BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Chiemsee:
Der beste Campingplatz?

von Laura

Beitragsbild Camping Chiemsee

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, am Chiemsee Campen zu gehen. Interessierten kann es dabei schwerfallen, aus den vielen Angeboten den Campingplatz zu wählen, der am besten zu den eigenen Wünschen passt.

Was sind die besten Campingplätze am Chiemsee?

BeyondCamping stellt einige der beliebtesten Campingplätze rund um den Chiemsee vor. So findet jeder die perfekte Unterkunft und muss sich nur noch um die Anreise und das passende Programm kümmern. Dann kann der Campingurlaub in vollen Zügen genossen werden.

Wissenswertes über die Region:

  • Größe: knapp 80 Quadratkilometer
  • Bayerns größter See
  • Blick auf Berglandschaften
  • Als „Bayrisches Meer“ bekannt

Top Campingplätze am Chiemsee

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze am chiemsee und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Campingplatz Erlensee

Campingplatz Erlensee
©Campingplatz Erlensee

Warum so beliebt?

Idyllisch gelegen zwischen Rosenheim und Wasserburg am Inn bietet der Campingplatz Erlensee viel Erholung und Freizeitspaß. Mit seinem sauberen, smaragdgrünen Wasser liegt der Privatsee eingebettet in der reizvollen Natur eines Landschaftsschutzgebietes.

Die naturbelassene Anlage mit eigenem Strand für die Campinggäste ist ein idealer Standort für erholsame Urlaubstage in einer Umgebung, die vielfältige Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele eröffnet – beispielsweise durch die direkte Lage am Inn-Radweg. Aber auch die Kultur kommt in dieser Region nicht zu kurz, wo Römer und Bajuwaren bis hin zum „Märchenkönig“ Ludwig II. ihre Spuren hinterließen.

In der direkt an den Campingplatz anschließenden Erlebnisgastronomie mit gemütlichem Biergarten am See kommen alle Freunde des bayerischen Essens auf Ihre Kosten. Von gepflegten Sanitäranlagen über das kostenlose Internet bis zum herzlichen Willkommen finden die Gäste hier alles, was für einen unkomplizierten und erholsamen Campingurlaub nötig ist.

Adresse: Rosenheimer Straße 63, 83135 Schechen
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.camping-erlensee.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Chiemsee

Die beste Reisezeit für den Chiemsee hängt von persönlichen Interessen und Aktivitäten ab. Die Region bietet das ganze Jahr über reizvolle Aspekte, aber die beste Zeit für einen Besuch kann variieren.

  • Sommer (Juni bis August):
    Der Sommer ist die Hauptsaison am Chiemsee. Das Wetter ist zu dieser Jahreszeit am wärmsten und die Temperaturen sind ideal für Outdoor-Aktivitäten. Für Wassersportler, die Wassersportarten wie Segeln, Schwimmen und Windsurfen genießen möchten, ist der Sommer die beste Reisezeit. Die Inseln und Uferbereiche sind lebhaft und es gibt zahlreiche Veranstaltungen und Festivals.
  • Frühling (April bis Mai) und Herbst (September bis Oktober):
    Der Frühling und Herbst sind ideal geeignet, um Menschenmengen des Sommers zu vermeiden. Das Wetter ist in der Regel angenehm und es ist eine gute Zeit für Wanderungen, Radtouren und kulturelle Erkundungen. Die Natur erwacht im Frühling zum Leben und zeigt sich im Herbst in bunten Farben.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter hat am Chiemsee seinen eigenen Charme. Zu dieser Zeit kann die ruhige Atmosphäre genossen, Spaziergänge entlang des Sees gemacht und die verschneite Landschaft bewundert werden. Weihnachtsmärkte und kulturelle Veranstaltungen in den umliegenden Städten sorgen für eine festliche Stimmung.

Beliebte Reiseorte am Chiemsee

Reiseorte-Chiemsee

Der Chiemsee ist auch als „Bayerisches Meer“ bekannt und ist der größte See in Bayern und ein beliebtes Reiseziel für Urlauber, die die bayerische Alpenlandschaft und idyllische Seenlandschaften erleben möchten. Einige der beliebtesten Reiseorte und Attraktionen sind:

  • Herrenchiemsee: Eine der bekanntesten Attraktionen am Chiemsee ist das Schloss Herrenchiemsee. Es ist ein prächtiges Schloss, das von König Ludwig ll. von Bayern erbaut wurde. Das Schloss ist bekannt für seine opulenten Räume und den imposanten Spiegelsaal, der dem Spiegelsaal im Schloss Versailles nachempfunden ist.
  • Frauenchiemsee: Frauenchiemsee ist eine der beiden Hauptinseln im Chiemsee. Auf dieser befindet sich ein Benediktinerkloster und eine charmante Inselgemeinde. Die Insel ist ein idealer Ort für einen entspannten Spaziergang und ein Picknick.
  • Gstadt: Am Ostufer des Chiemsees liegt dieses malerische Dorf und bietet eine wunderschöne Uferpromenade, traditionelle bayerische Architektur und eine entspannte Atmosphäre.
  • Chieming: Chieming ist ein weiteres reizvolles Dorf am Chiemsee. Besonder beleibt sind hier die Uferpromenade, Radwege und Wassersportmöglichkeiten.
  • Seebruck: Diese kleine Stadt am Nordufer des Sees hat eine historische Vergangenheit und beherbergt das Archäologische Parkmuseum Bedaium.
  • Chiemsee Schifffahrt: Eine Bootstour auf dem Chiemsee ist eine großartige Möglichkeit, die malerische Umgebung zu erkunden. Die Schifffahrt kann genutzt werden, um die Inseln zu besichtigen und den Panoramablick auf die Alpen zu genießen.
  • Chiemgau: Die Region Chiemgau um den Chiemsee herum bietet eine Fülle von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Wassersport.

Anreise

Die Anreise zum Chiemsee ist in der Regel recht einfach, die die Region gut an das deutsche Verkehrsnetz angeschlossen ist. Hier sind einige Möglichkeiten, wie zum Chiemsee gelangt werden kann:

  • Mit dem Auto: Die Anreise mit dem Auto ist eine bequeme und flexible Möglichkeit, den Chiemsee zu erreichen. Je nach eigenem Standort können Autobahnen und Bundesstraßen genutzt werden. Die Autobahn A8 verläuft in der Nähe des Chiemsees und bietet eine gute Anbindung. Über Google Maps kann eine genaue Route geplant werden.
  • Mit dem Zug: Mit der Deutschen Bahn kann bis zum Hauptbahnhof Prien am Chiemsee gereist werden. Dieser befindet sich in der Nähe des Sees. Von dort aus kann mit Bussen oder Taxis zum endgültigen Zielort gefahren werden. Es gibt gute Zugverbindungen von München und anderen Städten in Bayern.
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen zum Chiemsee ist der Flughafen München. Dieser ist etwa 120 Kilometer von der Region entfernt. Von dort kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Mietwagen oder Taxis zum Chiemsee gefahren werden.
  • Mit dem Bus: Es gibt zahlreiche Busverbindungen, die verschiedene Orte in der Chiemsee-Region miteinander verbinden. Die Busse sind eine praktische Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping am Chiemsee.

Wie viele Campingplätze gibt es am Chiemsee?

Am Chiemsee können um die 30 Campingplätze gefunden werden. Es kann aus einer großen Vielfalt von Angeboten, wie Wohnmobilstellplätzen, Zeltplätzen, Bungalows, Mobilheimen, Angeboten mit Poolzugang und 5 Sterne Anlagen gewählt werden.

Was kostet ein Stellplatz am Chiemsee?

Ein Stellplatz für einen Wohnwagen kostet am Chiemsee um die 15 Euro pro Nacht. Je nach Lage, Anbieter und Saison können die Preise schwanken.

Welche Campingplätze am Chiemsee sind die schönsten?

Schöne Campingplätze am Chiemsee gibt es sowohl direkt am See bzw. am Strand mit Panoramablick als auch etwas weiter entfernt, zum Beispiel auf nahegelegenen Bauernhöfen, wie dem Hofbauer Bauernhof. BeyondCampings Übersicht stellt dabei einige der beliebtesten Campingplätze vor, um die Wahl zu erleichtern.

Was muss man am Chiemsee gesehen haben?

Camping am Chiemsee ist perfekt für einen erholsamen Urlaub, egal ob mit Freunden oder als Familie mit Kindern und Hund. Camper, die noch nach spannenden Ausflugszielen und Aktivitäten suchen, werden vielleicht unter den folgenden Tipps fündig:

  • Radfahren am Chiemsee Radweg
  • Besuch der Inseln Herrenchiemsee und Frauenchiemsee bzw. der Fraueninsel
  • Luftkurort Übersee
  • Wanderung am Chiemseeufer
  • Wassersport
  • Besuch von Prien am Chiemsee
4.7/5 - (4 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben