BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Windjacken 2024?

Windjacke Beitragsbild
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Kathrin

➥ Wandern- und Trekkingjunkie

Ich bin gerne draußen unterwegs und weiß, wie wichtig es ist, bei windigem Wetter eine passende Jacke zu tragen. Eine gute Windjacke sollte leicht und atmungsaktiv sein, aber auch genug Schutz vor Wind und Wetter bieten. In diesem Artikel gebe ich Tipps und Empfehlungen für die besten Windjacken des Jahres.

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Wetterfestigkeit
  • Atmungsaktivität
  • Passform
  • Zubehör

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Windjacken, oder gerne auch Windbreaker genannt, sind wahrscheinlich die vielseitigsten Jacken auf dem Markt. Sie sind platzsparend, leicht, schützen den Träger effektiv gegen die Elemente, sind atmungsaktiv und extrem komfortabel.

Qualität erkennen:

Wir stellen die 7 besten Windbreaker Jacken 2024 für Damen und Herren in unseren Empfehlungen vor. In unserem Kaufratgeber erläutern wir die wichtigsten Merkmale von Windjacken. So wird garantiert die ideale Jacke für jeden Verwendungszweck gefunden.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Windjacken 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Windjacken im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Windjacken.

Die besten Windjacken 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

Windjacken Empfehlung für Damen?

1. Beste Allrounder Windjacke für Damen

Wetterfest
Patagonia Damen Houdini Jacke*

    Die Windjacke der Marke Patagonia ist mit einem Gewicht von knapp 100 g sehr leicht und besteht aus robustem Polyamid. Durch die DWR-Imprägnierung ist sie wasserabweisend und die Kapuze schützt den Kopf vor leichtem Regen.

    Was wir mögen:

    • Robustheit
    • Wetterfestigkeit
    • Tragekomfort
    • Gewicht
    Was wir nicht mögen:

    • Preis

    Warum wir es mögen: Die Patagonia Damen Houdini Jacke sitzt sehr bequem. Das Material ist atmungsaktiv und macht einen strapazierfähigen Eindruck, gleichzeitig wird selbst stärkerer Wind gut abgehalten.

    Empfohlen für: Diese Jacke ist eine gute Wahl für Frauen, die eine leichte, wetterfeste Jacke für Outdoor-Aktivitäten suchen.

    2. Beste wasserfeste Windjacke für Damen

    Hochwertig
    Outdoor Research Damen Women's Helium Jacket*

      Diese Windjacke besteht aus Ripstop-Nylon und wiegt nur etwa 140 g. Dieses mehrschichtige Material macht sie besonders robust und wetterfest, während sie dennoch sehr angenehm zu tragen ist und eine gute Bewegungsfreiheit gewährleistet.

      Was wir mögen:

      • Robustheit
      • Wasserdichtigkeit
      • Wärmeisolation
      • Gewicht
      Was wir nicht mögen:

      • Preis

      Warum wir es mögen: Die Jacke bringt nur sehr wenig Gewicht auf die Waage und kann bei gutem Wetter platzsparend im Rucksack verstaut werden. Trotz des dünnen Materials ist sie absolut wasserdicht und hält auch stärkeren Windböen stand.

      Empfohlen für: Diese Jacke eignet sich für Damen auf der Suche nach einer besonders wasserdichten Windjacke.

      3. Beste ultraleichte Softshelljacke für Damen

      Bequem
      Mountain Hardwear Damen Kor Preshell Hoody*

        Das leichte Ripstop-Nylon macht die Jacke besonders atmungsaktiv. Auch bei größeren Belastungen sorgt sie für eine gute Belüftung und ein angenehmes Tragegefühl. Der Kragen passt sich dem Hals individuell an und schützt besonders vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Wind.

        Was wir mögen:

        • Wasserdichtigkeit
        • Atmungsaktivität
        • Tragekomfort
        • Gewicht
        Was wir nicht mögen:

        • Wäsche

        Warum wir es mögen: Diese Windjacke überzeugt mit hervorragendem Tragekomfort und einer guten Passform. Sie ist mit praktischen Außentaschen mit wasserdichten Reißverschlüssen ausgestattet. Allerdings ist die Jacke nicht waschmaschinenfest und sollte professionell gereinigt werden.

        Empfohlen für: Diese Jacke ist ideal, wenn eine besonders leichte und bequeme Windjacke gesucht wird.

        Windjacken Empfehlung für Herren?

        1. Beste Allrounder Windjacke für Herren

        Helmkompatibel
        Black Diamond M Alpine Start Hoody*

          Die Black Diamond Windjacke besteht aus hochwertigem Nylon mit DWR-Imprägnierung. Die Brusttasche der Jacke besitzt einen hochwertigen und wasserdichten Reißverschluss und bietet so genug Platz für Wertgegenstände, wie Smartphone oder Geldbeutel.

          Was wir mögen:

          • Robustheit
          • Wetterfestigkeit
          • Tragekomfort
          • Taschen
          Was wir nicht mögen:

          • Gewicht

          Warum wir es mögen: Diese Windjacke ist sehr angenehm zu tragen und ist besonders wetterfest. Mithilfe der verstellbaren Kapuze ist das Tragen eines Helms möglich, was bei Kletter- oder Fahrradtouren essenziell ist. Allerdings ist sie mit einem Gewicht von ca. 250 g schwerer als andere Jacken unseres Vergleichs.

          Empfohlen für: Diese Jacke ist ideal, wenn eine Windjacke für Herren mit Helmkompatibilität gesucht wird.

          2. Beste günstige Windjacke für Herren

          Falkenstejn Summer Windbreaker
          Falkenstejn Summer Windbreaker*

          Diese Windbreaker Jacke ist aus atmungsaktivem, wind- und wasserfestem Nylon gefertigt. Das Innenfutter aus Mesh macht sie angenehm zu tragen, allerdings ist die Jacke selbst nicht warm. Die Kapuze besitzt einen Gummizug und die Armbündchen sind verstellbar

          Was wir mögen:

          • Tragekomfort
          • Wetterfestigkeit
          • Langlebigkeit
          • Preis
          Was wir nicht mögen:

          • Wärmeisolation

          Warum wir es mögen: Die Jacke verbindet eine hochwertige Verarbeitung mit einem attraktiven und fairen Preis. Sie passt sich dem Körper sehr gut an und bietet Regen und Wind keinen Spielraum, um sich ins Innere zu bewegen.

          Empfohlen für: Diese Windjacke ist ideal, wenn eine vielseitige Jacke für Herren mit gutem Wetterschutz gesucht wird.

          3. Beste hochwertige Windjacke für Herren

          Langlebig
          Fjällräven Herren High Coast M Wind Jacket*

            Diese Windjacke ist durch elastische Ärmelbündchen und vorgeformte Ärmel besonders angenehm zu tragen. Die Brust- und Seitentaschen bieten einen sicheren Stauraum für Wertsachen. Das Außenmaterial aus Polyamid ist besonders robust und reißfest, wodurch die Jacke langlebig ist.

            Was wir mögen:

            • Tragekomfort
            • Langlebigkeit
            • Wasserdichtigkeit
            • Windfestigkeit
            Was wir nicht mögen:

            • Preis

            Warum wir es mögen: Die Marke Fällräven wird immer dann genannt, wenn es um qualitativ hochwertige Outdoor-Bekleidung geht. Die Windjacke überzeugt mit einem schlichten Design und einer großen Vielseitigkeit.

            Empfohlen für: Diese Jacke eignet sich für Spaziergänge bei schlechtem Wetter, Bergtouren oder andere Outdoor-Aktivitäten

            4. Beste Hardshell Windjacke für Herren

            Robust
            Jack Wolfskin Herren Stormy Point Jacke*

              Die Windjacke der Marke Jack Wolfskin besitzt ein 100 % PFC-freies Material, welches besonders weich und dadurch angenehm zu tragen ist. Die Jacke besitzt 2 praktische Hüft- und eine Innentasche. Das hochwertige Material macht sie zudem sehr robust.

              Was wir mögen:

              • Wetterfestigkeit
              • Tragekomfort
              • Langlebigkeit
              • Gewicht
              Was wir nicht mögen:

              • Preis

              Warum wir es mögen: Die Jacke sitzt sehr gut und hält problemlos stärkeren Regenschauern stand. Das Material fühlt sich hochwertig und angenehm beim Tragen an. Meine Erfahrungen mit Jack Wolfskin zeigt, dass die Jacken eine hohe Haltbarkeit haben.

              Empfohlen für: Diese Windjacke ist ideal, wenn eine besonders wetterfeste Hardshelljacke gesucht wird.

              Windjacke Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

              • Einsatz: Je nachdem, wo die Windjacke zum Einsatz kommen soll, eignet sich unterschiedliche Ausstattung:
                • Grundsätzlich sind für moderate Aktivitäten dickere, weniger atmungsaktive Jacken geeignet.
                • Wer intensiveren Sport treibt, etwa im alpinen Bereich oder beim Joggen, greift zu einer Jacke, die luftdurchlässiger ist.
              • Wetterfestigkeit: Windjacken sind per Definition dafür konzipiert, Wind abzublocken.
                • Je nach Einsatzzweck sind manche Modelle luftdurchlässiger, um die Körperwärme zu regulieren.
                • Einige Produkte sind mit einer wasserfesten DWR-Beschichtung ausgestattet, die für zusätzlichen Schutz sorgt.
              • Atmungsaktivität: Je nach Einsatzzweck sollte die Jacke atmungsaktiv sein, sodass sie zwar für angenehme Wärme sorgt, aber der Träger nicht überhitzt. Vor allem beim Joggen werden sehr atmungsaktive Windjacken benötigt.
              • Packmaß und Gewicht: Windjacken sind von Natur aus sehr klein packbar und leicht. Allerdings gibt es auch hier minimalistische oder ausgestattete Modelle. Vor dem Kauf ist zu überlegen, ob zusätzliche Taschen oder etwa eine Kapuze gebraucht werden.
              • Passform: Generell sitzen Windjacken körpernah und können mit einem Baselayer oder Shirt getragen werden. Beim Wandern oder Trekking eignen sich weite Modelle, die besser geschichtet werden können.
              • Zubehör: Die meisten Windbreaker sind sehr klein und leicht und verfügen über wenige Accessoires.
                • Beim Kauf sollte auf Taschen, integrierte Packtaschen und auf Gummizüge geachtet werden.
                • Spezielle Modelle sind gefüttert oder haben abnehmbare Ärmel.

              Schon gewusst? Das sind die besten Daunenjacke 2024.

              Bestseller: Die beliebtesten Windjacken

              Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

              **Letzte Aktualisierung am 22.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

              Windjacke kaufen:
              So triffst Du die richtige Entscheidung

              Windjacke Ratgeberbild

              Auf der Suche nach der passenden Windjacke sollten folgende Eigenschaften beachtet werden:

              Einsatz: Welche Windjacken Art gibt es?

              Grundsätzlich sorgen alle Windjacken dafür, vor Wind zu schützen. Allerdings unterscheiden sich Modelle in den Punkten Gewicht, Packmaß, Zubehör und Wetterfestigkeit.

              Wandern

              Windjacken in dieser Kategorie sind weniger technisch, verarbeiten dickere Materialien und sind deshalb günstiger. Die Passform ist oft etwas weiter und die Jacken verfügen oft über Handeinschubtaschen, wodurch sie auch für den Alltag ideal einsetzbar sind.

              Daneben eignen sie sich für Aktivitäten, die niedrige Intensitäten aufweisen, wie Wandern, Trekking oder Downhill-Mountainbiken. Wer plant, mehr ins Schwitzen zu kommen, sollte zu einer anderen Kategorie greifen.

              Alpine Aktivitäten

              Diese Artikel eignen sich zum Multi-Pitch-Klettern, Skitouren oder Cross-Country Mountainbiken. Oft haben die Jacken einen hohen Stretch-Anteil, um möglichst viel Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Bei diesen anstrengenden Aktivitäten muss ein Windbreaker möglichst atmungsaktiv sein.

              Die Passform ist etwas weiter, sodass Kleidung gut geschichtet werden kann. Kapuzenjacken sind oft helmkompatibel und die meisten Modelle sind sehr klein packbar und mit einer wasserresistenten Beschichtung ausgestattet.

              Joggen

              Spezielle Running-Windjacken schützen zuverlässig vor Wind, sind aber sehr leicht und atmungsaktiv, sodass der Jogger nicht überhitzt. Diese Produkte sind minimalistisch gefertigt und verfügen über eine körpernahe Passform, eine kleine (oder keine) Kapuze und sind aus sehr dünnen Materialien.

              Da Joggen sehr intensiv ist, ist die Hauptaufgabe der Jacke, die Hitze abzutransportieren. Das passiert durch Luftöffnungen und Mesh-Partien. Beim Laufen auf der Straße sind reflektierende Streifen besonders nützlich.

              Wetterfestigkeit: Wie wind- und wasserdicht sind Windjacken?

              Schutz vor Wind und Regen: Outdoorjacken im Test | Gut zu wissen | BR | Test

              Dass Windjacken vor allem Wind abhalten sollen, ist selbstverständlich. Oft reicht es zur Wärmeerhaltung schon aus, wenn der Wind abgeblockt wird. Viele Hersteller versuchen den perfekten Kompromiss aus Winddichte und Atmungsaktivität zu finden.

              Je nach Einsatz wird mehr Schutz oder mehr Belüftung bevorzugt. Obwohl Windjacken per Definition nicht wasserfest sind, statten Marken manche ihrer Modelle mit einer DWR-Beschichtung („durable water repellent“) aus. Bei leichtem Regen halten diese Jacken angenehm trocken.

              In alpinen Gebieten und beim Wandern ist ein kleiner Regenschutz mit Sicherheit von Vorteil. Laufjacken verzichten zugunsten der Atmungsaktivität oft auf dieses Detail.

              Gut zu wissen: Die DWR-Beschichtung verliert mit der Zeit ihre Wirkung, kann aber einfach mit einem Spray aufgefrischt werden.
              Achtung: Eine Windjacke ersetzt auf keinen Fall eine wasserdichte Hardshell oder Regenjacke. An Tagen oder in Gebieten, in denen fest mit Regen gerechnet werden muss, sollte eine dieser Alternativen mitgeführt werden.

              Atmungsaktivität: Wie gut ist die Belüftung in Windjacken?

              Wie atmungsaktiv eine Windjacke ist, kommt darauf an, wie winddicht sie ist. Ist eine Jacke vollständig windfest, kann Luft nicht von einer zur anderen Seite wandern und dementsprechend ist Körperwärmen an der Innenseite “gefangen”.

              Wie wichtig ist Atmungsaktivität?

              Im Endeffekt kommt es bei der Wahl der Windjacke auf den geplanten (Haupt-)Einsatzzweck an. Beim entspannten Wandern, Reisen und im Alltag muss die Jacke nicht unbedingt sehr atmungsaktiv sein. Allerdings profitiert der Träger dann von mehr Schutz vor Wind und Wetter.

              Luftdurchlässigkeit:

              Bei Aktivitäten mit hohen Intensitäten sollte ein Windbreaker luftdurchlässiger sein. Diese Modelle sind gleichzeitig häufig mit technischeren Materialien und Mesh-Anteilen versehen. Dadurch ist mit einem höheren Preis zu rechnen.

              Packmaß und Gewicht: Wie klein und leicht ist eine gute Windjacke?

              Grundsätzlich sind Windjacken immer sehr leicht und klein packbar, wodurch sie auch so vielseitig sind. Allerdings gibt es auch innerhalb der Produktkategorie minimalistische und etwas ausladendere Modelle.

              Auch bei den leichten Jacken gibt es Unterschiede:

              Hier ist die passende Wahl vom gewünschten Einsatzzweck abhängig. Spezielle Laufjacken sind mit dünnen, atmungsaktiven Materialien und wenig Zubehör ausgestattet und somit besonders leicht und klein.

              Zum Wandern und bei alpinen Aktivitäten ist allerdings etwas mehr Gewicht, und damit auch mehr Schutz, von Vorteil. Auch zu bedenken ist der Stretch-Anteil, der angibt, wie dehnbar bzw. flexibel die Jacke ist. Je höher der Anteil, desto bequemer ist die Jacke. Außerdem zu beachten ist die Anzahl der Taschen, die eine Jacke oft schwerer, aber etwas praktikabler machen.

              Das Packmaß zählt:

              Zum Packen können Windjacken oft in die eigene Brust- oder Handtasche gefaltet werden. Besonders praktisch sind Schlaufen, sodass die Jacke etwa an einem Karabiner befestigt werden kann.

              Passform: Wie sollten Windjacken sitzen?

              Generell sind Windjacken per Definition minimalistische Jacken und damit recht körpernah geschnitten. Vor allem Laufjacken und ultraleichte alpine Modelle sitzen eng am Körper und können nur zusammen mit einem dünnen Baselayer oder Shirt getragen werden.

              Wer beim Wandern oder Trekking mehrere Schichten anziehen möchte, sollte zu einer Windjacke mit weiterem Schnitt oder in einer Nummer größer greifen.

              Zubehör: Über welche Accessoires verfügen Windjacken?

              Da Windjacken allgemein auf ein geringes Gewicht und kleines Packmaß fokussiert sind, verfügen sie über keine große Ausstattung. Die meisten Modelle haben eine einfache Brusttasche, die gleichzeitig auch als Packsack dient.

              Zubehör für den Alpin Sport:

              Produkte für den alpinen Einsatz werden oft mit helmtauglichen Kapuzen produziert, während andere Jacken zugunsten des Gewichts und Packmaßes gar keine Kapuze haben. Ultraleichte Produkte verzichten sogar gänzlich auf alle Reißverschlüsse und sind zum Überziehen.

              Zubehör beim Wandern:

              Artikel in der Wander-Kategorie sind etwas besser ausgestattet und haben mehr Taschen und können etwas individueller eingestellt werden. Spezielle Modelle verfügen über abnehmbare Ärmel oder sind gar gefüttert.

              Tipp: Für den Winter eignen sich gefütterte Windjacken, die zusätzlich isolieren.

              FAQ: Häufige Fragen und Antworten

              Was sind Windjacken?

              Windjacken sind sehr kleine und leichte Jacken, die zuverlässig vor Wind schützen und somit den Körper isolieren. Dank ihrer Eigenschaften sind sie extrem vielseitig und können mit ihrer Größe fast überall mit hingenommen werden.

              Während die meisten Modelle sehr minimalistisch sind, gibt es auch spezielles Zubehör wie Zip-off Ärmel oder wärmere, isolierende Modelle mit Fleecefutter.

              Für wen lohnen sich Windjacken?

              Eine gute Windjacke ist sehr vielseitig und kann in allen möglichen Situationen zum Einsatz kommen. Egal ob im Alltag, bei moderaten Aktivitäten, wie Wandern, Camping oder Fahrradfahren, im alpinen Bereich oder beim Sport, eine Windjacke ist immer eine gute Ergänzung zur Bekleidung. Windbreaker gibt es in vielen Farben und Größen für Damen und Herren und auch für Kinder.

              Wo gibt es Windjacken zu kaufen?

              Unsere Empfehlung: Auf Amazon gibt es eine große Auswahl. Eine Alternative bietet der Online-Shop Decathlon. Finden Sie in unseren Top 3 für Damen und Herren das passende Modell.

              Von welchen Marken gibt es Windjacken?

              Beliebte Hersteller von Windjacken sind Patagonia, The North Face, Black Diamond, Mountain Hardwear, Outdoor Research, Rab oder Vaude. Wer ein passendes Modell für den Alltag sucht, kann sich auch bei Tommy Hilfiger, Nike, Adidias, Lacoste, Champion, Puma, H&M, Calvin Klein, Carhartt oder Jacko o umschauen.

              Gibt es einen Test zu Windjacken?

              Weder Stiftung Warentest noch Öko Test haben bisher einen Test zu Windjacken veröffentlicht. Die oben genannten Marken stehen allerdings für Erfahrung und Qualität.

              Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

              *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

              Quellen & hilfreiche Webseiten

              4.8/5 - (5 votes)

              Kommentar schreiben