BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Niederbayern:
Die 3 besten Campingplätze?

von Laura

Beitragsbild Camping Niederbayern

Niederbayern ist das perfekte Reiseziel für Camper, die gerne von viel Natur und Kultur umgeben sind. Dafür kann aus um die 30 verschiedenen Campingplätzen gewählt werden.

Die schönsten Campingplätze in Niederbayern?

BeyondCamping hat die beliebtesten Campingplätze der Region vorgestellt. So kann jeder, egal ob alleine, mit Freunden oder mit der Familie, den perfekten Campingplatz für den Urlaub in Niederbayern entdecken.

Wissenswertes über die Region:

  • Lage: Osten von Bayern
  • Größte Orte: Passau, Straubing, Deggendorf, Landshut
  • Natur geprägt von Wäldern, Mooren, Wiesen und Hügeln
  • Große Artenvielfalt
  • Reiches Kulturangebot

Top Campingplätze in Niederbayern

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze in Niederbayern und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Kur- und Feriencamping Max 1

Kur-und-Feriencamping-Max1
©Kur- und Feriencamping Max1

Warum so beliebt?

Ausstattung
  • Stromanschlüsse
  • Frisch- und Abwasseranschlüsse
  • Sanitärstation
  • Toiletten und Duschen
  • Einkaufmöglichkeiten
  • Gastronomie
  • WLAN
  • Geschirrspülraum
  • Waschmaschine und Trockner
  • Sauna
  • Fahrradverleih
  • Müllentsorgung
Freizeitaktivitäten
  • Wanderwege
  • Radwege
  • Wassersport-Möglichkeiten

Das Kur- und Feriencamping Max 1 ist lässiger Luxus vom Feinsten in Bad Füssing/Egglfing in direkter Lage am Naturschutzgebiet Unterer Inn! Campen im gepflegten Grünen zwischen Naturbadesee und mehrfach ausgezeichneter Thermalbade- & Saunalandschaft auf 1.000 m² mit Pools, Kamin, Saunen und Ruhezonen, Wellness, Friseur & Kosmetik.

Es ist ein ausgesprochener Lieblingsplatz zum entspannten Wellnessurlauben, für die aktive sportliche Auszeit oder die Badekur mit verordneter Physio, Massage, Fitness und Fango im eigenen Therapiezentrum – also Gesundheitscampen auf Rezept!

Camping & Genuss gehören hier stets zusammen. Im platzeigenen Schmankerlrestaurant Maxwirt wird vom Frühstücksbuffet bis zum Candle-Light-Dinner fein aufgetischt. Hier schmeckt es so gut, dass viele Genießer von auswärts zum Einkehren vorbeischauen. Und für Mal-nicht-Camper gibt es eine kleine Pension am Platz.

Adresse: Falkenstr. 12, 94072 Egglfing
Öffnungszeiten:
Webseite: www.campingmax.de

Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad

Copyright: Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad

Warum so beliebt?

Der 5-Sterne Thermal-Camping-Resort liegt im niederbayerischen Bäderdreieck, auch bayerische Toskana genannt, und im größten Golfresort Europas. Direkt auf der Anlage können Sie in die Thermal-Vital-Oase mit Thermalhallenbad, -whirlpool, Sole-Außenbecken, verschiedenen Saunen, Dampfgrotte und vielem mehr entspannen – das Beste daran ist, dass Sie dafür keinen Cent extra bezahlen müssen.

Das Therapie- und Wellnesszentrum mit Zulassung aller Kassen und bestens ausgebildeten Therapeuten bietet eine optimale Voraussetzung für die Durchführung einer ambulanten Vorsorgeleistung (früher „offene Badekur“). Das zünftiges Wirtshaus „Zur Leibspeis“ lädt Sie zum Schlemmen ein. Im gemütlichen Gastraum, im Wintergarten, im Jagdhäusl, auf der sonnigen Terrasse und zeitweise in der Tenne serviert der Platz Ihnen regionale Spezialitäten und bayerische Schmankerl – Mit frischen, regionalen Produkten, Kräutern und Salaten sowie ausgesuchtem Fleisch, Geflügel und Fisch.

Adresse: Singham 40, 94086 Bad Griesbach im Rottal
Öffnungszeiten:
Webseite: www.camping-bad-griesbach.de

Holmernhof Camping & mehr

Holmernhof Camping & mehr

Warum so beliebt?

Der 5-Sterne Camping-Resort, liegt am Rande Bad Füssings – dem beliebtesten Kur- und Badeort in ganz Europa. Nur 750 m entfernt befindet sich die legendäre Therme I. Weitere Anlagen wie das „Johannesbad“ oder die „Europatherme“ können kostenlos mit dem Bäderbus (Haltestelle vor dem Hauptgebäude des Resorts) erreicht werden.

Genießen Sie Erholungs-, Therapie- und Wohlfühlprogramme in der eigenen Physiotherapiepraxis oder gönnen Sie sich eine kleine Verwöhnung in der Kosmetikfarm. Im gegenüberliegenden Sportfreibad haben Sie in den Sommermonaten freien Eintritt. Ein großes Sportangebot, wie z. B. Tennis, Golf runden das Angebot ab. Der urige Biergarten „Seinerzeit“ lädt mit deftigen Brotzeiten zum Verweilen ein.

Adresse: Am Tennispark 10, 94072 Bad Füssing
Öffnungszeiten:
Webseite: www.holmernhof-camping.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Niederbayern

Die Region Niederbayern hat zu jeder Jahreszeit ihren ganz eigenen Reiz. Die beste Reisezeit ist von eigenen Interessen und Aktivitäten abhängig, die während der Reise geplant sind.

  • Frühling (März bis Mai):
    Der Frühling bringt milde Temperaturen und erwachende Natur. Zu dieser Jahreszeit blühen die Landschaften auf und es ist ideal für Wanderungen durch die Naturparks und Radtouren entlang der Donau und durch die malerischen Städte.
  • Sommer (Juni bis August):
    Die Sommermonate bieten warmes Wetter und ist perfekt für Outdoor-Aktivitäten wie Kanufahren auf der Donau, Besuche in Biergärten und Erkundungen der historischen Städte.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst zeigt sich mit seiner herbstlichen Farbenpracht. Die Jahreszeit ist ideal für Wanderungen durch die Wälder, Besuche auf Bauernhöfen während der Erntezeit und den Genuss regionaler Herbstspezialitäten.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter kann kalt sein, aber die Region hat ihren ganz eigenen Charme mit Weihnachtsmärkten, Winterwanderungen, Skifahren in den nahegelegenen Mittelgebirgen und gemütlichen Abenden in traditionellen Gasthäusern.

Beliebte Reiseorte in Niederbayern

Reiseorte-Niederbayern

Niederbayern ist reich an schönen Städten, malerischen Landschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Einige der beliebtesten Reiseziele in der Region sind:

  • Passau: Diese Stadt an der Donau ist bekannt für ihre barocke Altstadt, den Dom St. Stephan mit der weltgrößten Domorgel und die Zusammenflüsse der Donau, Inn und Ilz.
  • Regensburg: Die Stadt Regensburg liegt zwar nicht direkt in Niederbayern, ist jedoch trotzdem ein Anlaufpunkt für viele Urlauber der Region. Regensburg ist eine historische Stadt an der Donau, die mit ihrem mittelalterlichen Charme, der Steinernen Brücke und dem Regensburger Dom bezaubert.
  • Straubing: Straubing ist berühmt für das Gäubodenvolksfest, ein jährliches Volksfest, sowie für das Gäubodenmuseum und ihre historische Altstadt.
  • Landshut: Die Stadt beeindruckt mit der Burg Trausnitz, der Martinskirche und der historischen Altstadt mit ihren farbenfrohen gotischen Fassaden.
  • Deggendorf: In Deggendorf befindet sich das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum und die Stadtpfarrkirche St. Martin mit ihrem charakteristischen Zwiebelturm.
  • Bayerischer Wald: Diese Region in Niederbayern bietet atemberaubende Landschaften, Wanderwege, Naturparks und den Nationalpark Bayerischer Wald, der sich perfekt für Outdoor-Aktivitäten eignet.
  • Donauradweg: Der Donauradweg ist ein beliebter Fahrradweg entlang der Donau, der durch malerische Dörfer und Städte in Niederbayern führt.

Anreise

Die Anreise nach Niederbayern kann je nach eigenem Startpunkt und den bevorzugten Verkehrsmitteln variieren. Hier sind einige Möglichkeiten, um nach Niederbayern zu reisen:

  • Mit dem Auto: Niederbayern ist über das deutsche Autobahnnetz gut erreichbar. Die Autobahnen A3, A92 und A93 führen in Richtung Niederbayern. Die genaue Route hängt vom eigenen Ausgangspunkt innerhalb Deutschlands oder Europa ab und kann über Google Maps geplant werden.
  • Mit dem Zug: Die Deutsche Bahn bietet Zugverbindungen nach Niederbayern an. Die Städte Passau, Landshut, Straubing und Deggendorf haben Bahnhöfe, die von verschiedenen deutschen Städten aus angefahren werden.
  • Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind der Flughafen München und der Flughafen Nürnberg. Von dort kann entweder ein Mietwagen genommen oder mit dem Zug weiter nach Niederbayern gereist werden.
  • Mit dem Bus: Eine weitere kostengünstige Möglichkeit ist die Anreise mit dem Fernbus. Es gibt Busverbindungen von verschiedenen Städten in Deutschland, die in die Region Niederbayern führen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping in Niederbayern.

Wie viele Campingplätze gibt es in Niederbayern?

Um die 30 verschiedene Campingplätze ermöglichen das Camping in Niederbayern. Von entspannten Zeltplätzen zu Stellplätzen zum Zelten oder für Wohnwagen am See oder an Bauernhöfen zu 5 Sterne Anlagen(z.B. Arterhof, Vital CAMP Bayernbach) mit Restaurant und maximalem Komfort ist alles dabei. Auch zum Kur- und Feriencamping ist die Region gut geeignet (z.B. Holmernhof Dreiquellenbad).

Was kostet ein Stellplatz in Niederbayern?

Für um die 20 € pro Nacht kann ein Stellplatz in Niederbayern gemietet werden. Die Hunde von Gästen sind in den meisten Campingparks und -plätzen ebenfalls erlaubt.

Welche Campingplätze in Niederbayern sind die schönsten?

In Niederbayern gibt es zahlreiche schöne Campingplätze. BeyondCamping stellt hier einige der besten Angebote vor.

Was muss man in Niederbayern gesehen haben?

Niederbayern hat ein großes Angebot von Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten für Natur- und Kulturfans. Diese Highlights sollten auf jeden Fall eingeplant werden:

  • Passau
  • Wandern im Bayerischen Wald
  • Kloster Weltenburg
  • Bodenmais
4.7/5 - (4 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben