BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Elbe:
Die 4 besten Campingplätze?

von Laura

Beitragsbild Camping Elbe

Das Camping an der Elbe ist in zahlreichen Campingplätzen möglich. Dabei kann es schwerfallen, den richtigen Campingplatz für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Der perfekte Campingplatz an der Elbe?

BeyondCamping stellt die beliebtesten Campingplätze an der Elbe vor. So steht dem Campingurlaub nichts mehr im Weg.

Wissenswertes über die Region:

  • Verlauf: Fließt von einem tschechischen Gebirge durch Deutschland bis in die Nordsee
  • Bekannte Städte an der Elbe: Dresden, Magdeburg, Hamburg
  • Fließt durch vielseitige Landschaften
  • Perfekt für Fahrradtouren

Top Campingplätze an der Elbe

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze an der Elbe und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Campingplatz Stover Strand

Camping-Stover-Strand
©Camping Stover Strand

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Frisch- und Abwasseranschlüsse
  • Sanitärstation
  • Toiletten und Duschen
  • Einkaufmöglichkeiten
  • Gastronomie
  • WLAN
  • Kinderspielplatz
  • Geschirrspülraum
  • Waschmaschine und Trockner
  • Sauna
  • Kinderanimation
  • Fahrradverleih
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Radwege
  • Wassersport-Möglichkeiten

Entspannen Sie das ganze Jahr in der beschaulichen Ruhe der naturbelassenen Flusslandschaft Elbe. Der ganzjährig geöffnete Campingplatz Stover Strand hat einen eigenen Badestrand und ist nicht weit von der Hafenmetropole Hamburg entfernt, die Sie bequem mit dem ÖPNV erreichen können.

Genießen Sie die Idylle von den Naturstellplätzen am Fluss oder bei einem gemütlichen Abendessen auf dem Hausboot UnsinkBar. Frischemarkt, moderne Sanitäranlagen, Kinderanimation und weitere Annehmlichkeiten stehen Ihnen direkt auf dem Platz zur Verfügung.

Adresse: Stover Strand 10, 21423 Drage
Öffnungszeiten:
Webseite: www.camping-stover-strand.de

destinature Dorf Hitzacker

destinature Dorf Hitzacker
©destinature Dorf Hitzacker

Warum so beliebt?

Mit Blick in den Sternenhimmel einschlafen, in Outdoor-Saunen und beheizbaren Badezubern entspannen und sich mit leckerem Bio-Essen verwöhnen lassen: Im destinature Dorf Hitzacker genießen die Gäste Glamping mitten in der Natur.

Die Betten im konsequent nachhaltig gebauten und betriebenen Urlaubscamp sind gemacht, man muss sich nur noch hineinkuscheln. Verschiedene Hüttentypen stehen zur Wahl: Von Hütten bis zu drei Personen mit eigener Toilette bis hin zum mobilen Bett mit aufklappbarem Zeltdach.

Im Bistro am Eingang des Dorfes werden Frühstück, Snacks und Getränke in Bio-Qualität serviert. Moderne Sanitäranlagen ergänzen das Angebot. Das destinature Dorf Hitzacker liegt direkt am beliebten Elberadweg und am Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, ist also ideales Ziel auf einer Radtour oder für den Natururlaub.

Adresse: Elbuferstraße 4, 29456 Hitzacker (Elbe)
Öffnungszeiten:
Webseite: www.destinature.de

Campingplatz „Am Kamernschen See“

Campingplatz Kamernschen See
©Campingplatz Kamernschen See

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Sanitärstation
  • Toiletten und Duschen
  • Gastronomie
  • WLAN
  • Waschmaschine und Trockner
  • Sauna
  • Fahrradverleih
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Wanderwege
  • Radwege
  • Wassersport-Möglichkeiten

Zwischen Berlin und Hamburg, nur wenige Minuten von Elbe und Havel entfernt, liegt der idyllische Natur-Campingplatz unter jahrhunderte alten Eichen direkt am Kamernschen See.

Wer Entspannung, Entschleunigung und Natur pur sucht, der wird sich hier, inmitten eines Natur- und Vogelschutzgebietes, wohl fühlen. Entsprechend liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit. Somit ist auch selbstverständlich, dass man im Bistro mit erntefrischen Speisen verwöhnt wird, für welche fast ausschließlich Zutaten aus dem hauseigenen Bio Garten oder von Landwirten der unmittelbaren Nachbarschaft verwendet werden.

Fast alle Stellplätze sowie auch unsere Mietbungalows befinden sich direkt am Wasser und direkt neben dem Campingbereich schließt sich ein Strandbad mit großen Spielplatz an.

Der Badesee läd zum Sprung ins klare Wasser, zu Boots-, Kanu-, oder SUP- Touren ein, Die schwimmenden Untersätze können auf dem Platz ausgeliehen werden. Wer lieber auf dem Land unterwegs ist, dem sei der anliegende „Frau Harke“ Wanderweg oder eine Radtour entlang der nahen Flüsse Elbe und Havel empfohlen. Ein tierisches Highlight ist das 24km entfernte, sogenannte „Storchendorf“ Rühstädt , wo die größte Storchenkolonie Mitteleuropas lebt.

Adresse: Am Deich 16, 39524 Kamern
Öffnungszeiten: 01.04- 31.10.
Webseite: www.camping-kamern.de

Family-Camp-Kellerwiehl

Family-Camp-Kellerwiehl
©Family-Camp-Kellerwiehl

Warum so beliebt?

Ein in die Natur eingebundener Campingplatz im Herzen der Altmark direkt an der Elbe. Das parkähnliche Campinggelände liegt direkt am Elbe-Radweg, von wo man super Radtouren starten kann. Die 1000-jährige Kaiserstadt Tangermünde ist nur ca.17 km entfernt und bequem über den Deichweg zu erreichen.

Adresse: Kellerwiehl 1, 39517 Bittkau
Öffnungszeiten:
Webseite: www.kellerwiehl.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Elbe

Die beste Reisezeit für die Elbe ist abhängig von eigenen Interessen und Aktivitäten, da die Region entlang des Flusses das ganze Jahr über eine Fülle von Möglichkeiten bietet.

  • Frühling (März bis Mai):
    Eine herrliche Zeit, um die Elbe zu besuchen, ist der Frühling. Zu dieser Jahreszeit werden die Temperaturen milder und die Natur und Blumen erwachen zum Leben. Diese Zeit eignet sich ideal für Spaziergänge und Radtouren entlang der Elbe und durch die umliegende Landschaft. Die Obstbäume beginnen zu blühen und es ist eine großartige Zeit, um die malerischen Städte zu erkunden.
  • Sommer (Juni bis August):
    Im Sommer sind die Tage an der Elbe lang, die Temperaturen angenehm und es gibt zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Diese Jahreszeit eignet sich am besten für Bootsfahrten auf der Elbe, Picknicks am Ufer, Wanderungen und Radtouren. Zu dieser Zeit bieten die Städte und Dörfer zudem zahlreiche Veranstaltungen und Feste.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst in der Elbregion ist eine großartige Zeit für Weinliebhaber. Die Weinlese beginnt und die Weinberge sind in herbstlichen Farben getaucht. Höhepunkte im Herbst sind die Weinfeste. Außerdem ist dies eine ruhige Zeit, um die Städte und Sehenswürdigkeiten zu besuchen, da die Touristenmengen abgenommen haben.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter entlang der Elbe kann kalt sein, bietet jedoch eine gemütliche Atmosphäre. Weihnachtsmärkte in Städten wie Dresden und Hamburg sind beliebt und sorgen für eine festliche Stimmung. Zudem ist es eine gute Zeit, um die historischen Städte und Museen zu besuchen. Wer Glühwein und Weihnachtsstimmung mag, für den ist der Winter die beste Reisezeit.

Beliebte Reiseorte an der Elbe

Reiseorte-Elbe

Die Elbe durchzieht Deutschland und bietet entlang ihres Verlaufs zahlreiche beliebte Reiseziele und sehenswerte Orte. Einige der bekanntesten Reiseorte an der Elbe in Deutschland sind:

  • Dresden: Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist ein beliebtes Reiseziel an der Elbe. Die Stadt ist bekannt für ihre beeindruckende Altstadt, die Semperoper, die Frauenkirche und das barocke Zwinger-Palastensemble. Die Dresdner Elbuferpromenade bietet zudem malerische Aussichten auf die Stadt.
  • Magdeburg: Die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt liegt am Ufer der Elbe. Hier kann der imposante Magdeburger Dom, der Elbauenpark und die Grüne Zitadelle besichtigt werden.
  • Wittenberg: Diese Stadt ist ein wichtiger Ort für die protestantische Geschichte, da Martin Luther hier seine 95 Thesen veröffentlichte. Wittenberg ist von historischen Gebäuden und Kirchen geprägt, darunter die Schlosskirche und das Lutherhaus.
  • Torgau: Diese charmante Stadt an der Elbe, die für ihre gut erhaltene Renaissance-Altstadt bekannt ist. Torgau beherbergt zudem das Schloss Hartenfels und ein historisches Rathaus.
  • Meißen: Die Stadt ist für seine Porzellanmanufaktur und sein prächtiges Albrechtsburg-Schloss berühmt. Meißen liegt malerisch am Fluss und bietet Gelegenheit zur Erkundung der Porzellanherstellung zum Besuch des Schlosses.
  • Hamburg: Eine große Hafenstadt an der Elbe und wichtiger Handelsknotenpunkt ist Hamburg. Die Stadt ist bekannt für eine lebhafte Kulturszene, eine historische Altstadt und den Hamburger Hafen, der zu den größten in Europa gehört.
  • Lauenburg: Diese malerische Stadt in Schleswig-Holstein liegt am südlichen Ufer der Elbe. Lauenburg bietet historische Fachwerkhäuser und die St. Johannis-Kirche.
  • Dömitz: Die Stadt liegt in Mecklenburg-Vorpommern und bezaubert mit seiner gut erhaltenen Festung Dömitz, die am Ufer der Elbe liegt. Die Festung bietet einen beeindruckenden Ausblick auf den Fluss und die umliegende Landschaft.
  • Schmilka: Dieses kleine Dorf in der Sächsischen Schweiz liegt malerisch an der Elbe. Es ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in der umliegenden Natur, darunter der Nationalpark Sächsische Schweiz.
  • Dessau: Die Stadt Dessau liegt in Sachsen-Anhalt und bietet das Bauhausgebäude und den Meisterhäuserkomplex, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Dessau liegt am Zusammenfluss der Elbe und Mulde.

Anreise

Die Anreise an die deutsche Elbe, insbesondere in den nördlichen Teil Deutschlands, kann auf verschiedene Arten, je nach Ausgangspunkt und Ziel, erfolgen. Hier sind einige gängige Methoden, an die Elbe zu gelangen:

  • Mit dem Auto: Die Anreise mit dem eigenen Auto ist eine bequeme Möglichkeit, um entlang der Elbe zu reisen. Es können Autobahnen und Bundesstraßen genutzt werden, um in die Region zu gelangen. Eine der Hauptautobahnen, die sich durch Norddeutschland erstreckt und die Elbe mehrmals kreuzt, ist die A7. Eine genaue Route kann über Google Maps geplant werden.
  • Mit dem Zug: Das deutsche Bahnnetz ist gut ausgebaut und bedient verschiedene Städte entlang der Elbe mit Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn bietet Verbindungen in viele Städte entlang des Flusses, darunter Hamburg, Dresden, Magdeburg und Lüneburg. Oftmals können während der Fahrt mit der Bahn malerische Ausblicke auf die Elbe und die umliegende Landschaft genossen werden.
  • Mit dem Flugzeug: Die nächsten internationalen Flughäfen zur Elbe befinden sich in Städten wie Hamburg und Dresden. Von dort können Züge oder Mietwagen genutzt werden, um an die Elbe zu gelangen. Zudem bieten diese Flughäfen Verbindungen zu anderen deutschen und europäischen Städten.
  • Mit dem Bus: Busse sind eine weitere, kostengünstige Möglichkeit, an die Elbe zu gelangen. Es gibt Fernbusunternehmen, die Verbindungen zu Städten an der Elbe anbieten. Hierbei sollte beachtet werden, dass Busreisen oft länger dauern können als Zugreisen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping an der Elbe.

Wie viele Campingplätze gibt es an der Elbe?

Es können um die 10 verschiedene Campingplätze an der Elbe gefunden werden. Mit einem dieser Zelt- oder Wohnmobilstellplätze in direkter Nähe zum Elbufer kann die Natur der Gegend perfekt erkundet werden. Viele der Campingplätze liegen außerdem in der Nähe größerer Städte, wie zum Beispiel die Plätze Elbecamp und Stover Strand bei Hamburg.

Was kostet ein Stellplatz an der Elbe?

Stellplätze an der Elbe können um die 20 € pro Nacht kosten. Die Preise schwanken teilweise je nach Saison.

Welche Campingplätze an der Elbe sind die schönsten?

Es gibt viele schöne Campingplätze an der Elbe. BeyondCamping stellt hier die beliebtesten Angebote vor, sodass jeder den richtigen Platz zum Camping entlang der Elbe findet.

Was muss man an der Elbe gesehen haben?

Wer an der Elbe Camping geht, sollte sich die folgenden Freizeitaktivitäten nicht entgehen lassen.

  • Radfahren auf dem Elbfahrradweg
  • Basteibrücke
  • Kanutour
4.8/5 - (5 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben