BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Bayerischer Wald:
Die besten Campingplätze und Ausflugsziele (2024)?

von Laura

Der nächste Campingurlaub im Bayerischen Wald steht vor der Tür. Die Auswahl an guten Campingplätzen in der Region ist riesig.

Welche Campingplätze im Bayerischen Wald ist ein Besuch wert?

BeyondCamping hat die beliebtesten Campingplätze im Bayerischen Wald ausgezeichnet und stellt diese hier vor. So müssen Sie sich nur noch einen Platz aussuchen, packen und losfahren.

Wissenswertes über die Region:

  • 130 Berggipfel über 1.000 Meter können erwandert werden
  • Deutschlands einziger Urwald
  • 320 km gut beschilderte Wanderwege und ca. 170 km Langlaufloipen
  • Größe: 6.000 Quadratkilometer
  • 45.000 Tier- und 28.000 Pflanzenarten

Top Campingplätze im Bayrischen Wald

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze im Bayerischen Wald und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Adventure Camp Bad Kötzting

Adventure Camp Bad Koetzting
©Adventure Camp Bad Kötzting

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Frisch- und Abwasseranschlüsse
  • Sanitärstation
  • Toiletten und Duschen
  • Einkaufmöglichkeiten
  • Gastronomie
  • WLAN
  • Kinderspielplatz
  • Geschirrspülraum
  • Waschmaschine und Trockner
  • Sauna
  • Kinderanimation
  • Fahrradverleih
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Sommerrodelbahn
  • Wanderwege
  • Radwege
  • Skigebiete
  • Reitmöglichkeiten
  • Freizeitparks
  • Wassersport-Möglichkeiten

Auf dem Campingplatz finden Camper ruhige, idyllische Plätze direkt am Fluß. Hier sind Lagerfeuer und Grillen erlaubt. Im Fluß ist Schwimmen möglich, oder man leiht sich ein SUP Board. Die Kanutouren auf dem Regen starten ganz in der Nähe. Wer mal eine Übernachtung im abenteuerlichen Baumzelt ausprobieren möchte, kann dies hier jederzeit buchen.

Immer Freitags gibt es in der Grillhütte organisierte Grillabende am Lagerfeuer. Die Bewirtung erfolgt über die Campgaststätte „Hexenhäusl“. Zahlreiche Adventure Angebote wie Bogenschiessen, Baumklettern, Flying Fox, Seilbrücken über den Fluß, usw. sind auf Anfrage zubuchbar.

Adresse: Jahnstraße 42, 93444 Bad Kötzting
Öffnungszeiten:
Webseite: www.bohemiatours.de

Camping Haus Seeblick

Campingplatz-Haus-Seeblick
© Campingplatz Haus Seeblick

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Frisch- und Abwasseranschlüsse
  • Toiletten und Duschen
  • WLAN
  • Geschirrspülraum
  • Waschmaschine und Trockner
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Wanderwege
  • Radwege
  • Reitmöglichkeiten

Der Campingplatz im Oberpfälzer Wald mit 92 Stellplätzen bietet die idealen Voraussetzungen für Ihren erholsamen Urlaub – ganz egal, ob Sie mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil oder ob Sie als Dauercamper, Saisoncamper oder Kurzurlauber auf den Platz kommen.

Ruhe und Natur pur – das ist es, was die Umgebung des Campingplatzes so einzigartig macht. Vor allem, Angler, Wanderer und Radler kommen voll auf Ihre Kosten. Zahlreiche Wanderwege rund um das Camping Haus Seeblick laden dazu ein, die herrliche Umgebung des Oberpfälzer Waldes zu erwandern. Das Camping Haus Seeblick ist zugleich aber auch idealer Ausgangspunkt, um in Ihrem Urlaub zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Erlebnisangebote und Ausflüge zu erleben.

Adresse: Gütenland 16, 92431 Neunburg vorm Wald
Öffnungszeiten:
Webseite: www.camping-haus-seeblick.de

Camping Resort Bodenmais

Bodenmais Camping Resort
©Camping Resort Bodenmais

Warum so beliebt?

Wohlfühlort mit allen Annehmlichkeiten. Camping für Aktivurlauber, Wellnessfreunde und Naturbegeisterte.

139 Stellplätze in Südlage, täglicher Brötchenservice, mit der Gästekarte kostenfreier, regionaler Busverkehr, geführte Wanderungen und weitere Angebote. Ski- und Fahrraddepot mit Fahrrad-Service-Station. Haltestelle an der Einfahrt zum Campingplatz. Automat für Kassettenentleerung. Beheizter Infinity Skypool, 3 Saunen, Ruheräume, Fitnessraum, Spielscheune für die Kinder.

Adresse: Camping Resort Bodenmais, Regener Str. 45, 94249 Bodenmais
Öffnungszeiten: 26.12. bis 09.01. und 26.02. bis 01.12.2024
Webseite: https://www.campingresort-bodenmais.de/

Camping Hohenwarth

Campingplatz-Hohenwarth
©Campingplatz-Hohenwarth

Warum so beliebt?

Eingebettet zwischen zwei Bergen, in der herrlichen Natur des Bayerischen Waldes, liegt der Campingplatz Hohenwarth. Der Platz ist der ideale Ferienort für Naturfreunde und Sportbegeisterte und verspricht Erholung für Groß und Klein.

Der Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren, Wintersport, Ausflüge ins benachbarte Tschechien oder einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

Adresse: Ferienzentrum 3, 93480 Hohenwarth
Öffnungszeiten:
Webseite: www.campingplatz-hohenwarth.de

Camping Höllensteinsee

Camping-Hoellensteinsee
©Camping Höllensteinsee

Warum so beliebt?

Der 4-Sterne Superior Campingplatz liegt in exponierter Lage am Beginn des Höllensteinsees mit traumhafter unberührter Natur. Ruhe und Gemütlichkeit ist hier ein wichtiges Anliegen, um den Gästen unvergessliche, entspannte und erholsame Tage im Herzen des Bayerischen Waldes zu bieten.

Die Alleinlage abseits großer Städte gewährleistet eine geringe Lichtverschmutzung, was die Abende unter klarem Sternenhimmel zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt. 150 großzügige Stellplätze auf 35.000 m² lassen genügend Raum für Entspannung (Privatsphäre) vom Alltag.

Adresse: Leitenweg 12, 94234 Viechtach
Öffnungszeiten:
Webseite: www.camping-hoellensteinsee.de

Top Ausflugsziele im Bayrischen Wald

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der besten Ausflugsziele im Bayerischen Wald und erfahre, warum gerade diese Freizeitangebote so beliebt sind. Wie wir arbeiten.

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

finsterau_camping_ccbync_lschuster_136A5739_edit
©fnbw_lschuster

Warum so beliebt?

Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald bietet viele toll Möglichkeiten für den perfekten Camping-Urlaub abseits der Touristenmassen. Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) ist daher ein wahrer Geheimtipp für Camper und Outdoorfans und das ganze Jahr über einen Besuch wert. Denn hier nahe der Grenze zum tschechischen Nationalpark Šumava und am Rande von Deutschlands ältestem Nationalpark geht es deutlich entspannter und entschleunigender zu als an so manch anderem Flecken in Bayern. Dennoch punktet die Ferienregion mit einer ausgezeichneten Infrastruktur.

Die Lage vieler Stell- und Campingplätzen lässt jedes Camper-Herz höherschlagen.Im Nationalpark Bayerischer Wald lautet das Motto seit langem schon „Natur Natur sein lassen“. Durch diese Naturschutzphilosophie entstand über die Jahre eine einmalige Waldwildnis mit einem Maximum an biologischer Vielfalt. Viele der Plätze in Bayerns östlichster Region liegen ruhig am Rande des Nationalparks und sind umgeben von einem einzigartigen Waldmeer. Anstatt riesiger Campingplatzareale gibt es hier kleine, gemütliche Anlagen mit oftmals nur wenigen, aber dafür naturnahen Stellplätzen.

Adresse:Konrad-Wilsdorf-Straße 1, 94518 Spiegelau
Webseite: www.ferienregion-nationalpark.de

Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte

Gemeinde-Sankt-Oswald-Riedlhütte
©regiostellplatz

Warum so beliebt?

St. Oswald-Riedlhütte mit seinen etwa 3.000 Einwohnern hat sich für den Reisemobilisten gut aufgestellt und bietet mit dem „Wohnmobilstellplatz an der Großen Ohe“ einen idealen Ausgangspunkt, um die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald zu entdecken.

An der großen Ohe beginnen Rad- und Wanderwege sowie gut gespurte Loipen im Winter. St. Oswald-Riedlhütte hat also zweimal Saison und auch ein dementsprechend vielfältiges Angebot.

Adresse:Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte, Lusenstraße 2, 94568 Sankt Oswald
Webseite: www.sankt-oswald-riedlhuette.com

Reisemobilstellplatz Zwiesel

Zwiesel_camping
©regiostellplatz

Warum so beliebt?

Im nördlichen Teil des Nationalparks Bayerischer Wald gelegen ist die Glasstadt Zwiesel. Seit Jahrzehnten ein beliebter Urlaubsort für Kunst- und Kulturbegeisterte sowie für Aktiv-Urlauber.

Hier erwartet euch der Reisemobilstellplatz mit 12 schön gelegenen Stellplätzen, die alle über Strom verfügen. Eine Ver- und Entsorgungsstation komplettiert den ruhig gelegenen Platz, nicht weit von der Altstadt entfernt.

Adresse:Baumsteftenlenzstraße, 94227 Zwiesel
Webseite: www.stadtwerke.zwiesel.de/

Gläserne Tierwelt

Glaeserne-Tierwelt

Warum so beliebt?

Die gläserne Tierwelt in Drachselsried, direkt an der Glasstraße. Einziges Glasstudio dieser Art im Bayerische Wald.

Besuchen Sie uns und erleben Sie selbst, wie diese wunderbare Tierwelt entsteht. Bei uns finden Sie ausschließlich Glastiere aus eigener Fertigung.

Adresse:Gläserne Tierwelt, Zellertalstraße 13, 94256 Drachselsried
Webseite: https://www.glaeserne-tierwelt.de/

Haus am Strom

Haus-am-Strom
©Haus am Strom

Warum so beliebt?

Natur und Technik im Donautal. In der Erlebnisausstellung erfahren die Besucher die beeindruckende Natur des Donauengtals, die Kraft des Wassers, das Leben im und am Strom auf eine fröhliche und unbeschwerte Weise. Sie bezieht das Bedürfnis nach Unterhaltung und Aktivität ein und findet Raum für die stillen Töne.

Die Ausstellung ist barrierefrei gestaltet. Zum Ausklang kann man hausgemachte Schmankerln im gemütlichen Biergarten genießen. Gleich vor der Haustür finden Sie das Donaukraftwerk Jochenstein, das größte Laufwasserkraftwerk Deutschlands, das auch eine spannende App für Smartphones bereit hält.

Eingebettet ist alles in die beeindruckende Natur des Donautals, wo die Gebietsbetreuung unterhaltsame und fachkundige Führungen anbietet. Das Haus am Strom hat einen umfangreichen Veranstaltungskalender, besonders für Familien, und viele buchbare Angebote.

Adresse:Haus am Strom, Am Kraftwerk 4, 94107 Untergriesbach
Webseite: https://www.hausamstrom.de/de/

Seepark Arrach

Seepark-Arrach
©Seepark-Arrach

Warum so beliebt?

Im Luftkurort Arrach im einzigartigen LAMER WINKEL zählt zweifelsohne der „Seepark Arrach“ zu den wichtigsten Einrichtungen. Die Freizeitanlage bietet im Sommer eine ersehnte Abkühlung, die den Gast keinen müden Euro kostet, hat aber noch vieles mehr in petto. Mit einer Wasserfläche von rund 6.000 qm zählt dieser Naturbadesee zu den schönsten in der Umgebung des Oberen Bayerischen Waldes.

Dieses Eldorado lässt fast keine Wünsche offen; von Piratenziehflössen, einem tollen Abenteuer-Spielplatz, einer großen Seilrutsche bis hin zum 18 Loch-Erlebnis-Minigolf und Beach-Volleyballplatz sind hier viele Einrichtungen für jeden Geschmack und Leidenschaft vorhanden. Sportbegeisterte Gäste nutzen auch gerne das Angebot der großen Freitzeitsportanlage mit Fußballplatz, 400m Tartanbahn, Basketballfeld und Bolzplatz.

Für den gesundheitsbewussten Besucher gibt es seit neuestem eine naturbelassene Kneippanlage mit Fussreflexzonenpfad. Wissbegierige informieren sich auf dem „Wassererkundungsweg“ über Flora und Fauna der Wasserwelt des Bayerischen Waldes. Der ganz in der Nähe liegende Moorlehrpfad durch das „Arracher Moor“ komplettiert das Angebot.

Adresse:Seepark Arrach, Lamer Str. 78, 93474 Arrach
Webseite: https://www.seepark-arrach.de/

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Baumwipfelpfad-Bayerischer-Wald
©Erlebnis Akademie AG/Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Warum so beliebt?

Im ältesten Nationalpark Deutschlands steht der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald. Der barrierearme Pfad führt durch die Wipfel mächtiger Buchen, Tannen und Fichten und ermöglicht so einen einzigartigen Blickwinkel auf den Wald.

Die Gitterliege in 20 Meter Höhe sowie weitere Erlebnisstationen sorgen für die richtige Portion Nervenkitzel. Lernstationen entlang des Pfads schaffen zusätzlich Unterhaltung.

Das Beeindruckendste aber ist das 44 Meter hohe Baum-Ei. Oben angelangt liegen dem Betrachter der Bayerische Wald und Böhmerwald wörtlich zu Füßen, an klaren Tagen reicht die Sicht sogar bis zu den Alpen.

Adresse:Baumwipfelpfad Bayerischer Wald, Böhmstraße 43, 94556 Neuschönau
Webseite: www.treetop-walks.com/bayerischer-wald

Beste Reisezeit

Reisezeit-Bayerischer-Wald

Die beste Reisezeit für den Bayerischen Wald ist abhängig von den eigenen Interessen und Vorlieben. Die Region bietet das gesamte Jahr über verschiedene Attraktionen und Aktivitäten. Folgende Informationen kann bei der Entscheidung behilflich sein:

  • Frühling (März bis Mai):
    Eine großartige Zeit, um die erwachende Natur im Bayerischen Wald zu erleben, ist der Frühling. Die Temperaturen steigen langsam an und die Landschaft wird grün und blühend. Die Jahreszeit eignet sich perfekt für Wanderungen, Radtouren und Naturbeobachtungen, da viele Tiere aus dem Winterschlaf erwachen.
  • Sommer (Juni bis August):
    Die Hochsaison im Bayerischen Wald ist der Sommer. Insbesondere während der Schulferien. Die Temperaturen sind angenehm warm und es gibt viele Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Wassersport und Schwimmen in Seen und Flüssen. In der Jahreszeit ist die Natur in voller Blüte und die Tage sind lang. Somit kann die Region in vollen Zügen genossen werden.
  • Herbst (September bis November):
    Eine weitere beliebte Reisezeit ist der Herbst. Diese Zeit ist ideal zum Wandern und zur Beobachtung des Herbstlaubs, wenn die Blätter in den Wäldern wunderschöne, bunte Farben annehmen. Die Temperaturen können jedoch etwas kühler werden, vor allem im späten Herbst.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Da es im Bayerischen Wald Skigebiete gibt, ist es ein beliebtes Ziel für Wintersportler. Für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer oder Schneeschuhwanderer ist der Winter die perfekte Zeit für einen Besuch des Bayerischen Waldes. Zu beachten ist hierbei, dass die Temperaturen zu dieser Jahreszeit sehr kalt sein können.

Beliebte Reiseorte im Bayerischen Wald

Camping-Bayerischer-Wald

Der Bayerische Wald hat viele beliebte Orte und Regionen zu bieten, die von Touristen und Naturliebhabern sehr geschätzt werden. Einige der bekanntesten sind folgende:

  • Nationalpark Bayerischer Wald: Der Nationalpark erstreckt sich über große Teile des Bayerischen Waldes und ist ein echtes Paradies für Naturliebhaber. Hier kann jeder Outdoor-Fan unberührte Wälder, wilde Flüsse und eine Vielzahl von Tierarten entdecken. Für Wanderer beliebte Gipfel sind der Lusen und der Falkenstein.
  • Arberregion: Der höchste Berg im Bayerischen Wald ist der Große Arber. Er ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Skifahrer. In der Umgebung des Arbers gibt es viele malerische Dörfer wie Bodenmais und Bayerisch Eisenstein.
  • Bodenmais: Diese Stadt ist nicht nur ein bekanntes Zentrum für Glasproduktion und ein beliebter Ort zum Einkaufen von handgefertigtem Glas, sondern bietet auch zahlreiche Wander- und Radwege, sowie Wellnessangebote.
  • Regen: Im Herzen des Bayerischen Waldes liegt die Stadt Regen, die somit ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen in die Region ist. Das Regener Land bietet eine reiche Kulturszene und vielfältige Freizeitmöglichkeiten.
  • Zwiesel: Die Stadt Zwiesel ist vor allem berühmt für ihre Glashütten. Sie bietet die Gelegenheit Glasbläsern bei ihrer Arbeit zu beobachten. Der Ort liegt in der Nähe des Großen Arbers und bietet somit auch Wander- und Skimöglichkeiten.
  • Dreisesselberg: Dieser Berg liegt an der Grenze zu Tschechien und ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Er bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung.
  • Passau: Die Stadt ist zwar nicht direkt im Bayerischen Wald gelegen, dennoch ist sie ein beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. Die Stadt am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz ist bekannt für ihre Altstadt mit einer barocken Architektur und ihrem Dom mit der größten Kirchenorgel der Welt.
  • Waldkirchen: Waldkirchen ist nicht nur eine charmante Stadt mit vielen historischen Gebäuden und einer schönen Altstadt, sondern die Umgebung ist auch für ihre Natur- und Wanderwege bekannt.

Anreise

Je nach Ausgangspunkt und Vorlieben kann die Anreise in den Bayerischen Wald auf verschiedenen Arten erfolgen. Hier sind einige Tipps zur Anreise:

  • Mit dem Auto: Eine der flexibelsten Optionen ist die Anreise mit dem eigenen Auto. Die Region ist gut mit Autobahnen und Bundesstraßen erschlossen. Die Hauptautobahnen, die in die Nähe des Bayerischen Waldes führen, sind die A3 und A92. Von dort aus gelangt jeder Urlauber über gut ausgeschilderte Straßen und Wege in die Region. Auf Google Maps lässt sich die Anreise problemlos planen.
  • Mit der Bahn: Der nächstgelegene größere Bahnhof ist Regensburg. Von dort aus können Regionalzüge oder Busse in die verschiedenen Orte des Bayerischen Waldes genommen werden. Auf der Webseite der Deutschen Bahn befinden sich alle Informationen zu Zugverbindungen und Fahrplänen.
  • Mit dem Flugzeug: In München und Nürnberg befinden sich die internationalen Flughäfen, die am nächsten am Bayerischen Wald gelegen sind. Beide Flughäfen sind gut an das regionale Verkehrsnetz angeschlossen. Von dort kann entweder mit einem Mietwagen oder mit öffentlichen Verkehrsmittel weitergereist werden.
  • Mit dem Bus: Es kann ebenfalls mit Fernbussen die verschiedenen Städte im Bayerischen Wald erreicht werden. Diese Variante kann eine preisgünstige Möglichkeit sein, in die Region zu gelangen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping Bayerischer Wald.

Wie viele Campingplätze gibt es im Bayerischen Wald?

Es gibt rund 60 Campingplätze im Bayerischen Wald. Die meisten haben ganzjährig geöffnet.

Was kostet ein Stellplatz im Bayerischen Wald?

Im Bayerischen Wald kann bereits ab 17 Euro pro Nacht ein Stellplatz gefunden werden.

Welche Campingplätze im Bayerischen Wald sind die schönsten?

Es gibt viele schöne Campingplätze im Bayerischen Wald. BeyondCamping stellt hier die beliebtesten Plätze im Detail vor.

Was muss man im Bayerischen Wald gesehen haben?

Im Bayerischen Wald gibt es viel zu entdecken. Folgende Sehenswürdigkeiten/Ausflugstipps sind sehr beliebt bei Urlaubern:

  • Baumwipfelpfad.
  • Wanderung auf den Großen Arber
  • Kleiner Arbersee und Großer Arbersee
  • Wildtier Freigehege
  • Historisches Besucherbergwerk Bodenmais/ Silberberg
  • Wanderung auf den Lusen
  • Freilichtmuseum Finsterau

Es gibt natürlich noch weitere sehenswerte Orte, die sich für einen Ausflug im Camping-Urlaub lohnen.

5/5 - (3 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben