BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Campingherde 2024?

gasherd-camping-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lara

➥ Wohnwagen- und Camping-Autorin

Lara liebt das Camping. Mit ihrer Familie ist sie schon von klein auf im Wohnwagen und Wohnmobil unterwegs. Wer dabei auf keinen Fall fehlen darf, ist der Labrador-Mischling Lola.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Art
  • Brennstoff
  • Leistung
  • Packmaß
  • Funktionalität
  • Zubehör

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Alle sitzen zusammen draußen und genießen die frische Abendluft. Damit sich der Koch nicht von den anderen verabschieden muss und das Wohnmobilinnere nicht nach Essen riecht oder schmutzig wird, hilft der Einsatz eines mobilen Camping-Herds.

Qualität erkennen:

Ein mobiler Camping-Herd ist eine praktische Alternative zu einem fest verbauten Kochfeld. Er kann problemlos transportiert werden, ist leicht zu reinigen und ermöglicht das Zubereiten leckerer Mahlzeiten im Freien. Die besten Modelle 2024 stellen wir in unseren Empfehlungen vor. Unsere Checkliste zeigt, welche Kaufkriterien besonders wichtig sind.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Campingherde 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Campingherde im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Campingherden.

Die besten Campingherde 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

1. Bester Gas-Camping-Herd

Leistungsstark
Zilan 4 Flammiger Gaskocher*

    Der Gaskocher aus beständigem Metall hat zusammengeklappt eine Größe von 55 x 50 x 11 cm und ist damit sehr leicht zu transportieren. Er hat eine Gesamtleistung von 7,3 kW, besitzt allerdings keine elektrische Piezozündung. Der Aufbau ist sehr simpel und geht schnell.

    Was wir mögen:

    • Leistung
    • Größe
    • Verbrauch
    • Aufbau
    Was wir nicht mögen:

    • Zündung

    Warum wir es mögen: Dieser 4-flammige Gas-Herd ist die ideale Lösung für alle Outdoor-Aktivitäten. Er ist in Verbindung mit allen Butan- oder Propangasmischungen verwendbar. Zum Schutz der Kochplatten ist er mit einem praktischen Deckel ausgestattet.

    Empfohlen für: Dieser Herd eignet sich, wenn ein leistungsstarker Gaskocher fürs Campen gesucht wird.

    2. Bester elektrischer Camping-Herd mit zwei Platten

    Kompakt
    Clatronic Doppel-Kochplatte DKP 3583*

      Der elektrische Herd besitzt 2 Kochplatten mit einem Durchmesser von 18 und 15 cm. Die Herdplatten sind mit stufenlosen Thermostaten und Kontrollleuchten ausgestattet. Durch den beständigen Edelstahl ist diese Kochplatte auch im Outdoor-Bereich bedenkenlos einsetzbar.

      Was wir mögen:

      • Leistung
      • Größe
      • Gewicht
      • Preis
      Was wir nicht mögen:

      • Kochfeldgröße

      Warum wir es mögen: Diese elektrischen Doppelkochplatten haben eine Leistung von 1 und 1,5 kW. Die zwei Kochplatten haben verschiedene Durchmesser, sodass auch sehr große Töpfe verwendet werden können.

      Empfohlen für: Der Campingherd eignet sich, wenn ein elektrischer Herd in kompakter Größe gesucht wird.

      3. Bester Induktionsherd für Camping

      Leistungsstark
      BRUNNER 7202834N Induktionsplatte mit Leistungseinstellung*

        Hierbei handelt es sich um eine Induktionsplatte der Marke Brunner, die aus Glaskeramik und Kunststoff gefertigt ist. Sie verfügt über neun Leistungsstufen mit einer Leistung von 300 Watt bis 2000 Watt. Diese können über den Touch-Control-Schalter beliebig ausgewählt werden.

        Was wir mögen:

        • Leistung
        • Größe
        • LED-Display
        • Tragbarkeit
        Was wir nicht mögen:

        • Gewicht

        Warum wir es mögen: Durch die Größe von 28 x 35 x 4,6 cm ist die Kochplatte gut tragbar, obwohl sie 2,46 kg wiegt. Eine Lock-Funktion sorgt für zusätzliche Sicherheit bei der Bedienung der Kochplatte, vor allem mit Kindern.

        Empfohlen für: Diese Kochplatte ist mit allem Kochgeschirr mit Magnetboden verwendbar.

        4. Bester Camping-Herd mit Spüle

        Praktisch
        DOMETIC HSG 2445 Kochfeld*

          Beide Kochfelder haben eine Leistung von 1 kW und 1,6 kW. Die Abdeckung besteht aus temperaturbeständigem Sicherheitsglas, und dient im geschlossenen Zustand als zusätzliche Arbeitsfläche. Die Kombination aus Kochfeld und Spüle wiegt allerdings 6 kg.

          Was wir mögen:

          • Leistung
          • Funktionen
          • Arbeitsfläche
          • Materialqualität
          Was wir nicht mögen:

          • Gewicht

          Warum wir es mögen: Diese Kochfeld-Spülen-Kombination ist perfekt für Wohnwagen und Wohnmobile. Der hitzebeständige Glasdeckel schützt das Kochfeld im geschlossenen Zustand und kann als zusätzliche Arbeitsfläche genutzt werden.

          Empfohlen für: Dieses Kochfeld ist ideal, wenn zusätzlich eine Spüle für Wohnwagen oder Wohnmobile gesucht wird.

          5. Bester Solar-Camping-Herd

          Emissionsfrei
          Fikujap Outdoor Solar Grill*

            Mit einem Gewicht von 1,5 kg und einer Tasche ist der Edelstahlgrill sehr einfach zu transportieren. Die Parabolspiegeltafel sorgt bei Sonneneinstrahlung für eine schnelle Erhitzung, ohne dass weitere Energie erforderlich ist.

            Was wir mögen:

            • Energieverbrauch
            • Langlebigkeit
            • Gewicht
            Was wir nicht mögen:

            • Preis

            Warum wir es mögen: Der Umwelt zuliebe: Dieser bewegliche Solarkocher verursacht keinerlei Schmutz, Rauch oder Emissionen. Dennoch erreicht er Temperaturen zwischen 120 und 330 Grad Celsius. Hierzu braucht es lediglich ein sonniges Plätzchen.

            Empfohlen für: Diese Kochmöglichkeit eignet sich, wenn an sonnigen Tagen kein anderer Gas- oder Elektrogrill verwendet werden soll.

            6. Bester Camping-Herd mit Backofen

            Nützlich
            TZS First Austria Minibackofen*

              Die Kochplatten haben eine Gesamtleistung von 3,4 kW und Durchmesser von 18 und 15 cm. Der Backofen hat ein Fassungsvermögen von 60 Litern und besitzt eine stufenlose Temperatureinstellung. Insgesamt wiegt der Camping-Herd allerdings 15,6 kg.

              Was wir mögen:

              • Funktionen
              • Leistung
              • Größe
              • Kundenservice
              Was wir nicht mögen:

              • Gewicht

              Warum wir es mögen: Dieser Camping-Herd ist besonders funktional. Er verfügt über einen integrierten Minibackofen, der ein schnelles Grillen, Backen oder Rösten ermöglicht. Es stehen drei Einschubhöhen, sowie die Wahl zwischen Ober-, Unterhitze oder Umluft zur Verfügung.

              Empfohlen für: Dieser Campingkocher ist ideal, wenn ein zusätzlicher, integrierter Backofen fürs Campen gesucht wird.

              7. Bester Camping Gasherd mit Piezozündung

              Preiswert
              SENA Camping Gaskocher mit 4 Gaskartuschen*

                Der Camping-Herd der Marke SENA hat eine maximale Leistung von 2,2 kW. Die Flamme ist dank eines Drehknopfes frei einstellbar. Der Brennerkopf besteht aus Aluminium, wodurch er besonders hitzebeständig und robust ist. Die Piezozündung sorgt für eine hohe Sicherheit beim Zünden.

                Was wir mögen:

                • Leistung
                • Zündung
                • Sicherheit
                • Preis
                Was wir nicht mögen:

                • Kochfläche

                Warum wir es mögen: Im Lieferumfang dieses Gas-Camping-Herds sind neben einer praktischen Tragekiste ebenfalls Gaskartuschen enthalten. Dank der elektronischen Piezozündung sind zum Entzünden der Flammen weder Feuerzeug noch Streichhölzer erforderlich.

                Empfohlen für: Dieser Camping-Herd ist ideal, wenn ein kompakter und direkt einsetzbarer Gasherd benötigt wird.

                Campingherd Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Art: Es gibt drei verschiedene Arten von Camping-Herden:
                  • Elektro-Herd: Ein Elektro-Herd wird mit Strom betrieben. Mittlerweile gibt es mobile Varianten mit einer oder zwei Kochflächen. Die meisten Campingplätze verfügen über eine gute Stromversorgung, weshalb die Nutzung eines Elektro-Herds problemlos möglich ist. Zwar ist die Wärmezufuhr nicht stufenlos regulierbar, dafür sind jedoch auch sehr niedrige Temperaturen möglich.
                  • Gas-Herd: Im Gegensatz zu einem Elektro-Herd heizt ein Gas-Herd schneller auf. Zudem lassen sich die Flammen präziser regulieren, wodurch ein zielgerichtetes Kochen ermöglicht wird. Die direkte Flamme hat jedoch auch ein paar Nachteile. So ist es beispielsweise schwierig, Speisen auf niedriger Temperatur zu erwärmen. Abgesehen davon stellt die offene Flamme auch ein Sicherheitsrisiko dar.
                  • Solar-Herd: Mit einem Solar-Herd können umweltschonend Speisen zubereitet werden. Allerdings wird hierzu die Energie der Sonne benötigt. Diese wird mit einem Spiegel auf die Kochfläche gebündelt. Dort wird das Licht in Wärme umgewandelt.
                • Brennstoff: Je nach Art des Camping-Herds kommen verschiedene Brennstoffe zum Einsatz. Diese weisen Unterschiede im Hinblick auf die Nachhaltigkeit auf:
                  • Gas: Camping Gasherde werden in der Regel mit Propan- oder Butangas betrieben. Für kleinere Gasbrenner werden meist Gaskartuschen verwendet. Größere Modelle hingegen werden mit einer Gasflasche versorgt.
                    Egal, mit welchem Gas der Herd befeuert wird, vor der Reise muss sich auf jeden Fall vergewissert werden, dass genügend Kartuschen oder Flaschen eingepackt wurden. Auf dem Markt sind 1- bis 4-flammige Camping-Herde erhältlich.
                  • Strom: Ein Elektro-Herd ist zwar günstig in der Anschaffung, hat dafür aber die höchsten laufenden Kosten. Wer Wert auf ökologische Energiequellen legt, ist mit einer Elektro-Herdplatte besser beraten als mit einem Gas-Kocher – Insbesondere, wenn der Strom von einem Ökoanbieter bezogen wird.
                  • Sonnenlicht: Die umweltfreundlichste Methode in der Campingküche zu kochen, ist mit der Hilfe des Sonnenlichts. Hierbei wird kein fossiler Brennstoff benötigt, weshalb ebenfalls keine Brennstoffkosten entstehen. Dementsprechend ist es nicht nur eine saubere, sondern auch eine günstige Lösung.
                • Leistung: Die Leistung eines Camping-Herdes wird in Watt angegeben. Im Vergleich zu Gas- und Elektro-Herden schneiden Solarkocher im Hinblick auf die Leistung etwas schlechter ab.
                  • Bei wolkenlosem Himmel kommt ein Solarkocher auf eine Leistung zwischen 200 W und 1000 W.
                  • Ein guter Gaskocher sollte mindestens über eine Leistung von 1000 Watt verfügen, um damit vernünftig kochen zu können.
                  • Die Leistung eines elektronischen Herds liegt in der Regel bei 1,5 kW.
                • Packmaß: Wer öfters campen geht, wird es kennen: das Platzproblem. Im Camper muss jeder Millimeter mit Bedacht genutzt werden. Aus diesem Grund ist es von großem Vorteil, wenn sich Camping-Herde zusammenfalten lassen. Ein geringes Packmaß erleichtert das Verstauen und den Transport.
                • Funktionalität: In puncto Funktionalität gibt es mehrere Eigenschaften, die ein Camping-Herd aufweisen kann, welche zu einer unkomplizierten und praktischen Handhabung beitragen:
                  • Mit Spüle: Einige Camping-Herde sind mit einer speziellen Spüleinrichtung ausgestattet. Das Spülbecken ist ideal, um dreckige Töpfe direkt nach dem Kochen abzuwaschen.
                  • Mit Backofen: Die Kombination aus Herd und Backofen ist besonders unter Campern äußerst beliebt. So werden Koch- und Backfunktion in einem Gerät vereint. Dies spart Platz und Aufwand.
                  • Piezozündung: Bei der Piezozündung handelt es sich um eine Technik, die dazu dient, Gasflammen sicher zu entzünden. Wer sich für einen Gasherd entscheidet, sollte beim Kauf unbedingt darauf achten, dass das Gerät über eine solche Zündung verfügt.
                  • Induktion: Ein Induktionsherd vereint die Vorteile eines Elektro- und Gasherds. Durch ein magnetisches Wechselfeld wird Hitze in den Töpfen erzeugt, wobei die Herdplatte an sich relativ kalt bleibt. Die Zeit des Erhitzens ist ähnlich kurz wie bei einem Gasherd. Gleichzeitig können jedoch auch wie bei einem elektrischen Herd niedrige Temperaturen eingestellt werden. Die Sicherheitsrisiken einer offenen Flasche fallen weg.
                • Zubehör: Ein Camping-Herd ist vielseitig einsetzbar. Das richtige Zubehör trägt zu einer problemlosen Nutzung und einer produktgerechten Pflege bei:
                  • Gasflasche: Mobile Gaskocher funktionieren je nach Größe mit Gaskartuschen oder Gasflaschen. Diese werden über einen Schlauch mit dem Gaskocher verbunden.
                  • Reinigungsbürste: Der Reinigungsaufwand variiert je nach Art des Herds. Am aufwändigsten gestaltet sich aufgrund seiner Bauweise, die Reinigung eines Gaskochers. Eine Reinigungsbürste stellt eine nützliche Hilfe dar. Mit ihr werden auch die kleinsten Ecken erreicht.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten Camping Gasöfen 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Campingherde

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                gasherd-camping-faq

                Welcher Campingkocher für Innenräume?

                Prinzipiell können fast alle Campingkocher auch in Innenräumen verwendet werden. Bei Gaskochern ist es jedoch von hoher Wichtigkeit, regelmäßig zu lüften und vorsichtig im Umgang mit der offenen Flamme zu sein. Ein Solarkocher ist auf Sonnenlicht angewiesen, weshalb sich die Nutzung im Freien etwas einfacher gestaltet, in Innenräumen jedoch nicht unmöglich ist. Idealerweise wird in Innenräumen zu einem Elektro-Herd gegriffen. Dieser ist geruchsneutral, leise und ungefährlich.

                Welcher Gaskocher für Innenräume zugelassen?

                Gaskocher sind ebenfalls für die Indoor-Nutzung zugelassen. Aufgrund der offenen Flamme ist es jedoch sehr wichtig, vorsichtig zu sein und die Flamme niemals unbeobachtet brennen zu lassen. Regelmäßiges Lüften darf ebenfalls nicht vernachlässigt werden, da es aufgrund des Gases ansonsten zu einem Sauerstoffmangel im Raum kommt.

                Welcher Herd eignet sich im Camper?

                Mobile Herdplatten sind ideal für jede Art von Campern. Egal ob der Urlaub mit dem Zelt, mit dem Wohnmobil oder mit dem Bulli bestritten wird, ein mobiler Herd garantiert Flexibilität und ist gut zu transportieren. Je nach Art des Camping-Herds kann sogar auf einen Stromanschluss verzichtet werden.

                Welcher Gaskocher ist der beste?

                Welcher Gaskocher der beste ist, hängt davon ab, welche Anforderungen das Produkt erfüllen muss. Ein Hockerkocher ist besonders klein und kann überall aufgestellt werden. Er wird in der Regel mit einer Gaskartusche betrieben. Wer mit mehreren Personen reist, ist auf einen Gaskocher mit mehreren Flammen angewiesen. Dieser ermöglicht es, eine größere Menge an Essen in kürzerer Zeit zuzubereiten.

                Was kostet ein guter Camping Gasherd?

                Ein guter Camping-Herd kostet je nach Ausführung zwischen 40 € und 200 €. Multifunktions-Herde mit integrierter Spüle oder Backofen sind tendenziell im höheren Preissegment angesiedelt. Gas-Herde fürs Camping gehören zu den günstigeren Modellen. Ihr Preis beträgt, abhängig von ihrer Größe und Flammenanzahl, zwischen 20 € und 50 €.

                Welcher Camping-Herd ist der beste?

                Welcher Camping-Herd der beste ist, kann pauschal nicht beantwortet werden. Die Antwort hängt von den individuellen Ansprüchen und Vorstellungen ab. Solarkocher beispielsweise sind nur dann sinnvoll, wenn das Reiseziel genügend Sonnenenergie bietet. Wer besonders flexibel und unabhängig sein möchte, wählt einen Gas-Herd, da dieser im Gegensatz zu einem Elektro-Herd nicht auf einen Stromanschluss angewiesen ist. In unserer Empfehlungsliste werden die beliebtesten Camping-Herde vorgestellt.

                Welche Alternative zu Camping-Gasherden gibt es?

                Alternativen für Camping-Gasherde sind beispielsweise Solarkocher oder Elektro-Herde. Zudem gibt es Gaskocher mit unterschiedlicher Flammenanzahl. Besonders gängig sind ein– oder zweiflammige Gaskocher. Es gibt jedoch auch Modelle mit drei und vier Flammen. Sogenannte Hockerkocher eignen sich besonders für Camping-Urlaube, da sie nur wenig Platz einnehmen. Unsere Checkliste informiert ausführlich über die verschiedenen Arten von Camping-Herden und stellt Vor- und Nachteile heraus. In unserer Empfehlungsliste stellen wir zudem die „Top 7 Camping-Herde 2024“ vor.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Camping-Herden?

                Bislang wurden von der Stiftung Warentest und dem Verbrauchermagazin Ökotest keine Tests zu Camping-Herden veröffentlicht. Welche Merkmale einen guten Camping-Herd auszeichnen und worauf beim Kauf besonders geachtet werden muss, erläutert unsere Checkliste.

                Wo können Camping-Herde gekauft werden?

                Kochplatten und Herde für Camping sind online auf Amazon.de oder Campingwagner.de erhältlich. Diese sind allerdings auch in fast jedem Camping- oder Outdoor-Fachgeschäft zu finden.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Quellen & hilfreiche Webseiten

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.7/5 (3 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben