BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Die 7 besten Jagdrucksäcke 2024?

jagdrucksack-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Tim

➥ über 10 Jahre Wander- und Campingerfahrung

Tim ist begeisterter Outdoor-Fan. Er liebt es mit seinem Hund und guter Ausrüstung auf mehrtägigen Wander- und Campingtouren unterwegs zu sein.

Meine wichtigsten Kriterien zum Produkt:
  • Größe
  • Material
  • Farbe
  • Witterungsbeständigkeit
  • Ausstattung

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Ein Jagdrucksack überzeugt mit besonders witterungsbeständigem Material und praktischem Stauraum für notwendiges Zubehör. Ihre Eigenschaften machen die Rucksäcke zum idealen Begleiter auf kurzen und langen Jagdausflügen.

Worauf kommt es beim Kauf an?

Um bei jedem Wetter einsatzfähig zu sein, kommt es bei Jagdrucksäcken auf eine hochwertige Verarbeitung an. Wir zeigen die wichtigsten Eigenschaften, auf die es bei der Wahl des richtigen Modells zu achten gilt in unserer Checkliste.

Diese Jagdrucksäcke sind gut:

Ein guter Jagdrucksack besticht durch eine praktische Ausstattung, die die Jagd erleichtert. Wir stellen die Top 7 Modelle 2024 im Vergleich vor und helfen beim Finden des passenden Angebots.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Jagdrucksäcke 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Jagdrucksäcke im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Jagdrucksäcken.

Die besten Jagdrucksäcke 2024 im Vergleich

Warum uns vertrauen? Wir empfehlen nur Produkte, die unseren Ansprüchen genügen. Unsere Bewertung basiert auf den wichtigsten Produktmerkmalen, Kundenbewertungen, eingehaltenen Qualitätsstandards, Preis und den Erfahrungen unserer Experten. So arbeiten wir.

Egal, ob auf der Drückjagd, beim Ansitz oder auf der Pirsch, der richtige Jagdrucksack bringt alles mit, was auf einem Jagdeinsatz benötigt wird. Auf unserer Liste befinden sich Ausführungen für jeden Einsatz:

1. Bester Jagdrucksack mit Gewehrhalterung

HALTI Jagdrucksack Mod. KAURIS*

    Der Jagdrucksack von Halti wiegt 2 kg und hat ein Volumen von 43 Litern. Es hat eine Tragevorrichtung für das Gewehr, in welches auch ein Zielfernrohr passt.

    Was wir mögen:

    • Mesh Rücken
    • Mesh Tasche für Kleidung
    • Durchgriff für Ersatzjacke
    Was wir nicht mögen:

    • Kein Brustgurt

    Warum wir es mögen: Aufgrund der Gewehrhalterung kann die Waffe sicher verstaut werden und ist jederzeit griffbereit. Dadurch hat der Jäger beide Hände frei, um das Fernglas zu halten oder das Lockgerät zu bedienen. Die angebrachten Taschen bieten viel zusätzlichen Stauraum.

    Empfohlen für: Sehr gut geeignet für mehrtägige Jagdausflüge. Das Extrafach für Wäsche aus Mesh sorgt dafür, dass getragene Kleidung verstaut werden kann und sich kein unangenehmer Schweißgeruch ausbreitet.

    2. Bester günstiger Jagdrucksack

    Preiswert
    Parforce Rucksack Segeltuch*

      Der Rucksack aus Segeltuch wiegt nur 800 g. Er hat ein Volumen von etwa 30 Litern. Er ist schnell trocknend und hat eine Schweißeinlage.

      Was wir mögen:

      • Preiswert
      • Schnell trocknend
      • Lederbesätze
      Was wir nicht mögen:

      • Handwäsche
      • Nicht ergonomisch
      • Kein Gewehrfach

      Warum wir es mögen: Dieser Rucksack besteht aus einem kräftigen und robusten Segeltuch. Durch die olive Farbe fällt er im Wald nicht auf und ist der ideale, unauffällige Jagdbegleiter. Im Vergleich zu Modellen aus Leder oder Loden trocknet er besonders schnell, was bei Regen sehr von Vorteil ist.

      Empfohlen für: Neben Jägern ist der Rucksack auch für Hobbyentdecker geeignet. Da es kein Gewehrfach hat, wie andere Modelle dieser Liste ist er eher geeignet um Ausrüstung wie Fernglas, Survivaltools oder Landkarten mitzunehmen.

      3. Bester Jagdrucksack mit lautlosen Verschlüssen

      Traditionell
      K&S Lodenrucksack Luxus 30L*

        Das Material des Rucksacks ist Loden (80 % Schurwolle und 20 % Polyamid). Die Maße des Rucksacks betragen 50 x 60 cm. Die verstellbaren Schnallen sind mit Leder bedeckt.

        Was wir mögen:

        • Große Seitentaschen
        • Lautlose Verschlüsse
        • Loden
        Was wir nicht mögen:

        • Kein Gewehrfach
        • Nicht ergonomisch

        Warum wir es mögen: Mit einem Fassungsvermögen von 30 L bietet der Rucksack jede Menge Platz für Kleidung und Zubehör. Die geräuscharmen Verschlüsse sind hochwertig verarbeitet und sorgen dafür, dass das Wild nicht verscheucht wird.

        Empfohlen für: Da der Rucksack besonders Wert darauf legt, dass keine unerwünschten Geräusche von den Verschlüssen oder Trägern kommt, ist der Rucksack neben der Jagd auch ideal zum Tiere beobachten.

        4. Bester kleiner Jagdrucksack

        Klein
        Tourbon Jagdrucksack*

        Der Rucksack hat die Abmessungen 42 x 14,5 x 23 cm. Er wiegt nur 630 g und hat eine Halterung für das Gewehr.

        Was wir mögen:

        • Preiswert
        • Gewehrhalterung
        • Hüftgurt
        Was wir nicht mögen:

        • Kein Brustgurt
        • Klein
        • Mit Gewehr ist das Gewicht unangenehm verteilt

        Warum wir es mögen: Trotz seiner vergleichsweise geringen Größe verfügt dieser Jagdrucksack von Tourbon über eine Gewehrhalterung. Durch sein Tarnmuster passt er sich den Farben des Waldes an und fällt kaum auf.

        Empfohlen für: Er ist ideal für kürzere Jagdausflüge, bei denen nicht zu viel Equipment transportiert werden muss. Wer also nur einen Tag oder einen Abend jagen gehen möchte, braucht kein großes Gepäck mitzunehmen.

        5. Bester Jagdrucksack mit Camouflage-Muster

        Gewehrfutteral
        Pinewood Jagddrucksack*

          Ein separates 130 cm Gewehrholster, in das die meisten Waffen mit Zielfernrohr passen, wird mitgeliefert und kann an dem Rucksack befestigt werden. Zudem wird ein Sitzpolster mitgeliefert.

          Was wir mögen:

          • Separates Gewehrholster
          • Sitzpolster
          • Gepolsterter Netzrücken
          Was wir nicht mögen:

          • Polyester

          Warum wir es mögen: Dieser Rucksack eignet sich für alle Jäger, die auf der Suche nach einem Modell mit Camouflage-Muster sind. Das Volumen von 22 L bietet auch für längere Jagdausflüge ausreichend Stauraum. Er verfügt über ein integriertes Sitzpolster, das auch als Schutz für das Zielfernrohr dient.

          Empfohlen für: Wer ungern sein Gewehr komplett offen auf dem Rücken trägt, wählt dieses Modell mit komplett Holster. Da das Gewehrholster abnehmbar ist, kann der Rucksack auch einzeln für Wanderausflüge genutzt werden.

          6. Bester Jagdrucksack mit Sitzfunktion

          Wasserdichter Boden
          Pinewood Sitzrucksack 25 Liter*

            Der Rucksack hat einen eingebauten Sitz mit einer Höhe von etwa 50 cm. Die Schultergurte sind gepolstert und das Volumen von 25 Litern ist für Tagestouren ideal.

            Was wir mögen:

            • Mit Sitz
            • Wasserdicht
            • Wildlederoptik
            Was wir nicht mögen:

            • Unbequem
            • Unpraktische Bedienung

            Warum wir es mögen: Das Hauptmerkmal dieses Rucksacks ist der integrierte Stuhl, der es dem Jäger ermöglicht, an jedem Ort bequem zu sitzen. Der Boden ist wasserdicht und zusätzlich verstärkt, um das Innere vor Nässe zu schützen. Für einen hohen Tragekomfort sorgen die gepolsterten und verstellbaren Schultergurte.

            Empfohlen für: Wer lange an einer Stelle ausharren muss, um Tiere zu beobachten, oder nur Backpacken geht und über Nacht nicht nur auf dem Boden sitzen möchte hat hier ein praktisches Modell gefunden.

            7. Bester wasserdichter Jagdrucksack

            Tagesrucksack
            Badlands Diablo Jagdrucksack*

              Der Rucksack hat eine Halterung, die kompatibel für Gewehr und Bogenstiefel sind. Zudem gibt es an den Seiten zwei Pistolenhalterungen. Auch 2 Liter Trinksysteme können angebracht werden.

              Was wir mögen:

              • Gewehrhalterung
              • Ergonomisch
              • Lastenhebergurte
              Was wir nicht mögen:

              • Tragegriff etwas zu eng
              • Relativ klein

              Warum wir es mögen: Der Stoff dieses Rucksacks lässt Feuchtigkeit abperlen und ist vollständig wasserdicht. Er ist sowohl leise als auch leicht, was ihn zu einem idealen Begleiter auf der Jagd macht. Durch die Hypervent-Federung sorgt er für einen konstanten Luftstrom, sodass die Schweißbildung deutlich reduziert wird.

              Empfohlen für: Dieser Jagd- oder Militärrucksack ist ideal für Tagestouren. Sowohl Gewehr als auch Bogen kann verstaut werden, somit ist er vielseitig einsetzbar.

              Jagdrucksack Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

              • Größe: Der Jagdzweck beeinflusst die Größe des Jagdrucksacks.
              • Material: Das Material ist entscheidend für die Langlebigkeit und Belastbarkeit des Rucksacks.
              • Farbe: Die Wahl einer unauffälligen Farbe ist entscheidend für den Jagderfolg.
              • Witterungsbeständigkeit: Der Rucksack muss bei jedem Wetter einsatzfähig sein.
              • Ausstattung: Zusätzliche Features können die Jagd erheblich erleichtern.

              Ebenfalls interessant: Das sind die besten Survival Rucksäcke 2024.

              Bestseller: Die beliebtesten Jagdrucksäcke

              Was wird häufig gekauft? Entdecke nachfolgend die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert.

              **Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

              Jagdrucksack kaufen:
              So triffst du die richtige Entscheidung

              jagdrucksack-ratgeber

              Auf die folgenden Markmale und Eigenschaften sollte beim Kauf eines guten Jagdrucksacks geachtet werden:

              Größe: Wovon hängt das Volumen des Jagdrucksacks ab?

              Der Rucksack sollte nicht zu klein gewählt werden, damit er genug Stauraum für diverses Jagdzubehör bietet. Je größer der Jagdrucksack ist, desto schwerer und unkomfortabler ist er vor allem bei langen Strecken zu tragen. Die Größe und das Volumen des Rucksacks hängen von Einsatzgebiet und Jagdzweck ab.

              Pirsch oder Ansitzen?

              Für die Pirsch eignet sich beispielsweise ein kleineres Modell, das den Jäger nicht bei Wanderungen durch das Dickicht beeinträchtigt. Bei einer großangelegten Jagd ist ein großer Rucksack mit einem hohen Volumen zu empfehlen, der die Mitnahme von viel Equipment ermöglicht.

              Niederwild oder Großwild?

              Der Jagdrucksack muss genug Platz bieten, um das Ziel der Jagd verstauen zu können. Während Niederwild, wie Ziegen oder Hirsche, meist problemlos aus dem Wald getragen werden können, reicht bei der Jagd auf Großwild, wie Elchen, ein kleiner Rucksack nicht aus.

              Material: Welche Rolle spielt die Verarbeitung des Jagdrucksack?

              Ein Jagdrucksack muss aus robustem und reißfestem Material gefertigt sein. Der Stoff sollte verstärkt sein, damit Dornen, Äste und andere spitze Objekte keine Löcher verursachen. Es gibt Modelle aus Leder, Polyester, Loden und Leinen, die unterschiedliche Vorteile mitbringen.

              Klassische Rucksäcke sind aus langlebigem und wasserabweisendem Leder, die in den meisten Fällen etwas teurer sind. Beliebt sind außerdem Lodenrucksäcke, die aus Merino- oder Schurwolle bestehen. Auch hochwertiges Leinen kommt bei einigen Modellen zum Einsatz.

              Qualität und Wetterfestigkeit:

              Im Trend sind zudem Rucksäcke aus Kunstfaser, die vor allem ein geringes Gewicht auszeichnet. Diese Ausführungen sind meistens etwas anfälliger für die wetter- und umweltbedingten Strapazen.

              Bei der Verarbeitung kommt es besonders auf qualitativ hochwertige Nähte an, die im Idealfall doppelt verstärkt sind. Verklebte oder dünn genähte Stoffe sind zu vermeiden, da sie leicht reißen können. Bei bekannten Herstellern, wie Pinewood oder Badlands, sind die Rucksäcke gut versäumt, damit sich die Träger auch bei hohen Belastungen nicht lösen.

              Farbe: Was ist beim Jagdrucksack Design zu beachten?

              Die wichtigste Aufgabe des Designs liegt darin, dass der Rucksack bei der Jagd so unauffällig wie möglich ist. Je nach Terrain eignen sich Modelle in Braun, Beige, Grün oder Oliv. Besonders beliebt sind Jagdrucksäcke mit Camouflage-Muster, die verschiedene Farben verbinden und für eine sehr gute Tarnung sorgen.

              Auf diese Weise bleibt der Jäger vom Wild unentdeckt, wodurch der Jagderfolg positiv beeinflusst wird. Einige Modelle verfügen über farbliche Akzente, die die Sichtbarkeit für andere Jagdgenossen erhöht, was beispielsweise bei Treibjagden durchaus sinnvoll ist.

              Witterungsbeständigkeit: Welche Eigenschaften muss ein Jagdrucksack mitbringen?

              Erfahrene Jäger sind bei jedem Wetter in der Natur unterwegs. Dabei ist es besonders wichtig, dass der Rucksack wasserdicht oder zumindest wasserabweisend ist. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass Ausrüstung und das Jagdzubehör auch bei plötzlichem Regen trocken bleiben.

              Tipp: Trotz des wasserdichten Materials kann Feuchtigkeit bei starkem Regen über die Reißverschlüsse in den Rucksack gelangen. Für den Notfall ist daher die Mitnahme eines Regenüberzugs oder einer Mülltüte zu empfehlen.

              Ausstattung: Welche Jagdrucksack Features sind sinnvoll?

              Die Jagdrucksäcke unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Zusatzfeatures. Gewisse Ausstattungsmerkmale erhöhen die Funktionalität des Jagdrucksacks.

              Waffenhalterung vorhanden?

              Um das Gewehr oder den Bogen nicht dauerhaft in den Händen halten zu müssen, verfügen einige Jagdrucksäcke über eine Gewehrhalterung. So kann die Waffe sicher verstaut werden und ist bei Ankunft im Jagdgebiet schnell zugänglich. In unwegsamen Gelände erhöht sich dadurch die Sicherheit für alle Beteiligten, wobei der Jäger beide Hände nutzen kann, um das Fernglas oder das Lockgerät zu benutzen.

              Jagdrucksack mit Sitzmöglichkeit?

              Sogenannte Sitzrucksäcke bieten mit einer integrierten Sitzfunktion ein hohes Maß an Flexibilität und Komfort. Der Jäger kann sich an fast jedem Ort niederlassen und ist nicht auf befestigte Sitzmöglichkeiten angewiesen. Die Sitzfläche ist dabei im Rückenteil des Rucksacks angebracht und besteht häufig aus Aluminium oder wasserfestem Material.

              FAQ: Häufige Fragen und Antworten

              jagdrucksack-faq

              Was gehört in den Jagdrucksack?

              Der Jagdrucksack bietet Platz für Equipment und Verpflegung. Auf der Packliste sollte außerdem ein Regenschutz stehen, der den Rucksack vor Nässe schützt. Einige Modelle besitzen eine Waffenhalterung, sodass das Gewehr sicher verstaut werden kann.

              Welcher Jagdrucksack ist der beste?

              Der beste Jagdrucksack ist der, der sich am besten für den individuellen Zweck eignet. Gute Modelle sind wasserdicht, robust und unauffällig. Sie bestehen entweder aus Leder, Loden, Polyester oder Leinen. Unsere Empfehlungen zeigen die beliebten Angebote 2024.

              Was kostet ein guter Jagdrucksack?

              Ein guter Jagdrucksack kann bis zu 300 € kosten. Preiswertere Modelle sind bereits ab einem Preis von etwa 40 € erhältlich.

              Wo kann man gute Jagdrucksäcke kaufen?

              Unter anderem bietet Amazon eine große Auswahl an verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Dort findet sich für jeden Anlass ein passendes Modell.

              Welche Alternative zu Jagdrucksäcken gibt es?

              Da es bei Jagdrucksäcken besonders auf die Funktionalität ankommt, kann er zwar durch einen unauffälligen Wanderrucksack ersetzt werden, doch es lohnt sich viel mehr stattdessen zu einem taktischen Rucksack oder einem Militärrucksack zu greifen.

              Gibt es einen Jagdrucksack Test von Stiftung Warentest oder Ökotest?

              Bisher gibt es von den beiden Organisationen keinen spezifischen Jagdrucksack Test. Ökotest hat einen Test zu Wanderrucksäcken und Stiftung Warentest hat Rucksäcke für Tagestouren getestet.

              Wer ganz genau nach Jagdrucksäcken sucht, findet in unserer Bestsellerliste die Produkte, die aktuell von anderen Kunden am häufigsten gekauft werden.

              Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, von denen wir überzeugt sind. Wie wir arbeiten

              *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

              Quellen & hilfreiche Webseiten

              Bewerte diesen Beitrag:

              4.8/5 (4 Bewertungen)

              Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

              Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

              Folge uns auf Social Media!

              Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

              Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

              Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

              Kommentar schreiben