BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Pfalz:
Die 3 besten Campingplätze?

von Laura

In der Pfalz gibt es mehrere schöne Campingplätze, die eine gute Grundlage für einen erholsamen Urlaub in der Region bieten. Wer sich hier für den richtigen entscheidet, ist dem Traumurlaub schon einen Schritt näher.

Die schönsten Campingplätze in der Pfalz?

BeyondCamping hilft dabei, für jeden den besten Campingplatz zu finden. Dafür haben wir die beliebtesten Angebote der Region ausgezeichnet und hier vorgestellt.

Wissenswertes über die Region:

  • Lage: Süden von Rheinland-Pfalz in Deutschland
  • Vielseitige Landschaft und Natur
  • Beliebte Regionen: Pfälzer Rheinebene, Deutsche Weinstraße, Biosphärenreservat Pfälzerwald, Pfälzer Bergland
  • Großes Angebot an Wanderungen, Fahrradtouren und Kletterausflügen

Top Campingplätze in der Pfalz

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze in der Pfalz und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Camping Am Königsberg

Camping am Königsberg
©Camping am Königsberg

Warum so beliebt?

Saubere Luft, wenig Autos, wenig Menschen – der 4-Sterne Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren nächsten Urlaub! Mitten in schönster Natur im Lautertal liegt die Kleinstadt Wolfstein.

Malerisch am Fuße des Königsberges gelegen, befindet sich der gemütlicher Campingplatz. Eine familiäre Atmosphäre und gehobene Sanitär Ausstattung bieten Ihnen den idealen Ort für Ruhe und Entspannung.

Adresse: Am Schwimmbad 1, 67752 Wolfstein
Öffnungszeiten:
Webseite: www.campingwolfstein.de

Inselcamping Kollersee

Inselcamping Kollersee
©Inselcamping Kollersee

Warum so beliebt?

Camping Kollersee liegt inmitten des Landschaftsschutzgebietes Kollerinsel direkt am Kollersee mit einem idealen Sandstrand. Der Kollersee, dessen Wasserqualität seit Jahren als hervorragend ausgewiesen wird, bietet vielfältige Wassersport- und Erholungsmöglichkeiten.

Deinen Inseltraum kannst Du im eigenen Zelt oder Camper erleben, oder Du nutzt eine der vielseitigen Unterkünfte des Platzes. Der Campingplatz ist der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten in der Rhein-Neckar Metropolregion oder dem naheliegenden Pfälzer Wald.

Adresse: Kollerinsel 2, 68782 Brühl
Öffnungszeiten:
Webseite: www.inselcamping-kollersee.de

Naturresort Waldglück

Naturresort-Waldglueck
©Naturresort-Waldglueck

Warum so beliebt?

Das Naturcamping Resort Waldglück liegt am Eingangstor des UNESCO-Biosphärenreservats Pfälzerwald zwischen malerischen Hügellandschaften, saftigen Wiesen und endlosem Wald. Der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Auf über 80.000 qm bietet der Platz großzügige Camping Stellplätze und außergewöhnliche Unterkünfte im oberen Pfrimmtal an. Abseits von engen Parzellen sind alle Plätze auf dem ECO-Campingplatz mit viel Privatsphäre in die wunderschöne Naturumgebung eingebettet.

Von Abenteuer-Campern, Puristen und Lagerfeuer-Liebhabern bis hin zu Weitblick-Träumern, Komfort-Genießern und Gruppen – hier findet jeder sein Glück. Übernachten kann man zudem auch in den voll ausgestatteten Familien-Chalets und Mini-Holzhäusern. Neben einem Brötchenservice gibt es im Waldcafé hausgemachte Kuchen und Torten, sowie Soulfood für die ganze Familie in dem neuen Landgasthof.

Adresse: Pfrimmerhof 3, 67729 Sippersfeld
Öffnungszeiten:
Webseite: www.naturresort-waldglueck.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Pfalz

Die beste Reisezeit für die Pfalz ist abhängig von eigenen Vorlieben und Aktivitäten, die in der Region erlebt werden sollen. Die Pfalz hat zu jeder Jahreszeit ihren eigenen Charme und bietet eine breite Palette an Freizeitbeschäftigungen.

  • Frühling (März bis Mai):
    Der Frühling in der Pfalz ist eine wunderbare Zeit, um die Region zu besuchen. Zu dieser Jahreszeit erwachen die Weinberge zum Leben und die Landschaft wird von blühenden Obstbäumen und Weinstöcken geschmückt. Dies ist die beste Zeit, um die Pfälzer Mandelblüte zu erleben. Zudem eignet sich das milde Wetter perfekt für Wanderungen und Radtouren.
  • Sommer (Juni bis August):
    Im Sommer sind in der Pfalz die Tage lang, die Sonne scheint und die Weinberge sind in voller Pracht. Es ist die ideale Zeit, um Weinproben zu unternehmen, draußen zu speisen und die malerischen Dörfer zu erkunden. Zudem gibt es in den Sommermonaten zahlreiche Festivals und Veranstaltungen.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst ist besonders für Weinliebhaber eine ausgezeichnete Zeit, um die Pfalz zu besuchen. Zu dieser Zeit ist die Weinlese im vollen Gange und die Weinberge sind in herbstlichen Farben getaucht. Weitere Höhepunkte im Herbst sind die Weinfeste, darunter das Deutsche Weinlesefest in Neustadt.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter in der Pfalz kann kalt sein, bietet jedoch eine gemütliche Atmosphäre. Weihnachtsmärkte in Städten wie Speyer und Landau sind stimmungsvoll und laden zum Glühweintrinken und Einkaufen ein. Zudem ist diese Jahreszeit eine ruhige Zeit, um die Region zu erkunden.

Beliebte Reiseorte in der Pfalz

Reiseorte-Pfalz

Die Pfalz ist eine malerische Region, die für ihre Weinberge, historischen Städte und abwechslungsreiche Landschaft bekannt ist. Einige der beliebtesten Reiseorte und Attraktionen in der Pfalz sind:

  • Heidelberg: Technisch gesehen liegt Heidelberg in Baden-Württemberg, aber es ist trotzdem ein beliebtes Tor zur Pfalz. Die Altstadt mit dem berühmten Schloss und der Alten Brücke ist ein Muss für jeden Besucher.
  • Speyer: Diese historische Stadt beherbergt den imposanten Kaiserdom, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Speyer hat zudem ein Technikmuseum und ist für ihre jährlichen Altstadtfeste bekannt.
  • Neustadt an der Weinstraße: Die Stadt ist ein Zentrum des deutschen Weinbaus und eine hervorragende Basis, um die Weinberge der Pfalz zu erkunden. Die Stadt selbst hat einen malerischen Altstadtkern.
  • Worms: Worms ist eine der ältesten Städte Deutschlands und hat eine reiche Geschichte. Um mehr über die Nibelungensage zu erfahren, kann das Nibelungenmuseum besucht werden. Zudem ist der Dom ein Besuch wert.
  • Landau in der Pfalz: Diese charmante Stadt ist von Weinbergen umgeben. Die Altstadt ist malerisch und es kann die Landauer Festung und der Zoo Landau beischtigt werden.
  • Schloss Villa Ludwigshöhe: Dieses Schloss liegt auf einem Hügel und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Weinberge und die Rheinebene.
  • Trifelsburg: Diese historische Burg thront hoch über Annweiler am Trifels. Sie spielte eine wichtige Rolle in der deutschen Geschichte und ist einen Besuch wert.
  • Bad Dürkheim: Diese Kurstadt ist bekannt für ihr riesiges Weinfass, das Dürkheimer Riesenfass. Zudem ist die Stadt ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Pfälzerwald.
  • Deutsche Weinstraße: Die Deutsche Weinstraße erstreckt sich über 85 Kilometer von Bockenheim bis an die französische Grenze. Sie führt durch malerische Dörfer und Weinberge und bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Weine der Region zu probieren.
  • Kaiserslautern: Die Stadt Kaiserslautern bietet Museen, Parks und historische Stätten, darunter das Japanische Tor und das Pfalztheater Kaiserslautern.

Anreise

Die Pfalz ist gut an das Verkehrsnetz angebunden. Somit gibt es, abhängig vom eigenen Ausgangspunkt, verschiedene Möglichkeiten dorthin zu gelangen. Hier sind einige Optionen, um in die Region zu reisen:

  • Mit dem Auto: Eine der bequemsten Möglichkeiten, die Region zu erkunden, ist eine Anreise mit dem eigenen Auto. Die Pfalz ist über Autobahnen und Bundesstraßen gut erreichbar. Die A6 und A65 sind die wichtigen Autobahnen der Region. Wenn aus dem Norden oder Osten Deutschlands angereist wird, kann auch die A61 genutzt werden. Google Maps kann bei der Planung einer genauen Route behilflich sein.
  • Mit dem Zug: Die Pfalz ist gut an das Bahnnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Es gibt in vielen Städten der Region Bahnhöfe. Die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte sind die Bahnhöfe in Mainz, Ludwigshafen, Mannheim, Kaiserslautern und Landau. Es kann bequem aus anderen deutschen Städten mit der Bahn angereist werden.
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen zur Pfalz ist der Flughafen Frankfurt am Main. Von dort kann mit dem Zug oder dem Auto in die Pfalz gereist werden. Eine weitere Option ist der Flughafen Frankfurt-Hahn, obwohl dieser weiter von der Region entfernt liegt. Eine Anreise aus dem Ausland, über den Flughafen Straßburg in Frankreich, ist ebenfalls möglich.
  • Mit dem Bus: Die Pfalz ist auch durch Fernbusse mit verschiedenen deutschen Städten verbunden. Busse fahren oft nach Mainz, Ludwigshafen, Mannheim und Kaiserslautern.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping in der Pfalz.

Wie viele Campingplätze gibt es in der Pfalz?

Es gibt über 15 Campingplätze in der Pfalz, zwischen denen Camper für den Campingurlaub wählen können. Die meisten Zelt- und Wohnmobile sind dabei für das Camping mit Hund geeignet.

Was kostet ein Stellplatz in der Pfalz?

Am ca. 10 € pro Nacht können Stellplätze in der Region gemietet werden. Diese Preise schwanken zum Beispiel je nach der Saison.

Welche Campingplätze in der Pfalz sind die schönsten?

Einige der schönsten Campingplätze der Pfalz werden hier vorgestellt. So findet sich leicht der perfekte Campingplatz für den Urlaub.

Was muss man in der Pfalz gesehen haben?

Die Pfalz hat zahlreiche schöne Ausflugsziele zu bieten. Beliebt sind zum Beispiel die folgenden:

  • Naturbadesee Clausensee
  • Naturpark Pfälzer Wald
  • Burg Berwartstein
  • Weingut Vögeli bei der Südlichen Weinstraße
4.7/5 - (4 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben