BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Petroleumöfen 2024?

Petroleumofen Beitragsbild
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lara

➥ Wohnwagen- und Camping-Autorin

Lara liebt das Camping. Mit ihrer Familie ist sie schon von klein auf im Wohnwagen und Wohnmobil unterwegs. Wer dabei auf keinen Fall fehlen darf, ist der Labrador-Mischling Lola.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Leistung
  • Sicherheit
  • Tankgröße
  • Verbrauch

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Nicht nur Camper, sondern viele weitere Personen suchen eine Heizung, die ohne Strom funktioniert und unabhängig von Gas und Öl ist. All dies erfüllt ein Petroleumofen, der nicht nur in Outdoor Situationen zur Verfügung steht, sondern auch einen geschlossenen Raum heizt.

Der perfekte Petroleumofen?

Petroleumöfen unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf ihre Größe und Leistung. Unterschiedliche Modelle bieten weitere Zusatzfunktionen, die wir in unserer Checkliste und unserem Ratgeber erläutern. In unseren Empfehlungen stellen wir beliebte Modelle vor, die stellvertretend für das umfangreiche Sortiment stehen. Der passende Ofen ist mit diesen Informationen im Nu gefunden.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Petroleumöfen 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Petroleumöfen im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Petroleumöfen.

Die besten Petroleumöfen 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

Nachfolgende Modelle verdeutlichen das umfangreiche Sortiment:

1. Bester Petroleumofen mit Patroleumpumpe

Automatisches Reinigungssystem
ZIBRO LC-32 Tragbarer elektronischer Kaminofen*

    Dieser Ofen ist 376 x 296 x428 mm groß und wiegt 8 Kilogramm. In den Tank passen 5,4 Liter Petroleum und der Ofen hat dadurch eine maximale Brenndauer von 65 Stunden.

    Was wir mögen:

    • Zuverlässig
    • Einfache Bedienung
    • Niedriger Verbrauch
    Was wir nicht mögen:

    • Beim Ein- und Ausschalten riecht es nach Petroleum

    Warum wir es mögen: Mit einem Timer kann eine Uhrzeit eingestellt werden, wann der Ofen anfangen soll zu heizen. Er besitzt jedoch auch eine Funktion, bei der der Ofen sich automatisch ausschaltet, wenn die Raumtemperatur 3 Grad höher als die vorher eingestellte liegt. Für Sicherheit sorgt eine Kontrolllampe, die meldet, wenn denn der Sauerstoffgehalt im Raum zu gering wird.

    Empfohlen für: Der Ofen ist für belüftete Räume ab 30 m³ geeignet.

    2. Beste kleine Petroleumheizung für kleine Räume

    Ersatzdochte
    Petroleumofen für Innenräume*

      Dieser Ofen ist 46 cm hoch, hat einen Durchmesser von 32 cm und wiegt etwa 5,5 Kilogramm. Er besitzt einen 6 Liter großen Tank und verbraucht pro Stunde 0,25 Liter Petroleum. Im Lieferumfang sind eine Aufbewahrungstasche, eine Ölpumpe, ein Trichter, Schutzhandschuhe, sowie 5 Ersatzdochte enthalten.

      Was wir mögen:

      • Schnell warm
      • Gute Heizleistung
      • Sparsam
      Was wir nicht mögen:

      • Riecht nach Petroleum
      • Schlechter Kundenservice
      • Teilweise nicht gut verarbeitet

      Warum wir es mögen: Dieser Petroleumofen wird ohne Strom betrieben. Um für Sicherheit zu sorgen, verfügt er über eine Kippsicherung und eine Löschautomatik. Er kann entweder am Griff oder mit der mitgelieferten Tasche transportiert werden.

      Empfohlen für: Dieser Petroleumofen ist neben der Nutzung im Freien auch für Innenräume geeignet. Er ist für Räume bis 25 Quadratmeter ausgelegt.

      3. Bester Petroleumofen für Innenräume

      CO₂-Wächter
      Qlima Petroleumofen R8128SC-2*

        Dieser Ofen bietet eine Leistung von 2,85 KW. Er wiegt circa 10 Kilogramm und wird mit einer Handpumpe geliefert, um das Befüllen des Tanks zu erleichtern. Er kann flexibel da eingesetzt werden, wo er gerade gebraucht wird, da keine Anschlüsse für Ab- oder Zuluft nötig sind.

        Was wir mögen:

        • Einfache Bedienung
        • Gute Heizleistung
        Was wir nicht mögen:

        • Riecht nach Petroleum

        Warum wir es mögen: Dieser Ofen wurde mit einem CO₂-Sensor ausgestattet und schaltet durch die Überwachungsautomatik sofort ab, wenn der Wert zu hoch wird. Um für noch mehr Sicherheit zu sorgen, verfügt er zudem über eine Not-Aus-Taste und eine Kippsicherung. Er wird mit Batterien betrieben und durch einen einfachen Knopfdruck eingeschaltet.

        Empfohlen für: Der Ofen ist für Räume bis circa 100 Quadratmeter geeignet.

        4. Bester Petroleumofen für kleine bis mittelgroße Räume

        Tragbar
        Zibro RS 30 Mechanischer Brennstoffofen*

          Dieser Petroleumofen hat Maße von 448 x 295 x 438 mm und wiegt 9 Kilogramm. Der Tank fasst 4 Liter und sorgt somit für eine Brenndauer von 12,8 Stunden.

          Was wir mögen:

          • Gute Heizleistung
          • Einfache Bedienung
          • Stabil gebaut
          Was wir nicht mögen:

          • Leichter Petroleumgeruch beim ein- und ausschalten
          • Kein Wärmeregler

          Warum wir es mögen: Der Ofen verfügt über eine Piezozündung, durch die er durch einfaches Drehen eines Knopfes gestartet wird. Für Sicherheit sorgen ein Kipp- und ein Überhitzungsschutz, sowie eine Sofort-Aus-Taste. Der Wirkungsgrad liegt bei fast 100 %, das heißt nahezu das gesamte Petroleum wird in Wärme umgewandelt.

          Empfohlen für: Dieser Ofen ist für belüftete Räume mit 25 bis 40 Quadratmetern geeignet.

          5. Bester Mini Petroleumofen für mobile Einsätze

          Campingkocher
          LOLPIP Petroleum Heizung Petroleumkocher*

            Bei diesem Produkt handelt es sich um einen Campingkocher, der zugleich als Heizung im Zelt nutzbar ist. Das Gewicht liegt bei 720 Gramm. Er ist sowohl in eckiger als auch runder Form verfügbar.

            Was wir mögen:

            • Stabil
            • Transportabel
            Was wir nicht mögen:

            • Offener Tank

            Warum wir es mögen: Der Ofen kann mit unterschiedlichen Brennstoffen genutzt werden. Er besitzt 8 Baumwollfäden, durch die Wasser innerhalb von 7 bis 8 Minuten kocht. Durch eine Größe von 18 x 17,5 cm und wenig Gewicht kann er einfach mitgenommen werden.

            Empfohlen für: Dieser Petroleumofen ist sehr gut auf Campingausflügen als Herd nutzbar.

            6. Beste Petroleum Heizung für große Räume

            Mit Handpumpe
            Petroleumofen Tosai 360A*

              Die Heizung ist 47 x 31 x 50 cm groß und wiegt 9 Kilogramm. Der 4,6 Liter große Tank ist herausnehmbar. Er wird mit eingebauten Docht, Handpumpe und Ersatzdocht geliefert.

              Was wir mögen:

              • Stabil und gut verarbeitet
              • Heizt schnell
              • Verlässlich
              Was wir nicht mögen:

              • Batteriefach ohne Deckel

              Warum wir es mögen: Der tragbare Ofen besitzt einen CO₂-Sensor, einen automatisches Not-Aus, sowie eine Kippsicherung. Er kann ohne Stromanschluss genutzt werden, da die Zündung über vier Batterien betrieben wird. Er heizt schnell auf eine Leistung von 3000 Watt.

              Empfohlen für: Der Ofen ist für Räume bis circa 120 m³ geeignet.

              7. Beste Petroleumheizung mit Umfallschutz

              Kippsicherung
              Petroleumofen für Innenräume GfsGsjzc*

                Dieser Ofen erreicht einen Heizwert von bis zu 2800 Watt und verbraucht in der Stunde circa 0,25 Liter Petroleum. Er ist 42 cm hoch, hat einen Durchmesser von 32 cm und kann durch ein Gewicht von knapp 6,7 Kilogramm und einen integrierten Griff auch gut transportiert werden.

                Was wir mögen:

                • Gute Qualität
                • Wärmeleistung
                • Portabel
                Was wir nicht mögen:

                • Bedienungsanleitung nicht auf Deutsch

                Warum wir es mögen: Dieses Produkt kann neben der Nutzung als Heizung zusätzlich als Campingkocher genutzt werden. Durch eine Kippsicherung, die den Ofen automatisch abschaltet, wenn eine bestimmte Neigung erreicht ist, sowie Löschautomatik und Hypoxie-Schutz wird die Sicherheit bei der Verwendung erhöht. Er wird mit 3 Ersatzdochten, einem Trichter und einer Handpumpe geliefert.

                Empfohlen für: Dieser Ofen ist für Räume mit circa 20 Quadratmetern geeignet.

                Petroleumofen Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig

                • Einsatz: Ein Petroleumofen steht sowohl als Heizung als auch als Kochgelegenheit zur Verfügung. Für Innenräume gibt es Modelle mit Abgasrohr und CO2-Sensor.
                • Leistung: Die Leistung der Öfen schwankt zwischen 2.000 und 6.000 Watt. Demzufolge fällt die Größe der Räume aus, die geheizt werden können. Kleine Geräte heizen Räume mit 20 m², große Geräte hingegen erwärmen bis zu 80 m².
                • Größe: Soll eine mobile Heizung zur Verfügung stehen, sollte das Gerät möglichst klein ausfallen. Größere Modelle werden meistens an einem festen Standort genutzt.
                • Sicherheit: Moderne Geräte besitzen zahlreiche Sicherheitsausstattungen, wodurch ein Petroleumofen ungefährlich ist.
                • Tank: Die Tankgröße entscheidet darüber, wie lange der Ofen brennt. Die Tankgröße eines Ofens liegt zwischen drei und fünf Litern.
                • Verbrauch: Moderne Geräte verbrauchen nur 80 Milliliter in der Stunde, während andere 300 Milliliter benötigen. Deshalb sollte die Energieeffizienzklasse immer beachtet werden.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten Sackmarkise für den Wohnwagen 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Petroleumöfen

                Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

                **Letzte Aktualisierung am 24.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

                Petroleumofen kaufen:
                So triffst Du die richtige Entscheidung

                Petroleumofen Ratgeberbild
                Nachstehende Vor- und Nachteile bietet ein Petroleumofen:

                • Ein Petroleumofen benötigt keinen Stromanschluss.
                • Innerhalb kurzer Zeit heizt der Ofen Räume auf, weshalb er sich als Notheizung eignet.
                • Ist Petroleum nicht verfügbar, lässt er sich auch mit Lampenöl betreiben.
                • Verschiedene Leistungsklassen decken jeden Wunsch ab.
                • Viele Sicherheitseinrichtungen sorgen dafür, dass der Petroleumofen sicher ist.
                • Die Bedienung ist einfach.
                • Der zu heizende Raum sollte gut belüftet sein.

                Was beim Kauf von Petroleumöfen beachten?

                Folgende Kaufkriterien führen zum eigenen Favoriten:

                Einsatz: Wann kann ein Petroleumofen genutzt werden?

                Ein Petroleumofen lohnt sich in folgenden Situationen:

                1. Camping

                  Wer im Winter oder im Sommer bei schlechtem Wetter zeltet, kann den Ofen im Zelt nutzen. Alternativ hierzu darf der Ofen im Wohnmobil oder Wohnwagen betrieben werden. Beliebt ist der Ofen zudem im Vorzelt. Abgesehen von der reinen Petroleumheizung gibt es Petroleumöfen mit Kochfunktion.

                2. Wohnung

                  Zwar kann ein Petroleumofen keine ganze Wohnung heizen, einzelne Räume jedoch schon. Deshalb lohnt sich der Ofen als Ersatzheizung, falls im Winter die Zentralheizung ausfällt. Außerdem lässt sich das Gerät auf dem Balkon oder der Terrasse nutzen, wenn es abends kühl wird.

                3. Gartenhaus

                  Wer gerne im Gartenhaus gemütlich zusammensitzt, profitiert ebenfalls von einem Petroleumofen für geschlossene Räume.

                4. Schrebergarten

                  Die meisten Schrebergärten bieten die Chance, dort zu übernachten. In diesem Fall sollte es ein sicheres Gerät mit CO2-Sensor oder gar eine spezielle Petroleumofen-Heizung für Innenräume sein.

                5. Werkstatt

                  Nachdem eine Werkstatt größer als eine Wohnung oder ein Gartenhaus ist, kann die Wahl auf ein Gerät mit Gebläse fallen. Hierdurch wird die erzeugte Wärme umgewälzt und heizt den Raum schneller auf.

                Wichtig: Wird der Petroleumofen für Innenräume genutzt, sollten die Fenster gekippt sein. Ausnahmen stellen Geräte mit Abgasrohr dar, die alle Abgase nach außen führen.

                Varianten: Welche Petroleumofen Arten gibt es?

                Hochwertige Hersteller betätigen sich kreativ, um vielseitige Geräte anbieten zu können:

                EinsatzgebietMerkmale
                Petroleum HeizungDie meisten Petroleumöfen eignen sich als Heizung, wenn keine Zentralheizung vorhanden ist oder diese ausfällt. In erster Linie werden die großen, viereckigen Geräte als mobile Heizung beim Camping, im Gartenhaus oder im Schrebergarten verwendet.
                Petroleumofen CampingInnerhalb der Kategorie Petroleumofen zum Camping befinden sich kleinere runde Geräte, die an einen Campingkocher erinnern. Das liegt daran, dass es sich hierbei um Geräte mit Kochfunktion handelt.
                Petroleumofen mit GebläseAuch hierbei handelt es sich um eine Petroleumofen Heizung, nur mit dem positiven Nebeneffekt, dass sich die aufgewärmte Luft schneller verteilt und somit der Raum schneller warm wird. Ferner werden diese Geräte oft mit einer Fernbedienung ausgestattet. So wird die Heizung aus der Ferne bedient.
                Petroleumofen für Innenräume/geschlossene RäumeDiese Geräte besitzen einen CO2-Sensor, der bei zu hohen Kohlendioxidwerten das Gerät selbstständig abschaltet. Zusätzlich gibt es innerhalb dieser Kategorie Öfen mit Abluft, sodass die Abgase nach außen geführt werden.
                Petroleumofen ohne StromBeim Einsatz als mobile Heizung muss es sich um einen Petroleumofen ohne Strom handeln. Nachdem diese keinen CO2-Sensor besitzen, muss der beheizte Raum belüftet werden.
                Petroleumofen mit DochtEin alter Petroleumofen funktioniert mit einem Docht, der das Petroleum ansaugt. Dieser Docht muss einmal im Jahr gewechselt werden, da er früher oder später aushärtet.
                Laser PetroleumofenBeim Laser Petroleumofen wird kein Doch benötigt. Eine elektrische Einspritzung sorgt dafür, dass die perfekte Menge Petroleum verbrannt wird, um die gewünschte Temperatur zu halten. Letzteres funktioniert über ein Thermostat. Der Nachteil dieser Geräte liegt darin, dass sie Strom benötigen.
                Wichtig zu wissen: Petroleumöfen werden als sicher bezeichnet, trotzdem ist es erforderlich beim Einsatz des Ofens aufmerksam zu sein! Der Ofen sollte stabil stehen und es dürfen keine brennbaren Materialien wie z.B. Kleidungsstücke nah am Ofen platziert werden.

                Mehr zum Thema Petroliumofen Sicherheit liest Du hier.

                Größe: Wie groß ist ein Petroleumofen?

                Die Größe hängt vom gewünschten Einsatz ab. Wird der Ofen als Heizung verwendet, misst er oft 40 x 30 Zentimeter. Größere Modelle begeistern mit einer stärkeren Leistung. Ein runder Ofen mit Kochfunktion hat häufig einen Durchmesser von 33 Zentimetern. Zu beachten ist, dass mit zunehmender Größe auch das Gewicht des Ofens steigt.

                Heizöfen können bis zu 10 kg wiegen, während Petroleumöfen zum kochen max. 4kg auf die Waage bringen.

                Schon gewusst? In den Tank der meisten Petroleumöfen passen vier bis fünf Liter. Hiermit wird eine Laufzeit von 12 bis 17 Stunden erreicht.

                Leistung: Welche Leistung steht zur Verfügung?

                Dank unterschiedlicher Leistungsklassen findet jeder das Gerät für seine Ansprüche. Die schwächsten Modelle haben eine Leistung von 2300 Watt, während große Geräte eine Leistung von 5000 Watt erreichen.

                Tipp: Die Leistung entscheidet, wie groß der zu heizende Raum sein darf. Schwache Geräte heizen Räume von ungefähr 30 Quadratmetern, während leistungsstarke Öfen bis zu 80 Quadratmeter heizen.

                Sicherheit: Welche Sicherheitsfunktionen besitzt ein Petroleumofen?

                Die Sicherheit steht beim Petroleumofen an erster Stelle. Aus diesem Grund unterscheidet sich ein alter Petroleumofen deutlich von modernen Varianten, die folgende Sicherheitsausstattung besitzen können:

                • Kippschutz: Einen Kippschutz besaß bereits ein alter Petroleumofen. Dieser verhindert das Umfallen des Gerätes, wodurch auch ein Entflammen der Umgebung verhindert wird.
                • CO₂-Sensor: Ein Petroleumofen für Innenräume besitzt einen CO₂-Sensor, der das Gerät bei zu hoher Kohlendioxidkonzentration selbstständig ausschaltet. Allerdings können nur elektrische Varianten mit solch einem Sensor ausgestattet werden.
                • Gitter: Durch ein Gitter werden die Besitzer des Gerätes vor Verbrennung geschützt.
                • Löschautomatik: Bei einem Petroleumofen mit Kochfunktion kann eine Löschautomatik installiert werden. Diese aktiviert sich beim Umfallen des Gerätes.
                • Timer und Thermostat: Viele Hersteller statten ihre Geräte zudem mit einem Timer und einem Thermostat aus. Hierdurch reguliert sich der Petroleumofen selbstständig und spart Brennstoff.
                • Überhitzungsschutz: Zudem kann ein Petroleumofen einen sehr praktischen Überhitzungsschutz erhalten.
                • Automatische Reinigung: Eine automatische Reinigung zählt zwar nicht unmittelbar zur Sicherheit. Solch eine Funktion verlängert jedoch die Lebensdauer.
                • Notschalter: Hat das Gerät einen Notschalter, lässt es sich im Notfall sofort ausschalten.

                Petroleumofen Test bei Stiftung Warentest und Öko-Test?

                Stiftung Warentest und Öko-Test haben bisher leider keinen Petroleumofen Test veröffentlicht.

                Bekannte Marken und Hersteller?

                Folgende Marken und Hersteller bieten gute Petroleumöfen und Petroleumheizungen:

                • Zibro
                • AWN
                • Tayosan
                • Qlima

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                Welches Petroleum für Petroleumofen?

                Für Petroleumöfen gibt es spezielles Petroleum, das einerseits einen sehr guten Brennwert liefert und andererseits sauber abbrennt.

                Welches Öl für Petroleumofen?

                Lampenöl besteht ebenfalls aus Petroleum, weshalb dieses für einen Petroleumofen genutzt werden kann. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte die Gebrauchsanweisung des Lampenöls und des Petroleumofens beachtet werden.

                Wie funktioniert ein Petroleumofen?

                Ein Petroleumofen besteht aus dem Brennraum und einem Tank. Das Petroleum läuft per Schlauch oder über einen Docht in die Brennkammer, sobald der Regler der Brennkammer geöffnet wird. Anschließend sorgt ein Automatikzünder dafür, dass das Petroleum entzündet wird. Solange der Ofen das Petroleum entzündet und verbrennt, entsteht die gewünschte Wärme.

                Ist ein Petroleumofen gefährlich?

                Werden alle Sicherheitsvorschriften eingehalten, ist ein Petroleumofen sicher. Moderne Modelle besitzen einen Überhitzungsschutz. Ein vorne montiertes Gitter sichert vor Verbrennungen. Allerdings sollte der Ofen immer nur in gut belüfteten Räumen genutzt werden, sofern kein Abgasrohr vorhanden ist. Das muss auch beachtet werden, wenn der Ofen über einen CO₂-Sensor verfügt. Bei gefährlichen Kohlendioxid-Werten schaltet das Gerät aus.

                Welches ist der beste Petroleumofen?

                Den besten Petroleumofen für alle gibt es nicht. Alle Öfen haben eine unterschiedliche Leistung und wurden mit verschiedenen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Deshalb gibt es nicht nur Modelle für einen Outdoor Einsatz. Inzwischen gibt es Petroleumöfen für geschlossene Räume.

                Wie gut sind Petroleumofen?

                Petroleumöfen können je nach Leistung einen großen Raum heizen, weshalb sie gerne als Notheizung genutzt werden. Weitere Modelle dienen als Notofen, da sie eine Kochgelegenheit bieten. Aufgrund vieler Sicherheitsoptionen sind Petroleumöfen inzwischen sicher und benötigen wenig Brennstoff.

                Was ist günstiger: Petroleum oder Gas?

                Petroleum ist in der Regel günstiger als Gas.

                Wo kann man einen Petroleumofen kaufen?

                Die größte Auswahl unterschiedlicher Modelle gibt es in Online-Shops wie Amazon. Diese bieten sowohl Angebote als auch günstige Preise. Wichtig ist, dass solche Shops die Erfahrung und Empfehlung anderer Käufer veröffentlichen. Mit diesen Informationen wird die eigene Entscheidung erleichtert. Einen Petroleumofen im Bauhaus zu kaufen ist zwar möglich, dort sind jedoch nur sehr wenige Modelle vorhanden.

                Wie teuer ist ein Petroleumofen?

                Ein kleiner Petroleumofen für das Zelt ist bereits ab 40 Euro erhältlich. Für große Geräte, die bis zu 80 m² wärmen, liegt der Preis meistens bei über 400 Euro.

                Welche Alternative zu Petroleumöfen gibt es?

                Soll ein Petroleumofen nur zum Kochen genutzt werden, können auch Campingkocher oder Camping Kochplatten genutzt werden. Damit es beim Camping warm genug ist, können auch Vorzeltheizungen oder Zeltheizungen verwendet werden, die teilweise mit Gas oder Strom betrieben werden.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.8/5 (5 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben