BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Ostfriesland:
Die 2 besten Campingplätze?

von Laura

In Ostfriesland ist das Camping in Deutschland in direkter Nähe zum Meer möglich. Dabei kann aus über 20 verschiedenen Campingplätzen gewählt werden.

Der schönste Campingplatz in Ostfriesland?

BeyondCamping stellt hier die beliebtesten Campingplätze in Ostfriesland vor. So ist jeder perfekt auf den Campingurlaub an der Nordseeküste vorbereitet.

Wissenswertes über die Region:

  • Liegt an der Nordseeküste im Nordwesten Deutschlands
  • Teil von Niedersachsen
  • Größte Stadt: Emden
  • Bekannt für zahlreiche Meeresbuchten
  • 7 Ostfriesische Inseln

Top Campingplätze in Ostfriesland

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze in Ostfriesland und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Camping- und Stellplatz Westerstede

Camping-Westerstede
©Camping- und Stellplatz Westerstede

Warum so beliebt?

Im schönen Ammerland, nördlich von Bad Zwischenahn, am Ortsrand von Westerstede liegt dieser großzügige und barrierefreie Campingplatz der Familie Nixdorf. Ruhig, umgeben von alten Bäumen und mit Stellplätzen zwischen 80 und 100 qm der ideale Ort für einen tollen Urlaub.

Nach Westerstede geht es zu Fuß, hier findest du alles, was du für den täglichen Bedarf brauchst. Und für den klassischen Campingbedarf musst du noch nicht mal vom Platz runter: Gasflaschen, Gasprüfung, kleine Reparaturen werden auf Wunsch vor Ort erledigt, genau so kannst du dir morgens deine frischen Brötchen liefern lassen.

Adresse: Süderstraße 2, 26655 Westerstede
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.camping-westerstede.de

Camping Idasee

Camping Idasee
©Camping Idasee

Warum so beliebt?

Der Campingplatz befindet sich in Ostrhauderfehn, direkt am schönen Idasee, inmitten des grünen Ostfrieslands. Ostrhauderfehn mit seiner Umgebung ist sehr beliebt für ausgiebige Fahrradtouren durch gut ausgebaute und beschilderte Radwege, bis hin zur schönen Leeraner Altstadt, die mit ihrem Maritimen Flair viele Besucher anlockt oder der Meyerwerft mit dem Bau der Kreuzfahrtschiffe in Papenburg.

Beliebt ist der Idasee auch, bei Wassersportfans, zwecks der Wasserskianlage mit Beachbarfeeling, oder bei Anglern. Der Campingplatz ist Familienbetrieben und dadurch ein sehr familienfreundlicher Platz mit allem was Camper brauchen: gepflegtes Sanitärgebäude mit abgetrenntem Familienbereich, Waschmaschine, Trockner, Sauna, Internet, Spielplatz und Brötchenservice, mit frisch gebackenen Brötchen durch den ortsansässigen Bäcker.

Adresse: Idafehn Nord 77b, 26842 Idafehn
Öffnungszeiten:
Webseite: www.campingidasee.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Ostfriesland

Die beste Reisezeit für Ostfriesland ist abhängig von eigenen Interessen und Aktivitäten, die in der Region geplant sind. Zu jeder Jahreszeit bietet die Region ihren ganz eigenen Charme.

  • Frühling (März bis Mai):
    Der Frühling ist eine schöne Zeit, um die Region zu besuchen. Zu dieser Jahreszeit erwacht die Natur zum Leben, die Blumen blühen und die Temperaturen werden milder. Dies ist die perfekte Zeit für Radtouren, Spaziergänge entlang der Küste und das Beobachten von Zugvögeln.
  • Sommer (Juni bis August):
    Der Sommer ist die Hauptsaison in Ostfriesland. Die Tage sind lang, die Temperaturen angenehm und die Nordsee lockt mit erfrischendem Wasser. Diese Jahreszeit eignet sich am besten für Strandbesuche, Wassersportarten wie Windsurfen und Segeln, und die Erkundung der Inseln und Küstenorte.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst in der Region bietet oft mildes und ruhiges Wetter. Diese Jahreszeit ist großartig zum Unternehmen von Wanderungen und Radtouren, da die Landschaft in leuchtenden Herbstfarben erstrahlt. Die Vogelzugzeit macht den Herbst auch zu einer idealen Zeit für Vogelbeobachtungen.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Der Winter in Ostfriesland kann kalt und stürmisch sein. Dies ist jedoch die beste Zeit, um die gemütlichen Teestuben und Restaurants zu besuchen, wo ostfriesischer Tee und regionale Spezialitäten genossen werden können. Zudem gibt es Weihnachtsmärkte, die für eine festliche Stimmung sorgen und auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Beliebte Reiseorte in Ostfriesland

Reiseorte-Ostfriesland

Ostfriesland ist eine malerische Region in Niedersachsen, die für ihre Küstenlandschaften, Friesendörfer und kulturellen Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Einige der beliebten Reiseorte und Attraktionen in Ostfriesland sind:

  • Nordseeinseln: Ostfriesland umfasst einige der deutschen Nordseeinseln, darunter Borkum, Norderney, Langeoog und Juist. Diese Inseln sind beliebte Urlaubsziele mit wunderschönen Stränden, Radwegen und Naturschutzgebieten.
  • Ostfriesische Küste: Die Küste von Ostfriesland erstreckt sich über 300 Kilometer entlang der Nordsee und ist ein Paradies für Küstenliebhaber. Hier können Spaziergänge am Strand, Wattwanderungen und Wassersportaktivitäten genossen werden.
  • Leuchttürme: Ostfriesland ist für seine malerischen Leuchttürme bekannt. Eine der berühmtesten ist der Pilsener Leuchtturm. Er wurde durch den Film „Otto – Der Film“ bekannt.
  • Emden: Diese historische Hafenstadt ist ein wichtiger Ausgangspunkt für den Fährverkehr zu den Inseln. Emden bietet zudem Museen, darunter das Otto-Huus, welches dem Komiker Otto Waalkes gewidmet ist, sowie das Ostfriesische Landesmuseum.
  • Aurich: Diese historische Hauptstadt von Ostfriesland bietet charmante Fachwerkhäuser und ein Schloss. Zudem befindet sich hier das Ostfriesische Teemuseum, welches die Geschichte des Teetrinkens in der Region erzählt.
  • Leer: Leer ist eine malerische Stadt mit gut erhaltenen historischen Gebäuden und Grachten. Hier kann das Historische Rathaus, das Evenburg-Schloss und das Ostfriesische Landwirtschaftsmuseum besichtigt werden.
  • Greetsiel: Dieser malerische Hafenort ist berühmt für seine grünen Fischerhäuser. Hier kann frischer Fisch genossen und das idyllische Hafengebiet erkundet werden.
  • Norden: Diese charmante Stadt ist bekannt für seinen historischen Marktplatz und die Ludgerikirche. Norden ist zudem Ausgangspunkt für den Beusch der Inseln Norderney und Juist.
  • Moormuseum: In Ostfriesland gibt es mehrere Moormuseen, darunter das Moormuseum in Moordorf und das Emsland Moormuseum in Geeste. Diese Museen vermitteln Einblicke in die Geschichte und Bedeutung des Moors in der Region.

Anreise

Die Anreise nach Ostfriesland kann je nach eigenem Ausgangspunkt auf verschiedene Weise erfolgen. Die Region ist gut an das Verkehrsnetz angebunden und die Wahl der besten Anreisemethode ist abhängig von eigenen Vorlieben.

  • Mit dem Auto: Die Anreise mit dem Auto ist eine bequeme Möglichkeit, die Region zu erkunden. Ostfriesland kann von verschiedenen deutschen Städten aus erreicht werden. Es gibt Autobahnen, Bundesstraßen und gut ausgebaute Straßen in der Region. Die genaue Route kann mithilfe von Google Maps geplant werden.
  • Mit dem Zug: Die Region ist gut an das Bahnnetz der Deutschen Bahn angeschlossen und es gibt Bahnhöfe in verschiedenen Städten und Ortschaften. Die nächstgelegenen Großstädte mit Fernverkehrsanbindung sind Oldenburg und Bremen. Von dort kann mit lokalen Verkehrsmittel zum endgültigen Zielort gefahren werden.
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Bremen. Von Bremen kann mit dem Zug oder Mietwagen nach Ostfriesland gefahren werden. Alternativ kann der Flughafen Emden genutzt werden. Dieser hat Verbindungen zu einigen deutschen Städten.
  • Mit dem Bus: Es gibt regionale und Fernbusverbindungen, die Ostfriesland mit anderen deutschen Städten verbinden. Die Busse fahren oft zu den größeren Städten in der Region.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping in Ostfriesland.

Wie viele Campingplätze gibt es in Ostfriesland?

In Ostfriesland können über 20 verschiedene Campingplätze gefunden werden. Je nach Wunsch kann zum Beispiel bei in kleinen Campingplätzen auf dem Land bei Bauernhöfen, am Meer oder am See (z.B. Freizeitpark am Emsdeich) gecampt werden. Auch mit Hunden ist das Camping dort meist möglich.

Was kostet ein Stellplatz in Ostfriesland?

Die Preise für die meisten Stellplätze liegen zwischen 10 und 20 Euro. Je nach Art und Lage der Anlage können diese Preise schwanken.

Welche Campingplätze in Ostfriesland sind die schönsten?

Ostfriesland hat mehrere schöne Campingplätze zu bieten. BeyondCamping stellt hier die beliebtesten vor.

Was muss man in Ostfriesland gesehen haben?

In Ostfriesland können schöne Natur und Städte entdeckt werden. Zu den top Ausflugszielen und Aktivitäten in Ostfriesland gehören die folgenden:

  • Fahrradfahren in Westoverledingen
  • Wattwanderung am Wattenmeer
  • Tier- und Freizeitpark Thüle

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

4.4/5 - (5 votes)

Kommentar schreiben