BeyondCamping
2.493 km gewandert | 89 Campingtrips | 1,5M+ Leser

Camping Oberpfalz:
Der beste Campingplatz?

von Laura

Beitragsbild Camping Oberpfalz

Camping in der Oberpfalz ist vielseitig, entspannend und lädt zu zahlreichen schönen Ausflügen in der Natur ein. Für diesen Urlaub können Personen aus einer Vielzahl an Campingplätzen wählen.

Die beliebtesten Campingplätze in der Oberpfalz?

BeyondCamping stellt die besten Campingplätze in der Oberpfalz vor. So kann ganz leicht die perfekte Unterkunft für den Urlaub gefunden werden.

Wissenswertes über die Region:

  • Lage: Osten Bayerns in Deutschland, in der Nähe von Nürnberg
  • Größte Stadt: Regensburg
  • Vielfältige Landschaft und Natur, z.B. Hirschwald bei Amberg, Tropfsteinhöhlen, Teiche und Seen, etc.
  • Naturschutzgebiete im Oberpfälzer Wald
  • Zahlreiche Burgen

Top Campingplätze in der Oberpfalz

BeyondCamping empfiehlt: Entdecke nachfolgend unsere Auswahl der beliebtesten Campingplätze in der Oberpfalz und erfahre, was diese Plätze auszeichnet. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Wohnmobilstellplatz Auerbach

Wohnmobilstellplatz Auerbach
©Wohnmobilstellplatz Auerbach

Warum so beliebt?

Der Wohnmobilstellplatz „Am Behälterweiher“ liegt in der oberpfälzer Stadt Auerbach i.d.OPf. im Landkreis Amberg-Sulzbach. Der neu gestaltete Stellplatz liegt direkt am Rand unserer schönen Innenstadt und hat doch kurze Wege direkt in die wunderbare Natur um Auerbach herum.

Mit vielen Fachgeschäften sowie dem Nahversorgungszentrum und einer Tankstelle direkt um die Ecke, ist sowohl die Versorgung, als auch die Freizeitgestaltung gesichert. Rund um Auerbach herum, laden zahlreiche Wander- und Radwege zur Erkundung ein. Außerdem kommen Kletterer in unserer Stadt bei zahlreichen Kletterrouten und herausragenden Felsen voll auf ihre Kosten.

Bei den günstigen Tagespreis von 5,- € sind bereits 5 kWh Strom enthalten. Frischwasser ist für 1,- € je 100 Liter erhältlich. Die Entsorgung ist selbstverständlich kostenlos. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt jedoch 3 Tage.

Adresse: Am Behälterweiher 14, 91275 Auerbach in der Oberpfalz
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet
Webseite: www.auerbach.de

Beste Reisezeit

Reisezeit-Oberpfalz

Die Oberpfalz hat zu jeder Jahreszeit ihren ganz besonderen Charme. Die beste Reisezeit ist daher von persönlichen Vorlieben und Aktivitäten, die während der Reise geplant sind, abhängig.

  • Frühling (März bis Mai):
    Im Frühling steigen die Temperaturen an und die Natur erwacht zu leben, was eine Explosion von Farben mit sich bringt. Diese Zeit eignet sich daher perfekt für Wanderungen, Radtouren und Naturerkundungen, wenn die Bäume und Blumen zu blühen beginnen.
  • Sommer (Juni bis August):
    In den Sommermonaten sind die Tage lang und die Temperaturen angenehm warm. Daher ist diese Jahreszeit ideal für Aktivitäten im Freien, wie Wandern, Radfahren und Wassersport an Seen oder Flüssen, geeignet. Zu dieser Zeit finden außerdem zahlreiche Feste, Märkte und kulturelle Veranstaltungen in den Städten der Region statt.
  • Herbst (September bis November):
    Der Herbst mit seinen farbenfrohen Blättern ist wunderschön für Wanderungen durch die Wälder. Zudem finden zu dieser Zeit zahlreiche Weinfeste und Erntedankfeste in den Städten und Dörfern der Region statt.
  • Winter (Dezember bis Februar):
    Diese Jahreszeit bietet für Winterfans die Möglichkeiten zum Skifahren, Langlaufen und Winterwandern in den bayerischen Wäldern. Zudem sorgen in den Städten und Dörfern der Region Weihnachtsmärkte für eine festliche Stimmung.

Beliebte Reiseorte in der Oberpfalz

Reiseorte-Oberpfalz

Die Oberpfalz ist eine Region in Bayern, die reich an Geschichte, Natur und Kultur ist. Einige beliebte Reiseorte in der Region sind:

  • Regensburg: Die Altstadt von Regensburg ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bietet mittelalterlichen Flair, beeindruckende Kirchen wie den Regensburger Dom und die Steinerne Brücke. Die Stadt beherbergt zudem Walhalla, ein beeindruckendes Denkmal auf einem Hügel über der Donau, mit Büsten berühmter Persönlichkeiten der deutschen Geschichte.
  • Weiden in der Oberpfalz: Die Stadt ist bekannt für den Oberen Markt, ein historischer Marktplatz mit Fachwerkhäusern und dem Alten Rathaus. In Weiden gibt es zudem die Max-Reger-Halle, eine Konzerthalle, die nach dem berühmten Komponisten Max Reger benannt ist.
  • Amberg: Amberg hat eine wunderschöne Altstadt mit engen Gassen, gut erhaltenen Stadtmauern und historischen Gebäuden wie dem Mariahilfberg und dem Malteser Schloss. Die Stadt beherbergt das Stadttheater Amberg, ein kulturelles Zentrum für Theateraufführungen und Veranstaltungen.
  • Cham: Dieser charmante Ort mit historischen Gebäuden und dem Rathaus. Cham dient außerdem als guter Ausgangspunkt, um den Bayerischen Wald, ein beliebtes Ziel für Naturfreunde, zu erkunden.
  • Falkenstein: Diese malerische Stadt bietet eine gut erhaltene Altstadt mit einem imposanten Schloss Falkenstein und einer herrlichen Aussicht.
  • Kloster Weltenburg: Das Kloster Weltenburg ist ein Benediktinerkloster am Donaudurchbruch und beherbergt die älteste Klosterbrauerei der Welt.
  • Neumarkt in der Oberpfalz: Diese charmante Altstadt begeistert mit historischen Gebäuden und einem Marktplatz.
  • Flossenbürg: Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg ist ein eindrucksvolles Denkmal und eine Gedenkstätte, die an die Opfer des nationalsozialistischen Terrors erinnert.

Anreise

Die Oberpfalz ist gut an das deutsche Verkehrsnetz angebunden und bietet verschiedene Möglichkeiten für die Anreise. Je nach Standort und bevorzugtem Verkehrsmittel kann unter folgenden Anreiseoptionen gewählt werden:

  • Mit dem Auto: Die bequemste Möglichkeit, um in die Region zu gelangen, ist die Anreise mit dem eigenen Auto. Die Autobahnen A3, A6 und A93 führen durch die Oberpfalz. Von dort kann auf gut ausgebauten Bundesstraßen und Landstraßen, in die verschiedenen Städten und Orte der Region gefahren werden. Google Maps kann bei der Planung einer genauen Route behilflich sein.
  • Mit dem Zug: Die Oberpfalz ist gut an das Bahnnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Städte wie Regensburg, Amberg, Weiden und Neumarkt in der Oberpfalz haben Bahnhöfe mit Zugverbindungen innerhalb Deutschlands und auch international.
  • Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind der Flughafen München und der Flughafen Nürnberg. Von dort kann mit dem Zug oder Mietwagen zum endgültigen Zielort in der Region gereist werden.
  • Mit dem Bus: Eine kosten günstige Option, ist die Anreise mit dem Fernbus. Einige Fernbusunternehmen bieten Verbindungen in Städte nahe der Oberpfalz. Damit vor Ort zwischen den Städten und Dörfern gereist werden kann, gibt es ein gut ausgebautes Netz von Bussen und regionalen Zügen in den Städten und größeren Orten der Region.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Camping in der Oberpfalz.

Wie viele Campingplätze gibt es in der Oberpfalz?

In der Oberpfalz gibt es knapp 30 verschiedene Campingplätze. So ist für jede Person der richtige Campingplatz dabei.

Was kostet ein Stellplatz in der Oberpfalz?

Die meisten Wohnmobilstellplätze in der Oberpfalz kosten zwischen 10 und 20 Euro. Das Camping mit Hunden ist dabei meist erlaubt.

Welche Campingplätze in der Oberpfalz sind die schönsten?

Die Oberpfalz hat mehrere schöne Campingplätze zu bieten. BeyondCamping stellt einige der beliebtesten Angebote in der Region vor.

Was muss man in der Oberpfalz gesehen haben?

Wer Urlaub in der Oberpfalz macht, sollte sich die folgenden Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten nicht entgehen lassen:

  • Wandern im Oberpfälzer Seenland
  • Spazieren, Baden und Wassersport am Murner See
  • Besuch der Stadt Amberg
4.7/5 - (4 votes)

Laura

Wander- und Camping-Expertin
Laura liebt das Camping und verbringt so viel Zeit wie möglich draußen. Mit dabei ist immer ihr Hund. Derzeit lebt sie auf Kreta und erkundet die schönsten Wandertouren vor Ort.

Kommentar schreiben