BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Saarland:
Die 2 besten Campingplätze?

von Laura

Beitragsbild Camping Saarland

Das Saarland ist eine beliebte Campingregion, die Campern zahlreiche schöne Campingplätze bietet. Wer hier Schwierigkeiten bei der Entscheidung hat, kann unter BeyondCampings Empfehlungen den richtigen Platz finden.

Der schönste Campingplatz im Saarland?

Wir haben die schönsten Campingplätze im Saarland ausgezeichnet und stellen diese hier vor. So kann es bald schon mit dem Campingurlaub losgehen.

Wissenswertes über die Region:

  • Lage: Südwesten Deutschlands; Grenzen zu Frankreich und Luxemburg
  • Hauptstadt: Saarbrücken
  • Bekannte Städte: Saarbrücken, Saarlouis, Merzig, Sankt Ingbert, Neunkirchen
  • Vielfältige Natur voller Wälder und Seen
  • Bekanntester Fluss: Saar (Nebenfluss der Mosel)

Top Campingplätze im Saarland

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze im Saarland und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Caravanplatz Mühlenweiher

Caravanplatz-Muehlenweiher
©Caravanplatz Mühlenweiher

Warum so beliebt?

Der Campingplatz Mühlenweiher ist ein kleiner familienfreundlicher Campingplatz am Fuße der Burg Kirkel. Er bietet befestigte Stellplätze, Ver- und Entsorgung für Wohnmobile, ein Restaurant, Waschmaschine, Wäschetrockner, Aufenthaltsraum, Freizeitangebote, Kinderspielplatz und Babywickelraum.

Als Gast des Campingplatzes bekommt man freien Eintritt ins Naturfreibad. Der Campingplatz ist idealer Ausgangspunkt für geführte Wanderungen. Außerdem bietet der Platz einen Brötchenservice, W-Lan, E-Bike Ladestation, Quad, und E-Smart Cabrio Verleih. Für diejenigen, die keinen eigegen Wohnwagen oder Wohnmobil besitzen gibt es Mietwohnwagen für 4-5 Personen.

Nach Frankreich sind es von hier nur 10 Fahrminuten. Außerdem gibt es in der unmittelbaren Umgebung fast 200 Km ausgeschilderte Fahrrad- und Wanderwege (z.B. Felsenpfad, Kirkeler Tafeltour) rund um die Kirkeler Burg sowie der herrlichen Umgebung der Biosphäre Bliesgau (Weltkulturerbe), sowie eine ausgezeichnete Mountainbike Strecken u.v.m.

Adresse: Unnerweg 5C, 66459 Kirkel
Öffnungszeiten:
Webseite: www.kirkel.de

Nied-Camping-Siersburg

Nied-Camping-Siersburg
©Nied-Camping-Siersburg

Warum so beliebt?

Entdecken Sie den idyllischen Campingplatz an der Nied im malerischen Saarland. Direkt am Ufer des Flusses gelegen, bietet der Platz Ihnen ein unvergleichliches Naturerlebnis in einer parkähnlichen Anlage. In unmittelbarer Nähe erwarten Sie eine faszinierende Burgruine sowie ein weitläufiges Netz aus Wander- und Radwegen.

Der Service umfasst frische Brötchen am Morgen, ein gemütliches Bistro, erst kürzlich renovierte Mietbäder, einen Wickelraum, einen Kinderspielplatz, kostenloses W-LAN, Waschmaschinen und Wäschetrockner und eine Entsorgungsstation für Wohnmobile. Erleben Sie Erholung und Abenteuer in perfekter Harmonie auf dem Campingplatz an der Nied. Willkommen in der Natur!

Adresse: Zum Niedwehr 1, 66780 Rehlingen-Siersburg
Öffnungszeiten:
Webseite: www.nied-camping-siersburg.de/

Beste Reisezeit

Reisezeit-Saarland

Das Saarland hat zu jeder Jahreszeit ganz unterschiedliche Attraktionen zu bieten. Die beste Reisezeit ist daher von persönlichen Interessen und Aktivitäten abhängig, die während der Reise geplant sind:

  • Frühling (März bis Mai):
    Im Frühling erwacht die Natur und die Gärten des Saarlands zum Leben. Die Jahreszeit eignet sich perfekt für Spaziergänge und Wanderungen durch die Naturparks, wie den Naturpark Saar-Hunsrück oder den Naturpark Saarland Mitte.
  • Sommer (Juni bis August):
    Die Sommermonate eignen sich gut für Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren, Bootfahren auf der Saar und Wanderungen entlang der Flüsse. Der Sommer im Saarland bietet zudem viele kulturelle Veranstaltungen und Open-Air-Festivals.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst präsentiert eine wunderschöne Farbpalette, wenn sich das Laub bunt verfärbt. Es ist eine ideale Zeit für Wanderungen in den Wäldern und Parks, aber auch für Weinproben in den Weinregionen entlang der Saar.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Die Winter im Saarland haben oft milde Temperaturen. Die Adventszeit ist geprägt von Weihnachtsmärkten, die eine gemütliche Atmosphäre bieten und für eine festliche Stimmung sorgen. Zudem gibt es Möglichkeiten für winterliche Spaziergänge und Wanderungen in den Wäldern.

Beliebte Reiseorte im Saarland

Reiseorte-Saarland

Das Saarland bietet eine Reihe von charmanten Orten und Sehenswürdigkeiten. Einige der beliebtesten Reiseziele in dem Bundesland sind:

  • Saarbrücken: Die Hauptstadt des Saarlands bietet eine Mischung aus Kultur und Geschichte. Besucher werden von der Ludwigskirche, dem Schlossplatz und dem Saarbrücker Schloss angelockt. Zudem hat die Stadt ein lebendiges kulturelles Angebot mit Theatern, Museen und Veranstaltungen.
  • Völklingen: In Völklingen befindet sich das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, ein ehemaliges Eisenwerk, das heute als Industriedenkmal und Museum dient.
  • Merzig: Die Stadt Merzig lockt mit dem wunderschönen Saaraltarm, dem Wolfspark Werner Freund und dem Merziger Zoo.
  • St. Wendel: Dieses malerische Städtchen begeistert mit seinem schönen historischen Stadtkern, einem Wochenmarkt und dem Wendelinusmarkt.
  • Saarlouis: Die Stadt Saarlouis ist für ihre barocke Altstadt, das Vauban-Inselchen, die Kasematten und die Festungsanlagen bekannt.
  • Blieskastel: Blieskastel ist mit seinem historischen Marktplatz, Schloss und dem barocken Rathaus ein malerischer Ort.
  • Mettlach: In Mettlach befindet sich die Villeroy & Boch Erlebniswelt, die historische Abtei und der Saarschleifen-Blickpunkt.
  • Naturpark Saar-Hunsrück: Der Naturpark Saar-Hunsrück ist ein großartiges Ziel für Naturliebhaber, mit Wanderwegen, Wäldern und Aussichtspunkten.

Anreise

Das Saarland ist gut an das deutsche Verkehrsnetz angebunden und kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Je nach eigenem Standort, Zielort und bevorzugtem Verkehrsmittel gibt es folgende Möglichkeiten, um ins Saarland zu gelangen:

  • Mit dem Auto: Eine der bequemsten und unkompliziertesten Möglichkeiten ist die Anreise mit dem eignen Auto. Das Saarland verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz und ist über Autobahnen gut erreichbar. Die Autobahnen A1, A6, A8 und A620 führen in das Bundesland. Eine genaue Route ist abhängig vom eigenen Ausgangspunkt und kann über Google Maps geplant werden.
  • Mit dem Zug: Nach Saarbrücken, der Hauptstadt des Saarlands bietet die Deutsche Bahn zahlreiche Zugverbindungen an. Es gibt regelmäßige Zugverbindungen von verschiedenen deutschen Städten, sowie internationale Zugverbindungen, die das Saarland mit anderen europäischen Städten verbinden.
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Saarbrücken. Er bietet nationale und internationale Flugverbindungen an. Alternativ können auch die Flughäfen in Frankfurt am Main oder Luxemburg genutzt werden, die beide eine gute Anbindung an das Saarland bieten.
  • Mit dem Bus: Fernbusse sind eine weitere, kostengünstige Möglichkeit für die Anreise ins Saarland. Es gibt verschiedene Fernbusunternehmen, die Verbindungen von verschiedenen deutschen Städten und internationalen Destinationen anbieten.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping im Saarland.

Wie viele Campingplätze gibt es im Saarland?

Im Saarland können über 10 verschiedene Campingplätze gefunden werden. Diese liegen zum Beispiel in der Nähe von Wäldern oder Seen, wie die Plätze LandGut Girtenmühle und Camping Mühlenweiher, oder auch in der Umgebung von Städten, wie Saarbrücken. Unter den Angeboten finden sowohl Liebhaber von Naturcamping mit Zelt oder auf einem Caravanplatz als auch 5 Sterne Glamping Fans eine passende Unterkunft.

Was kostet ein Stellplatz im Saarland?

Stellplätze im Saarland können zu Preisen um die 15 Euro pro Nacht gemietet werden. Das Camping mit Hund ist dabei meist kein Problem.

Welche Campingplätze im Saarland sind die schönsten?

Das Saarland ist eine Region mit zahlreichen schönen Campingplätzen. BeyondCamping stellt hier einige der Highlights vor.

Was muss man im Saarland gesehen haben?

  • Saarschleife
  • Nationalpark Hunsrück-Hochwald
  • Wandern entlang des Saar-Hunsrück-Steigs
  • Schloss Saarbrücken
  • Bostalsee
  • Losheimer See
  • Schwimmbad Walsheim
  • UNESCO Biosphärenreservat Bliesgau
4/5 - (5 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben