BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Teutoburger Wald:
Der beste Campingplatz?

von Laura

Beitragsbild Camping Teutoburger Wald

Die Auswahl an Campingplätzen im Teutoburger Wald ist riesig. Umso schwerer fällt es, den richtigen Campingplatz für den eigenen Urlaub zu wählen.

Die besten Campingplätze im Teutoburger Wald:

BeyondCamping hat die besten Campingangebote der Region ausgezeichnet und hier vorgestellt. So kann schnell der perfekte Campingplatz für die eigenen Bedürfnisse gefunden werden.

Wissenswertes über die Region:

  • Lage: Niedersachsen & Nordrhein-Westfalen
  • Mittelgebirge
  • 2 Naturparks: Eggebirge & Naturpark Wiehengebirge bzw. TERRA.vita
  • Besonders bekannt für das Hermannsdenkmal bei Detmold

Top Campingplätze im Teutoburger Wald

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze im Teutoburger Wald und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Freizeit- und Wohnpark am Lippesee

Freizeit- und Wohnpark am Lippesee
©Freizeit- und Wohnpark am Lippesee

Warum so beliebt?

Badesee, ihr eigenes Badezimmer, gutes Restaurant und gute Fahrradstrecken gefällig? Check, Check, Check und Check! Hier im Campingpark am Lippesee finden Sie genau das: Plus Erholung und Ruhe in der Natur.

Sie haben kein eigenes Wohnmobil oder Wohnwagen? Kein Problem! Übernachten Sie in einem Tiny House, einer Blockhütte oder einem Schlaffass. Und Abends machen Sie es sich vor dem Lagerfeuer gemütlich.

Adresse: Hermann-Löns-Straße 165, 33104 Paderborn
Öffnungszeiten:
Webseite: www.lippesee-camping.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Teutoburger-Wald

Der Teutoburger Wald in Nordrhein-Westfalen bietet zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl von Aktivitäten. Die beste Reisezeit hängt von eigenen Vorlieben und Interessen ab.

  • Frühling (März bis Mai):
    Der Frühling ist ideal für Wanderungen, Radtouren und Naturerkundungen, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht. Zu dieser Jahreszeit steigen die Temperaturen an, die Blumen und Bäume beginnen zu blühen und bringen eine Explosion von Farben mit sich.
  • Sommer (Juni bis August):
    Im Sommer sind die Tage lang und bieten viel Sonnenschein, was die Monate perfekt für Aktivitäten im Freien, wie Wandern, Radfahren und Erkundungen der Natur, macht. Zudem finden zu dieser Jahreszeit zahlreiche Sommerfeste, Märkte und kulturelle Veranstaltungen statt.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst mit seinen farbenfrohen Blättern ist wunderschön für Wanderungen und Radtouren durch die Wälder. Die Landschaften des Teutoburger Waldes sind zu dieser Jahreszeit besonders malerisch.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Während der Wintermonate bietet sich die Möglichkeiten für Winterwanderungen, Langlauf und vielleicht sogar für Schlittschuhfahren in der Region an. Die verschneiten Landschaften und die Weihnachtsmärkte in den Städten der Region schaffen eine zauberhafte und festliche Atmosphäre.

Beliebte Reiseorte im Teutoburger Wald

Reiseorte-Teutoburger-Wald

Im Teutoburger Wald gibt es viele reizvolle Orte, die Besucher anziehen. Einige der beliebtesten Reiseziele der Region sind:

  • Detmold: Die Stadt beherbergt das Hermannsdenkmal, ein imposante Denkmal, das an die Schlacht des Teutoburger Walds erinnert. In der Nähe von Detmold befinden sich die Externsteine, eine bemerkenswerte Felsformation mit kultureller und historischer Bedeutung.
  • Bielefeld: Bielefeld ist bekannt für die Sparrenburg, eine historische Festungsanlage mit Panoramablick über die Stadt. Im Botanischen Garten finden Besucher einen Ort der Ruhe mit einer Vielfalt an Pflanzen und Gewächshäusern.
  • Bad Salzuflen: Diese Stadt ist berühmt für die Gradierwerke, diese sind Teil einer Saline und bieten eine entspannte Atmosphäre. Der Kurpark ist ein schöner Ort für Spaziergänge und Entspannung.
  • Osnabrück: Diese charmante Stadt beherbergt den Friedenssaal, ein historischer Saal, in dem der Westfälische Frieden unterzeichnet wurde. Zudem gibt es einen Botanischen Garten, ein idyllischer Ort mit verschiedenen Pflanzen und Themengärten.
  • Horn-Bad Meinberg: Dieser Ort bietet zahlreiche Angebote für Wellness und Entspannung. Der Kurpark und die Therme laden zum Entspannen inmitten der Natur ein. Die Lippequelle, der Ursprung der Lippe, eines bedeutenden Flusses in der Region befindet sich in diesem Ort.
  • Tecklenburg: Diese malerische Altstadt bietet Fachwerkhäuser und historischen Flair. Die Freilichtbühne in Tecklenburg ist bekannt für Freilichtaufführungen, besonders während der Tecklenburger Freilichtspiele.
  • Halle (Westfalen): Die Stadt ist bekannt für das Gerry Weber Stadion, ein Veranstaltungsort für Konzerte und Sportevents, sowie für das Schloss Tatenhausen, ein Wasserschloss in einer idyllischen Umgebung.
  • Ibbenbüren: Das Bergwerk Ibbenbüren ist ein ehemaliges Steinkohlebergwerk, das heute als Besucherbergwerk dient. In der Nähe der Stadt laden die Dörenther Klippen zum Wandern mit spektakulären Ausblicken ein.
  • Münster: Die historische Altstadt von Münster ist geprägt durch den Prinzipalmarkt, den Dom und den Friedenssaal. Der Aasee in der Nähe der Stadt ist ein beliebter Ort für Spaziergänge und Freizeitaktivitäten.

Anreise

Die Anreise in den Teutoburger Wald ist über verschiedene Verkehrsmittel möglich. Die Region ist gut an das deutsche Verkehrsnetz angeschlossen und je nach Standort und bevorzugten Verkehrsmittel, gibt es folgende Möglichkeiten, um in die Region zu reisen:

  • Mit dem Auto: Die Anreise mit dem eigenen Auto ist eine der bequemsten Möglichkeiten, um in den Teutoburger Wald zu reisen. Über die Autobahnen A2 und A33 kann in die Region gelangt werden. Von dort gibt es gut ausgebaute Bundesstraßen und Landstraßen, die in die verschiedenen Städte und Orte des Teutoburger Walds führen. Google Maps kann bei der Planung einer genauen Route behilflich sein.
  • Mit dem Zug: Der Teutoburger Wald ist über das deutsche Bahnnetz gut erreichbar. Städte wie Bielefeld, Osnabrück, Detmold und Paderborn haben Bahnhöfe, die mit Zugverbindungen der Deutschen Bahn bedient werden.
  • Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind der Flughafen Münster/Osnabrück und der Flughafen Paderborn-Lippstadt. von dort kann mit dem Zug oder Mietwagen weiter in die Region gereist werden.
  • Mit dem Bus: Fernbusse sind eine kostengünstige Möglichkeit, um in die Region zu gelangen. In Städte nahe des Teutoburger Walds bieten einige Fernbusunternehmen verschiedene Verbindungen an. Vor Ort gibt es ein gut ausgebautes Netz von Bussen und regionalen Zügen, um sich innerhalb der Region zischen den Städten und Dörfern zu bewegen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping im Teutoburger Wald.

Wie viele Campingplätze gibt es im Teutoburger Wald?

In der Region können über 60 verschiedene Campingplätze sowie Camping- und Wohnparks gefunden werden. Von 5-Sterne Campinganlagen und Ferienparks zu Zelt- und Wohnmobilplätzen am Wasser (z.B. Wesercamping Höxter) und Möglichkeiten zum Naturcamping ist alles dabei.

Was kostet ein Stellplatz im Teutoburger Wald?

Stellplätze zum Zelten oder für Wohnmobile können schon für um die 12 € pro Nacht gefunden werden. Meist ist Gästen dabei das Camping mit Hund erlaubt.

Welche Campingplätze im Teutoburger Wald sind die schönsten?

Der Teutoburgerwald hat eine Vielzahl schöner Campingplätze zu bieten. Auf BeyondCamping werden die beliebtesten Angebote für den Campingurlaub vorgestellt.

Was muss man im Teutoburger Wald gesehen haben?

Die folgenden Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten sollten beim Camping in der Umgebung Teutoburger Wald nicht fehlen:

  • Hermannsdenkmal
  • Silberbachtal
  • Externsteine
  • Teutoburger Waldsee
  • Lippesee
  • Stadt Bielefeld
  • Kalletal
  • Fachwerkstadt Höxter
4.8/5 - (5 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

1 Kommentar