ist, hängt unter anderem davon ab, wofür genau er eingesetzt werden soll. Für Damen und Herren gibt es unterschiedliche Modelle, die an deren jeweilige Anatomie angepasst wurden. Zudem gibt es besonders leichte Modelle.

                Wie teuer ist ein guter Backpacker Rucksack?

                Was ein Rucksack kostet, hängt von Qualität, Marke und Ausstattung ab. In unseren Empfehlungen beginnen die günstigsten bei circa 100 €, es sind aber auch Modelle für knapp 400 € dabei.

                Wie viel Liter Rucksack für 4 Wochen Backpacking?

                Grundsätzlich ist das benötigte Volumen von der eigenen Ausrüstung abhängig. Eine Kapazität von mindestens 50 Litern ist allerdings zu empfehlen. Beliebt sind Modelle mit 60 bis 75 Litern.

                Wie einen Backpacker Rucksack richtig packen?

                Schwere Gegenstände sollten körpernah und mittelhoch am Rücken sitzen. Zusätzlich ist das Gewicht gleichmäßig auf die Seiten des Rucksacks zu verteilen. Eine Frontöffnung erleichtert das Packen wesentlich. Manche Modelle lassen sich auch seitlich öffnen, sodass schnell zugängliche Gegenstände am besten an diese Öffnung gepackt werden.

                Wie groß sollte ein Backpacker Rucksack sein?

                Generell ist fürs Backpacking ein Rucksack mit 50 – 75 Litern zu empfehlen, wobei die Größe vom Zielort und dem dortigen Klima, der Reiselänge und der persönlichen Präferenz abhängt.

                Wie viel Kilo passen in 50 Liter Rucksack?

                Wie viele Kilogramm in einen Rucksack passen, ist von der Ausrüstung bzw. dem Gepäck abhängig. Grundsätzlich sollte der Rucksack maximal ein Viertel des Körpergewichts schwer sein.

                Welche Rucksackgröße für 2 Tage?

                Welche Größe gebraucht wird, hängt vom Gepäck und der Art der Reise ab. Für zwei Tage ohne spezielle Ausrüstung reicht oft ein Rucksack mit 30 Litern. Für zusätzliche Ausrüstung, wie Schlafsack, Matte oder Zelt muss mehr Kapazität berechnet werden.

                Gibt es einen Backpacker Rucksack Test bei Stiftung Warentest oder Ökotest?

                Stiftung Warentest und Ökotest haben bisher noch keinen Vergleich von Backpacking- oder Trekkingrucksäcken veröffentlicht und somit auch keinen Testsieger gekürt. In unserer Top 7 finden Sie allerdings die beliebtesten Modelle 2024.

                Wann lohnt es sich einen Backpacker Rucksack anzuschaffen?

                Ein Backpacking Rucksack ist ein Reiserucksack und lohnt sich für alle Reisen, bei denen mehrere Orte besucht werden. Aber auch für andere Outdoor-Abenteuer, wie Camping oder Trekking, sind Backpacking Rucksäcke einsetzbar.

                Wo kann man Backpacker Rucksäcke kaufen?

                Eine große Auswahl an Backpacker Rucksäcken gibt es bei Amazon. Andere Optionen wären Decathlon oder Globetrotter.

                Wie schwer darf mein Backpacking-Rucksack sein?

                Der Rucksack sollte vollgepackt nicht mehr als ein Viertel des eignen Körpergewichts ausmachen.

                Welche Alternative zu Backpacker Rucksäcken gibt es?

                Für unterschiedliche Anforderungen gibt es unterschiedliche Rucksäcke. Neben Backpackingrucksäcken gibt es beispielsweise auch Survivalrucksäcke, Wanderrucksäcke oder Tagesrucksäcke

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Quellen & hilfreiche Webseiten

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.8/5 (5 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben