BeyondCamping
trekkingschuhe

Trekkingschuhe: Die 8 besten Modelle 2022?

Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr erfahren.

Gute Trekkingschuhe sind essenziell für jede Tour. Denn wenn die Füße nicht mehr können, wird aus Spaß schnell Anstrengung und Frust. Die Schuhe sollten atmungsaktiv, robust und langlebig sein, um jeden noch so langen Einsatz zu überstehen.

Fehlkäufe vermeiden:

Trekkingschuhe unterscheiden sich stark voneinander. Außerdem erleben Trailrunningschuhe einen Aufschwung im Trekking. Je nach Einsatzgebiet eignen sich eine Vielzahl möglicher Schuhe.

Welche Trekkingschuhe sind gut?

BeyondCamping vergleicht die besten Modelle aus jeder Kategorie. Anschließend stellen wir die wichtigsten Kriterien vor, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Die besten Trekkingschuhe 2022?

In Eile? Unser Trekkingschuh Favorit:

Die besten Damen Trekkingschuhe

ANGEBOT
Salomon X Ultra 4 GTX*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Wasserdicht
  • Leicht
  • Profil
  • Quicklace-Schnürung
  • Design

Die besten Herren Trekkingschuhe

ANGEBOT
Merrell Moab 2 GTX*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Wasserdicht
  • Preis
  • Komfort

Trekkingschuhe Checkliste

  • Arten: Es kann in Wanderschuhe und Trailrunningschuhe unterschieden werden.
  • Merkmale: Nicht alle Trekkingschuhe sind wasserdicht. Für manche Trekkingtouren eignen sich dünne und schnelltrocknende Schuhe.
  • Gewicht: Wie immer beim Trekking gilt: auf das optimale Gewicht-Leistungs-Verhältnis kommt es an.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Trekking Kocher 2022.

Die besten Trekkingschuhe für Damen 2022

BeyondCamping empfiehlt: Die Auswahl basiert auf Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel und Anzahl der Käufe.

Beste allround Trekkingschuhe

1. Salomon X Ultra 4 GTX

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Profil
  • Quicklace-Schnürung
  • Design

Nachteile

  • Fällt groß aus

Zusammenfassung

Die neuste Ausgabe der Salomon X Ultra Serie bringt einige Änderungen mit sich. Neben neuen Materialien und einer anderen Passform wiegt der Schuh weniger und bietet mehr Stabilität.

Die Zehen haben in diesem Modell mehr Raum als zuvor. Trotzdem sitzt der Schuh fest und verhindert Verrutschen. Das klassische Salomon Quicklace-System ersetzt das aufwendige Schnüren der Schuhe durch einen Zug. Der Bändel kann dann in einer kleinen Tasche an der Zunge des Schuhs verstaut werden.

Das Profil hat auch auf nassem Stein oder Geröll einen guten Halt und der Mantel aus Gore-Tex-Material ist vollständig wasserdicht.

Fazit

Ein Allrounder-Schuh für jede Trekkingtour.

Produktdetails

Obermaterial: Mesh, Gore-Tex | Gewicht: 390 g | Eigenschaften: wasserdicht, atmungsaktiv, Quicklace

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 82 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer mögen das Gewicht und den Komfort der Schuhe.

Rund 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 13 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Der Schuh fällt etwas groß aus. Das Schnürsystem ist nicht für alle Füße geeignet.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Beste Trailrunningschuhe fürs Trekking

2. La Sportiva Bushido II

Vorteile

  • Stabilität
  • Zehenschutz
  • Leicht
  • Schnelltrocknend

Nachteile

  • Schmal geschnitten
  • Dämpfung

Zusammenfassung

Der La Sportiva Bushido II ist ein klassischer Trailrunningschuh und damit für einige Trekkingtouren geeignet. Er bietet wenig Schutz durch sein Gewebe, dafür aber gute Stabilität auf Geröll und Stein.

Die Mittelsohle wurde mit einem speziellen Schaum ausgestattet, der sie dynamischer und reaktionsfreudiger macht. An der Ferse rutscht der Schuh weniger als beim Vorgängermodell. Die Zehenhaube ist verstärkt und bietet zusätzlich Schutz beim Laufen.

Fazit

Ein excellenter Trailrunningschuh, der sich fürs Trekking gut eignet.

Produktdetails

Obermaterial: Mesh | Gewicht: 295 g | Eigenschaften: schnelltrocknend, atmungsaktiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 89 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden finden den Schuh sehr bequem und loben die Dämpfung und Bettung des Fußes.

Rund 4 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 7 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde bemängelt die Verarbeitung des Schuhs.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist dieser Schuh wasserdicht?
Nein, der Schuh ist nicht wasserdicht.

Beste Hybrid-Schuhe für Trekking und Trailrunning

3. Adidas Zapatilla Terrex Swift R3 GTX

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Leicht
  • Gute Unterstützung

Nachteile

  • Atmungsaktivität

Zusammenfassung

Dieser Schuh sieht aus wie ein Trailrunner, verbindet aber die besten Eigenschaften aus Wanderschuh und Laufschuh. Wenn er eingelaufen ist, wird das Material etwas weicher und bequemer.

Durch seine Bauart bietet der Swift R3 viel Unterstützung und ein gutes Profil für alle Untergründe. Gore-Tex als Obermaterial macht den Schuh wasserdicht. Damit eignet sich dieses Modell für lange Trekkingtouren mit schwerem Rucksack.

Fazit

Ein Allrounder Trekking- und Trailrunningschuh. Für heiße Tage eignet sich ein atmungsaktiveres Modell.

Produktdetails

Obermaterial: Mesh, Gore-Tex | Gewicht: 310 g | Eigenschaften: wasserdicht

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
LGanze 67 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Der Schuh hat ein sehr gutes Profil und damit viel Grip.

Rund 20 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 13 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Der Vorderfußbereich fällt, anders als beim Vorgängermodell, weiter aus.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Beste Trekkingschuhe mit flacher Sohle

4. Altra Lone Peak 5

Vorteile

  • Profil
  • Dynamische Zwischensohle
  • Gamaschen-Befestigung

Nachteile

  • Weit geschnitten
  • Eingewöhnung

Zusammenfassung

Der Lone Peak 5 eignet sich als stabiler Trailrunner, aber auch als leichter Trekkingschuh für weite Wege. Dieses Modell ist aufgrund seiner Eigenschaften besonders beliebt auf amerikanischen Fernwanderwegen (Thru-Hike).

Mit seinem Gewicht bietet er trotzdem genug Unterstützung für den Fuß, auch mit einem schweren Rucksack. Der Schuh ist am Vorderfuß so designt, dass die Zehen Platz haben. Für breite Füße ist er somit sehr gut geeignet. Zusammen mit der flachen Sohle hat der Schuh ein Barfußfeeling.

Fazit

Ein Klassiker in der Trekking-Community.

Produktdetails

Obermaterial: Lasercut-Mesh | Gewicht: 305 g | Eigenschaften: schnelltrocknend

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 91 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer befinden die Sohle und deren Barfußfeeling als besonders angenehm.

Rund 4 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 5 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Die Schuhe passen nicht allen Kunden, da sie vorne sehr weit geschnitten sind.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Die besten Trekkingschuhe für Herren 2022

Beste günstige Trekkingschuhe

1. Merrell Moab 2 GTX

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Preis
  • Komfort

Nachteile

  • Gewicht
  • Membran

Zusammenfassung

Ein beliebter Wander- und Trekkingschuh, der in der zweiten Version mit einer Gore-Tex Membran ausgestattet wurde. Dieser Schuh fällt vor allem durch seinen hohen Komfort zum kleinen Preis auf.

Er ist ein solider Begleiter für Wander- und Trekkingtouren. Aufgrund seines Gewichts ist er vor allem für kürzere Reisen gemacht. Seit dem Vorgängermodell wurde das Obermaterial und die Dämpfung im Fußbett nachgebessert.

Fazit

Ein günstiger, robuster und atmungsaktiver Trekkingschuh. Für mehr Sicherheit gegen Wasser und ein besseres Profil sollte ein anderer Schuh gewählt werden.

Produktdetails

Obermaterial: Wildleder, Mesh | Gewicht: 420 g | Eigenschaften: wasserdicht, atmungsaktiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 81 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Schuhe wird als sehr gut bewertet.

Rund 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Die Größenskalierung passt nicht, der Schuh fällt eine Größe zu klein aus.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Hat der Schuh eine Pronationsstütze?
Nein, die Schuhe kommen ohne orthopädische Einlagen.
Bietet der Schuh genug Halt für Bergwanderungen?
Dieses Modell ist fürs Trekking gefertigt, d.h. für Bergwanderungen einsetzbar, aber nicht so ideal wie Wanderstiefel.

Beste Trailrunningschuhe fürs Trekking

2. Salomon Speedcross 4 GTX

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Komfort
  • Profil

Nachteile

  • Anpassungsfähigkeit

Zusammenfassung

Ein leichter Trailrunningschuh, der vor allem auf Schlamm und weichem Boden glänzt. Das Profil ist stollenförmig und kann sich einen halben Zentimeter in den Boden graben. Damit verleiht der Schuh auch bei nassen Bedingungen viel Sicherheit.

Salomons typisches Quicklace-System beschleunigt das An- und Ausziehen und die wasserdichte Gore-Tex-Membran macht den Schuh ideal für jedes Wetter.

Fazit

Ein guter Trailrunningschuh für weiche Untergründe.

Produktdetails

Obermaterial: Mesh, Gore-Tex | Gewicht: 350 g | Eigenschaften: wasserdicht, atmungsaktiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 85 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer loben die Vielseitigkeit der Schuhe, die sowohl als Arbeits-, Alltags- und Trekkingschuhe eingesetzt werden können.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Bei manchen Kunden wurden die Schuh-Modelle mit und ohne Gore-Tex vertauscht und das falsche geliefert.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist dieser Schuh wasserdicht?
Der Schuh hat eine Gore-Tex Membran (GTX) und ist somit wasserdicht.

Beste komfortable Trailrunningschuhe fürs Trekking

3. HOKA Speedgoat 4

Vorteile

  • Hoher Komfort
  • Profil
  • Gewicht
  • Design

Nachteile

  • Langlebigkeit

Zusammenfassung

In den letzten Jahren ist HOKA One One von einer Nischen-Marke für Laufschuhe zu einem Go-To für Läufer wie Wanderer geworden. Die Schuhe dieses Herstellers zeichnen sich durch ihre hohe Sohle mit viel Komfort und das geringe Gewicht aus.

Die Sohle sorgt nicht nur für sehr bequemes Laufen, sondern auch für Schutz vor Steinen, Wurzeln und Geröll. Insgesamt bietet der Schuh mit dem auffälligen Design eine nahezu perfekte Balance aus Komfort, Gewicht und Stabilität.

Fazit

Die besten Trailrunningschuhe fürs Trekking mit maximalem Komfort.

Produktdetails

Obermaterial: Mesh | Gewicht: 306 g | Eigenschaften: schnelltrocknend, atmungsaktiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 75 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer sind von dem Komfort und dem Design positiv angetan.

Rund 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 16 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde beschreibt die Schuhe als schmal geschnitten.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Beste leichte und robuste Trekkingschuhe

4. Arc’teryx Aerios FL GTX

Vorteile

  • Leicht
  • Wasserdicht
  • Verarbeitungsqualität

Nachteile

  • Steif
  • Preis

Zusammenfassung

Dieses Modell von Arc’teryx ist ein ultraleichter Wanderschuh mit wasserdichter Gore-Tex Membran. Der Schuh weist eine hohe Verarbeitungsqualität auf, die vor allem an der Spitze und um die Sohle herum zum Vorschein kommt.

Für Trekker, die mit möglichst wenig Gepäck unterwegs sein wollen, kann dieses Produkt ein guter Kompromiss sein. Der Schuh ist so leicht wie Trailrunningschuhe, aber bietet trotzdem so viel Schutz und Stabilität wie ein Wanderschuh.

Fazit

Ein idealer Kompromiss zwischen Gewicht und robuster Verarbeitung.

Produktdetails

Obermaterial: Mesh, Gore-Tex | Gewicht: 345 g | Eigenschaften: wasserdicht, atmungsaktiv

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 83 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Käufer freuen sich über leichte, aber sehr robuste Trekkingschuhe.

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 10 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Manche Kunden bemängeln, dass die Schuhe zu eng geschnitten sind.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

Bewertung: Trekkingschuhe im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale von Trekkingschuhen im Vergleich. Erfahre im Ratgeber, welche Eigenschaften ein gutes Produkt im Test ausmacht.

Trekkingschuhe Damen

NamePreis*Gewicht (pro Schuh)WasserdichtAtmungsaktivObermaterial
Salomon149 €390 gJaJaMesh, Gore-Tex
La Sportiva154 €295 gNeinJaMesh
Adidas114 €310 gJaJaMesh, Gore-Tex
Altra Lone142 €305 gNeinJaLasercut-Mesh
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Trekkingschuhe Herren

NamePreis*Gewicht (pro Schuh)WasserdichtAtmungsaktivObermaterial
Merell103 €420 gJaJaWildleder, Mesh
Salomon129 €350 gJaJaMesh, Gore-Tex
HOKA129 €306 gNeinJaMesh
Arc´teryx170 €345 gJaJaMesh, Gore-Tex
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Trekkingschuhe

Was wird häufig gekauft? BeyondCamping stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

**Letzte Aktualisierung am 17.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Trekkingschuhe kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

trekkingschuhe-kaufen

Der längste Wanderweg der Welt ist der Great Trail – ehemalig Trans Canada Trail – in Kanada. Wer möchte, kann 24.000 km auf diesem Weg gehen.

Auch wenn es ein kürzeres Stück sein soll, werden gute Trekkingschuhe gebraucht. Das können entweder leichte Wanderschuhe oder robuste Trailrunningschuhe sein.

Auf welche Merkmale beim Kauf geachtet werden sollte, erklärt BeyondCamping im folgenden Ratgeber.

Was Sie beim Kauf von Trekkingschuhen beachten müssen

Diese Eigenschaften von Trekkingschuhen sind beim Kauf besonders wichtig:

  • Art
  • Gewicht
  • Komfort
  • Membran
  • Sohle und Profil
  • Ausstattung

Art: Welche Sorten von Trekkingschuhen gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Outdoorschuhen. Zum Trekking eignen sich grundsätzlich Wanderschuhe und Trailrunningschuhe.

Wanderschuhe
  • Robustheit
  • Stabilität
  • Langlebigkeit
  • Schutz
  • Profil
  • Gewicht
  • Steif
Trailrunningschuhe
  • Gewicht
  • Komfort
  • Atmungsaktivität
  • Nicht besonders robust
  • Mäßiger Schutz
Hybridschuhe

Die Grenze zwischen Wanderschuhen und Trailrunningschuhe verschwimmt zunehmend. Einige Hersteller verstärken ihre Trailrunning-Modelle, sodass diese robuster sind und mehr Stabilität bieten.

Auch wenn diese Hybridschuhe weder die ideale Wahl zum Wandern noch zum Trailrunning sind, sind sie sehr beliebt unter Trekkern, die Wert auf leichtes Gepäck legen.

Gewicht

Wie immer beim Trekking spielt das Gewicht eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der Ausrüstung. Bei diesem Kriterium liegen Trailrunningschuhe generell vorne. Aber auch moderne Wanderschuhe sind aus leichten Materialien gefertigt.

Der beste Kompromiss aus Gewicht und Stabilität:

Weniger Gewicht geht oft mit einer niedrigeren Beständigkeit einher.
Leichtere Schuhe ermöglichen lange und schnelle Touren.
Bei viel Gewicht auf dem Rücken können robustere Schuhe mehr Trittsicherheit bieten.

Der Einsatzzweck ist entscheidend

Für viele Kilometer auf der Straße oder einfachen Wegen mit leichtem Gepäck eignen sich leichte Schuhe. Stabilere Modelle sind bei der Überquerung von schwierigeren Passagen mit Geröll und Wurzeln oder viel Gepäck empfehlenswert.

Komfort: Wie bequem sollen Trekkingschuhe sein?

Komfort ist das A und O bei jedem Schuhwerk. Es gibt schlicht keinen Grund unbequeme Schuhe zu tragen, vor allem nicht beim Trekking. Das heißt, der Schuh sollte direkt beim Anprobieren schon gemütlich sein.

Tipp: Probieren Sie Schuhe abends an, wenn die Füße etwas geschwollen sind. Beim Laufen sollten die Füße nicht aus dem Schuh herausrutschen..

Weitere Dinge, auf die geachtet werden sollte:

  • Beweglichkeit des Materials
  • Bequemlichkeit beim An- und Ausziehen
  • Schnürung
  • Mögliche Druckstellen
  • Eine kleine Fingerbreite Platz vor den Zehen
Gut zu wissen: Manche Hersteller sind dafür bekannt, schmale Schuhe zu produzieren, z.B. La Sportiva oder HanWag. Andere Marken machen tendenziell weitere Schuhe, wie Meindl oder Altra.

Membran: Aus welchem Obermaterial sollte der Schuh sein?

Die meisten Hersteller bieten ihre Modelle in einer normalen und einer Gore-Tex oder wasserdichten Version an.

Wasserdicht oder nicht?

Eine Imprägnierung ist eine extra Schicht im Schuh und bietet zusätzlich Schutz. Das ist bei Bachüberquerungen, plötzlichem Regen oder Schneefeldern von Vorteil. Allerdings macht diese Schicht den Schuh schwerer und beeinträchtigt die Atmungsaktivität erheblich.

Wer in warmen und trockenen Regionen oder im Sommer unterwegs ist, entscheidet sich am besten für einen atmungsaktiven und schnelltrocknenden Trekkingschuh. In alpinen Gebieten oder im Winter kann von der extra Isolierung und der Wasserdichtigkeit profitiert werden.

Atmungsaktiv oder nicht?

Grundsätzlich sind wasserdichte Membranen weniger atmungsaktiv als andere. Denn das Obermaterial verhindert zu großen Teilen, dass Feuchtigkeit, also Schweiß, vom Fuß weg transportiert werden kann.

Allerdings sind nicht alle wasserdichten Membranen gleich. Dünnere Mesh-Materialien sorgen für mehr Luftzirkulation und trocknen schneller.

Sohle und Profil: Wie sollte die Basis von Trekkingschuhen beschaffen sein?

Trekkingschuhe sind etwas steifer gebaut als beispielsweise Laufschuhe oder Sportschuhe, da sie mehr Unterstützung bieten. Die Außensohle und Seite sind für mehr Sicherheit weniger verdrehbar.

1Dämpfung

Die Polsterung des Schuhs unterscheidet sich sehr von Modell zu Modell. Gemessen wird die Höhe der Sohle, also der Abstand zwischen Fuß und Boden (“Stack Height”).

Minimalistische Sohlen

  • Beweglich
  • Gespür für den Boden
  • Nicht für lange Touren

Maximale Polsterung

  • Weich
  • Bequem
  • Trennung zwischen Fuß und Boden
  • Stabilität

Gut zu wissen: Die meisten Trekker entscheiden sich für ein mittleres Modell, das im Gelände genug federt, aber trotzdem für ausreichend Stabilität sorgt.

2Heel-to-Toe Drop

Bei Trailrunningschuhen ist seit einigen Jahren ein Zero-Drop-Design beliebt. Das heißt, dass die Ferse und die Fußspitze gleich weit vom Boden entfernt sitzt.

Die meisten Schuhe haben ein 4 – 8 mm Gefälle, was viele Trailrunner und Trekker sehr bequem finden. Der Hersteller Altra ist bekannt für seine Produkte ohne Gefälle, was für ein Barfuß-Gefühl sorgt.

Tipp: Welche Ratio am besten passt, ist vor allem persönliche Vorliebe. In jedem Fall sollten die Schuhe aber ausreichend getestet werden, bevor damit lange Touren gegangen werden..

3Bodenhaftung

Ein wichtiger Faktor beim Kriterium Sohle ist das Profil, also die Bodenhaftung, der Schuhe. Verschiedene Modelle unterscheiden sich in der Zusammensetzung des Gummis oder der Ausbuchtungen.

Trekkingschuhe mit stollenartigem Gummi eignen sich besonders für das Wandern durch nasse und schlammige Gebiete. Andere Sohlen eignen sich mehr für Halt auf Steinen und Waldböden.

Ausstattung: Was gibt es bei Trekkingschuhen sonst zu beachten?

  1. Zehenschutz

    Oft müssen beim Wandern Steine und Wurzeln überwunden werden. Vor allem, wenn die schöne Natur bestaunt wird, kann es leicht zum Stolpern kommen. Deshalb ist ein Zehenschutz immer eine gute Idee.

    Wanderschuhe sind typischerweise mit einem Zehenschutz ausgestattet. Bei Trailrunningschuhen sollte auf eine entsprechende Gummikappe geachtet werden.

  2. Einlagen

    Oft sind die mitgelieferten Einlagen qualitativ ungenügend. Für manche Menschen machen die Sohlen keinen großen Unterschied. Andere brauchen passende, hochwertige Sohlen für mehr Komfort. Glücklicherweise lassen sich die Einlagen ganz einfach ersetzen.

  3. Schnürsystem

    Der Hersteller Salomon ist bekannt für sein einfaches Schnürsystem, dessen Enden in einer Tasche auf der Zunge verstaut werden können. Das beschleunigt das An- und Ausziehen und sorgt für einen ordentlichen Sitz.

    Bei anderen Schuhen sollte auf die richtige Schnürsenkel-Länge geachtet werden, sodass die Stolpergefahr minimiert wird.

  4. Gamaschen-Haken

    Manche Trekkingschuhe haben spezielle Haken, an denen Gamaschen befestigt werden können. Gamaschen sorgen dafür, dass keine Feuchtigkeit, Staub oder Steinchen in den Schuh gelangen können.

    Die Befestigung direkt am Schuh sorgt für zusätzliche Sicherheit und kein Verrutschen.

Trekkingschuhe-Tests bei Stiftung Warentest und Öko Test

Die schweizer Kollegen der Stiftung Warentest von der Zeitschrift Saldo testeten 2017 Trekkingschuhe. Verglichen wurden allerdings halbhohe Wanderschuhe bzw. Wanderstiefel. Modelle von Lowa, Salomon und Meindl schnitten insgesamt am besten ab.

Schon 2013 wurden Trekkingstiefel von Stiftung Warentest getestet. Auch hier überzeugten die Stiefel von den Marken Lowa, Meindl und Hanwag.

Ökotest hat bsher noch keinen Test zu Trekkingschuhen veröffentlicht.

Bekannte Marken und Hersteller

Zu den bekannten Marken, die qualitativ hochwertige Trekkingschuhe im Sortiment haben, gehören unter anderem:

  • Salomon
  • Lowa
  • Jack Wolfskin
  • Salewa
  • Mammut
  • Scarpa
  • Adidas
  • Vaude
  • Hanwag

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Trekkingschuhen

Was sind Trekkingschuhe?

Trekkingschuhe sind leichte Wanderschuhe, die sich vor allem für lange Touren mit Ausrüstung eignen.

Worauf achten beim Trekkingschuh-Kauf?

Beim Kauf von Trekkingschuhen sind einige Kriterien zu beachten. Zu den wichtigsten gehören Gewicht, Komfort, Membran, Sohle und Profil. Im BeyondCamping Kaufratgeber werden die einzelnen Kriterien näher erläutert.

Welche Trekkingschuhe sind die besten?

Trekkingschuhe sollten leicht, stabil und langlebig sein. In unserem Vergleich ist der beste Trekkingschuh für Damen der Salomon X Ultra 4 GTX. Bei den Herren gewinnt der Merrell Moab 2 GTX.

Wie müssen Trekkingschuhe sitzen?

Trekkingschuhe sollten direkt beim Anprobieren bequem sein. Die Zehen sollten frei sitzen und der Schuh insgesamt Stabilität bieten. Zwischen den Zehen und der Schuhspitze sollte ein kleiner Finger breit Platz sein.

Für wen lohnen sich Trekkingschuhe?

Trekkingschuhe dürfen bei keiner Trekkingtour fehlen. Aber sie eignen sich auch für Tageswanderausflüge oder den Alltag.

Welche Alternative zu Trekkingschuhen gibt es?

Immer beliebter werden Trailrunningschuhe und sogenannte Hybridschuhe, eine Mischung aus Trailrunnern und Trekkingschuhen. Trailrunningschuhe sollten allerdings verstärkt sein und genug Schutz bieten.

Wie reinige ich Trekkingschuhe?

Zuerst sollten Schnürsenkel und die Innensohle entfernt werden. Mit einer groben Bürste kann Dreck auf der Oberfläche gereinigt werden. Nach dem Ausspülen mit lauwarmem Wasser müssen die Schuhe vollständig trocknen.

Wie Trekkingschuhe imprägnieren?

Trekkingschuhe können mit einem Imprägnierspray eingesprüht werden. Dieses Spray sollte für Gore-Tex Membranen geeignet sein. Von Ölen und Fetten sollte abgesehen werden, da der Schuh so seine Atmungsaktivität verlieren kann.

Gibt es Trekkingschuhe für Kinder?

Viele Modelle gibt es auch in kleineren Größen, z.B. der Salomon Speedcross.

Was kosten gute Trekkingschuhe?

Bei guten Trekkingschuhen ist mit einem Preis zwischen 100 und 160 € zu rechnen.

Wo gibt es Trekkingschuhe zu kaufen?

Die größte Auswahl an Trekkingschuhen gibt es online bei Amazon. Alternativen sind beispielsweise Lidl, Aldi oder Deichmann. In unserem Vergleich stellen wir Top Modelle für Damen und Herren vo.

Was ist der Unterschied zwischen Trekkingschuhen und Wanderschuhen?

Es gibt sehr viele Gemeinsamkeiten zwischen Trekking- und Wanderschuhen. Trekkingschuhe sind jedoch meist leichter und aus dünneren Materialien gefertigt.

Trekkingschuhe vs. Trekkingstiefel – Was ist besser?

Grundsätzlich bieten Trekkingstiefel mehr Unterstützung für das Fußgelenk und sind robuster. Dafür sind sie deutlich schwerer. Deshalb sollten sie nur mit sehr schweren Rucksäcken und/oder in alpinem Gelände zum Einsatz kommen.

Oft bieten die Hersteller ihre Modelle in einer Low-Cut und einer höher geschnittenen Mid-Cut Version an. So beispielsweise auch unser Vergleichssieger von Salomon.

Fazit

Gute Trekkingschuhe sind von hoher Bedeutung für jede Tour. Die Auswahl verschiedener Modelle ist allerdings sehr groß, sodass die richtige Wahl schwierig wird. Wer sich auf einer Trekkingtour nicht über schmerzende Füße beschweren will, sollte sich vor dem Kauf ausreichend informieren.

BeyondCamping zählt die Topmodelle für Damen und Herren im Vergleich auf und erläutert im Ratgeber Eigenschaften von Trekkingschuhen, auf die beim Kauf geachtet werden sollte. So findet jeder garantiert das richtige Modell!

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Stiftung Warentest: https://www.test.de/Wanderschuhe-im-Test-Die-Besten-sind-robust-und-atmungsaktiv-5183273-0/

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.6/5 - (5 votes)

Kathrin

Kathrin liebt das Wandern und Trekking. Immer wenn es möglich ist, flüchtet sie in die Natur - besonders gerne nach Skandinavien, vor allem nach Norwegen. Sie liebt es, Fotos von den beeindruckenden Landschaften zu machen, die sie entdeckt.

Kommentar schreiben