BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Emsland:
Die 3 besten Campingplätze?

von Laura

Wer im Emsland Camping gehen möchte, muss sich als Erstes auf die Suche nach einem passenden Campingplatz machen. Damit der Urlaub auch Spaß macht, muss der Campingplatz passend zu den eigenen Bedürfnissen und Wünschen gewählt werden.

Den perfekten Campingplatz im Emsland finden:

BeyondCampings Empfehlungen helfen dabei, einen Überblick über die beliebtesten Campingplätze im Emsland zu erhalten. So findet garantiert jeder einen Platz, der den eigenen Vorstellungen entspricht.

Wissenswertes über die Region:

  • Lage: Im Westen von Niedersachsen
  • Größte Städte: Papenburg & Meppen
  • Vielfältige Natur geprägt von Flusslandschaften, Mooren und Wäldern
  • Beherbergt seltene Vogel- und Insektenarten

Top Campingplätze im Emsland

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze im Emsland und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Camping Hümmlinger Land

Camping Huemmlinger Land
©Camping Hümmlinger Land

Warum so beliebt?

Camping Hümmlinger Land – klein, aber fein! Der 4-Sterne-Superior-Campingplatz liegt im wunderschönen Emsland. Hier können Sie in echter Natur Urlaub machen.

Am Ortsrand von Werlte gelegen, haben Sie zum einen die Nähe zum Ortskern und zum anderen die Lage mitten in der Natur des schönen Naturparks Hümmling.

Der Campingplatz begrüßt Sie ganzjährig auf rund 120 Standplätzen. Hier können Sie mit dem Fahrrad die Emsland-Radroute oder zu Fuß den Hümmlinger Pilgerweg erkunden.

Adresse: Rastdorfer Str. 80, 49757 Werlte
Öffnungszeiten:
Webseite: www.huemmlingerland.de

Campingplatz Blauer See im Emsland

Campingplatz-Blauer-See-Emsland
©Campingplatz Blauer See Emsland

Warum so beliebt?

Der Campingplatz Blauer See im Emsland ist ein kleiner und einfacher, doch sehr schöner und gepflegter drei Sterne (BVCD) Campingplatz. Ideal für Familien mit Kindern, Senioren und einfach Campern die die Natur suchen. Wenn Ihr etwas anderes als Entspannung und Entschleunigung pur sucht oder mehr als nur Old School Camping erwartet, seid Ihr als Gäste selbst gefragt. 😉 Der Platz bieten gern Tips dazu an.

Der Platz verfügt über ca. 50 unparzellierte Stellplätze direkt auf der schönen Wiese am See. Zusätzlich zu den Tourismusplätzen hat der Platz ca. 65 Saison-/Dauerplätze. Alle Parzellen sind voll erschlossen. Der Campingplatz bietet auch die Urlaubs- oder Kurzzeitvermietung von voll ausgestatteten Ferienhäusern/Chalets/Mobilheimen, Mietcaravans und Hütten zu fairen Preisen an.

Auf Grund der Lage am Natursee zwischen Wald und Feld sowie auch wegen der Imkerei „Blaue Biene“ achtet der Platz sehr auf die Tierwelt, Ökologie, Ganzheitlichkeit und besonders die Umwelt & Biodiversität. Es finden sich viele wertvolle und seltene blühende Bäume, Pflanzen, Sträucher, Blumen auf dem Platz und deswegen finden sich hier auch viele verschiedene Insekten- und Vogelarten. Auch etliche Wasservogelarten sind hier heimisch samt der Seeschildkröte.

Adresse: Moorlager Str. 4a, 48480 Lünne
Öffnungszeiten:
Webseite: www.campingplatz-blauer-see.de

Familiencampingplatz Haselünne

Familiencampingplatz-Haseluenne
©Familiencampingplatz Haselünne

Warum so beliebt?

Auf über 25.000 Quadratmetern Fläche befindet sich diese wunderschöne Anlage mitten in einem Naturschutzgebiet zwischen dem Fluss Hase, einem natürlichen Badesee und einem großen Wacholderhain. Hier erleben Familien mit ihren Kindern einen unvergesslichen Urlaub voller Freizeitspaß – mit viel Action, tollen Shows und großer Unterhaltung. Das Beste daran ist, dass alles kostenlos und im Übernachtungspreis enthalten ist.

Ein ganz besonderes Highlight ist der eigene große Reitstall mit vielen Pferden und Ponys. Große und kleine Pferdeliebhaber verbringen hier oft ihre gesamte Ferienzeit beim Füttern, Striegeln und Reiten. Die Kinderherzen schlagen höher, wenn sie endlich ihren großen Traum vom Reiten hier erleben dürfen.

Adresse: Am Campingplatz 1, 49740 Haselünne
Öffnungszeiten:
Webseite: www.familiencampingplatz-haseluenne.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Emsland

Die beste Reisezeit für das Emsland ist von eigenen Interessen und geplanten Aktivitäten abhängig. Die Region bietet zu jeder Jahreszeit unterschiedliche Reize.

  • Frühling (März bis Mai):
    Der Frühling ist eine großartige Zeit, um das Emsland zu besuchen. Zu dieser Jahreszeit erwacht die Natur und die Blumen blühen auf. Diese Zeit ist ideal für Wanderungen, Radtouren und Naturerkundungen. Zudem können Vogelbeobachter die Rückkehr der Zugvögel in die Region beobachten.
  • Sommer (Juni bis August):
    Die Hauptsaison im Emsland ist der Sommer. Die Tage sind zu dieser Jahreszeit lang, die Temperaturen angenehm und die Natur ist in voller Blüte. Dies ist die beste Zeit für Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Wassersport und Vogelbeobachtung. Zudem finden im Sommer viele Veranstaltungen, Feste und Märkte statt.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst bietet milde Temperaturen und eine farbenfrohe Landschaft, wenn die Blätter sich verfärben. Dies ist eine ruhigere Zeit, um die Natur zu genießen, zu wandern und zu radeln. Zudem bringt die Erntezeit regionale Spezialitäten hervor.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter im Emsland ist ideal, um die ruhige Seite der Region zu erleben. Die Gegend bietet Winterwanderwege und die Möglichkeit für Winteraktivitäten wie Schlittschuhlaufen.

Beliebte Reiseorte im Emsland

Reiseorte-Emsland

Das Emsland ist eine Region in Niedersachsen, die für ihre ländliche Schönheit, historische Städte und vielfältige Freizeitmöglichkeiten bekannt ist. Einige beliebte Reiseorte und Attraktionen in der Region sind:

  • Meppen: Die größte Stadt im Emsland ist Meppen. Sie ist ein wichtiger Ausgangspunkt für Erkundungen der Region. Meppen ist bekannt für das Schloss Meppen, das Emslandmuseum und die historische Altstadt. Zudem bietet der nahe gelegene Speichersee und der Dortmund-Ems-Kanal Möglichkeiten für Wassersport.
  • Papenburg: Die Stadt ist berühmt für seine historischen Werften, auf denen Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Hier kann das Deutsche Schifffahrtsmuseum besucht und eine Hafenrundfahrt, um die beeindruckenden Schiffe zu sehen, unternommen werden.
  • Lingen: Diese charmante Stadt ist bekannt für eine malerische Altstadt, den Marktplatz und das Emslandmuseum. Lingen bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten für Radtouren und Wanderungen entlang des Ems-Radwegs.
  • Haren (Ems): Die Stadt liegt am Ufer der Ems und ist ein beliebtes Ziel für Wassersportler und Naturfreunde. Der Haren-Rütenbrock-Kanal und der Emsland-Kanal bieten Gelegenheiten zum Kanufahren und Angeln.
  • Schloss Clemenswerth: Diese barocke Wasserschloss in Sögel ist ein beeindruckendes historische Gebäude und ein beliebtes Ausflugsziel. Die umliegenden Parkanlagen sind ideal für Spaziergänge und Picknicks.
  • Naturpark Mppr- und Geestland Emsland: Dieser Naturpark bietet unberührte Landschaften, Moore, Heideflächen und Rad- und Wanderwege. Es ist daher ein Paradies für Naturliebhaber und Vogelbeobachter.
  • Dollart: Diese Wattlandschaft an der Küste des Emslandes ist ein wichtiger Lebensraum für Zugvögel. Beliebte Aktivitäten sind hier Wattwanderungen und Vogelbeobachtungen.
  • Moorwelten in Geeste: Dieses informative Zentrum bietet Einblicke in die Bedeutung der Moore für die Region und verfügt über interaktive Ausstellungen und Naturlehrpfade.

Anreise

Die Region ist gut mit verschiedenen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Art der Anreise ins Emsland hängt vom eigenen Standort und dem gewünschten Ziel in der Region ab. Hier sind einige Methoden, wie ins Emsland gelangt werden kann:

  • Mit dem Auto: Die Anreise mit dem Auto ist eine bequeme Möglichkeit, um ins Emsland zu gelangen. Je nachdem, von wo angereist wird, können Autobahnen und Bundesstraßen genutzt werden. Wichtige Autobahnen in der Nähe des Emslandes sind die A31 und die A1. Auf Google Maps kann eine genaue Route zum Zielort geplant werden.
  • Mit dem Zug: Die Deutsche Bahn bietet Zugverbindungen in Städten wie Meppen, Lingen und Papenburg im Emsland. Es kann von größeren Städten wie Bremen, Hannover, Münster und Osnabrück mit dem Zug in die Region gereist werden.
  • Mit dem Flugzeug: Die Flughäfen Münster/Osnabrück und Bremen sind die nächstgelegenen Flughäfen zur Region. Von dort kann mit dem Zug oder Mietwagen ins Emsland gereist werden.
  • Mit dem Bus: Busse verkehren in der Region und verbinden verschiedene Städte und Ortschaften im Emsland. Die Anreise mit dem Bus kann je nach Standort und Verbindung eine praktische Option sein.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping im Emsland.

Wie viele Campingplätze gibt es im Emsland?

Im Emsland gibt es um die 15 verschiedene Campingplätze. Darunter finden sich zum Beispiel Angebote am See, im Bauernhof oder Campingparks mit eigenem Hallenbad. Das Campen mit Hunden ist Gästen in den meisten Anlagen erlaubt.

Was kostet ein Stellplatz im Emsland?

Die meisten Stellplätze zum Camping im Emsland kosten zwischen 10 und 20 Euro pro Nacht. Die Preise der Hauptsaison sind dabei häufig teurer.

Welche Campingplätze im Emsland sind die schönsten?

Wer im Emsland Camping gehen möchte, kann aus zahlreichen schönen Campingplätzen wählen. BeyondCamping hat einige der beliebtesten Angebote vorgestellt.

Was muss man im Emsland gesehen haben?

Die Umgebung im Emsland lädt zu einer Vielzahl an Ausflügen ein. Wer dort Campingurlaub macht, sollte sich die folgenden Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten nicht entgehen lassen:

  • Sternwarte Papenburg
  • Besuch des Naturparks Bourtanger Moor
  • Stadt Haren
  • Baden oder Wassersport am Speichersee Geeste
  • Radtouren
4.7/5 - (4 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben