BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Harz:
Die 9 besten Campingplätze?

von Laura

Beitragsbild Camping Harz

Der Harz, mit seiner sagenumwobenen Bergwildnis mitten in Deutschland, hat einiges zu entdecken. Er bietet eine eindrucksvolle Berglandschaft mit Wanderwege, Stauseen, gewaltige Hängebrücke, Höhlen und einen Dampfzug. Die zahlreichen Campingplätze machen den Harz zu einem optimalen Urlaubsort für Camper.

Welche Campingplätze im Harz sind einen Besuch wert?

BeyondCamping hat die beliebtesten Campingplätze im Harz ausgezeichnet und stellt diese hier vor. So findet jeder den richtigen Platz für seinen Urlaub.

Wissenswertes über die Region:

  • Erstreckt sich über die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
  • Der Brocken mit 1141 m ist der höchste Berg im Harz und somit auch in Norddeutschland.
  • Wildromantische Landschaft: Hochmoore, Wasserfälle, Schluchten, Tropfsteinhöhle und bizarre Felsformationen
  • Sehenswerte Städte im Harz: Blankenburg, Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund, Bad Harzburg, Wernigerode und Quedlinburg
  • Der Harz beheimatet unter anderem folgende Tiere: Luchs, Wildkatze, Schwarzstorch, Schwarzspecht, Wanderfalke und Wasseramsel.

Top Campingplätze im Harz

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze im Harz und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Wohnmobil und Campingpark Ambergau

Wohnmobil-und-Campingpark-Ambergau
©Wohnmobil und Campingpark Ambergau

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Sanitärstation
  • Toiletten und Duschen
  • WLAN
  • Kinderspielplatz
  • Geschirrspülraum
  • Waschmaschine und Trockner
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Wanderwege
  • Radwege
  • Freizeitparks

Der ruhig gelegene, in die Natur eingebundene Campingplatz befindet sich im Naturschutzgebiet des Harzer Vorlandes. Hier finden Sie durch die individuell mit Hecken angelegten Stellplätze ausreichend Ruhe.

Des Weiteren können Sie am kleinen Schwimmteich mit Quellwasserzufluss die Zeit genießen. Der Hainberg lädt zu Wanderungen und Radtouren durch die Wälder ein. Im Umfeld befinden sich Ausflugsziele wie z.B. der Harz, die Bodensteiner Klippen und ein Kinderfreizeitpark.

Hier ist jeder Herzlich Willkommen, egal ob Großmobil oder kleinere Wohnwagen bis hin zum Zelt. Durch den 24h Check-In können Sie jeder Zeit an- und abreisen. In der Zeit wo Ihre Hunde auf dem eingezäunten Auslauf toben können, spielen Ihre Kinder auf dem Spielplatz oder auf der kleinen Sportanlage.

Adresse: Hainbergstrasse 25, 31167 Bockenem
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.wohnmobil-und-campingpark-ambergau.de

Campingplatz Eulenburg

Camping-Eulenburg
©Camping Eulenburg

Warum so beliebt?

Camping auf 50.000 Quadratmeter im Landschaftsschutz gebiet von Osterode am Harz bietet ein eigenes Schwimmbad, Spielpatz und Bowlingcenter Eulenburg auf dem Gelände. Das umweltfreundliches Konzept für ökologisches Campen und Nachhaltigkeit ist dem Platz sehr wichtig.

Der Platz ist Start- und Zielpunkt für ausgedehnte Wanderungen und Radtouren rund um Osterode. Die Kaminstube und der Biergarten sind von 8:00 bis mindestens 19:00 Uhr geöffnet. Auf den Platz gibt es einen Brötchenservice, Frühstückskarte, regionale Speisen und Getränke, hausgebackener Kuchen, Kaffeespezialitäten und Eis.

Adresse: Scheerenberger Str. 100, 37520 Osterode am Harz
Öffnungszeiten:
Webseite: www.eulenburg-camping.de

Camping Braunlage

Camping-Braunlage
©Camping Braunlage

Warum so beliebt?

Entdecken Sie die Kraft und Schönheit der Natur bei einem Campingurlaub auf dem Campingplatz Braunlage im Harz. Der Campingplatz liegt wunderschön im Wald, direkt am Nationalpark Harz und nur 1km von der Stadt Braunlage entfernt.

Der Campingplatz ist sehr schön aufgebaut, auf mehreren Terrassen. Es gibt dort Plätze für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte. Speziell für Zelte gibt es die Zeltwiese, der Platz vermietet zwei Baumzelte und hat drei Safarizelte. Der Campingplatz ist ganzjährig für Sie geöffnet.

Adresse: Am Campingpl. 1, 38700 Braunlage
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.campingbraunlage.de

Camping Bergmühle

Camping-Bergmuehle
©Camping Bergmuehle

Warum so beliebt?

Es erwartet Sie die Kulisse einer alten Wassermühle eingebettet zwischen Innerste, Wald und Wiese. Die Umgebung lädt zum Wandern, Rad- und Motorradfahren oder zum Spaziergang mit Ihrem Hund ein. Der Platz bietet ganzjährig große parzellierte Stellplätze für Wohnwägen, Wohnmobile und Zelte an, die platzeigenen Mietwohnwägen und das Fasshotel sind ebenfalls sehr beliebt.

Besondere Highlights sind Spielplatz, Tischtennis, Minigolf und die Bademöglichkeit im Flüsschen Innerste. Im direkten Umfeld liegen der Familienpark Sottrum, das Schloss Derneburg und die Burg Wohldenberg, der Innersteradweg führt direkt am Platz vorbei.

Adresse: Bergmühle 1, 31188 Holle
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.campingplatz-bergmuehle.de

Campingplatz am Bärenbache

Campingplatz-Baerenbache
©Campingplatz am Bärenbache

Warum so beliebt?

Der Campingplatz „Am Bärenbache“ liegt abseits vom Verkehr, in einem ruhigen Seitental, trotzdem nur wenige Fußminuten vom Ortskern entfernt. Die wunderschöne Südhanglage garantiert intensive Sonneneinwirkung während des ganzen Jahres. Wer sich einmal richtig in der Natur erholen will, der findet hier den idealen Ort. Das angrenzende, städtische Waldschwimmbad ist eine Wohltat für Körper und Seele.

Hohegeiß bietet einen perfekten Ausgangspunkt für fast alle Freizeitangebote, welche in kürzester Zeit zu erreichen sind. Der Platz ist ein familiär geführter Campingplatz, mitten in der Natur. Hier findet Ihr die Stellplätze als Doppel- oder Einzelplatz, eine Zeltwiese, mehrere Mietwohnwagen und einen Kinderspielplatz. Hunde sind auf dem Platz herzlich willkommen. Es gibt eine Hundefreie Terrasse, für alle diejenigen, die lieber keine Hunde um sich herumhaben.

Adresse: Bärenbachweg 10, 38700 Braunlage
Öffnungszeiten:
Webseite: www.campingplatz-hohegeiss.de

Harz Camp Goslar

Harz-Camp-Goslar
©Harz Camp Goslar

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Sanitärstation
  • Toiletten und Duschen
  • Gastronomie
  • WLAN
  • Kinderspielplatz
  • Geschirrspülraum
  • Waschmaschine und Trockner
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Wanderwege
  • Radwege

Auf dem völlig neu und komfortabel gestalteten Platz unternimmt das Personal alles, damit Euer Aufenthalt hier zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Das unverwechselbare Flair beruht auf der großzügigen Gestaltung der Anlage, dem stets um das Wohl der Gäste bemühten Service und auf der Liebe zum Detail.

Mitten in der Natur und doch nur wenige Kilometer von der alten Kaiserstadt Goslar entfernt, befinden der Platz sich in bester Lage zu allen Highlights der Region und dem Nationalpark Harz. Ob mit Wohnmobil, Wohnwagen, Zelt oder in einem der platzeigenen, komfortablen Mietunterkünfte – hier ist für jeden etwas dabei.

Adresse: Clausthaler Str. 28, 38644 Goslar
Öffnungszeiten:
Webseite: www.harz-camp-goslar.de

Harzer Feriengarten

Harzer Feriengarten
©Harzer Feriengarten

Warum so beliebt?

Der Kur-Campingplatz Harzer Feriengarten liegt 5 km von Quedlinburg in ruhiger und landschaftlich reizvoller Lage auf der regen-geschützten Sonnenseite des Harzes. Die Campinganlage mit 11 Stellplätzen und 11 Einzelbädern liegen inmitten eines 25.000 qm großen biologisch-natürlichen Park- und Mischobstgartens am Orts- und Waldrand von Bad Suderode/Gernrode.

Den nahegelegenen Kurort erreichen Sie in ca. 8 Fußminuten. Schöne Wanderwege führen ab dem Kurpark zu interessanten Wanderzielen wie dem Bode- und Selketal. Besuchen Sie die besonderen Ausflugsziele wie die Welterbestadt Quedlinburg, Burg Falkenstein, den Hexentanzplatz, die Teufelsmauer, Burgruine Regenstein oder das Schloß Wernigerode.

Auf dem Gelände befindet sich eine Ferienhausanlage mit 10 Ferienhäuser und Ferienwohnungen, ein Obstgarten, ein Tiergarten, mehrere Teichanlagen und Pavillons, Spiel-, Tischtennis- und Volleyball-Platz, ein Kräutergarten, ein Grillplatz. W-Lan ist an mehreren Hot-Spots im Feriengarten kostenfrei für Sie verfügbar.

Adresse: Am Schwedderberg 30, 6485 Quedlinburg
Öffnungszeiten: Ostern – Oktober
Webseite: www.kurcamping-harz.de

Harz-Camp Bremer Teich

Harz-Camp Bremer Teich
©Harz-Camp Bremer Teich

Warum so beliebt?

Umgeben von Wald und weitab von Hektik und Lärm. Das Rauschen der Bäume im Wind und die idyllische Umgebung lassen den Alltag schnell vergessen. Das Harz-Camp Bremer Teich liegt im Rammberggebiet des Harzes, an der Straße der Romanik und am Radwanderweg Nordharz.

Die zentrale Lage in unmittelbarer Nähe zu beliebten Ausflugszielen, wie Quedlinburg und Thale, machen den Campingplatz zum geeigneten Ausgangspunkt für spannende Ausflüge in den Harz. Umgeben von ausgedehnten Waldbeständen, bietet die Landschaft vielfältige Wandermöglichkeiten und einen hohen Erholungswert.

Hier kann man noch naturverbunden leben und im erfrischenden Bergwasser baden. Den Urlaubern werden hier unparzellierte Campingstellplätze mit Stromanschluss, sowie familien- und behindertengerechten Sanitäranlagen geboten.

Adresse: Bremer Dammteich 3, 6485 Quedlinburg
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.harz-camp-gernrode.de

Harz Mountain Camp am Schierker Stern

Harz Mountain Camp am Schierker Stern
©Harz Mountain Camp am Schierker Stern

Warum so beliebt?

Das Harz Mountain Camp liegt mitten in der Harzer Bergwelt auf 630 m ü. N.N. und ist der höchstgelegene Campingplatz im Harz in unmittelbarer Nähe zum Brocken( 1141m). Direkt am Nationalpark Harz gelegen erwarten euch über 650 km Wanderwege und ein besonderes Naturerlebnis zu jeder Jahreszeit.

Der Platz verfügt über knapp 40 Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile. Auf den sonnigen Zeltterrassen können bis zu 30 Bergzelte stehen. Außerdem gibt es zwei gemütliche Wanderhütten im Skandinavischen Stil. Das Camp ist fast ganzjährig geöffnet und bietet auch im Winter einen idealen Ausgangspukt für Wanderungen im Schnee oder Langlauf und Abfahrtsski.

Alles, was für einen unkomplizierten Campingurlaub benötigt wird, ist auf dem gemütlichen Platz zu finden: gepflegte Sanitäranlagen, Gemeinschaftsraum mit Kochecke und TV, freies Internet im Bereich der Rezeption, Trockner und Waschmaschine und eine Fass-Sauna. Für einen rundum gelungenen Urlaub und eine familiäre Atmosphäre sorgt die herzliche Betreiberfamilie des Platzes.

Adresse: Am Stern 1, 38875 Elend
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.harz-camping.com

Beste Reisezeit

Reisezeit-Harz

Die beste Reisezeit für den Harz hängt von persönlichen Interessen und Aktivitäten ab, die in der Region ausgeübt werden sollen. Der Harz ist zu jeder Jahreszeit reizvoll und bietet zahlreiche Möglichkeiten an Outdoor-Aktivitäten und kulturellen Erlebnissen.

  • Sommer (Juni bis August):
    Eine beliebte Zeit, um den Harz zu besuchen, ist der Sommer. Vor allem, wenn Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Vogelbeobachtungen genossen werden möchten. Die Temperaturen sind angenehm und die Wälder sind grün und üppig. Zudem ist dies die beste Zeit für Feste und Veranstaltungen im Freien.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst ist eine großartige Zeit, um die Wälder in leuchtenden Herbstfarben erstrahlen zu sehen. Die Zeit ist ideal für Wanderungen, Pilzsammler und Naturliebhaber. Die Herbstluft ist klar und erfrischend.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Harz verwandelt sich im Winter in ein Winterwunderland und ist perfekt für Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden und Langlaufen. Zudem sorgen die Weihnachtsmärkten in den Städten des Harzes für eine festliche Stimmung.
  • Frühling (März bis Mai):
    Im Frühling erwacht die Natur im Harz und die Wälder werden von blühenden Pflanzen überzogen. Die Jahreszeit ist ideal für Wanderungen und Radtouren. Dabei können die Frühlingsblüten bewundert werden. Jedoch können die Temperaturen noch etwas kühl sein.

Beliebte Reiseorte im Harz

Reiseorte-Harz

Der Harz ist ein malerisches und vielseitiges Mittelgebirge in Deutschland und ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Kulturinteressierte. Einige der beliebtesten Reiseorte und Sehenswürdigkeiten sind:

  • Wernigerode: Wernigerode ist eine charmante Stadt, die bekannt ist für ihr gut erhaltenes Fachwerkensemble und das imposante Schloss Wernigerode, das hoch über der Stadt thront.
  • Goslar: Die Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und besticht durch seine gut erhaltene Altstadt mit historischen Fachwerkhäusern und dem beeindruckenden Kaiserpalais, dem sogenannten Kaiserpfalz.
  • Quedlinburg: Quedlinburg ist eine weitere UNESCO-Welterbestätte mit einer gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt und über 1.200 Fachwerkhäusern. Weitere Attraktionen der Stadt sind das Schlossbergmuseum und der Domschatz.
  • Brocken: Der höchste Berg im Harz ist der Brocken. Er bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Der Brocken kann mit einer historischen Dampflok, der Brockenbahn, erreicht werden.
  • Nationalpark Harz: Der Nationalpark erstreckt sich über einen Großteil des Harzes und bietet zahlreiche Wander- und Radwege, sowie eine einzigartige Flora und Fauna.
  • Thale: In Thale kann die Rosstrappe besucht und die sagenumwobene Teufelsmauer erkundet werden. Mit der Seilbahn Tahle gelangen Besucher zur Rosstrappe und können dort eine spektakuläre Aussicht genießen.
  • Harzquerbahn: Die Harzquerbahn ist eine der historischen Schmalspurbahnen, die durch den Harz fahren. Sie verbindet Wernigerode und Nordhausen und bietet eine nostalgische Möglichkeit, die Region zu erkunden.
  • Kyffhäuserdenkmal: Das Kyffhäuserdenkmal befindet sich zwar außerhalb des eigentlichen Harzes, aber ist trotzdem ein beeindruckendes Wahrzeichen. Es ist eine riesige Kaiser-Wilhelm-Statue, die auf einem Hügel thront und eine fantastische Aussicht bietet.
  • Bodetal: Dies ist eine spektakuläre Schlucht in der Nähe von Thale, die sich hervorragend zum Wandern und Erkunden der Natur eignet.
  • Oberharzer Wasserwirtschaft: Dies ist ein beeindruckendes System von Teichen, Gräben und Stollen. Es ist ein UNESCO Weltkulturerbe und ein bedeutendes Zeugnis der Bergbaugeschichte im Herz.

Anreise

Die Anreise in den Harz ist gut organisiert und einfach, da die Region gut an das deutsche Verkehrsnetz angeschlossen ist. Je nach Standort und Vorliebe gibt es verschiedene Möglichkeiten, um in den Harz zu gelangen:

  • Mit dem Auto: Eine der bequemsten Möglichkeiten, um in die Region zu gelangen, ist die Anreise mit dem eigenen Auto. Der Harz ist über ein gut ausgebautes Straßennetz erreichbar. Die Autobahnen A7, A395 und A14 führen in den Harz und die Zufahrtsstraßen sind gut ausgeschildert. Zur Planung einer genauen Route kann Google Maps behilflich sein.
  • Mit dem Zug: Die Deutsche Bahn bietet eine gute Zugverbindung in den Harz. Städte wie Wernigerode, Goslar und Quedlinburg sind bequem mit der Bahn erreichbar. Zudem ist der Harz über die Harzquerbahn, eine historische Schmalspurbahn, die verschiedene Orte im Harz miteinander verbindet, erreichbar.
  • Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Hannover ist der nächstgelegene Flughafen zum Harz. Von dort kann mit dem Zug oder dem Auto in den Harz gelangt werden. Eine weitere Option, die etwas weiter entfernt liegt, ist der Flughafen Leipzig/Halle.
  • Mit dem Bus: Eine kostengünstige und praktische Möglichkeit, um in die Region zu gelangen, sind Fernbusse. Es gibt Verbindungen aus verschiedenen deutschen Städten. Zudem gibt es im Harz Busverbindungen, die verschiedene Ort miteinander verbinden. Diese sind besonders praktisch, wenn innerhalb der Region gereist werden möchte.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping im Harz.

Wie viele Campingplätze gibt es im Harz?

Im Harz gibt es über 27 Campingplätze.

Was kostet ein Stellplatz im Harz?

Ein Stellplatz im Harz gibt es bereits ab 10 Euro pro Nacht.

Welche Campingplätze im Harz sind die schönsten?

Es gibt zahlreiche schöne Campingplätze im Harz. BeyondCamping stellt hier die beliebtesten Plätze vor.

Was muss man im Harz gesehen haben?

Der Harz hat viel Sehenswertes zu bieten. Bei Urlaubern sind folgende Sehenswürdigkeiten/Ausflugstipps besonders beliebt:

  • Brocken
  • Barbarossahöhle
  • Hexentanzplatz
  • Rabensteiner Stollen
  • Ziegenalm Sophienhof
  • Harzer Schmalspurbahnen

Im Harz gibt es noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten, die sich für einen Ausflug im Campingurlaub eignen.

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

4.7/5 - (4 votes)

Kommentar schreiben