BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Kletterschuhe 2024?

Kletterschuhe Beitragsbild
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Felix

➥ Autor für Kletterausrüstung

Felix ist leidenschaftlicher Hobby-Kletterer und ist in seiner Freizeit so oft es geht am klettern. Ständig erkundet er neue Herausforderungen an den Felswänden und Boulderhallen dieser Welt. Als freier Redakteur bei BeyondCamping teilt er seine Erfahrungen.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Typ
  • Vorspannung und Downturn
  • Steife
  • Schnürung

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Ganz klar: Wer klettern will, braucht Kletterschuhe. Durch ihre Eigenschaften können auch die steilsten Felswände bezwungen werden, denn sie vereinen das perfekte Gefühl für den Fels mit ihrer Rutschfestigkeit.

Qualität erkennen:

Erfahrene Kletterer bestehen darauf, dass eine gute Klettertechnik den Füßen vertraut. Dafür braucht es allerdings die passenden Kletterschuhe. Egal ob Outdoor oder in der Halle, wir haben die beliebtesten Modelle recherchiert.

Die besten Kletterschuhe:

In unseren Top 7 stellen wir die besten Kletterschuhe 2024 aus allen Kategorien im Vergleich vor. Im Ratgeber schlüsseln wir alle wichtigen Merkmale von Kletterschuhen auf, damit einer fundierten Kaufentscheidung nichts mehr im Weg steht und der persönliche Testsieger schnell gefunden ist.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Kletterschuhe 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Kletterschuhe im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Kletterschuhen.

Die besten Kletterschuhe 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bester Allrounder Kletterschuh

Für Damen
LA SPORTIVE W Miura Vs*

    Dieser Allrounder Kletterschuh ist zum Klettern und Bouldern geeignet. Er überzeugt durch hohe Qualität und eine gute Passform.

    Was wir mögen:

    • Vielseitig
    • Große Größenauswahl
    • Halt
    Was wir nicht mögen:

    • Hoher Preis

    Warum wir es mögen: Uns gefallen diese Kletterschuhe besonders aufgrund ihrer Vielseitigkeit. Sie eignen sich für alle Arten des Kletterns und Boulderns. Außerdem sind die Schuhe besonders hochwertig und bequem.

    Empfohlen für: Wer Schuhe für verschiedene Arten des Kletterns sucht, ist hier richtig. Sie richten sich direkt an Damen und sind in zahlreichen Größen erhältlich.

    2. Beste Boulderschuhe

    Hochwertig
    carpa Instinct Vs Kletterschuhe Herren*

      Diese Kletterschuhe stechen durch hohe Qualität und ein gut durchdachtes Design heraus. Auch fortgeschrittene Kletterer können mit diesen Schuhen viel Spaß beim Klettern haben.

      Was wir mögen:

      • Hohe Qualität
      • Funktion
      • Passform
      Was wir nicht mögen:

      • Hoher Preis
      • Fallen klein aus

      Warum wir es mögen: Dieses Modell von Scarpa bietet ein gutes Trittgefühl. Die Kombination des Materials mit flexibler Vorspannung erreicht ein exzellentes Verhältnis aus Druck und Elastizität. Die Zehenkappe bietet viel Reibung und reduziert gleichzeitig den Druck auf die Zehen.

      Empfohlen für: Diese Kletterschuhe sind hauptsächlich zum Bouldern geeignet. Wer ein hochwertiges Modell mit ausreichend Halt sucht, ist hier richtig.

      3. Beste Kletterschuhe für Einsteiger

      Was wir mögen:

      • Komfort
      • Anpassbar
      • Vielseitig
      Was wir nicht mögen:

      • Hoher Preis
      • Nicht langlebig

      Warum wir es mögen: Die Schuhe überzeugen durch ihre neutrale Form, wodurch sie perfekt für den Kletteranfang geeignet sind. Sie sind vergleichsweise gemütlich und sitzen bequem am Fuß. Das Schnürsystem verschafft zusätzlich individuellen Komfort.

      Empfohlen für: Die Schuhe sind besonders bei Kletter-Neulingen beliebt. Sie sind perfekt für alle, denen Komfort und Vielseitigkeit wichtig ist.

      4. Bester Einsteiger-Boulderschuh

      Unisex
      Evolv Defy Climbing Schuh*

        Einsteiger, die einen guten Kletterschuh zum Bouldern suchen, sind bei diesem Modell richtig. Die Schuhe stechen durch eine gute Funktion und ihre hohe Qualität heraus.

        Was wir mögen:

        • Vielseitig
        • Passform
        • Funktion
        Was wir nicht mögen:

        • Fällt klein aus

        Warum wir es mögen: Der Schuh verbindet hohen Tragekomfort mit guter Performance. Er ist qualitativ hochwertig und kann lange verwendet werden. Auch die Passform des Schuhs hat uns überzeugt.

        Empfohlen für: Aufgrund der fehlenden Vorspannung eignet sich dieses Modell für Einsteiger und alle Kletterer, die lange Tage an der Wand verbringen. Die Schuhe sind sowohl für Damen als auch für Herren geeignet.

        5. Bester Kletterschuh für Fortgeschrittene

        Für lange Kletterrouten
        Scarpa Herren Helix Trekking-& Wanterhalbschuhe*

          Fortgeschrittene Kletterer, die nach hochwertigen Kletterschuhen suchen, sollten sich für dieses Modell entscheiden. Die Schuhe sind langlebig, bequem und bieten eine gute Performance.

          Was wir mögen:

          • Material
          • Langlebig
          • Bequem
          Was wir nicht mögen:

          • Hoher Preis
          • Geringe Farbauswahl

          Warum wir es mögen: Uns gefällt besonders die Kombination von Performance und Komfort dieser Kletterschuhe. So können sie auf längeren Kletterrouten problemlos getragen werden. Auch die Anpassungsmöglichkeiten der Schuhe haben uns überzeugt.

          Empfohlen für: Der Helix von Scarpa eignet sich für fortgeschrittene Kletterer oder welche, die schnell lernen. Das Modell ist perfekt für mittellange bis lange Routen.

          6. Bester moderater Kletterschuh

          Gute Performance
          Red Chili Fusion VCR *

            Die Kletterschuhe überzeugen durch ihre Vielseitigkeit und Qualität. Sie eignen sich für lange und anspruchsvolle Klettertouren.

            Was wir mögen:

            • Vielseitig
            • Performance
            • Langlebig
            Was wir nicht mögen:

            • Hoher Preis
            • Keine Farbauswahl

            Warum wir es mögen: Diese Schuhe haben uns von ihrer Funktion und dem Design überzeugt. Sie besitzen eine moderate Vorspannung und eine gut gedämpfte Ferse. Die Mittelsohle ermöglicht präzise Tritte beim Klettern.

            Empfohlen für: Dieses Modell ist ein Alleskönner. Es kann gut für lange Tage in der Halle und Mehrseillängen-Routen verwendet werden.

            7. Beste Kletterschuhe für Kinder

            Individuelle Passform
            LA SPORTIVA Kinder Kletterschuhe Stickit *

              Diese Kletterschuhe können perfekt an die Größe und Bedürfnisse des Kindes angepasst werden. Sie bieten viel Komfort für die ersten Klettererfahrungen.

              Was wir mögen:

              • Komfort
              • Anpassbar
              • Passform
              Was wir nicht mögen:

              • Geringe Farbauswahl

              Warum wir es mögen: Diese Kletterschuhe für Kinder haben uns mit ihrer Qualität und Funktion überzeugt. Die Besonderheit der Schuhe ist der Ansatz des Schnürsystems am Spann und an der Ferse. So können die Schuhe mit dem Kind etwas mitwachsen, solange die Sohlenlänge noch passt.

              Empfohlen für: Wer Kletterschuhe speziell für Kinder sucht, ist hier richtig. Sie sind bequem und können gut angepasst werden.

              Kletterschuhe Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig

              • Typ: Für das traditionelle Klettern, Sportklettern, Bouldern und in der Halle eignen sich unterschiedliche Kletterschuh Typen besonders gut. Die Entscheidung sollte je nach Einsatzort getroffen werden.
              • Vorspannung und Downturn: Diese Faktoren bestimmen die Krümmung des Schuhs und damit, wie viel Druck auf die Zehen gegeben werden kann. Anfängern ist allerdings ein eher flacher Schuh zu empfehlen.
              • Steife: Anfänger brauchen relativ steife Kletterschuhe, die den Fuß unterstützen können.
              • Schnürung: Verschiedene Schnürungen bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile:
                • Schnürsenkel sind sehr präzise und individuell und halten auch nach mehrmaligem Klettern fest. Allerdings eignet sich diese Form nicht gut für Kletterer, die oft ihre Schuhe wechseln wollen.
                • Klettverschluss lässt sich einfach und schnell an- und auszuziehen. Jedoch kann sich Klett lösen und sitzt nicht so fest wie ein gut geschnürter Schuh.
                • Slip-on-Schuhe sind sehr praktisch und schnell im An- und Ausziehen. Jedoch kann sich das Material mit der Zeit dehnen, wodurch sich die Passform verändert.
              • Größe: Vor dem Kauf sollte unbedingt die Größentabelle des Herstellers überprüft werden, da sich die Größen teils drastisch voneinander unterscheiden.

              Schon gewusst? Das sind die besten Kletterseile aus 2024.

              Bestseller: Die beliebtesten Kletterschuhe

              Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

              **Letzte Aktualisierung am 14.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

              Kletterschuhe kaufen:
              So treffen Sie die richtige Entscheidung

              Kletterschuhe Ratgeberbild

              Bevor Kletterschuhe gekauft werden, empfiehlt es sich, das entsprechende Vokabular zu kennen:

              Downturn: Der Downturn beschreibt die Biegung des Vorderfußbereichs. Wölbt sich die Fußspitze nach unten, besitzt der Schuh einen Downturn.

              Vorspannung: Die Vorspannung ist an der Ferse zu erkennen. Wird der Kletterschuh von der Seite betrachtet, kann eine gerade oder diagonale zum Schaft gezogen werden. Ist diese Linie stark diagonal, hat der Kletterschuh eine Vorspannung.

              Asymmetrie: Bei asymmetrischen Kletterschuhen wird der Fuß in eine bestimmte Position gebracht, der das Antreten unterstützt. Für Anfänger ist ein symmetrischer Schuh zu empfehlen.

              Was beim Kauf von Kletterschuhen beachten?

              Folgende Kriterien sollten beim Kauf von Kletterschuhen beachtet werden:

              Typen: Welche verschiedenen Arten von Kletterschuhen gibt es?

              Je nach Einsatzort und Art des Kletterns gibt es spezielle Kletterschuhe, die sich am besten eignen:

              1. Traditionelles Klettern

                Beim traditionellen Klettern eignen sich am besten komfortable Kletterschuhe ohne oder mit geringem Downturn. Darüber hinaus sollten sie bequem sitzen und eine steife Zwischensohle haben. Bei technischeren Routen ist ein Schuh mit etwas mehr Downturn zu empfehlen.

              2. Sportklettern

                Für die meisten Routen beim Sportklettern eignen sich relativ steife Schuhe mit mittlerem Downturn. Des Weiteren haben sie eine enge Ferse und eine steife Zwischensohle. Je steiler die Wand wird, desto aggressiver sollte der Downturn sein.

              3. Bouldern

                Boulderschuhe haben oft einen großen Downturn und eine großzügige Gummierung an den Zehen. An steilen Wänden oder Überhängen glänzen diese Schuhe mit viel Halt. Meistens sind diese Schuhe nicht sehr komfortabel.

              4. Halle

                Wer in der Halle mit dem Klettern anfängt, ist mit einem bequemen Schuh ohne Downturn gut beraten. Bei Einstiegsmodellen kann gerne Geld gespart werden, bis das eigene Level professionellere Schuhe voraussetzt.

                Darüber hinaus sind Kletterschuhe mit Klettverschluss zu empfehlen, damit das Wechseln der Schuhe an einem langen Tag in der Halle besonders einfach ist.

              Vorspannung und Downturn: Welche Unterschiede gibt es?

              Kletterschuhe unterscheiden sich in ihrer Vorspannung und dem Downturn. Von flach bis zu einer Bananen-Form lässt sich bei Kletterschuhen alles finden. Je “aggressiver” Downturn und Vorspann, desto mehr Druck kann auf die Zehen gegeben werden.

              Diese Form des Schuhs wird an steilen Felsen und Überhängen empfohlen. Im Gegensatz dazu werden bei weniger steilen Wänden flache Schuhe bevorzugt, die das Stehen am Fels bequemer machen. Auch für Anfänger eignet sich diese Art des Schuhs.

              Steife: Wie flexibel sollten Kletterschuhe sein?

              Die Steife des Kletterschuhs hängt vor allem von der persönlichen Präferenz ab. Ein Anfänger sollte jedoch auf einen relativ steifen Schuh setzen, da dieser den Fuß besser unterstützt.

              Gut zu wissen: Fortgeschrittene und Profis haben viel Kraft in den Füßen und bevorzugen eventuell einen sensibleren und flexibleren Schuh.

              Schnürsenkel vs. Klett: Wie werden Kletterschuhe verschlossen?

              Bei Kletterschuhen kann zwischen Schnürschuhen, Klettverschluss und Slip-on unterschieden werden. Immer öfter werden auch Kombinationen aus Kletterverschluss und Slip-on angeboten.

              Schnürung:

              Schnürsenkel erlauben eine sehr präzise und individuelle Passform, die auch nach mehrmaligem Klettern nicht verrutscht. Auch an die Fußbreite kann sich der Schuh so optimal anpassen. Allerdings sind Schnürschuhe etwas unpraktisch, wenn die Kletterschuhe oft an- und ausgezogen werden.

              Klettverschluss:

              Schuhe mit Klettverschluss sind unglaublich einfach und schnell anzuziehen. Beim Sportklettern und Bouldern eignen sich diese Schuhe, wenn oft zwischen Kletterschuhen und Schlappen gewechselt wird.

              Allerdings wird der Verschluss nach mehrmaligem Klettern schnell locker und diese Art der Schuhe kann nicht sehr präzise an den eignen Fuß angepasst werden.

              Slip-on:

              Slip-on Schuhe sind sehr komfortabel und sehr zweckdienlich. Leider kann sich das Material mit der Zeit ausdehnen, sodass die Kletterschuhe nicht mehr richtig sitzen. Deshalb sind Produkte auf dem Vormarsch, die Slip-on und einen Klettverschluss kombinieren.

              Sohle: Wie sollte die Sohle von Kletterschuhen beschaffen sein?

              Die Gummi-Sohle eines Kletterschuhs bestimmt, wie gut er am Fels oder an der Wand haftet. Je haftender, desto schneller reibt sich der Schuh ab und ist damit weniger langlebig als Konkurrenten.

              Bestimmte Marken und Hersteller von Sohlen sind besonders beliebt. Unsere Empfehlung ist ein Kletterschuh mit einer Sohle von Vibram oder Stealth.

              Tipp: Sind die Schuhe abgetragen, können sie neu, sogar mit einem anderen Gummi, besohlt werden.

              Größe und Passform: Wie sitzen Kletterschuhe am besten?

              Die Schuhgröße von Kletterschuhen unterscheidet sich teilweise massiv von der bekannten eignen Schuhgröße. Deshalb sollten vor dem Kauf genaue Herstellerangaben beachtet, sowie eine Passform-Recherche von zufriedenen Kunden angestrebt werden.

              Grundsätzlich sind Kletterschuhe immer relativ eng. Das heißt nicht, dass sie die Zirkulation abschnüren sollten. Wer mehrere Minuten zum Anziehen eines Kletterschuhs braucht, hat wahrscheinlich ein zu kleines Modell gewählt.

              Die unterschiedlichen Eigenschaften von verschiedenen Materialien sollten auch bedacht werden:

              • Leder tendiert dazu, sich mit der Zeit etwas zu dehnen.
              • Synthetische Schuhe behalten ihre Form meist bei.
              Wichtig: Probieren Sie unbedingt beide Schuhe an, da sich bei vielen Menschen die Schuhgrößen leicht unterscheiden. Beide Schuhe sollten bequem sitzen.

              FAQ: Häufige Fragen und Antworten

              Was beachten bei Kletterschuhen?

              Bei Kletterschuhen gibt es vor dem Kauf einige Eigenschaften zu beachten. BeyondCamping hat die wichtigsten Merkmale in einer Checkliste und einem Kaufratgeber zusammengefasst.

              Welche Kletterschuhe für Anfänger?

              Anfänger sind mit relativ komfortablen Kletterschuhen, die wenig bis gar kein Downturn und Vorspannung besitzen, gut beraten. Grundsätzlich sollte in günstige Kletterschuhe investiert werden, bis sich das Ausüben der Sportart Klettern wirklich durchsetzt. Unsere Empfehlung für Einsteiger-Schuhe sind u.a. die Trantulace von La Sportiva.

              Welche Kletterschuhe zum Bouldern?

              Für Einsteiger empfehlen wir u.a. die Evolv Defy. Fortgeschrittene und Profis sollten zu einem Modell wie dem Scarpa Instinct greifen.

              Wo Kletterschuhe kaufen?

              Eine große Auswahl finden Sie in Online-Shops wie Amazon oder Bergzeit. Zu empfehlende Marken sind La Sportiva, Scarpa oder Evolv. Diese Hersteller punkten mit jahrelanger Erfahrung und herausragender Qualität. In unseren Top 7 haben wir die besten und beliebtesten Modelle 2024 vorgestellt.

              Wie teuer sind gute Kletterschuhe?

              Bei Einsteiger-Schuhen kann mit einem Preis zwischen 55 und 80 € gerechnet werden. Professionellere Modelle kosten ca. 100 bis 150 €.

              Kann man Kletterschuhe waschen?

              Kletterschuhe sollten höchstens per Hand in einem Eimer mit heißem Wasser und Waschmittel gewaschen und danach ausreichend ausgespült werden. Zum Trocken dürfen die Schuhe in keinem Fall in die Sonne gelegt werden.

              Wie sollte ein Kletterschuh passen?

              Kletterschuhe sitzen grundsätzlich eng und im ersten Moment unbequem, um das Gefühl für den Fels zu sichern. Dabei dürfen sie allerdings nicht so eng sitzen, dass sie die Blutzirkulation beeinträchtigen.

              Wie Kletterschuhe reparieren?

              Abgetragene Kletterschuhe können vom Klettersport-Profi neu besohlt werden. Viele Hersteller bieten darüber hinaus einen Reparaturservice an.

              Kann man Kletterschuhe neu besohlen?

              Ja, Kletterschuhe können neu besohlt werden. Hierzu wenden sich Klettersport Begeisterte an Fachläden für KLettereibedarf.

              Kletterschuhe für Fortgeschrittene?

              BeyondCampings Empfehlung für Kletterschuhe für Fortgeschrittene sind u.a. die Scarpa Helix.

              Weitere Empfehlungen lassen sich hier finden.

              Gibt es einen Kletterschuh Test?

              Weder Stiftung Warentest, noch Öko Test haben bisher einen Test zu Kletterschuhen veröffentlicht. Wir zeigen in unserer Bestsellerliste jedoch die beliebtesten Modelle von Käufern.

              Kletterschuhe mit oder ohne Socken?

              Kletterschuhe sollten ohne Socken getragen werden, um mehr Gefühl für die Wand um Fuß zu haben. Lediglich bei Leihschuhen ist aus hygienischen Gründen das Tragen von Socken zu empfehlen.

              Welche Größe für Kletterschuhe ist die richtige?

              Die Größenangaben der Hersteller unterscheiden sich bei Kletterschuhen signifikant. Deshalb sollte vor dem Kauf die genaue Größentabelle gecheckt werden.

              Ist es normal, dass die Zehen gekrümmt sind in Kletterschuhen?

              Je nach Kletterniveau ist eine Krümmung der Zehen durch zunehmende Vorspannung und Downturn erwünscht. Anfänger sind mit flachen Schuhen gut beraten.

              Was muss beim Kauf von Kletterschuhen beachtet werden?

              Die wichtigsten Merkmale beim Kauf von Kletterschuhen sind Typ, Vorspannung und Downturn, Steife, Schnürung, Sohle und Größe. Genauere Beschreibungen dieser Eigenschaften sind in unserem Kaufratgeber nachzulesen.

              Wann ist die Passform von den Kletterschuhen optimal?

              Die Passform von Kletterschuhen ist von der persönlichen Präferenz abhängig. Anfänger sind mit flachen und relativ bequemen Schuhen gut beraten. Die Passform sollte aber trotzdem eng am Fuß sein.

              Wie können stinkende Kletterschuhe gereinigt werden?

              Kletterschuhe dürfen auf keinen Fall in der Waschmaschine gewaschen werden. Stattdessen können sie mit heißem Wasser und Waschmittel gereinigt werden und müssen danach sehr gut ausgespült und getrocknet werden.

              Welche Alternativen gibt es zu Kletterschuhen?

              Wer beim Klettern sicher unterwegs sein will, ist mit Kletterschuhen bestens beraten. Sie bieten genügend Grip und Stabilität für den Fuß.

              Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

              *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

              Quellen & hilfreiche Webseiten

              Bewerte diesen Beitrag:

              4.7/5 (3 Bewertungen)

              Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

              Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

              Folge uns auf Social Media!

              Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

              Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

              Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

              Kommentar schreiben