BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Rhön:
Die 2 besten Campingplätze?

von Laura

Beitragsbild Camping Rhoen

Die große Auswahl kann es schwer machen, den richtigen Campingplatz für den Urlaub in der Rhön zu wählen. Dieser ist jedoch essenziell, um die Zeit in der Natur wirklich genießen zu können.

Die besten Campingplätze in der Rhön:

BeyondCamping hat einige der beliebtesten Angebote zum Camping in der Rhön zusammengestellt. So kann jeder leicht einen Campingplatz entdecken, der den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Wissenswertes über die Region:

  • Mittelgebirge im Dreiländereck Bayern, Thüringen und Hessen
  • Beherbergt UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
  • Zahlreiche Wanderrouten
  • Einzigartige Landschaften voller Moore, Wälder und Berge

Top Campingplätze in der Rhön

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze in der Rhön und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Camping Waldberg

Camping Waldberg
©Camping Waldberg

Warum so beliebt?

Camping oder Natur? Beides! Der Campingplatz Waldberg kann beide Wünsche erfüllen, wohnen direkt auf dem Campingplatz inmitten in der Natur. Sinne schärfen, Ressourcen aktivieren, relaxen, staunen, wohlfühlen. In einer Umgebung, wie sie schöner nicht sein kann. Mitten im UNESCO – Biosphärengebiet Rhön gelegen, umgeben
von Wiesen, Wäldern und klaren Bächen.

Ein Ort für Menschen, die Lust auf Natur haben und doch Abseits der Pfade des Overtourism – ohne volles Programm und Tausend Optionen. Hier schreibt man seine eigenen Geschichten, ob ruhig oder naturwild. Die wilde, einzigartige Rhön, das „Land der offenen Fernen“ mit bis zu 950 Meter hohen Bergen auf einer Erlebniswanderung durch den Naturpark die Rhön erkunden.

Tagsüber können Trekking-Touren oder mit Mountainbikes tiefer in die ungestörte Natur eingetaucht werden.
Auf dem Platz kann mit Pfeil und Bogen Zielgenauigkeit trainiert, Savoir-vivre bei Boule oder beim Beachvolleyball ausgepowert werden.

Adresse: Dr.-Bühner-Straße 1, 97657 Sandberg- Waldberg
Öffnungszeiten:
Webseite: www.camping-waldberg.de

Freizeitanlage Strutt

Freizeitanlage Strutt
©Freizeitanlage Strutt

Warum so beliebt?

Die Freizeitanlage „Strutt“ befindet sich am Nordwesthang der Wasserkuppe. Das 2.500 m² große Areal steht für Gruppen bis 40 Personen zur Verfügung. Das neugestaltete Funktionsgebäude besticht mit einem großzügigen Aufenthaltsraum (38 m²) mit Tischen und Bänken, einem Sanitärtrakt mit Waschgelegenheiten und Warmduschen sowie einer Feldküche mit Vorratsschränken und Strom.

Ein Schwenkgrill, sowie ein Lagerfeuerplatz mit Sitzplätzen runden das Angebot ab. Das komplette Areal ist umzäunt. Auf den drei Trekking-Holzpodesten können Zelte aufgebaut oder direkt im Schlafsack übernachtet werden. Die Waldfläche bietet weitere Möglichkeit zum Zelten.

Adresse: „Von-Steinrück-Platz 1, 36163 Poppenhausen (Wasserkuppe)
Öffnungszeiten:
Webseite: www.poppenhausen-wasserkuppe.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Rhoen

Die beste Reisezeit für die Rhön ist abhängig von persönlichen Interessen und geplanten Aktivitäten, da die Region zu jeder Jahreszeit ihren eigenen Reiz bietet.

  • Frühling (März bis Mai):
    Der Frühling ist eine wunderbare Zeit, um die Rhön zu besuchen. Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf und die Wiesen und Wälder blühen auf. Zu dieser Jahreszeit können Wanderungen und Radtouren unternommen und dabei die reiche Flora und Fauna der Region genossen werden. Zudem ist es eine gute Zeit für Vogelbeobachtungen.
  • Sommer (Juni bis August):
    Die Hauptsaison in der Rhön ist der Sommer. Zu dieser Zeit sind die Tage lang, die Temperaturen angenehm und die Region bietet zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Kanufahren und Schwimmen in Seen und Flüssen. Die Sommermonate sind ideal, um die reiche Tierwelt der Rhön zu beobachten.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst ist eine großartige Zeit, um die Region zu besuchen, insbesondere wenn Wanderungen inmitten der herbstlichen Farben der Wälder und Wiesen genossen werden möchten. Die Rhön ist zu dieser Zeit zudem bekannt für ihre Pilzvorkommen, sodass Pilzsammler auf ihre Kosten kommen.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter in der Rhön bietet die Möglichkeit für Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und Schneeschuhwandern. Ein beliebtes Skigebiet in der Region ist die Wasserkuppe. Zudem sorgen Weihnachtsmärkte in Städten und Dörfern der Rhön für eine festliche Stimmung.

Beliebte Reiseorte in der Rhön

Reiseorte-Rhoen

Die Rhön ist ein Mittelgebirge in Deutschland, das sich über Teile von Bayern, Hessen und Thüringen erstreckt. Die Region bietet eine atemberaubende Natur, sanfte Hügel, Flüsse und eine reiche Tierwelt. Einige beliebte Reiseorte und Attraktionen in der Rhön sind:

  • Fuldaquelle: In der Rhön entspringt die Fulda und die Fuldaquelle ist ein symbolischer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in die Region. Sie liegt in einem Naturschutzgebiet und bietet eine malerische Umgebung.
  • Wasserkuppe: Der höchste Berg in der Rhön ist die Wasserkuppe. Sie ist ein beliebtes Ziel für Outdoor-Aktivitäten und ein Paradies für Gleitschirmflieger und Drachenflieger. Zudem befindet sich dort das Deutsche Segelflugmuseum und das Rote Moor, ein Hochmoor.
  • Schwarzes Moor: Ein weiteres Hochmoor und ein Naturschutzgebiet in der Rhön ist das Schwarze Moor. Dort kann auf Holzbohlenwegen durch die einzigartige Moorlandschaft gewandert und die Artenvielfalt der Region entdeckt werden.
  • Rhönwildpark Gersfeld: Im Rhönwildpark können heimische Wildtiere in einer naturnahen Umgebung beobachtet werden. Der Besuch des Wildparks ist besonders für Familien eine beliebte Aktivität.
  • Biosphärenreservat Rhön: Dieses UNESCO Biosphärenreservat erstreckt sich über große Teile der Rhön und ist ein Paradies für Naturliebhaber. Es bietet zahlreiche Wander- und Radwege, auf denen die vielfältige Flora und Fauna der Region erkundet werden kann.
  • Kloster Kreuzberg: Das Kloster Kreuzberg ist ein Kloster der Franziskaner und ein beliebter Wallfahrtsort. Dort kann die Klosterkirche besucht und die Aussicht von der Kreuzbergkapelle auf die Umgebung genossen werden. Das Kloster ist zudem bekannt für sein eigenes Bier, das in der Klosterschänke probiert werden kann.
  • Stadt Fulda: Die größte Stadt in der Rhön ist Fulda. Sie bietet eine wunderschöne Altstadt mit dem Fuldaer Dom, dem Stadtschloss und dem Schlossgarten. Fulda hat eine reiche Geschichte und kulturelle Sehenswürdigkeiten.
  • Poppenhausen: Dieses idyllische Dorf ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen in der Umgebung. Hier befindet sich zudem das Deutsche Segelflugmuseum, das die Geschichte des Segelflugs in der Region zeigt.

Anreise

Die Anreise in die Rhön ist abhängig vom eigenen Ausgangspunkt und dem gewünschten Zielort in der Region. Hier sind einige Methoden, um in die Region zu gelangen:

  • Mit dem Auto: Eine bequeme Möglichkeit, in die Rhön zu gelangen, ist die Anreise mit dem eigenen Auto. Je nach Zielort können Autobahnen und Bundesstraßen genutzt werden. In der Nähe der Rhön verläuft die A7, diese bietet eine gute Anbindung an die Region. Bei der Planung der Route sind Verkehrsregeln und Straßenzustände, insbesondere im Winter, zu beachten. Auf Google Maps kann sich über die genaue Route informiert werden.
  • Mit dem Zug: Die Deutsche Bahn bietet Zugverbindungen zu Städten in der Nähe der Rhön, wie Fulda und Bad Neustadt an der Saale. Von dort kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Mietwagen in die Region gefahren werden.
  • Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegene Flughäfen zur Rhön sind der Flughafen Frankfurt am Main und der Flughafen Nürnberg. Beide Flughäfen bieten internationale Flugverbindungen. Von dort kann mit dem Zug oder Mietwagen zum endgültigen Zielort in der Region gereist werden.
  • Mit dem Bus: Busse verkehren in der Region und verbinden Städte und Ortschaften in der Rhön. Die Anreise mit dem Bus kann jedoch je nach Lage und geplanten Aktivitäten in der Region eingeschränkt sein.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping in der Rhön.

Wie viele Campingplätze gibt es in der Rhön?

In der Rhön können über 40 Campingplätze gefunden werden. Darunter befinden sich Camping-Parks mit Wohnmobilstellplätzen, Zeltplätze und Stellplätze an lokalen Bauernhöfen.

Was kostet ein Stellplatz in der Rhön?

Stellplätze können auch schon für unter 10 Euro pro Nacht gefunden werden. Je nach Saison und Lage gibt es jedoch auch teurere Angebote.

Welche Campingplätze in der Rhön sind die schönsten?

Die Rhön hat viele schöne Campingplätze zu bieten. Darunter sind viele auch im Winter offen und ermöglichen das Rhöncamping mit Hund. In diesem Artikel werden einige der beliebtesten Campingplätze in der Rhön vorgestellt.

Was muss man in der Rhön gesehen haben?

Neben Wanderungen durch die Natur hat die Rhön auch noch weitere schöne Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Die folgenden Ausflugsziele machen den Urlaub in der Rhön zum echten Highlight:

  • Kloster Kreuzberg
  • Milseburg, auch „Perle der Rhön“ genannt
  • Sternenpark im UNESCO-Biosphärenreservat
  • Berg Wasserkuppe
  • Bischofsheim in der Rhön
  • Schwarzes Moor
  • Guckaisee
  • Naturpark Bayrische Rhön
4.4/5 - (5 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben